Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.

Vorschau und Optimierung der Darstellung Ihrer E-Mails auf verschiedenen Clients und Geräten

Zuletzt aktualisiert am: Januar 29, 2024

Mit einem der folgenden Abonnements verfügbar (außer in den angegebenen Fällen):

Marketing Hub Professional, Enterprise
CMS Hub Professional, Enterprise
Ehemaliges Marketing Hub Basic

Während Sie Ihre Marketing-E-Mails entwerfen, können Sie in der Vorschau sehen, wie sie auf verschiedenen Gerätetypen und E-Mail-Clients aussehen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre E-Mail auf bestimmten Clients nicht wie erwartet dargestellt wird, lesen Sie die folgenden Best Practices und Lösungen für häufige Probleme. 

Vorschau Ihrer E-Mails auf mobilen Geräten und Desktop-Clients

Bevor Sie Ihre E-Mail versenden, können Sie in der Vorschau sehen, wie sie auf verschiedenen Clients und Geräten aussehen wird.

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zum Menüpunkt Marketing und klicken Sie dann auf E-Mail.
  • Klicken Sie auf den Namen eines vorhandenen E-Mail-Entwurfs.
  • Klicken Sie oben rechts im E-Mail-Editor auf das Dropdown-Menü „Aktionen“ und klicken Sie dann auf „Vorschau“.
  • Prüfen Sie, wie Ihre E-Mail sowohl auf einem größeren Desktop-Bildschirm als auch auf einer kleineren mobilen Version aussieht
  • Um zu sehen, wie Ihre E-Mail in bestimmten E-Mail-Clients angezeigt wird, klicken Sie oben im Vorschaufenster auf Clients.
  • Aktivieren Sie im linken Fensterbereich das Kontrollkästchen neben dem E-Mail-Client, den Sie in der Vorschau anzeigen möchten.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Meine E-Mail jetzt testen“. HubSpot erstellt Vorschauen für jeden der von Ihnen ausgewählten Kunden.
    • Klicken Sie auf die Schaltflächen < or >, um zwischen den Client-Vorschauen zu navigieren.
    • Viele Clients deaktivieren standardmäßig Bilder, wenn die E-Mail zum ersten Mal geladen wird. Um zu sehen, wie Ihre E-Mail ohne Bilder aussieht, schalten Sie den Schalter für die Bildblockierung ein.

preview-your-email-in-editor

Behebung von Gmail-Clipping-Problemen

Wenn die Gesamtgröße Ihrer E-Mail, einschließlich des eingebetteten Codes im Markup Ihrer Nachricht, 102 KB überschreitet, schneidet Gmail Ihre E-Mail ab. Um den gesamten Inhalt Ihrer E-Mail zu sehen, muss Ihr Empfänger auf den Link Gesamte Nachricht anzeigen klicken, was sich negativ auf Ihren Ruf als Versender auswirken kann und außerdem die Fähigkeit von HubSpot beeinträchtigt, die Interaktionen mit Ihrer E-Mail zu verfolgen.

Wenn die Gefahr besteht, dass Ihre entworfene E-Mail in Google Mail abgeschnitten wird, erscheint eine Warnung im Bedienfeld " Überprüfen und Senden ". Diese Warnung basiert auf einer Schätzung der Größe Ihrer E-Mail, die auf dem HTML-Code Ihrer E-Mail und den zugehörigen Tracking-Links beruht. 

review-and-send-gmail-clipping-warning

Um zu verhindern, dass Google Mail Ihre E-Mails ausschneidet, können Sie die folgenden Schritte ausführen:

  • Reduzieren Sie die Anzahl der Links in Ihrer E-Mail: jeder verfolgte Link in Ihrer E-Mail enthält die Tracking-Parameter von HubSpot am Ende der URL. Diese Links können unterschiedlich lang sein, aber jeder einzelne ist oft Hunderte von Zeichen lang, was zum Umfang Ihrer E-Mail beiträgt.
  • Kürzen Sie überflüssige Inhalte: Überarbeiten Sie Ihre E-Mail, um alle Inhalte zu entfernen, die Ihre Empfänger nicht unbedingt lesen müssen. Sie sollten auch prüfen, ob Sie Code oder Formatierungen eingefügt haben, wenn Sie Inhalte aus einem anderen Editor kopiert haben. Denken Sie daran, dass das Entfernen großer Bilder die Größe Ihrer E-Mail nicht wesentlich verringert, da sie getrennt vom Inhalt Ihrer E-Mail geladen werden.
  • Vermeiden Sie den Versand mehrerer E-Mails mit derselben Betreffzeile: Wenn Sie mehrere E-Mails mit derselben Betreffzeile an einen Empfänger senden, fasst Google Mail diese automatisch zu einem einzigen Thread zusammen, auch wenn die neuere E-Mail neue Inhalte enthält.
  • Testen Sie Ihre E-Mail nach den Änderungen: Nachdem Sie Ihre E-Mail überarbeitet haben, um sie zu verkleinern, senden Sie eine Test-E-Mail an einen Google Mail Account, den Sie besitzen, um zu überprüfen, ob Ihre E-Mail wie erwartet und ohne Beschneidung erscheint.

Machen Sie Ihre E-Mail mobilfreundlich

Auch wenn es schwierig ist, Ihre E-Mails so zu gestalten, dass sie sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Handy perfekt angezeigt werden, können Sie die folgenden Tipps befolgen, um ein einheitliches mobiles Erlebnis zu gewährleisten.

Verwenden Sie eine ansprechende E-Mail-Vorlage

Alle HubSpot Drag-&-Drop-Vorlagen sind standardmäßig responsiv. Dies bedeutet, dass sich die Größe der Inhalte dem Bildschirm anpasst, auf dem sie aufgerufen werden. HubSpot fügt auch eine Maximalbreite für Bilder im Content-Editor hinzu, so dass Sie sich nicht um die Bearbeitung des Quellcodes kümmern müssen, um Maximalbreiten hinzuzufügen.

Wenn Sie eine codierte E-Mail-Vorlage in HubSpot erstellen, sollten Sie unbedingt unser responsive email template markupverwenden. Sie können auch eine responsive E-Mail-Vorlage auf dem Template Marketplaceerwerben.

Reduzieren Sie die Größe von Bilddateien

In den meisten Fällen ist die Download-Geschwindigkeit auf Mobilgeräten langsamer als bei einem Computer. Verwenden Sie kleinere Bilddateien, um Ihre E-Mail-Ladezeit zu reduzieren. HubSpot ändert automatisch die Größe Ihrer Bilder, die ein Attribut width in einem <img> Tag enthalten. Dienste wie FastStone Photo Resizer und JPEGmini können ebenfalls die Dateigröße um bis zu 80 % reduzieren, ohne die Qualität Ihres Bildes zu beeinträchtigen.

Vergrößerung von Links und CTA-Schaltflächen

Stellen Sie sicher, dass Ihr Inhalt groß genug ist, um deutlich auf einem Mobilgerät gelesen zu werden. Um sicherzustellen, dass Ihre Abonnenten Ihren Inhalt gut sehen und anklicken können, stellen Sie sicher, dass alle Textlinks und CTA-Buttons größer und breiter als 57x57 Pixel sind.

Fehlerbehebung für E-Mail-Vorschautext

Wenn Ihre E-Mail im Posteingang eines Empfängers erscheint, können E-Mail-Clients wie Google Mail oder Outlook nach der Betreffzeile und dem Vorschautext zusätzliche Inhalte aus dem Textkörper Ihrer E-Mail darstellen. Dieses Verhalten kann zu unbeabsichtigtem Text nach der Vorschau führen. Wenn Sie z. B. ein Bild wie ein Banner oder ein Logo oben in Ihre E-Mail einfügen, kann der Alt-Text des Bildes in die Vorschau der E-Mail aufgenommen werden.

email-vorschau-text-mit-bild-alt-text

Um dieses Problem zu vermeiden, können Sie versuchen, eine Zusammenfassung des Inhalts Ihrer E-Mail als Alt-Text eines Bildes am Anfang Ihrer E-Mail anzugeben, oder Sie können den Alt-Text ganz weglassen. Um zu bestätigen, dass der vollständige Vorschautext wie erwartet angezeigt wird, können Sie sich unter eine Test-E-Mailsenden.

Vermeiden Sie die Verwendung von JavaScript und Inline-Frames

Wenn Sie Ihre E-Mails mit dem klassischen E-Mail-Editor erstellen, sollten Sie die Elemente <script> oder <iframe> in Ihrer Vorlage vermeiden, da sie von den meisten gängigen E-Mail-Clients nicht dargestellt werden. Wenn Sie ein <iframe> zu einem HTML-Element hinzufügen, um ein Video in Ihre E-Mail einzufügen, sollten Sie stattdessen das Videomodul verwenden.

War dieser Artikel hilfreich?
Dieses Formular wird nur verwendet, um Feedback zur Dokumentation zu sammeln. Erfahren Sie, wie Sie Hilfe bei Fragen zu HubSpot erhalten können.