Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Email

E-Mail-Performance-Daten exportieren

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 9, 2019

Exportieren Sie Ihre allgemeinen E-Mail-Performance-Daten oder Empfängerdaten für eine bestimmte E-Mail. Erfahren Sie, wie Sie einfache oder erweiterte E-Mail-Daten von einer bestimmten gesendeten E-Mail analysieren.

Allgemeine E-Mail-Performance-Daten exportieren

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > E-Mail.
  • Klicken Sie oben rechts auf download „E-Mail exportieren“.
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf das Dropdown-Menü „Dateiformat“ und wählen Sie ein Dateiformat zum Download aus.
  • Wählen Sie unter „Exporttyp“ die Option „Alle E-Mails“ oder „E-Mails, die innerhalb eines benutzerdefinierten Datumsbereichs gesendet wurden“ aus. Aktivieren Sie für einen detaillierteren Bericht das Kontrollkästchen „Erweiterte Berichtdateien einschließen“.
  • Klicken Sie auf „Exportieren“. Sie erhalten eine E-Mail mit einem Download-Link zur Export-Datei.

E-Mail-Performance-Daten für eine bestimmte E-Mail exportieren

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > E-Mail.
  • Klicken Sie auf den Namen der E-Mail. 
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Empfänger“ .
  • Gehen Sie in der linken Seitenleiste zu einem E-Mail-Status, um Empfänger zu exportieren.
  • Klicken Sie oben rechts auf das Dropdown-Menü „Listenaktionen“ und wählen Sie „Empfängerliste exportieren“ aus.
  • Wählen Sie die einfache oder erweiterte Exportoption aus. Wenn Sie die Option „Erweitert“ auswählen, verwenden Sie das Dropdown-Menü, um die zu exportierenden E-Mail-Events auszuwählen. 

  • Klicken Sie auf „Exportieren“, um eine CSV-Datei der Event-Daten des E-Mail-Empfängers in Ihrem Postfach zu erhalten.

Einfache Exportdaten

Ein einfacher Export enthält grundlegende Informationen für jeden Empfänger. Es werden Spalten mit TRUE- oder FALSE-Werten mit Informationen über die jeweiligen Empfänger angezeigt. Wenn Sie einen A/B-Test für Ihre E-Mail senden, erfahren Sie in der Spalte „SubType“ (Dt.: Abo-Typ), welche Version Ihre Kontakte erhalten haben. 

Erweiterte Exportdaten

Bitte beachten: Erweiterte Exportdaten sind nur für Marketing Hub Starter-, Basic (Legacy)-, Professional- und Enterprise-Accounts verfügbar.

Ein erweiterter Export bietet mehr Details zu jedem Empfänger, einschließlich Antworten auf Nachrichten, die als verarbeitete oder zurückgestellte Nachrichten markiert sind. Außerdem können Sie sehen, ob Aktualisierungen an der Eignung Ihrer Kontakte für den Erhalt von E-Mails vorgenommen wurden. 

Im Folgenden sind die Begriffe aufgeführt, die Sie in der Spalte „Event Type“ (Dt.: Event-Typ) in einem erweiterten Export finden. Für jeden Empfänger können mehrere Events aufgeführt sein.

  • „Sent (Dt.: Gesendet)“: Die E-Mail wurde an unseren Zustellungsanbieter gesendet und von diesem empfangen und zur weiteren Verarbeitung in die Warteschlange gestellt.
  • „Processed (Dt.: Verarbeitet)“: Die E-Mail wurde von unserem Zustellungsanbieter empfangen und es wird versucht, die E-Mail dem E-Mail-Server des Empfängers zuzustellen.
  • „Deferred (Dt.: Verzögert)“: Der E-Mail-Server des Empfängers hat diese Nachricht vorübergehend zurückgewiesen. Es werden weitere Versuche unternommen, die E-Mail zuzustellen. Dieser Vorgang wird auch als Soft Bounce bezeichnet.
  • „Delivered (Dt.: Zugestellt)“: Der E-Mail-Server des Empfängers hat die E-Mail akzeptiert und erfolgreich dem Empfänger zugestellt.
  • „Open (Dt.: Geöffnet)“: Der Empfänger hat die E-Mail geöffnet.
  • „Click (Dt.: Klick)“: Der Empfänger hat auf einen Link in der E-Mail geklickt.
  • Bounce (Dt.: Nicht zugestellt)“: Der E-Mail-Server des Empfängers hatte ein Zustellungsproblem beim Versenden der E-Mail an den Empfänger.
  • „Dropped (Dt.: Nicht gesendet)“: Der Empfänger hat zuvor einen Hard Bounce gemeldet oder sich abgemeldet. Die E-Mail kann nicht an diesen Empfänger gesendet werden. 
  • „Suppressed (Dt.: Unterdrückt)“: Der Empfänger wurde mithilfe der Funktion „Nicht an Kontakte mit niedriger Interaktion senden“ aufgrund niedriger Interaktion vom Versand ausgeschlossen.
  • „SpamReport (Dt.: Spam-Bericht)“: Der Empfänger hat die E-Mail als Spam markiert oder aus seinem Postfach in seinen Junk-Ordner verschoben.
  • „Unsubscribed (Dt.: Abgemeldet)“: Der Empfänger hat sich von einem oder mehreren E-Mail-Abonnementtypen abgemeldet.
  • „Unbounce (Dt.: Bounce aufheben)“: Der Bounce wurde für den Empfänger automatisch oder manuell aufgehoben. Wenn ein Bounce aufgehoben wird, wird der Bounce-Status des Empfängers zurückgesetzt.
  • „StatusChange (Dt.: Statusänderung)“: Der Empfänger hat sein E-Mail-Abonnement geändert.
  • „MTA_Dropped (Dt.: MTA nicht gesendet)“: Unser Zustellungsanbieter hat beschlossen, die E-Mail zu verwerfen. In der Regel ist dies ein Hinweis darauf, dass die Adresse des Empfängers ungültig ist.
  • „Forward (Dt.: Weitergeleitet)“: Der Empfänger hat die E-Mail weitergeleitet.
  • „Print (Dt.: Gedruckt)“: Der Empfänger hat die E-Mail ausgedruckt.