Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Reports

Benutzerdefinierte Analytics-Ansichten erstellen

Zuletzt aktualisiert am: September 23, 2020

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
CMS Hub  Professional, Enterprise

Analytics-Ansichten sind Filter, die Sie im Traffic-Analytics-Tool in der Registerkarte „Quellen“ verwenden können. Sie können Ihre Daten nach Traffic-Quellen gefiltert anzeigen.

Analytics-Ansichten können nach Ihren Domains, dem Land des Besuchers und nach weiteren Kriterien angepasst werden.

  • Marketing Hub Professional- und CMS Hub Professional-Accounts können bis zu 25 Analytics-Ansichten erstellen.
  • Marketing Hub Enterprise- und CMS Hub Enterprise-Accounts können bis zu 50 Analytics-Ansichten erstellen.

Hinweis: Wenn Sie ein Brand-Domain-Add-on gekauft haben, können Sie 25 weitere benutzerdefinierte Analytics-Ansichten für jede Ihrer Brand Domains erstellen.

So arbeiten Sie mit benutzerdefinierten Analytics-Ansichten:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im linken Seitenmenü zu „Berichte“ „Tracking-Code“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Analytics-Ansichten“. Sie können Ihre vorhandenen benutzerdefinierten Analytics-Ansichten in der Tabelle „Benutzerdefinierte Analytics-Ansichten“ anzeigen.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über eine vorhandene Ansicht und klicken Sie auf „Bearbeiten“, um alle Änderungen vorzunehmen.
  • Klicken Sie zum Erstellen einer neuen Ansicht auf „+ Weitere Ansicht hinzufügen“.  
    • Geben Sie einen Namen für die Ansicht ein. 
    • Klicken Sie auf die Optionen, um Eigenschaften für Ihre Analytics-Ansicht auszuwählen:
      • Land: Land des Besuchers basierend auf dessen IP-Adresse.
      • Subdomain: Die Subdomain der angezeigten Seite. HubSpot zeigt Daten für diesen Filter an, wenn Sitzungen in der angegebenen Subdomain begonnen haben.
        • Sie müssen nur die Subdomain Ihrer Zieldomain einschließen, wie etwa www oder blog.
        • Wenn Sie eine Analytics-Ansicht erstellen möchten, die nur aus der Root-Domain besteht (z. B. Seiten auf root.com und nicht Seiten auf www.root.com), wählen Sie „Alle Subdomains ausschließen“ aus.
      • Brand Domain: Ihre Brand Domains. Erfahren Sie mehr über Brand Domains in HubSpot.
      • Top-Level-Domain: Das Ende der Domain, das nach der Brand Domain angezeigt wird (z. B. ist „de“ die Top-Level-Domain von „www.hubspot.de“).
      • URL-Pfad beginnt: Die ersten Zeichen des URL-Pfads der aufgerufenen Seite.
      • URL-Pfad enthält: Der im URL-Pfad der aufgerufenen Seite enthaltene Text.
    • Klicken Sie auf „Filter anwenden“
    • Klicken Sie auf „und“, um weitere Eigenschaften hinzuzufügen, und klicken Sie dann auf „Speichern“

  • Um eine Ansicht zu löschen, bewegen Sie den Mauszeiger über die Ansicht und klicken Sie auf „Löschen“.
 
/de/reports/create-custom-analytics-views