Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Integrations

HubSpot und OneSignal verbinden

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 7, 2021

Produkte/Lizenzen

Alle

Mit der OneSignal-Integration können Sie OneSignal-Push-Benachrichtigungen mithilfe von Workflows erstellen und versenden, Push-Benachrichtigungen in den Aktivitätszeitleisten von Kontakten anzeigen und Benutzer auf der Grundlage ihres Engagements bei Push-Benachrichtigungen segmentieren.

Bitte beachten: Sie müssen ein super-Admin oder haben Zugang zum App-Marktplatz Berechtigungen in Ihrem HubSpot-Konto haben

Verbinden Sie die App

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Marketplace-Symbol (marketplace) und gehen Sie dann zu Apps.
  • Verwenden Sie die Suchleiste, um die OneSignal-Integration zu suchen und auszuwählen.
  • Klicken Sie oben rechts auf „App installieren“.
  • Melden Sie sich bei Ihrem OneSignal-Konto an.
  • Geben Sie im Popup-Fenster Ihre Anwendungs-ID und Ihren API-Schlüssel von Ihrem OneSignal-Konto ein.
  • Klicken Sie bei Bedarf auf Anwendung hinzufügen , um eine weitere Anwendung hinzuzufügen.
  • Klicken Sie auf „App installieren“.
  • Sie werden zur Seite „Verknüpfte Apps“ weitergeleitet.

Stimmen Sie Ihren OneSignal-Benutzer mit Ihrem HubSpot-Benutzer ab

Für die Integration müssen Sie Ihren OneSignal-Benutzer mit HubSpot-Kontakten abgleichen. Die Benutzer haben zwei Optionen für den Abgleich:

  • Nach OneSignal external_user_id: Die Benutzer müssen die HubSpot-Kontakteigenschaft auswählen, die sie mit der external_user_id in OneSignal abgleichen möchten. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:
    • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Marktplatzsymbol marketplace. Klicken Sie dann im Abschnitt Verwalten auf Verknüpfte Apps.
    • Klicken Sie auf „OneSignal“.
    • Klicken Sie auf Kontaktabgleich.
    • Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü die HubSpot-Kontakteigenschaft aus, die Sie für den Abgleich mit der OneSignal externe_benutzer_id Eigenschaft verwenden möchten. Diese Abgleichoption ist sowohl für die Workflow-Aktionen OneSignal-Benachrichtigungen senden als auch OneSignal-Tags bearbeiten verfügbar.

Automatisieren Sie OneSignal-Push-Benachrichtigungen

Sie können den Versand von OneSignal-Push-Benachrichtigungen mithilfe von Workflows automatisieren.

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Automatisierung > Workflows.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Workflow erstellen“.
  • Wählen Sie im linken Bereich „Kontaktbasiert“ aus und klicken Sie oben rechts auf „Weiter“.
  • Bearbeiten Sie Ihre Aufnahme-Trigger.
  • Klicken Sie auf das  Plus-Symbol, um eine Aktion hinzuzufügen.
  • Wählen Sie im rechten Bereich „OneSignal-Benachrichtigung senden“ aus.
ein-signal-benachrichtigung

Die Push-Benachrichtigung wird als Aktivität in der Zeitleiste des Kontaktdatensatzes angezeigt. 
 
onesignal-timeline


Automatisieren Sie OneSignal-Tags, um In-App-Nachrichten auszulösen

Verwenden Sie Workflows, um In-App-Nachrichten in Ihrer OneSignal-App auszulösen. 

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Automatisierung > Workflows.
  • Klicken Sie oben rechts auf Workflow erstellen.
  • Wählen Sie im linken Bereich die Option Kontaktbasiert und klicken Sie dann oben rechts auf Weiter.
  • Bearbeiten Sie Ihre Aufnahme-Trigger.
  • Klicken Sie auf das Plus-Symbol , um eine Aktion hinzuzufügen.
  • Wählen Sie im rechten Fensterbereich OneSignal-Tags bearbeiten
ein-Signal-Tags
  • Klicken Sie auf die Dropdown-Menüs App auswählen, um Ihre verbundenen OneSignal-Apps auszuwählen.
  • Geben Sie die JSON-Zeichenfolge mit den Paaren { "Schlüssel" : "Wert" } ein, die Sie bearbeiten möchten. Erfahren Sie mehr über die Verwendung von OneSignal Daten-Tags.
  • Klicken Sie auf „Speichern“.
  • Sie können zusätzliche aktionen zu Ihrem Arbeitsablauf hinzufügen.
  • Wenn Sie die Einrichtung Ihres Workflows abgeschlossen haben, klicken Sie oben rechts auf „Überprüfen“.
  • Überprüfen Sie Ihre Workflow-Einstellungen und klicken Sie auf Einschalten.

Die Bearbeitung von OneSignal-Tags kann auch das In-App-Messaging in OneSignal unterstützen. In der Anleitung von OneSignal finden Sie die entsprechenden Schritte.  

HubSpot-Formulareinsendungen zum Verknüpfen von HubSpot-Kontakten mit OneSignal-Benutzern verwenden 

Um diese Funktion zu nutzen, stellen Sie sicher, dass Sie den entsprechenden Code aus Ihrem OneSignal Web Push-Einstellungen in den HTML-Kopf Ihrer Seiten eingefügt haben

Sie haben zwei Optionen für das Erfassen und Weiterleiten von E-Mail-Adressen an OneSignal:

  1. Platzieren Sie folgenden Code global in Ihre <head> … </head>, um ihn auf alle Formulareinsendungen anzuwenden:

window.addEventListener('message', event => {
if(event.data.type === 'hsFormCallback' && event.data.eventName === 'onFormSubmit') {
OneSignal.push(function() {
OneSignal.setEmail($("input[name=email]").val())
.then(function(emailId) {
// Callback wird aufgerufen, wenn die E-Mail versendet wurde
console.log("emailId: ", emailId)
});
}
});

  1. Bearbeiten Sie das Einbettungsskript für eines Ihrer HubSpot-Formulare direkt. Sie müssen Ihre Portal-ID und Formular-ID aus Ihrem Account einfügen. Hier ist ein Beispiel

    <script charset="utf-8" type="text/javascript" src="//js.hsforms.net/forms/v2.js"></script>
    <script></script>
    hbspt.forms.create({
    region: "na1",
    portalId: "IHRE PORTAL-ID",
    formId: "IHRE FORM-ID",
    onFormSubmit: function($form) {
    OneSignal.push(function() {
    OneSignal.setEmail($("input[name=email]").val())
    .then(function(emailId) {
    // Callback wird aufgerufen, wenn die E-Mail versendet wurde
    console.log("emailId: ", emailId)
    });
    });
    }
    });