Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Blog

Blog-Vorlage und -Einstellungen verwalten

Zuletzt aktualisiert am: August 3, 2021

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Professional, Enterprise
CMS Hub Starter, Professional, Enterprise
Ehemaliges Marketing Hub Basic

In den Blog-Einstellungen können Sie die Vorlage anpassen, die Ihr Blog verwendet, sowie die Root-URL, die Einstellungen für E-Mail-Abonnements, das Datumsformat und mehr. Wenn Sie Blog-Inhalte in mehr als einer Sprache erstellen, erfahren Sie hier, wie Sie einen mehrsprachigen Blog erstellen.

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im linken Seitenmenü zu „Website“ „Blog“.
  • Um einen externen Blog zu importieren, klicken Sie auf „Blog importieren“. Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Blog-Importmethoden.
  • Um einen komplett neuen Blog zu erstellen, klicken Sie auf „Neuen Blog erstellen“. 
  • Um einen vorhandenen Blog zu ändern, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Blog zum Ändern auswählen“ und wählen Sie einen Blog aus. 

select-a-blog-to-modify-in-settings-1

Allgemeine Blog-Einstellungen bearbeiten

Auf der Registerkarte „Allgemein“ können Sie einen neuen Blog erstellen, einen Blog löschen oder die grundlegenden Einstellungen für Ihren Blog verwalten:

  • Blog-Name: Der interne Name Ihres Blogs. Dieser Name ist für Besucher nicht sichtbar. 
  • Blog-Überschrift: Der Name des externen Blogs, der angezeigt wird, wenn Ihre Vorlagen die HubL-Variable group.public_title  verwendet.
  • Seitentitel: Der Text, der auf der Browser-Registerkarte und in den Suchmaschinenergebnissen angezeigt wird. Es wird empfohlen, den Titel unter 70 Zeichen zu halten.
  • Meta-Beschreibung: Die Zusammenfassung, die in den meisten Fällen in Suchmaschinenergebnissen angezeigt wird.
  • Blog-Root-URL: Die URL Ihrer Blog-Listing-Seite und die Root-URL Ihrer Blog-Einträge.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Domain“ und wählen Sie eine Domain aus, auf der Ihr Blog gehostet werden soll (nur Marketing Hub Enterprise).
    • Um eine Kennung am Ende Ihrer Root-URL hinzuzufügen (z. B. /blog), geben Sie die Kennung im Feld „Blog-Kennung“ ein. 

Bitte beachten: Wenn Sie die Blog-Root-URL ändern, werden automatisch Weiterleitungen erstellt, um veröffentlichte Blog-Inhalte zu ihren neuen URLs weiterzuleiten. Wenn keine veröffentlichten Blog-Inhalte vorhanden sind, werden nicht automatisch Weiterleitungen erstellt.

manage-general-blog-settings

Blog-Vorlagen auswählen

Auf der Registerkarte „Vorlagen“ können Sie die Vorlagen anzeigen oder ändern, die auf Ihre Blog-Beiträge und die Blog-Listing-Seite angewendet werden. Sie können auch das Setup Ihrer Listing-Seite anpassen und benutzerdefinierten HTML zur Kopfzeile und Fußzeile Ihrer Vorlage hinzufügen.

  • Klicken Sie in den Abschnitten „Blog-Beitrag“ und „Blog-Listing“ auf das Dropdown-Menü „Aktionen“, um Ihre Vorlage zu verwalten:
    • Wählen Sie „Vorlage ändern“ aus, um eine andere Vorlage auszuwählen. Wählen Sie im Bildschirm für die Auswahl von Vorlagen Ihre neue Vorlage aus und klicken Sie dann auf „Fertig“. Klicken Sie unten links in Ihren Einstellungen für Vorlagen auf „Speichern“
    • Wählen Sie „Bearbeiten“ aus, um Ihre Vorlage im Design-Manager zu bearbeiten. Erfahren Sie mehr über das Bearbeiten eines Blog-Beitrags oder einer Listing-Vorlage
    • Wählen Sie „Vorschau“ aus, um zu sehen, wie Ihre Vorlage aussieht. 

select-blog-template

  • Legen Sie im Abschnitt „Listing-Seite“ Ihre Einstellungen für Ihre Blog-Listing-Seite fest, und klicken Sie dann unten links auf „Speichern“
    • Geben Sie die Anzahl der Beiträge ein, die auf Ihrer Listing-Seite angezeigt werden sollen.
    • Um den Inhalt von Blog-Beiträgen hinzu bis zum Weiterlesen-Trennzeichen auf Ihrer Listing-Seite anzuzeigen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Beitragsausschnitte auf Listing-Seite anzeigen“.
    • Um die Feature-Bilder Ihrer Blog-Beiträge auf Ihrer Listing-Seite anzuzeigen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Feature-Bild in Beitragsausschnitten verwenden“

edit-listing-page-settings

  • Geben Sie in den Abschnitten „Header-HTML“ und „Footer-HTML“ sämtlichen benutzerdefinierten HTML ein, die Sie auf Ihren Blog-Beitrag und Ihre Listing-Vorlagen anwenden möchten. Um anderen benutzerdefinierten HTML auf Ihre Blog-Beitragsvorlage anzuwenden, klicken Sie auf „Benutzerdefinierten Header/Footer-HTML für Blog-Beiträge verwenden“. Wenn Sie Ihren benutzerdefinierten HTML hinzugefügt haben, klicken Sie unten links auf „Speichern“.

edit-blog-header-html-1

  • Im Abschnitt für CSS und Stylesheets können Sie Ihren Blog-Listing- und Blog-Beitragsvorlagen ein Stylesheet hinzufügen. Sie können auch ein Stylesheet direkt an die Vorlage anhängen. 
    • Klicken Sie auf „Stylesheet hinzufügen“.
    • Klicken Sie im Popup-Feld auf das Dropdown-Menü „Stylesheet auswählen“ und wählen Sie ein Stylesheet aus. Klicken Sie dann auf „Hinzufügen“
    • Klicken Sie unten links in Ihren Einstellungen für Vorlagen auf „Speichern“

Blog-Abonnements verwalten

Auf der Registerkarte „Abonnements“ können Sie die verschiedenen Häufigkeiten von Benachrichtigungen für E-Mail-Abonnements aktivieren oder deaktivieren: Sofort, Täglich, Wöchentlich und Monatlich. Außerdem können Sie Blog-Benachrichtigungs-E-Mails für jede Häufigkeit erstellen, bearbeiten und löschen und die RSS-Feed-Einstellungen anpassen. Erfahren Sie mehr über das Einrichten von Blog-Abonnement-E-Mails.

  • Klicken Sie in der Spalte „E-Mail Link“ auf „Bearbeiten“, um eine Blog-Benachrichtigungs-E-Mail zu bearbeiten, oder klicken Sie auf „Löschen“, um sie zu entfernen. 
  • Um Benachrichtigungs-E-Mails für eine Häufigkeit zu aktivieren, klicken Sie auf den Schalter „Senden“, um ihn zu aktivieren. Der E-Mail-Status einer Häufigkeit muss „Abgeschlossen“ sein, bevor E-Mails für sie aktiviert werden können. 

blog-subscriptions-settings

Im Abschnitt „RSS Feed“ Ihrer Einstellungen können Sie die Art und Weise anpassen, wie Ihre Blogbeiträge in Ihrem RSS-Feed und im Beitrags-Feed in Ihren Blog-Benachrichtigungs-E-Mails angezeigt werden sollen.
  • Geben Sie in jeder Blog-Benachrichtigungs-E-Mail die Anzahl der Blog-Beiträge ein. 10 die Standardanzahl der Beiträge.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Beitragsausschnitte im RSS-Feed anzeigen“, um eine Vorschau des Inhalts Ihres Blog-Beitrags in Ihrem RSS-Feed anzuzeigen.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Beitragsausschnitte in E-Mail-Benachrichtigungen anzeigen“, um eine Vorschau des Inhalts Ihres Blog-Beitrags in Ihren RSS-E-Mails anzuzeigen.

blog-rss-settings

Datumsformate Ihres Blogs festlegen

Auf der Registerkarte „Datumsformate“ können Sie die Sprache und das Format für die Datumsangaben in Ihren Blog-Beiträgen und auf Ihrer Blog-Listing-Seite auswählen. Diese Einstellung ist von der Einstellung für die Sprache für einen mehrsprachigen Blog getrennt.

  • Um eine Sprache für Ihre Datumsangaben festzulegen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Sprache für die Datumsangaben“ und wählen Sie eine Sprache aus.  Dadurch werden die verfügbaren Formate in den anderen Dropdown-Menü festgelegt. Klicken Sie unten links auf „Speichern“.

  • Um das Datumsformat für die Veröffentlichungsdatumsangaben in Ihren Blog-Beiträgen und Listing-Seite anzupassen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Format des Veröffentlichungsdatums“und wählen Sie ein Datumsformat für Ihr Veröffentlichungsdatum von Blog-Beiträgen aus. Klicken Sie unten links auf „Speichern“.
  • Um das Datumsformat für den Abschnitt „Beiträge nach Monat“ Ihrer Listing-Seite anzupassen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Format für Beiträge nach Monat“und wählen Sie ein Datumsformat aus. Klicken Sie unten links auf „Speichern“.
  • So erstellen Sie ein eigenes Datumsformat:
    • Klicken Sie auf „Was ist das?“, um die Richtlinien für die Verwendung von Locale Data Markup Language durchzulesen.
    • Klicken Sie auf „Format anpassen“ und geben Sie Ihr benutzerdefiniertes Datumsformat ein. Klicken Sie auf „Datumsformat erstellen“.
    • Klicken Sie unten links in Ihren Einstellungen für das Datumsformat auf „Speichern“

edit-date-formats

Einstellungen für Kommentare bearbeiten

Auf der Registerkarte „Kommentare“ können Sie Benachrichtigungen zu Blog-Kommentaren, Moderatoreinstellungen und mehr verwalten.

  • Um das Hinterlassen von Kommentaren von Besuchern zuzulassen, klicken Sie auf den Schalter „Kommentarfunktion aktivieren“, um ihn zu aktivieren. 
  • Um Besucher, die Kommentare zu Ihrem Blog hinterlassen, zu Ihrer Kontaktdatenbank hinzuzufügen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Das Erstellen von Kontaktdatensätzen aus Kommentaren erlauben“
  • Um festzulegen, dass die Veröffentlichung von Kommentaren von Ihrem Team genehmigt werden muss, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Kommentare moderieren“.
  • Um die Benutzer auszuwählen, die Benachrichtigungen erhalten sollen, um Blog-Kommentare zu überprüfen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Wer soll Benachrichtigungen für neue Kommentare auf einem Blog erhalten?“ und wählen Sie Benutzer aus.
  • Um anzupassen, wie viele Kommentarebenen zugelassen werden sollen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Anzahl der möglichen Ebenen in einem Kommentar-Thread“ und wählen Sie eine Anzahl von Ebenen aus. Je mehr Ebenen hier hinzugefügt werden, auf desto mehr Ebenen von Antworten können Besucher bei vorhandenen Kommentaren zurückgreifen.
  • Um Besuchern eine Nachricht anzuzeigen, nachdem sie einen Kommentar übermittelt haben, geben Sie die Nachricht in das Textfeld „Bestätigungsnachricht nach dem Einsenden von Kommentaren“ ein.  

enable-blog-commenting

Erfahren Sie mehr über das Konfigurieren Ihrer Blog-Kommentaroptionen.

Social-Media-Sharing-Einstellungen bearbeiten

Legen Sie auf der Registerkarte „Social-Media-Sharing“ fest, welche Social-Media-Konten im Social-Media-Sharing-Modul Ihres Blogs angezeigt werden. Für jedes Social Media Sharing-Symbol zeigt ein Zähler die Anzahl der Male an, in denen Ihr Blog-Beitrag in diesem Netzwerk geteilt wurde.

  • Um einen Twitter-Namen für Blog-Beiträge, die über Twitter-Karten geteilt wurden, festzulegen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Standard-Twitter-Konto“ und wählen Sie ein Twitter-Konto aus. Erfahren Sie mehr über das Verknüpfen eines Twitter-Kontos mit HubSpot.
  • Um ein Social-Media-Sharing-Symbol in Ihrem Blog aufzunehmen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Social-Media-Sharing-Buttons“ neben dem zugehörigen Social-Media-Netzwerk. 

Bitte beachten: Social-Media-Sharing-Buttons werden in Standard-Blog-Vorlagen oder Vorlagen mit spezifischen HubL-Variablen unterstützt. Erfahren Sie mehr in unserer Entwicklerdokumentation


blog-social-settings
 

Google AMP verwalten

Auf der Registerkarte „Google AMP“ können Sie Google Accelerated Mobile Pages aktivieren, ein spezielles Format für Mobilgeräte zum schnellen Laden von Inhalten. 
  • Um Google AMP zu aktivieren, klicken Sie auf den Schalter „Google AMP-formatierte Seiten aktivieren“, um ihn zu aktivieren. 
  • Passen Sie das Erscheinungsbild Ihres Logos, Ihrer Überschrift und Ihres Textes an. Erfahren Sie mehr über die Empfehlungen von Google für die AMP-Formatierung.
  • Klicken Sie unten links auf „Speichern“.
Erfahren Sie mehr über die Verwendung von AMP in Ihrem Blog.