Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.

Speichern von Datensatzfeldern als CRM-Eigenschaften (BETA)

Zuletzt aktualisiert am: Januar 29, 2024

Mit einem der folgenden Abonnements verfügbar (außer in den angegebenen Fällen):

Operations Hub Enterprise

Benutzer vonDatasets können Excel-ähnliche Funktionen nutzen, um leistungsstarke Kohorten und Metriken zu erhalten. Mit der Synchronisation von Eigenschaften können Benutzer dieselben Kohorten und Metriken in ganz HubSpot nutzen, nicht nur für die Berichterstattung. Das bedeutet, dass dieselben Daten, die Benutzer in Berichten sehen, auch in Workflows, Listen oder Dashboard-Ansichten mit Datensätzen eingetragen werden können.

Bitte beachten Sie: Während der privaten Beta-Phase sind die Benutzer auf einzelne Objekttabellen beschränkt.


Einen Datensatz erstellen

create-field-dataset

  • Navigieren Sie zur Registerkarte Filter und wenden Sie die erforderlichen Filter an.
  • Klicken Sie oben rechts auf Überprüfen.
  • Nachdem Sie Ihre Daten überprüft haben, speichern Sie den Datensatz, indem Sie auf Saveklicken.
  • Geben Sie im rechten Feld einen Namen und eine Beschreibung für den Datensatz ein.
  • Klicken Sie auf Speichern.

Erstellen Sie eine Eigenschaft

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account auf Berichte > Datenverwaltung > Datensätze.
  • Klicken Sie auf den Namen Ihres Datensatzes.
  • Unter HubSpot Eigenschaft, klicken Sie auf Label erstellen und synchronisieren.
  • Geben Sie im rechten Feld ein Eigenschaft Label und eine Beschreibungein.
  • Klicken Sie auf Speichern undzuordnen.
War dieser Artikel hilfreich?
Dieses Formular wird nur verwendet, um Feedback zur Dokumentation zu sammeln. Erfahren Sie, wie Sie Hilfe bei Fragen zu HubSpot erhalten können.