Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Connected Email

IMAP- oder Exchange-Einstellungen einrichten

Zuletzt aktualisiert am: November 16, 2022

Produkte/Lizenzen

Alle

Wenn Sie ein Super-Admin sind oder über Zugriffsberechtigungen auf den Account verfügen, können Sie die IMAP- und SMTP-Servereinstellungen so vorkonfigurieren, dass diese Informationen im Voraus ausgefüllt werden, wenn andere Nutzende ihre persönlichen E-Mail-Konten über IMAP verbinden. Wenn Sie ein Exchange-Konto verwenden, können Sie Ihre Domain und die Exchange-URL hinzufügen, die automatisch ausgefüllt wird, wenn Ihre Nutzenden ihre Exchange-E-Mails oder Kalender mit HubSpot verknüpfen.

Möglicherweise gewährt Ihr IT-Team auch nur bestimmten IP-Adressen den Zugang zu Ihrem Account. Nachdem Sie Ihre Verbindungseinstellungen konfiguriert haben, können Sie auf die IP-Adressen zugreifen, die HubSpot beim Senden von Daten von Ihrem Account verwendet, und diese mit Ihrem IT-Team teilen, um eine Zulassungsliste zu erstellen.

Bitte beachten Sie: Sie können entweder IMAP-Einstellungen oder Exchange-Einstellungen für eine Domain konfigurieren, aber Sie können nicht beide für dieselbe Domain konfigurieren. Wenn Sie zum Beispiel IMAP-Einstellungen für yahoo.com konfigurieren, können Sie nicht die Exchange-Einstellungen für yahoo.com konfigurieren.

IMAP-Einstellungen einrichten

Wenn Ihr E-Mail-Server eine IMAP-Verbindung erfordert, um eine Verbindung mit HubSpot herzustellen, können Sie IMAP-Einstellungen für Ihre E-Mail-Domain konfigurieren, damit Ihre anderen Teammitglieder ihre persönlichen E-Mail-Konten mit HubSpot verbinden können.

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im linken Seitenleistenmenü zu „Objekte“ > „Aktivitäten“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „E-Mail-Protokollierung und -Tracking“.
  • Klicken Sie auf „Exchange & IMAP-Einstellungen“, um den Abschnitt zu erweitern.
  • Um eine E-Mail-Versanddomain hinzuzufügen, klicken Sie auf IMAP-Einstellungen hinzufügen. Wenn Sie bereits versucht haben, ein E-Mail-Konto mit IMAP zu verbinden, klicken Sie auf das Symbol mit dem Bearbeitungsstift neben der Domain.

click-to-expand-imap-settings

Sobald Ihre Domain verknüpft ist, werden jedes Mal, wenn eine Person in Ihrem Account ein persönliches E-Mail-Konto über IMAP mit HubSpot verbindet, die IMAP-Einstellungen automatisch ausgefüllt.

Exchange-Einstellungen einrichten

Sie können Ihre Exchange-Einstellungen zu Ihrem Account hinzufügen, damit Ihre anderen Teammitglieder ihre Exchange-E-Mails oder -Kalender mit HubSpot verbinden können

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im linken Seitenleistenmenü zu „Objekte“ > „Aktivitäten“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „E-Mail-Protokollierung und -Tracking“.
  • Klicken Sie auf „Exchange & IMAP-Einstellungen“, um den Abschnitt zu erweitern
  • Um Ihre Exchange-Einstellungen für Ihre E-Mail oder Ihren Kalender hinzuzufügen, klicken Sie auf Exchange-Einstellungen hinzufügen.

add-exchange-settings

  • Geben Sie im rechten Bereich die E-Mail-Domain, für die die Einstellungen gelten, und die Exchange-URL ein.

test-add-exchange-settings

  • Klicken Sie auf Exchange-Einstellungen hinzufügen.

Sobald Ihre Einstellungen konfiguriert sind, werden jedes Mal, wenn eine Person in Ihrem Account ein Exchange-Konto mit HubSpot verknüpft, die hier festgelegten Einstellungen automatisch übernommen.

IP-Adressen zur Zulassungsliste hinzufügen

Möglicherweise erlaubt Ihr IT-Team nur bestimmten IP-Adressen, sich über IMAP mit Ihren E-Mails zu verbinden oder Daten von Ihrem Exchange-Konto zu senden. Wenn dies der Fall ist, muss Ihr IT-Team die IP-Adressen zulassen, die HubSpot verwendet.

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im linken Seitenleistenmenü zu „Objekte“ > „Aktivitäten“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „E-Mail-Protokollierung und -Tracking“.
  • Klicken Sie auf „Exchange & IMAP-Einstellungen“, um den Abschnitt zu erweitern
  • Klicken Sie neben Ihrer Domain auf Verbindungs-IPs anzeigen“.

view-domains-connection-ips

  • Wenn Sie keine statischen IP-Adressen für diese Domain aktiviert haben, klicken Sie auf den Schalter „Statische IP-Adressen verwenden“, um ihn zu aktivieren.

statische-ips einschalten

  • Klicken Sie auf Kopieren“ neben dem IP-Bereich, um ihn in die Zulassungsliste aufzunehmen.
  • Klicken Sie auf „Fertig“.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie die Einstellungen einer Domain bearbeiten, bearbeiten Sie die Einstellungen für für alle E-Mail-Konten in dieser Domain. Wenn Sie die falschen Einstellungen eingeben, werden alle E-Mails in dieser Domain von HubSpot getrennt.

Wenn diese Einstellung für eine andere Domain aktiviert ist, sind die IP-Bereiche für das Hinzufügen zu Zulassungslisten verfügbar. Alle E-Mails in der Domain übernehmen die Einstellungen, die Sie in Ihren Kontoeinstellungen konfiguriert haben. Wenn Sie ein Exchange-Konto verwenden, werden alle E-Mails und Kalendereinladungen, die von verbundenen Exchange-Konten gesendet werden, künftig von diesem IP-Bereich aus gesendet.

Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.