Blog

Blog-Einstellungen verwalten

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 19, 2020

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
CMS Hub  Professional, Enterprise
Ehemaliges Marketing Hub Basic

Bevor Sie Inhalte auf Ihrem Blog erstellen und teilen, müssen Sie Ihre Einstellungen konfigurieren. Sie können die Root-URL Ihres Blogs, das Datumsformat, die Kommentaroptionen, die Einstellungen für Abonnements von E-Mails und vieles mehr anpassen.. Wenn Sie Blog-Inhalte in mehr als einer Sprache erstellen, erfahren Sie hier, wie Sie einen mehrsprachigen Blog in Ihren Einstellungen erstellen.

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im linken Seitenmenü zu „CMS“ > „Blog“.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Blog zum Ändern auswählen“, um den Blog auszuwählen, den Sie anpassen möchten, oder klicken Sie auf „Neuen Blog erstellen“.
  • Für jede Komponente Ihrer Blog-Einstellungen werden Registerkarten angezeigt.

select-or-create-blog

Allgemein

Sie können einen neuen Blog erstellen, einen Blog löschen oder Ihre grundlegenden Einstellungen für Ihren Blog verwalten. Sie nehmen diese Einstellungen vor, bevor Sie mit dem Bloggen beginnen und Ihre Inhalte teilen.

Füllen Sie die folgenden Felder aus:
  • Blog-Name: Der Name Ihres Blogs. Dieser Name ist nur für interne Referenzzwecke, für den Fall, dass Sie mehr als einen Blog in HubSpot haben.
  • Blog-Header: Der Blog-Header wird in Ihren Blog-Vorlagen angezeigt, wenn sie das öffentliche Titel-Tag verwenden.
  • Seitentitel: Der Titel erscheint auf der Browser-Registerkarte und in den Suchmaschinenergebnissen. Es wird empfohlen, den Titel unter 70 Zeichen zu behalten.
  • Meta-Beschreibung: Die Zusammenfassung, die wahrscheinlich in den Suchmaschinenergebnissen für Ihren Blog erscheint. Beispielsweise verwendet Google möglicherweise nicht die Meta-Beschreibung.
  • Blog-Stamm-URL: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Blog-Stamm-URL , um die Domain auszuwählen, auf der Ihr Blog gehostet wird.(nur Marketing Hub Enterprise). Um ein Unterverzeichnis hinzuzufügen (z. B. /blog oder /news), geben Sie das gewünschte Unterverzeichnis in das Textfeld ein. Diese URL ist die URL Ihrer Blog-Eintragungsseite und die Stamm-URL Ihrer Blog-Einträge.

Bitte beachten: Wenn Sie die Blog-Haupt-URL ändern, werden automatisch Weiterleitungen eingerichtet, um alle vorhandenen veröffentlichten Blog-Inhalte an ihre entsprechende neue URL weiterzuleiten. Wenn keine veröffentlichten Blog-Inhalte vorhanden sind, werden nicht automatisch Weiterleitungen erstellt.

general-settings

Vorlagen

Wählen Sie in den Vorlagen-Einstellungen Ihres Blogs die Vorlage aus, die auf Ihren Blog-Beiträge und Ihre Blog-Eintragsseite, also die Startseite Ihres Blogs, angewendet wird. Sie können auch anpassen, wie sich Ihre Blog-Einträge auf der Angebotsseite darstellen, und jede beliebige Anpassung an HTML und CSS hier vornehmen.

  • Verwenden Sie das Dropdown-Menü Aktuelle Vorlage, um die Vorlage auszuwählen, die auf Ihre Blog-Einträge und die Blog-Listing-Seite angewendet wird.
  • Um eine andere Vorlage für Ihre Blog-Listing-Seite zu verwenden, klicken Sie auf den Hyperlink „Benutzerdefinierte Vorlage für Blog-Listing-Seite verwenden“. Der Text sollte jetzt Folgendes anzeigen: „Gleiche Vorlage für Blog-Listing-Seite verwenden“.change-blog-listing-template
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Beitragsausschnitte auf Listing-Seite anzeigen“, wenn Sie möchten, dass Ihre Blog-Eintragsseite den Inhalt Ihres Blog-Eintrags bis zum Mehr lesen-Trennzeichen enthält.
  • Wählen Sie „Feature-Bild in Beitragsausschnitten verwenden“ aus, um das empfohlene Bild jedes Blog-Eintrags auf Ihrer Blog-Listing-Seite einzufügen.
  • Sie können auch das Kopf- oder Fußzeilen-HTML Ihres Blogs anpassen oder hier Stylesheets anwenden. Standardmäßig wird benutzerdefinierter HTML-Code sowohl zu Ihrer Blog-Listing-Vorlage als auch zu Ihrer Blog-Beitragsvorlage hinzugefügt. Um benutzerdefinierten HTML-Code auf Ihre Blog-Beitragsvorlage anzuwenden, klicken Sie auf „Benutzerdefinierte HTM-Kopfzeile/-Fußzeile für Blog-Beiträge verwenden“.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Vorlageneinstellungen anpassen.

Abonnements

In den Blog-Abonnement-Einstellungen können Sie Ihre Blog-Benachrichtigungs-E-Mails aktivieren und bearbeiten können. Sie können bei jeder Veröffentlichung eines neuen Blog-Beitrags sofort Benachrichtigungs-E-Mails senden. Oder Sie können täglich, wöchentlich oder monatlich eine Zusammenfassung der neuen Blogs senden, die veröffentlicht wurden. Denken Sie daran, dass Ihr Blog-Abonnementformular die gleichen Häufigkeitsoptionen widerspiegeln sollte, die Sie in den Einstellungen Ihrer Blog-Abonnements aktivieren.

So aktivieren Sie die Benachrichtigungs-E-Mails für Ihren Blog:

  • Klicken Sie zuerst auf „Bearbeiten“, um die automatisierte Blog-Benachrichtigung zu erstellen und zu veröffentlichen
  • Kehren Sie dann zurück zu Ihren Blog-Einstellungen und aktualisieren Sie Ihren Webbrowser. Die Blog-Benachrichtigungs-E-Mail, die Sie veröffentlicht haben, wird aktiviert, um automatisch gesendet zu werden. Sie können diese Benachrichtigungs-E-Mail deaktivieren, indem Sie den Schalter „Senden“ deaktivieren.
  • Um jegliche Blog-Benachrichtigungs-E-Mails zu entfernen, die Sie nicht für diesen Blog verwenden möchten, klicken Sie auf „Löschen“.

blog-subscriptions-settings

Im Abschnitt RSS Feed Ihrer Einstellungen können Sie die Art und Weise anpassen, wie Ihre Blogbeiträge in Ihrem RSS-Feed und im Postfeed in Ihren Blog-Benachrichtigungs-E-Mails angezeigt werden sollen.
  • Geben Sie die Anzahl der Blog-Beitrags-Features in jeder Blog-Benachrichtigung ein.
  • Verwenden Sie die Kontrollkästchen, um anzugeben, ob Zusammenfassungen Ihrer Blog-Beiträge im RSS-Feed oder in Ihren Blog-Benachrichtigungs-E-Mails angezeigt werden sollen.

blog-rss-settings

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie das Formular sowie die E-Mails und Einstellungen für Ihr Blog-Abonnement verwalten.

Sprache

Die Einstellungen Ihrer Blog-Sprache legen fest, wie die Daten in Ihren Blog-Beiträgen und auf Ihrer Listing-Seite formatiert werden.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Sprache.
  • Verwenden Sie das Dropdown-Menü „Sprache für Datumsangaben“ oder die Suchleiste, um die Sprache für das Datumsformat Ihres Blogs auszuwählen. 

  • Verwenden Sie das Dopdown-Menü Format des Veröffentlichungsdatums,oder Format für das Veröffentlichungsdatum Ihrer Blog-Beiträge auszuwählen. Diese Formate entsprechen der Sprache für Datumsangaben, die oben ausgewählt wurde.
  • Verwenden Sie das Dropdown-Menü Beiträge im Monatsformat,oder Datumsformat für Ihre Blog-Listing-Seite auswählen. 

language-settings

Bitte beachten Sie: Die zur Auswahl stehenden Datumsformate entsprechen der Sprache für die von Ihnen ausgewählten Datumsangabe.

Wenn Sie lieber mit Code arbeiten möchten, können Sie auch ein benutzerdefiniertes Datumsformat verwenden, das Sie mit Locale Data Markup Language (LDML) erstellen. Weitere Informationen zur Verwendung von LDML finden Sie unter Was ist das? auf der Einstellungsseite.

Kommentare

In den Einstellungen Ihrer Blog-Kommentare können Sie Benachrichtigungen über Blog-Kommentare, Moderatoren-Einstellungen und mehr verwalten.

  • Schalten Sie Kommentarfunktion aktivieren ein, damit Besucher Kommentare in Ihrem Blog hinterlassen können.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Kontakte aus Kommentaren erstellen“, wenn Sie möchten, dass neue Besucher, die einen Blog-Kommentar hinterlassen, zu Ihrer Kontaktdatenbank hinzugefügt werden.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Kommentare moderieren“, wenn Sie möchten, dass Blog-Kommentare von Ihrem Team genehmigt werden, bevor sie veröffentlicht werden.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Wer soll Benachrichtigungen für neue Kommentare auf einem Blog erhalten?“, um die Benutzer in Ihrem Team auszuwählen, die Benachrichtigungen erhalten sollen, um Ihre Blog-Kommentare zu überprüfen.
  • Um zu anpassen, wie viele Kommentarebenen zugelassen werden sollen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Anzahl der möglichen Ebenen in einem Kommentar-Thread“. Je mehr Ebenen hier hinzugefügt werden, auf desto mehr Ebenen von Antwortkommentaren können Besucher bei vorhandenen Kommentaren zurückgreifen.
  • Geben Sie eine (optionale) Nachricht ein, die Besucher nach dem Hinterlassen eines Kommentars in Ihrem Blog angezeigt wird. Es könnte hilfreich sein, Ihren Lesern mitzuteilen, ob ihre Kommentare von einem Moderator überprüft werden, bevor sie veröffentlicht werden.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Blog-Kommentareinstellungen konfigurieren können.

Social Media-Sharing

Aktivieren Sie Social Media-Sharing-Symbole, damit Leser Ihre Inhalte schnell und einfach mit ihren Followern mit einem Klick teilen können. Sie können ein Teilen-Symbol für Twitter, LinkedIn und Facebook hinzufügen. Für jedes Social Media Sharing-Symbol zeigt ein Zähler die Anzahl der Male an, in denen Ihre Blog-Beitrags-URL in diesem Netzwerk geteilt wurde.

  • Klicken Sie auf die Registerkarte Social Sharing.
  • Wenn Sie ein Twitter-Symbol einfügen möchten, verwenden Sie das Dropdown-Menü Standard-Twitter-Konto, um den Twitter-Nutzernamen auszuwählen, der in Blog-Beiträgen verwendet wird, die über Twitter-Cards freigegeben werden. Erfahren Sie mehr über wie man ein Twitter-Konto mit HubSpot verbindet.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für den Social Media-Kanal für alle Social Media-Sharing-Symbole, die Sie in Ihrem Blog verwenden möchten.
blog-social-settings
 

Google AMP

Google AMP, oder Accelerated Mobile Pages, ist ein mobiles Seitenformat, das Ihre Inhalte fast sofort lädt. Diese Einstellung wird empfohlen, damit Besucher mehr von Ihrem lesen können. Um Ihre Blog-Beiträge so schnell zu laden, werden JavaScript-Dateien, Stylesheets, HubSpot-Formulare, Überschriften-HTMLs und Fußzeilen-HTMLs in der AMP-Version der Seite nicht angezeigt.
 
In Ihren AMP-Einstellungen können Sie AMP für Ihre Blog-Einträge aktivieren und die Einstellungen für Ihr Blog-Logo, Ihre Schriften und Farben anpassen, um zu standardisieren, wie Ihre Blog-Einträge über das Handy geladen werden.
 
Erfahren Sie mehr darüber, wie AMP funktioniert und wie Sie AMP für Ihren Blog aktivieren können.