Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Workflows

Datumsverzögerungen in Ihren Workflows verwenden

Zuletzt aktualisiert am: August 22, 2022

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Professional, Enterprise
Sales Hub Professional, Enterprise
Service Hub Professional, Enterprise
Operations Hub Professional, Enterprise

Verwenden Sie beim Erstellen eines Workflows Date Delays, um Aktionen nur an einem bestimmten Datum oder basierend auf einer bestimmten Date-Eigenschaft auszuführen. Sie können beispielsweise einen Kontakt verzögern, um eine E-Mail basierend auf der Geburtstagseigenschaft des Kontakts zu senden.  

Bevor Sie die Datumsverzögerung oder die zugehörigen Eigenschaftswerte bearbeiten, erfahren Sie mehr darüber, wie sich diese Änderungen auf Ihre Verzögerung auswirken können.      

Bitte beachten: Sie können keine Datumsverzögerungen in bestimmten Datums-  und Kontaktdatum-Eigenschafts-Workflows verwenden. Stattdessen werden die Verzögerungsaktionen relativ zur Eigenschaft „Auf ein Datum konzentrieren“ oder „Auf eine Datumseigenschaft konzentrieren“ festgelegt. Erfahren Sie mehr über das Planen von Aktionen in datumsbasierten Workflows.

Eine Datumsverzögerung zu Ihrem Workflow hinzufügen 

So fügen Sie eine Datumsverzögerung hinzu:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Automatisierung > Workflows.
  • Klicken Sie auf den Namen eines Workflows.
  • Klicken Sie im Workflow-Editor auf das + Plus-Symbol.
  • Wählen Sie im rechten Bereich die Option „Bis zu einem Datum verzögern“ aus.

select-delay-is-a-date-as-workflow-action

 

  • Wählen Sie eine Quelle der Verzögerung aus:
    • Kalenderdatum: Die nachfolgende Aktion wird bis zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit verzögert.
    • [object] date Eigenschaft: Die nächste Aktion wird so lange verzögert, bis eine bestimmte Datumseigenschaft des aufgenommenen Objekts die von Ihnen konfigurierten Kriterien erfüllt:
      • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Eigenschaft“ und wählen Sie eine Eigenschaft aus.
      • Wählen Sie unter „Verzögerungszeitpunkt“ das Optionsfeld „Am-Datum“, „Vor-Datum“ oder „Nach-Datum “ aus. Wenn Sie „Vor“ - oder „Nach“ -Datum auswählen, geben Sie die Anzahl der Tage vor oder nach der ausgewählten Datumseigenschaft ein.
      • Wählen Sie die Uhrzeit aus, zu der die Verzögerung endet.
  • Um verschiedene Aktionen durchzuführen, die darauf basieren, ob das eingestellte Datum überschritten wurde oder nicht, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Ja, fügen Sie einen Zweig hinzu.
    • Wenn Sie ein Kalenderdatum als Quelle der Verzögerung ausgewählt haben, enthält der Zweig zwei Zweige: Am Datum und Nach dem Datum. Beispielsweise können Sie einen Workflow erstellen, der bis zum 31. August um 10 Uhr verzögert wird. An diesem Punkt sendet es eine E-Mail mit einem Webinar-Link. Nach dem Datum können Sie alle nachfolgenden Kontakte, die sich in den Workflow eintragen, anweisen, eine andere E-Mail zu erhalten, die sie darüber informiert, dass das ursprüngliche Webinar beendet ist und eine Liste der bevorstehenden Webinare enthält, an denen sie stattdessen teilnehmen können. 
    • Wenn Sie sich für eine Datum -Eigenschaft als Quelle der Verzögerung entschieden haben, enthält der Zweig drei Zweige: Am DatumNach dem Datum und Datum -Eigenschaft unbekannt.
    • Wenn Sie das Kontrollkästchen nicht aktiviert haben, gehen die registrierten Datensätze nach der konfigurierten Verzögerung sofort zur nächsten Aktion über.
  • Klicken Sie auf „Speichern“.

delay-a-date-workflows

 

Bearbeiten einer Datumsverzögerung

Das Bearbeiten des Eigenschaftswerts oder des eingestellten Datums im Zusammenhang mit einer Verzögerung wirkt sich auf die Verzögerung für alle Datensätze aus, die in der Verzögerung warten:
  • Wenn der Objektwert oder das Kalenderdatum in ein zukünftiges Datum geändert wird, verlängert sich die Verzögerung entsprechend.
  • Wenn der Eigenschaftswert oder das Kalenderdatum auf ein früheres Datum geändert wird, verkürzt sich die Verzögerung entsprechend.
  • Wenn der Eigenschaftswert oder das Kalenderdatum in ein Datum in der Vergangenheit geändert wird, endet die Verzögerung und der Datensatz geht automatisch zur nächsten Aktion über.

Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.