Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Workflows

Workflow-Platzhalteraktionen speichern

Zuletzt aktualisiert am: September 20, 2021

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Professional, Enterprise
Sales Hub Professional, Enterprise
Service Hub Professional, Enterprise
Operations Hub Professional, Enterprise

Die meisten Workflow-Aktionen, z. B. „Aufgabe erstellen“ und „E-Mail senden“, können gespeichert werden, ohne alle Details festzulegen. So können Sie dasErstellen von Workflows optimieren, da Sie Ihre Aktionen zunächst als Platzhalter hinzufügen und die restlichen Details dann später einrichten können, bevor Sie den Workflow aktivieren.

Sie richten beispielsweise einen Workflow für eine bevorstehende E-Mail-Marketing-Kampagne ein. Auch wenn Sie mit dem Erstellen der E-Mails, die Sie versenden, noch nicht fertig sind, können Sie alle Aktionen vom Typ „E-Mail senden“, die Sie benötigen, hinzufügen und dann die E-Mails hinzufügen, sobald sie fertiggestellt sind.

Bitte beachten: Die folgenden Workflow-Aktionen können nicht als Platzhalter festgelegt werden und müssen vollständig eingerichtet werden, bevor Sie mit der Erstellung Ihres Workflows fortfahren:

  • Benutzerdefinierter Code
  • Daten formatieren
  • Für eine bestimmte Dauer verzögern
  • Bis zu einem Wochentag oder einer Uhrzeit verzögern
  • Aktionen von verknüpften Apps

 

So speichern Sie eine Aktion als einen Platzhalter:

  • Klicken Sie im Workflow-Editor auf das + Plus-Symbol, um eine Aktion hinzuzufügen.

    add-an-action
  • Wählen Sie im Aktionsbereich die Aktion aus.
  • Klicken Sie am unteren Rand des Bereichs „Aktionen“ auf „Speichern“. Die Aktion wird dann in der Workflow-Chronik gespeichert und zeigt die Anzahl der noch auszufüllenden Details an, bevor Sie den Workflow aktivieren können.

workflow-action-card-no-details

 

  • Setzen Sie ggf. dasEinrichten Ihres Workflows fort.
  • Um das Einrichten einer Platzhalteraktion abzuschließen, klicken Sie auf die Aktion und geben Sie dann die fehlenden Details im rechten Bereich ein.
  • Sie können auch alle Aktionen anzeigen, die aktualisiert werden müssen, indem Sie oben links auf „Warnungen“ und dann auf „Änderungen notwendig“ klicken. In der rechten Seitenleiste sehen Sie dann die Aktionen, die aktualisiert werden müssen.

view-actions-that-need-details