Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Connected Email

IMAP-Einstellungen für Ihre E-Mail-Domain einrichten

Zuletzt aktualisiert am: August 19, 2020

Produkte/Lizenzen

Alle

Wenn Sie ein Super-Admin sind oder Berechtigungen für Account-Zugriff haben, können Sie die IMAP-Einstellungen für die persönlichen E-Mail-Domains Ihres Accounts konfigurieren. Sie können die Einstellungen für IMAP-Server und SMTP-Server konfigurieren, damit diese Informationen vorab ausgefüllt werden, wenn andere Benutzer ihre E-Mail-Konten verknüpfen.

IMAP-Einstellungen einrichten

So konfigurieren Sie IMAP-Einstellungen für Ihre E-Mail-Domain:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Navigieren Sie im Menü der Seitenleiste links zuIntegrationen E-Mail-Integrationen.
  • Klicken Sie am unteren Rand des Bildschirms „Verknüpfte E-Mails“ auf das Menü „Erweiterte Optionen“.  
  • Klicken Sie zum Hinzufügen einer E-Mail-Versanddomain auf „IMAP-Einstellungen hinzufügen“. Wenn Sie bereits versucht haben, ein E-Mail-Konto mit IMAP zu verknüpfen, klicken Sie rechts neben der Domain auf „Bearbeiten“
  • Geben Sie im rechten Bereich die IMAP-Einstellungen Ihrer E-Mail-Domain ein oder aktualisieren Sie diese: 
  • Wenn Ihr SSL-Zertifikat nicht von einer Zertifikatstelle signiert ist, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Unsichere Zertifikate zulassen“.
  • Um diese Domain zur Positivliste hinzuzufügen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Statische IP-Adressen verwenden“.
  • Klicken Sie auf „IIMAP-Einstellungen hinzufügen“ oder „Aktualisieren“

Sobald Ihre Domain verknüpft ist, werden jedes Mal, wenn ein Benutzer in Ihrem Account ein E-Mail-Konto mithilfe von IMAP mit HubSpot verknüpft, die IMAP-Einstellungen automatisch ausgefüllt.

Liste der IP-Adressen für das Hinzufügen zu Positivlisten anzeigen

Ihr IT-Team erlaubt u. U. nur bestimmten IP-Adressen, eine Verknüpfung mit Ihrem E-Mail-Konto herzustellen. In diesem Fall muss Ihr IT-Team die IP-Adressen, die HubSpot zur Verknüpfung Ihres E-Mail-Kontos verwendet, in die Positivliste aufnehmen.

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Navigieren Sie im Menü der Seitenleiste links zuIntegrationen E-Mail-Integrationen.
  • Klicken Sie am unteren Rand des Bildschirms „Verknüpfte E-Mails“ auf das Menü „Erweiterte Optionen“.  
  • Klicken Sie neben Ihrer Domain auf „Verbindungs-IPs anzeigen“
  • Wenn Sie keine statischen IP-Adressen für diese Domain aktiviert haben, klicken Sie auf den Schalter „Statische IP-Adressen verwenden“, um ihn zu aktivieren.
  • Klicken Sie neben dem IP-Bereich auf „Kopieren“ und fügen Sie sie zur Positivliste hinzu. add-imap-domain
  • Klicken Sie auf „Fertig“, um den Vorgang abzuschließen.

Bitte beachten: Wenn Sie die Einstellungen einer Domain bearbeiten, bearbeiten Sie die Einstellungen für alle E-Mail-Konten in dieser Domain. Wenn Sie die falschen Einstellungen eingeben, werden alle E-Mail-Konten in dieser Domain von HubSpot getrennt.

Wenn diese Einstellung für diese Domain aktiviert ist, sind die IP-Bereiche für das Hinzufügen zu Positivlisten verfügbar. Alle E-Mail-Konten in der Domain übernehmen die in Ihren Kontoeinstellungen konfigurierten Einstellungen.

/de/email-notifications/set-up-imap-settings-for-your-email-domain