Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Social

Social-Media-Konten mit der HubSpot-Software verknüpfen

Zuletzt aktualisiert am: November 26, 2018

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Professional, Enterprise
Basic

Vor dem Erstellen und Veröffentlichen von Social-Media-Beiträgen und dem Nachverfolgen Ihrer Social-Media-Interaktionen in der HubSpot-Software müssen Sie Ihre Social-Media-Konten verknüpfen.

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Social Media.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Einstellungen, um die Social-Media-Einstellungen aufzurufen.
  • Klicken Sie oben rechts auf Konto verknüpfen.

Sie können die folgenden Social-Media-Netzwerke mit der HubSpot-Software verknüpfen:

Facebook-Konto oder Instagram-Konto verknüpfen

  • Wählen Sie Facebook & Instagram aus.
  • Ihr persönliches Facebook-Konto, alle Facebook-Seiten, für die Sie Administratorrechte besitzen, sowie alle mit Ihren Facebook-Seiten verknüpften Instagram-Business-Konten werden angezeigt. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den Facebook- und/oder Instagram-Konten, die Sie verknüpfen möchten.
  • Klicken Sie auf OK.
 

Bitte beachten:

  • Die verknüpften persönlichen Facebook-Profile werden für 60 Tage autorisiert. Anschließend ist eine erneute Authentifizierung erforderlich. Verknüpfte Facebook-Seiten sind unbefristet verknüpft.
  • Seit dem 1. August 2018 werden von Facebook keine Beiträge aus Anwendungen von Dritten in persönlichen Facebook-Konten mehr unterstützt. Daher lässt HubSpot das Veröffentlichen oder Planen von Beiträgen in persönlichen Facebook-Konten nicht mehr zu, und diese werden nicht mehr im Social-Media-Composer angezeigt.
  • Bei Instagram-Konten muss es sich um Business-Konten handeln, die mit einer von Ihnen verwalteten Facebook-Seite verknüpft sind, damit eine Verknüpfung mit der HubSpot-Software möglich ist. Persönliche Instagram-Konten oder Business-Konten, die nicht mit einer Facebook-Seite verknüpft sind, können nicht mit der HubSpot-Software verknüpft werden. Erfahren Sie mehr darüber, warum Ihr Instagram-Business-Konto nicht unter Ihrer Facebook-Seite angezeigt wird.

Twitter-Konto verknüpfen

  • Wählen Sie Twitter aus.
  • Überprüfen Sie im Dialogfeld die angeforderten Berechtigungen, und klicken Sie auf App autorisieren.

Hinweis: Da die HubSpot-Software Ihr Social-Media-Konto gemäß dem Konto autorisiert, bei dem Sie im Browser angemeldet sind, verwenden Sie beim Verknüpfen mehrerer Twitter-Konten Inkognito- oder private Fenster.

Ein Beispiel: Sie haben bereits Ihr persönliches Twitter-Konto mit der HubSpot-Software verknüpft und möchten nun auch das Twitter-Konto Ihres Unternehmens verknüpfen. Wenn Sie auf  Konto verknüpfen klicken, wird die bestehende Verbindung zwischen der HubSpot-Software und Ihrem persönlichen Konto erneut autorisiert, wenn Sie derzeit bei diesem Konto angemeldet sind. Öffnen Sie stattdessen ein Inkognito-Fenster oder privates Fenster, um das Twitter-Konto Ihres Unternehmens mit der HubSpot-Software zu verknüpfen.

LinkedIn-Konto verknüpfen

  • Wählen Sie LinkedIn aus.
  • Ihr persönliches LinkedIn-Konto und alle LinkedIn-Unternehmensseiten, für die Sie Administratorberechtigungen besitzen, werden angezeigt. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den LinkedIn-Konten und/oder -Seiten, die verknüpft werden sollen.
  • Klicken Sie auf OK.

Bitte beachten: Die Autorisierung von LinkedIn-Verknüpfungen gilt für ein Jahr. Daher müssen Sie die Verknüpfung Ihres Kontos nach Ablauf eines Jahres erneut autorisieren.

Google+-Konto verknüpfen

  • Wählen Sie Google+ aus.
  • Falls Sie mehrere Google-Konten haben, wählen Sie im Dialogfeld das Konto aus, das Sie verknüpfen möchten.

  • Überprüfen Sie die angeforderten Berechtigungen und klicken Sie dann auf Zulassen.
  • Sie werden zurück zur HubSpot-Software weitergeleitet. Aktivieren Sie im Dialogfeld das Kontrollkästchen neben den Google+-Seiten, die verknüpft werden sollen.
  • Klicken Sie auf OK.

 Nachdem Sie Ihre Social-Media-Konten verknüpft haben, können Sie Ihre Social-Media-Einstellungen konfigurieren.