So analysieren Sie die Performance Ihrer Seiten und Blog-Beiträge

Zuletzt aktualisiert am: February 1, 2018

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Basic, Professional, Enterprise

HubSpot erfasst Performance-Kennzahlen für Ihre Website-Seiten, Landing-Pages und Blog-Beiträge. Zudem erhalten Sie Empfehlungen zur SEO ihrer Webinhalte, damit Sie Elemente, bei denen gegebenenfalls Verbesserungsbedarf besteht, entsprechend bearbeiten können. Mit den Traffic Analytics können Sie alle dieser Daten an einem Ort einsehen.

In diesem Artikel finden Sie einen Überblick über die Features, die Ihnen im Rahmen dieses Tools zur Verfügung stehen sowie die SEO-spezifischen Performancedaten zu individuellen Seiten Ihrer Website.

Datenquellen

Die für die Seiten-Performance erfassten Daten stammen aus Ihrer Zieldomain, die von HubSpot durchsucht wird. Das Werkzeug erhält seine Daten vom:

  • Tracking-Code: Jedes Mal, wenn die Seite geladen wird, wird dies als ein Seitenaufruf gezählt. Eine Seite wird nur in der Seiten-Performance aufgeführt, wenn der Tracking-Code einen Aufruf erkennt. Sobald eine Seite aufgerufen wird, auf der Ihr HubSpot-Tracking-Code eingebettet ist, wird dies im Bericht für die Seiten-Performance aufgeführt (mit einer Verzögerung von ca. 30 Minuten).
  • Crawler: Der HubSpot-Crawler durchsucht Ihren Website-Code, um Empfehlungen zur Verbesserung Ihrer SEO zu generieren. Wenn Ihre Seite keine Aufrufe hat, aber durchsucht wurde, wird sie unter dem Abschnitt „Katalogisierte Seiten ansehen“ aufgeführt. Bei jedem Aufruf des Seiten-Performance-Werkzeugs durchsucht der HubSpot-Crawler Ihre Website (solange Ihre Website nicht innerhalb der letzten 7 Tage durchsucht wurde). Weiter unten erfahren Sie, wie Sie die Daten für einzelne Seiten aktualisieren können.

Seitenbericht

Gehen Sie zu Berichte > Analytics-Tools, um den Seitenbericht aufzurufen.

Klicken Sie auf „Traffic-Analytics“ und gehen Sie dann zur Registerkarte „Seiten“. Nutzen Sie die Dropdown-Menüs oben, um den Datumsbereich und das Intervall für die dargestellten Daten festzulegen. Standardmäßig werden die Daten für alle Seiten angezeigt, Sie können sie jedoch filtern, um nur Daten zu Blog-Beiträgen, Landing-Pages oder Website-Seiten anzeigen zu lassen. Nutzen Sie dazu das Dropdown-Menü „Seitenarten“.

Der erste Graph auf der Seite zeigt Ihnen, wie sich die Performance Ihrer Website im Laufe der Zeit entwickelt. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Seitenaufrufe“, um eine andere Kennzahl auszuwählen.

In der Tabelle unter dem Graph sehen Sie eine Liste der einzelnen Seiten/Beiträge und ihrer individuellen Kennzahlen. Über die Suchleiste können Sie nach bestimmten Seiten/Beiträgen suchen und Sie können die Ergebnisse sortieren, indem Sie auf die Kopfzeile einer Spalte der Tabelle klicken. Über die Kontrollkästchen auf der liken Seite können Sie verschiedene Seiten/Beiträge auswählen, die deren Daten dann zum Vergleich im darüberstehenden Graphen angezeigt werden.

Um die Spalten zu bearbeiten, die in der Tabelle angezeigt werden, klicken Sie auf „Spalten bearbeiten“. Daraufhin wird Ihnen ein Dialogfeld angezeigt, indem Sie die Kennzahl(en) wählen können, die Sie anzeigen lassen möchten. Markieren Sie dazu die entsprechenden Kontrollkästchen. Sie können Ihre Spalten auch anders anordnen, indem Sie sie im Bereich Ausgewählte Spalten per Drag-and-Drop bewegen. Um eine Spalte nicht länger anzeigen zu lassen, deaktivieren Sie entweder das Kontrollkästchen links oder klicken Sie auf das X-Symbol rechts.

Bitte beachten: Sie können im Seitenbericht maximal 7 Spalten gleichzeitig anzeigen lassen. 

Die folgenden Kennzahlen können Sie sich im Rahmen des Seitenberichts anzeigen lassen:

  • Seitenaufrufe: die Anzahl der Seitenaufrufe im ausgewählten Zeitraum.
  • Sitzungseintritte: gibt an, wie oft eine Seite die erste Seite war, die im Rahmen einer Sitzung aufgerufen wurde.
  • Sitzungsaustritte: gibt an, wie oft eine Seite die letzte Seite war, die im Rahmen einer Sitzung aufgerufen wurde.
  • Durchschn. Zeit auf Seite: die durchschnittliche Dauer eines Seitenaufrufs.
  • Bounce-Rate: der Prozentsatz von Sitzungen, der auf einer Seite begann, wobei im Rahmen der Sitzung jedoch keine weitere Seite aufgerufen wurde.
  • Austrittsrate: Prozentsatz der Aufrufe einer Seite, die die letzten in einer Sitzung waren.
  • CTA-Aufrufe: die Gesamtzahl der Aufrufe aller Calls-to-Action auf einer Seite.
  • CTA-Klicks: die Gesamtzahl aller Klicks auf alle Calls-to-Action auf einer Seite.
  • CTA-Klickrate: der Prozentsatz der Seitenaufrufe, die zu einem Klick auf einen Call-to-Action führten. Dies wird berechnet, indem die Summe der einzelnen CTA-Klickraten durch die Anzahl von CTAs auf einer Seite geteilt wird.

Details zu einzelnen Seiten

HubSpot generiert Vorschläge zur Verbesserung der SEO einzelner Seiten/Beiträge. Sie können diese unter Content > Landing-Pages / Website-Seiten / Blog einsehen. Klicken Sie dort auf den Namen einer veröffentlichten Seite bzw. eines veröffentlichten Beitrags und gehen Sie dann zur Registerkarte „Optimierung“, um detailliertere Informationen und SEO-Empfehlungen einzusehen. Jeder Seite und jedem Beitrag wird eine On-Page-SEO-Bewertung (in Prozent) zugewiesen. Unter dieser Bewertung finden Sie Empfehlungen zu den verschiedenen On-Page-SEO-Elementen.

Außerdem können Sie hier die CTAs, Inbound-Links und internen Links der jeweiligen Seite bzw. des jeweiligen Beitrags einsehen sowie die Keywords, für die die Seite bzw. der Beitrag ein Ranking erzielen. Klicken Sie dazu einfach auf den entsprechenden Eintrag im Seitenmenü links.

Im Bereich On-Page-SEO können Sie auch eine manuelle Neu-Indexierung einer Seite veranlassen. Scrollen Sie dafür nach unten und klicken Sie auf „Seitendaten aktualisieren“. Falls Ihnen keine SEO-Daten angezeigt werden, klicken Sie hier, um weitere Informationen zur Fehlerbehebung aufzurufen.

HubSpot Help article screenshot

Vorheriger Artikel:

Weiter zum nächsten Artikel: