Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Contacts

Score-Eigenschaften zum Qualifizieren von Kontakten, Unternehmen und Deals einrichten

Zuletzt aktualisiert am: Juni 18, 2021

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
Sales Hub  Professional, Enterprise
Service Hub  Professional, Enterprise
Operations Hub  Professional

Benutzer in Professional- und Enterprise-Accounts können die Standard-HubSpot-Score-Kontakteigenschaft so anpassen, dass Leads basierend auf benutzerdefinierten Kriterien qualifiziert werden. Sie können auch benutzerdefinierte Score-Eigenschaften für Ihre Kontakte, Unternehmen und Deals erstellen.

Score-Eigenschaften werden von HubSpot laufend aktualisiert. Einige Beispiele für kontinuierliche Aktualisierungen umfassen:

  • Wenn ein Datensatz die im Abschnitt „Positiv“ festgelegten Kriterien erfüllt, werden Punkte zum Score hinzugefügt. Sobald er die Kriterien nicht erfüllt, werden diese Punkte vom Score entfernt.
  • Wenn ein Datensatz die im Abschnitt „Negativ“ festgelegten Kriterien erfüllt, werden Punkte vom Score entfernt. Sobald er die Kriterien nicht erfüllt, werden ihm diese Punkte wieder gutgeschrieben.
  • Wenn ein Kriterium entfernt wird, werden alle Datensätze neu bewertet. Dies bedeutet, wenn Sie ein Kriterium aus dem Abschnitt „Positiv“ entfernen, werden die Punkte möglicherweise von Ihren Datensätzen entfernt und umgekehrt.

Bitte beachten: Die Anzahl der Score-Eigenschaften in Ihrem HubSpot-Account hängt von Ihrem Abonnement ab. In der Übersicht der Produkte und Dienstleistungen von HubSpot erfahren Sie mehr über Ihre Anzahl an Score-Eigenschaften.


So legen Sie die Kriterien für Ihren HubSpot-Score oder Ihre benutzerdefinierte Score-Eigenschaft fest:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie in der linken Seitenleiste zu „Eigenschaften“.
  • Scrollen Sie zum oder suchen Sie nach dem HubSpot-Score oder einer kundenspezifischen Score-Eigenschaft und klicken Sie auf den Namen der Eigenschaft.
  • Klicken Sie auf add „Kriterien hinzufügen“ in den Abschnitten „Positiv“ und „Negativ“, um Kriterien festzulegen, die jeweils Punkte zum Score hinzufügen oder von diesem entfernen.

score-property-add-new-new

  • Legen Sie ein Kriterium fest und klicken Sie dann auf „Filter anwenden“. Die Kriterienoptionen hängen von Ihrer Abonnementstufe ab. Erfahren Sie mehr über das Festlegen von Kriterien.
  • Klicken Sie zum Hinzufügen zusätzlicher Kriterien im vorhandenen Satz auf „UND“. Die Datensätze müssen alle Kriterien in diesem Satz erfüllen, damit der Score zutrifft.
  • Klicken Sie erneut auf add „Kriterien hinzufügen“, um über einen separaten Satz von Kriterien zu verfügen, die zu einem bestimmten Score führen.
  • Um die Anzahl der Punkte zu ändern, die hinzugefügt oder entfernt werden, wenn ein Datensatz die Kriterien erfüllt, klicken Sie auf das edit Bleistift-Symbol. Geben Sie einen neuen Score-Betrag ein und klicken Sie auf „Festlegen“.

edit-attribute-score

Bitte beachten: Scores für ein Kriterium werden nicht erneut hinzugefügt oder entfernt, wenn ein Kontakt die Kriterien mehrmals erfüllt. Sie können jedoch mehrere Kriterien erstellen, die jeweils Punkte für zusätzliche Werte hinzufügen oder entfernen.


  • Um Ihre Score-Eigenschaft zu testen, klicken Sie auf „Score-Kriterien testen“.  Scrollen Sie zu oder suchen Sie nach einem „[Objekt]-Namen“ und klicken Sie dann auf „Test“, um dessen Score anzuzeigen. Sie können anzeigen, welche Kriterien in den Abschnitten „Positiv“ und „Negativ“ erfüllt sind.

test-score-property-1

  • Um einen Satz von Kriterien zu klonen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Aktionen“ und wählen Sie dann „Klonen“ aus.
  • Um einen Satz von Kriterien zu löschen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Aktionen“ und wählen Sie dann „Löschen“ aus.
  • Wenn Sie mit dem Hinzufügen oder Bearbeiten von Kriterien fertig sind, klicken Sie auf „Speichern“. Sie können Ihrer Score-Eigenschaft bis zu 100 Filter hinzufügen (d. h., eine Score-Eigenschaft kann eine beliebige Anzahl von Sätzen von Kriterien aufweisen, aber die Kriterien in all diesen Sätzen darf insgesamt höchstens 100 betragen).

Wenn Sie Ihre Kriterien speichern, werden alle Datensätze neu bewertet. Es kann einige Zeit dauern, bis die Scores aktualisiert werden. Wenn der Score für einen Datensatz nach einer Änderung der Kriterien gleich bleibt, erfolgt keine Aktualisierung des Score-Eigenschaftswerts dieses Datensatzes.

Nach dem Erstellen können Sie Ihre Score-Eigenschaft verwenden, um Ihre Datensätze in Listen zu segmentieren und Datensätze in Workflows aufzunehmen. Wenn Sie Ihren Account mit Salesforce verknüpft haben, werden die HubSpot-Score-Informationen mit Salesforce synchronisiert, nachdem sie im Datensatz in HubSpot eingetragen wurden.