Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Workflows

Workflow-Aufnahmetrigger festlegen

Zuletzt aktualisiert am: Juli 26, 2021

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
Sales Hub  Professional, Enterprise
Service Hub  Professional, Enterprise
Operations Hub  Professional

Legen Sie Workflow-Aufnahme-Trigger so fest, dass Datensätze automatisch in Ihren Workflow aufgenommen werden, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen. Je nach Art des Workflows stehen verschiedene Aufnahme-Trigger zur Verfügung. 

Datensätze werden standardmäßig nur dann in einen Workflow aufgenommen, wenn sie zum ersten Mal die Aufnahme-Trigger für einen Workflow erfüllen oder manuell aufgenommen werden. Verwenden Sie Wiederaufnahme-Trigger, um zuzulassen, dass Datensätze in Ihre Workflows wiederaufgenommen werden können.

Sie müssen keine Aufnahme-Trigger festlegen, wenn Sie nur manuell Datensätze in einen Workflow aufnehmen oder Datensätze über die Aktion „In anderen Workflow aufnehmen“ einen anderen Workflows aufnehmen.

Sie können Kontakte auch aus einem Chatflow in einen Workflow aufnehmen.

Um einen Überblick über diesen Prozess zu erhalten, sehen Sie sich das folgende Video an:

Sehen Sie sich die vollständige HubSpot Academy-Lektion an: Workflows deep dive

Vor dem Start

Bitte beachten Sie die folgenden Ausnahmen bei Workflow-Aufnahmen:

  • Nur Marketing Hub-Accounts können Marketing-E-Mail-Aktivitäten, Seitenaufrufe und CTAs als Aufnahme-Trigger verwenden.
  • Nur Sales Hub Enterprise-Accounts können angebotsbasierte Aufnahme-Trigger verwenden.

Andere Ausnahmen werden unten bei den einzelnen Aufnahme-Triggern näher erläutert.

Alle Workflow-Arten

Bei allen Workflow-Arten können Sie Eigenschaften und Aktivitäten für die Aufnahme verwenden.

Eigenschaft

Nehmen Sie Kontakte anhand der Eigenschaftswerte des Datensatzes und aller zugeordneten Objekte auf. Abhängig vom Workflow-Objekt sind verschiedene Objekteigenschaften für die Aufnahme-Trigger verfügbar. In einem angebotsbasierten Workflow können Sie beispielsweise Angebote mithilfe von Deal- oder Angebotseigenschaften aufnehmen, da Angebote mit Deal-Datensätzen verknüpft sind.

Entscheiden Sie, anhand welcher Art von Eigenschaft Sie Datensätze aufnehmen möchten, und verwenden Sie dann das Dropdown-Menü, um eine bestimmte Eigenschaft auszuwählen. Wenn Sie eine Eigenschaft auswählen, wird oben im rechten Bereich eine Definition für diese Eigenschaft angezeigt. Eine Definition wird nur für benutzerdefinierte Eigenschaften angezeigt, wenn eine interne Beschreibung für die Eigenschaft vorhanden ist. Erfahren Sie mehr über die Verwaltung Ihrer Eigenschaften.

workflow-enroll-property-definition

Je nach Feldtyp der Eigenschaft haben Sie verschiedene Filteroptionen. Beispiel: Die Kontakteigenschaft „Lifecycle-Phase“ von HubSpot ist ein Optionsfeldtyp, damit Sie vorhandene oder frühere Optionen auswählen können. Die Deal-Eigenschaft „Betrag“ ist ein Zahlenfeldtyp. So können Sie arithmetische Prozesse wie etwa gleichist kleiner oder gleichist größer als sowie frühere numerische Werte auswählen.

Bitte beachten Sie: Weil die Anzahl der Feldtypen leer oder 0 sein kann, können verschiedene Trigger-Kriterien bestimmte Datensätze ein- oder ausschließen. Erfahren Sie mehr über die Verwendung von Zahlenfeldtypen als Kriterien.

Aktivität

Nehmen Sie Datensätze in einem Workflow basierend auf einer Aktivität auf. Zu den Aktivitäten gehören Besprechungen, Unterhaltungen, Aufgaben, Notizen, persönliche E-Mails und Telefonate, die in HubSpot protokolliert wurden.  Erfahren Sie mehr über die Verwendung von Aktivitätseigenschaften in einem Filter.

Unternehmens-, Deal-, angebots- und Ticket-basierte Workflows bzw. Workflows für benutzerdefinierte Objekte

Objekte ohne Daten ausschließen/einschließen

Wenn Sie eine Eigenschaft für die Aufnahme in nicht-kontaktbasierten Workflow verwenden, sehen Sie eine zusätzliche Filteroption, um Objekte ein- bzw. auszuschließen, die keine Daten enthalten. Diese Filteroption steuert, ob Datensätze ohne Wert für eine Eigenschaft in den Workflow aufgenommen werden. 

exclude-include-objects-with-no-data
Die Option „Objekte ohne Daten ausschließen“ ist standardmäßig ausgewählt. Um Datensätze in den Workflow aufzunehmen, wenn sie keinen Wert für einen Eigenschaftsfilter aufweisen, wählen Sie die Option „Objekte ohne Daten einschließen“ aus. 

Bitte beachten: Wenn frühere Zuordnungen zu einem Datensatz entfernt wurden, weist der Datensatz für die zugehörige Objekteigenschaft einen Wert von 0 auf. Nur Datensätze, die noch nie über Zuordnungen verfügt haben, weisen keine Daten für die zugehörige Objekteigenschaft auf.

Produkt/Artikel

In dealbasierten Workflows können Sie einen Deal-Datensatz basierend auf den zugeordneten Produkten/Artikeln aufnehmen. Dadurch können Sie anhand der mit einem Deal-Datensatz verknüpften Produkte Schritte automatisieren.

Sie können beispielsweise Ihren Workflow für die Aufnahme basierend auf einem Filter von Rabatt % ist größer als 10 einrichten. Alle Deal-Datensätze mit einem zugeordneten Produkt, bei dem mehr als 10 % Rabatt gewährt wurde, können dann in den Workflow aufgenommen werden.

Bitte beachten: Deal-Datensätze können basierend auf Produkten/Artikeln nicht wiederaufgenommen werden. Der Trigger kann jeden Deal-Datensatz nur einmal registrieren.

workflow-enroll-line-item

Listenmitgliedschaft

In kontakt- und unternehmensbasierten Workflows können Sie Datensätze aufnehmen, wenn sie einer bestimmten aktiven oder statischen Liste hinzugefügt werden. Sobald ein Datensatz die Kriterien der Liste erfüllt, wird er Mitglied der Liste und in den Workflow aufgenommen. Workflows können nur basierend auf Listen aufnehmen, die denselben Typ wie der Workflow aufweisen. Zum Beispiel können unternehmensbasierte Workflows nur aus Unternehmenslisten aufnehmen.

contact-based-workflow-list-membership-criteria

Workflows, die auf Feedback-Einsendungen basieren

Workflows, die auf Feedback-Einsendungen basieren, können mithilfe der folgenden Trigger Feedback-Einsendungen aufnehmen:

  • Informationen zur Feedback-Einsendung
  • Zugehörige Kontakteigenschaften
  • Zugehörige Ticket-Aktivitäten und -Eigenschaften

Konversationsbasierte Workflows

Konversationsbasierte Workflows können mithilfe der folgenden Trigger Konversationen aufnehmen:

  • Konversationsinformationen
  • Zugehörige Kontaktinformationen
  • Zugehörige Ticket-Aktivitäten und -Eigenschaften

Kontaktbasierte Workflows

Die folgenden Aufnahme-Trigger können nur in kontaktbasierten Workflows verwendet werden.

Datenschutzeinwilligung

Nehmen Sie Kontakte mit einem bestimmten Cookie-Einwilligungsstatus auf. Dieser Wert wird abgerufen, wenn ein Kontakt Ihre Website besucht und Cookies über Ihren Cookie-Richtlinienbanner akzeptiert, ablehnt oder widerruft.

Um diesen Filter zu verwenden, wählen Sie „Kontakteigenschaften“ aus und scrollen Sie nach unten, um „Datenschutzeinwilligung“ auszuwählen.

Listenmitgliedschaft

In kontakt- und unternehmensbasierten Workflows können Sie Datensätze aufnehmen, wenn sie einer bestimmten aktiven oder statischen Liste hinzugefügt werden. Sobald ein Datensatz die Kriterien der Liste erfüllt, wird er Mitglied der Liste und in den Workflow aufgenommen. Workflows können nur basierend auf Listen aufnehmen, die denselben Typ wie der Workflow aufweisen. Zum Beispiel können kontaktbasierte Workflows nur aus Kontaktlisten aufnehmen.

contact-based-workflow-list-membership-criteria

Formulareinsendung

Nehmen Sie Kontakte in Ihren Workflow basierend auf den von ihnen auf HubSpot-Seiten übermittelten Formularen auf. Nach Auswahl des Triggers „Formulareinsendung“:

  1. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie das spezifische Formular aus. Dadurch werden alle Kontakte aufgenommen, die dieses spezifische Formular eingesendet haben. Wählen Sie „Jede Formulareinsendung“ aus, um Kontakte aufzunehmen, die ein beliebiges HubSpot-Formular einsenden.
  2. Nachdem Sie das entsprechende Formular ausgewählt haben, klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie eine bestimmte HubSpot-Seite aus. Damit werden alle Kontakte, die Daten für das spezifische Formular auf dieser Seite übermittelt haben, herausgefiltert. Wählen Sie „Jede Seite“ aus, um Kontakte aufzunehmen, die das Formular von einer beliebigen HubSpot-Seite einsenden.
  3. Grenzen Sie die Einreichungen nach Datum oder nach der Häufigkeit ein, mit der ein Kontakt auf dem Formular übermittelt wurde. Dieser Schritt ist optional.

Bitte beachten: Mit dem Aufnahme-Trigger „hat ein beliebiges Formular auf einer Seite ausgefüllt“ werden Kontakte aufgenommen, die ihre E-Mail-Adresse eingeben, um ein Dokument anzuzeigen.

contact-based-workflow-form-submission-enrollment-trigger

Marketing-E-Mail-Aktivität

Kontakte in einen Workflow anhand einer Marketing-E-Mail-Aktivität aufnehmen. Nach Auswahl des Triggers „Marketing-E-Mail-Aktivität“:

  1. Wählen Sie eine Marketing-E-Mail-Aktivität aus.
  2. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie eine bestimmte Marketing-E-Mail aus.
  3. Grenzen Sie die Aktivität nach Datum ein. Dieser Schritt ist optional.contacts-based-workflow-marketing-email-enrollment-trigger

E-Mail-Abonnement

Nehmen Sie Kontakte anhand des Status ihrer E-Mail-Abonnements in einen Workflow auf. Nachdem Sie einen E-Mail-Abonnementstatus ausgewählt haben, klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie ein Abonnement aus. contact-based-workflow-email-subscription-trigger

Importieren

Aufnehmen von Kontakten basierend auf dem Import , von dem sie Teil waren, als sie zu HubSpot hinzugefügt wurden. Verwenden Sie das Dropdown-Menü, um eine bestimmte Importdatei auszuwählen. contact-based-workflow-import-enrollment-trigger

Seitenaufruf

Nehmen Sie Kontakte anhand eines bestimmten Seitenaufrufs in einen Workflow auf. Folgende Seitenaufrufoptionen sind verfügbar:

  1. Kontakt hat/hat nicht genau die URL besucht: Jeder Kontakt, der eine Seitenansicht in seiner Kontaktdatensatz-Chronik hat, die mit der angegebenen URL genau übereinstimmt.
    • Wenn Sie beispielsweise http://www.domain.com/pricing/marketing eingeben, werden Kontakte aufgenommen, die die spezifische nachverfolgte Seite mit genau dieser URL besucht haben oder nicht. Ein Platzhalterzeichen (*) funktioniert hier nicht.
  2. Kontakt hat eine URL besucht/nicht besucht, die Folgendes enthält: Jeder Kontakt mit einem Seitenaufruf in seiner Kontaktdatensatz-Chronik, der einen angegebenen Teil einer URL enthält.
    • Zum Beispiel werden bei der Eingabe von /marketing Kontakte angezeigt, die eine Seite auf Ihrer Website besucht haben, die /marketing in der Seiten-URL enthält, wie http://www.domain.com/marketing/trade-shows oder http://www.domain.com/contact/marketing-company. Ein Platzhalterzeichen (*) funktioniert hier nicht.
  3. Kontakt hat eine URL besucht/nicht besucht, die einem regulären Ausdruck entspricht: Diese erweiterte Funktion (auch als Regex bezeichnet) wird vom HubSpot-Support nicht unterstützt. Daher sollte sie nur von Benutzern eingesetzt werden, die sich mit regulären Ausdrücken auskennen. RegExr ist eine hilfreiche Website, um reguläre Ausdrücke kennenzulernen, zu erstellen und zu testen. Wenn die internen Prozesse von HubSpot mehr als eine Sekunde benötigen, um einen Kontakt über einen Regex-Filter mit einer Bedingung abzugleichen, gibt HubSpot automatisch den Wert falsch zurück, und der Kontakt besteht die Bewertung für diesen Filter nicht. Ein Platzhalterzeichen (*) funktioniert bei dieser Option nicht.contact-based-workflow-page-view-enrollment-trigger
Bitte beachten:
  • Aufrufe von Dateimanager-Datei-URLs werden nicht verfolgt. Wenn Sie eine Datei-URL in Ihrem Seitenaufruffilter eingeben, erfüllen keine Kontakte Ihre Aufnahmekriterien.
  • UTM-Parameter werden von HubSpot aus den besuchten URLs in Kontaktdatensätzen entfernt. Erfahren Sie mehr darüber, wie Abfragezeichenfolge-Parameter in Listen und Workflows verarbeitet werden.
  • Anchor-Links (d. h. sämtlicher Text nach und einschließlich des #-Symbol) werden von HubSpot aus den besuchten URLs in Kontaktdatensätzen entfernt. Wenn Sie in Ihren Seitenaufruffilter Text mit einem Anchor-Link oder dem #-Zeichen eingeben, erfüllen keine Kontakte Ihre Listenkriterien.
  • Der Schrägstrich am Ende wird von HubSpot aus den besuchten URLs in Kontaktdatensätzen entfernt. Sie müssen den Schrägstrich beim Eingeben Ihrer URL in den Kriterien entfernen (d. h., geben Sie statt www.domain.com/directory/ die Zeichenfolge www.domain.com/directory ein, da der letzte Schrägstrich von HubSpot entfernt wird).

Verhaltensorientierte Events

Dies ist verfügbar für HubSpot-Accounts mit früheren verhaltensorientierten Events (Legacy). Nehmen Sie Ihre Kontakte basierend darauf auf, wer ein Event abgeschlossen hat oder nicht, und verfeinern Sie dies nach Datum oder Anzahl der Male.

Bitte beachten: Diese Aufnahme-Trigger umfasst nur frühere verhaltensorientierte Events. Events, die im aktualisierten Tool für benutzerdefinierte verhaltensorientierte Events erstellt wurden, z. B. manuell nachverfolgte verhaltensorientierte Events, werden nicht in diesem Trigger angezeigt.



contact-based-workflow-event-enrollment-triggers

Workflow-Status

Kontakte anhand des Workflow-Status aufnehmen. Auf diese Weise können Sie Kontakte aufnehmen, die in Ihrem Workflow aktiv sind, Ihren Workflow abgeschlossen haben, ein Workflow-Ziel erreicht haben und mehr.
Wählen Sie einen Workflow-Status aus, klicken dann auf das Dropdown-Menü und wählen einen Workflow aus. contact-based-workflow-workflow-status-enrollment-trigger

Call-to-Action

Nehmen Sie Kontakte auf, wenn diese einen bestimmten Call-to-Action gesehen, nicht gesehen, angeklickt oder nicht angeklickt haben, und verfeinern Sie dann nach Datum oder Anzahl der Male.contact-based-call-to-action-enrollment-trigger

AdWords-, Facebook Ad- oder LinkedIn Ad-Eigenschaft

Wenn Sie das HubSpot Ads-Tool mit dem folgenden Anzeigenkonten verwenden:

  • Google AdWords
  • Facebook Ads
  • LinkedIn Ads

können Sie Kontakte nach den entsprechenden AdWords, Facebook Ad- und LinkedIn Ad-Eigenschaften aufnehmen. Beispielsweise können Sie eine Liste mit Kontakten mit einem Adwords-Konversion-Wert von „wahr“ aufnehmen.