Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Design Manager

Standardmodule in Ihrer Vorlage verwenden

Zuletzt aktualisiert am: März 27, 2021

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
CMS Hub  Professional, Enterprise
Ehemaliges Marketing Hub Basic

Dies ist eine Übersicht über alle Standardmodule, die für Drag-&-Drop-Vorlagen in Design-Tools verfügbar sind. Jede Modulart kann mit Stil- und Inhaltsoptionen im Inspektor angepasst werden. Sie können auch ein Standardmodul mit seinem HubL-Snippet zu einer HTML-Vorlage hinzufügen. 

Modul zu Ihrer Vorlage hinzufügen

Um Module zu Ihren Drag-&-Drop-Vorlagen hinzuzufügen, klicken Sie im Inspektor im oberen rechten Bereich des Editors auf „+ Hinzufügen“. Alle Standardmodule und alle gespeicherten benutzerdefinierten Module oder Gruppen werden hier angezeigt. Um ein bestimmtes Modul zu suchen, geben Sie seinen Namen in der Suchleiste ein. Sie können auch auf das Dropdown-Menü „Nach Kategorie oder Tags filtern“ klicken und einen oder mehrere Filter auswählen.

Wenn das Modul im Editor ausgewählt wird, können Sie Modulstile, -einstellungen und -inhalte im Inspektor ändern. Klicken Sie im Abschnitt „Wrapping-HTML“ auf „Erweitern“, um im Code-Editor weitere benutzerdefinierte Stile hinzuzufügen.

Am unteren Rand des Inspektors können Sie das Modul sperren, damit Benutzer die Standardinhalte beim Bearbeiten eines Blogs, einer E-Mail oder einer Seite nicht ändern können. Klicken Sie auf den Schalter „Bearbeiten in Content-Editoren verhindern“ , um diese Einstellung zu aktivieren.

Standardmodul anpassen

Alle Marketing Hub Professional- und Enterprise-Accounts und CMS Hub Professional- und Enterprise-Accounts verfügen in den Design-Tools standardmäßig über einen @hubspot-Ordner. Dieser Ordner enthält all Ihre Designs und Standardmodule, darunter Drag-&-Drop-Module für E-Mails. Diese Designs und Module sind schreibgeschützt, können bei Bedarf jedoch geklont werden.

design-manager-hubspot-folder

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Marketing > Dateien und Vorlagen > Design-Manager.
  • Klicken Sie im Finder auf den Ordner „@hubspot“.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Standardmodul, das Sie klonen möchten, und wählen Sie dann „Modul klonen“ aus.

    design-manager-clone-module
  • Bearbeiten Sie im geklonten Modul im zentralen Bearbeitungsbereich den Modulquellcode.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Änderungen veröffentlichen“, um Ihre Änderungen zu speichern. Das Modul ist dann beim Erstellen von Vorlagen verfügbar.

Standardmodultypen

Abmelde-Backup

Die Vorlage für Back-up Abo-Kündigung wird E-Mail-Empfängern angezeigt, die auf einen Abmeldelink klicken, falls HubSpot deren E-Mail-Adresse nicht ermitteln kann. Sie können den auf Ihrer Abo-Kündigungs-Back-up-Seite angezeigten Hilfetext im Abschnitt „Standard-Content“ dieses Moduls anpassen. 

Abmelde-Backup

Blog-Kommentare

Bitte beachten: Das Modul für Blog-Kommentare ist nicht für Seiten- oder E-Mail-Vorlagen verfügbar. 

Das Modul für Blog-Kommentare fügt einer individuellen Blog-Beitrags-Vorlage einen Kommentarabschnitt hinzu. Sie können das Formular für Blog-Kommentare in Ihrem Formular-Tool anpassen. Das Formular wird gemäß des Titels Ihres Blogs benannt.


Standardformular für Blog-Kommentare

Blog-Inhalt

Bitte beachten: Das Blog-Inhalt-Modul ist nicht für Seiten- oder E-Mail-Vorlagen verfügbar. 

Das Blog-Inhalt-Modul enthält das HTML/HubL-Markup für Ihre Blog-Beiträge und Blog-Listing-Seiten. Sie können das Markup Ihrer Beiträge bearbeiten, indem Sie auf „Beitragsvorlage bearbeiten“ klicken, und das Markup des Listings bearbeiten, indem Sie auf „Listing-Vorlage bearbeiten“ klicken. Erfahren Sie mehr über das Markup im Blog-Inhalt-Modul.

blog-content-1.png

Blog-E-Mail-Abonnement

Bitte beachten: Das Blog-E-Mail-Abonnement-Modul ist nicht für E-Mail-Vorlagen verfügbar. 

Das Blog-E-Mail-Abonnement-Modul gibt Besuchern die Möglichkeit, Ihre Blog-Zusammenfassungs-E-Mails zu abonnieren, indem sie ein einfaches Formular ausfüllen. Dieses Modul wird von Ihrem Blog-Abonnenten-Formular ausgefüllt, das in Ihrem Formular-Tool angepasst werden kann.

Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Blog auswählen, der angezeigt werden soll“ und wählen Sie den Blog aus, den Ihre Besucher abonnieren. Passen Sie im Textfeld „Anzuzeigender Titel über dem Formular“ den Text an, der im Titel über dem Formular angezeigt wird. Bewegen Sie den Mauszeiger über die vorhandene Inline-Antwort, und klicken Sie auf das expand Symbol für Erweitern, um den Text anzupassen, der erscheint, nachdem ein Besucher das Formular eingesendet hat.

Blog-E-Mail-Abonnement

Call-to-Action

Ein Call-to-Action (CTA)-Modul platziert einen CTA in seinem eigenen Modul in Ihrem Layout. Sie können einen CTA auch in einem Rich-Text-Modul einfügen.

Klicken Sie im Inspektor auf das Dropdown-Menü „CTA“ und wählen Sie einen Standard-CTA für dieses Modul in Ihrer Vorlage aus. Oder klicken Sie im selben Menü auf „+ Neuen CTA erstellen“, um einen neuen CTA als Ihren Standard-CTA zu erstellen. 

HubSpot-Hilfeartikel – Screenshot


Flexible Spalte

Flexible Spalten können zu Seitenvorlagen hinzugefügt werden, damit Sie Module im Content-Editor hinzufügen, entfernen und neu ordnen können. Dies bietet die Flexibilität, mit einer Vorlage mehrere Seitenlayouts erstelle zu können. 

Bitte beachten:
  • Flexible Spalten stehen nicht in Vorlagen für Blogs, Systemseiten oder E-Mails zur Verfügung.
  • Wenn eine flexible Spalte für eine bestimmte Seite im Content-Editor angepasst wurde, werden Änderungen an der flexiblen Spalte in der Vorlage nicht mehr auf dieser Seite berücksichtigt. Dadurch wird sichergestellt, dass benutzerdefinierte Inhalte nicht überschrieben werden.

Wenn Sie ein Modul „Flexible Spalten“ in Ihre Vorlage einfügen, können Sie per Drag-&-Drop andere Module einfügen, um eine flexible Spaltengruppe zu erstellen. Sie können auch mit der rechten Maustaste auf eine vorhandene statische Gruppe klicken und „Flexible Spalte erstellen“ auswählen.


Folge mir

Bitte beachten: Das „Folge mir“-Modul ist nicht für E-Mail-Vorlagen verfügbar. 

Sie können das „Folge mir“-Modulverwenden, damit Ihre Besucher in den sozialen Medien mit Ihrem Unternehmen interagieren. Im Gegensatz zu einem Social-Media-Sharing-Modul leitet das Modul „Folge mir“ den Benutzer von Ihrer Website zu Ihren jeweiligen Social-Media-Seiten.

Wenn Sie ein Modul „Folge mir“ hinzufügen, können Sie den Modul-Header anpassen, der über den Symbolen für die Social Media angezeigt wird.

Sie können angeben, welche Social-Media-Netzwerke in diesem Modul im Bereich „Folge mir“ Ihrer Social-Media-Einstellungen erscheinen sollen.

Bitte beachten: Das Modul „Folge mir“ verwendet die Standard-Symbole für jedes soziale Netzwerk. Wenn Sie Ihre eigenen angepassten Symbole verwenden möchten, können Sie eine angepasste Version des Moduls erstellen. 

Folge mir – E-Mail

Bitte beachten: Dieses Modul ist nur für im Drag-&-Drop-Editor erstellte E-Mails verfügbar. Sie finden das Modul im Editor unter dem Namen Social Media.

Das Modul „Folge mir – E-Mail“ bietet zusätzliche Formatierungs- und Einstellungsoptionen für Drag-&-Drop-E-Mail-Vorlagen. Sie können die Form des Social Media-Symbols, die Farben und die Ausrichtung in Ihrem Modul anpassen. Sie können auch ein benutzerdefiniertes Social-Media-Konto hinzufügen und Ihr eigenes Symbol im Editor hochladen.

Um die in diesem Modul angezeigten Social Media-Netzwerke zu bearbeiten, klicken Sie auf das Symbol für + Hinzufügen im Abschnitt Social-Media-Netzwerk des Inspektors. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Namen eines Social-Media-Netzwerks und klicken Sie auf das edit Bearbeiten- Symbol oder das delete Löschen-Symbol , umÄnderungen vorzunehmen.

follow-me-email-options

Klicken Sie auf das edit Bearbeiten-Symbol, um auszuwählen, welches Social-Media-Netzwerk angezeigt wird und zu welcher URL es führt. Wenn Sie „Benutzerdefiniertes Symbol“ auswählen, werden Ihnen zusätzliche Optionen angezeigt, um ein benutzerdefiniertes Bild für dieses Netzwerk festzulegen. Klicken Sie auf „Ersetzen“, um ein Bild aus Ihrem Dateien-Tool auszuwählen oder ein neues Bild von Ihrem Computer hochzuladen.

custom-icon

Formular

Bitte beachten: Das Formularmodul ist nicht für E-Mail-Vorlagen verfügbar. 

Das Formularmodul ermöglicht Ihnen das Hinzufügen eines Formulars zu Ihrer Seite oder Ihrem Blog, um Kontaktinformationen von Ihren Website-Besuchern zu erfassen.

Bei diesem Modul können Sie die folgenden Einstellungen anpassen: 

  1. Formulartitel: Geben Sie den Titel für Ihr Formular ein, das auf der Seite oder im Blog angezeigt wird.
  2. Formular: Wählen Sie ein vorhandenes HubSpot-Formular aus, das auf der Seite angezeigt wird, oder fügen Sie ein neues Formular hinzu.
  3. Was soll dem Besucher nach dem Einsenden des Formulars angezeigt werden?: Wählen Sie aus, ob Sie eine Person, die das Formular absendet, auf eine andere Seite umleiten oder eine Inline-Dankeschön-Nachricht auf derselben Seite anzeigen möchten.
  4. Danksagung: Passen Sie Ihre Inline-Danksagung an.
  5. Benachrichtigungen zu Formulareinsendungen an bestimmte E-Mail-Adressen und nicht an die Standard-E-Mail-Adressen senden: Senden Sie Formularbenachrichtigungs-E-Mails an bestimmte Adressen senden. Dadurch werden alle Empfänger von Benachrichtigungen überschreiben, die im Formular-Tool festgelegt sind
  6. Add to workflow: Fügen Sie Besucher, die das Formular einsenden, zu einem Workflow hinzu (nur Marketing Hub Professional oder Enterprise),
  7. Follow-up-E-Mail senden: Senden Sie bis zu drei Follow-up-E-Mails an Besucher, die das Formular ausfüllen.

form-module-2

Ein Header-Modul zeigt eine Textzeile in einem Überschriften-HTML-Tag an. Geben Sie den Standard-Header-Text im Feld „Überschrifteninhalt“ eingeben. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Überschrifttyp“, um das Überschriften-Tag (H1-H4) auszuwählen.

Horizontaler Abstandhalter

Das Modul „Horizontaler Abstandhalter“ erstellt ein leeres „div“-Tag, das Abstand zwischen Elementen auf einer Seite hinzufügt.

HubSpot-Hilfeartikel – Screenshot

Bild

Bildmodule fügen ein Bild zu einer Seite oder einer E-Mail hinzu. Wenn Sie Standardinhalte hinzufügen, können Sie ein Bild auswählen, das bereits in Ihr Dateien-Tool hochgeladen wurde, oder ein neues Bild von Ihrem Computer hochladen. 

Sie können auch Folgendes anpassen:

  1. den ALT-Text des Bildes,
  2. die Größe des Bildes.
    • Um das Bild anhand von Browser- und Gerätegröße zu skalieren, wählen Sie „Automatisch anpassen“ aus. Wenn Sie diese Option auswählen, können Sie die maximale Größe des Bildes im Abschnitt „Maximale Größe“ festlegen. Um die Originalgröße des Bildes als maximale Größe zu verwenden, wählen Sie „Originalgröße des Bildes“ aus. Um manuell eine maximale Größe festzulegen, wählen Sie „Benutzerdefiniert“ aus und legen Sie dann die „Maximale Breite“ und die „Maximale Höhe“ fest.
    • Damit das Bild auf allen Geräten identisch ist, wählen Sie „Genaue Breite und Höhe“ aus.
  3. Das Einstellungen für das Laden von Bildern:
    • Standard: Das Bild wird geladen, sobald die Seite geladen wird.
    • Lazy: Das Bild wird nur geladen, wenn ein Besucher zu ihm scrollt. Dadurch wird die Ladezeit Ihrer Seite verringert. 
  4. Die URL, zu der Besucher geleitet werden, wenn diese das Bild anklicken.

edit-image-module-1

Das Bildergalerie-Modul fügt eine Reihe von rotierenden Bildern zu einem einzelnen Modul hinzu. Im Inspektor können Sie die folgenden Optionen anpassen:

  1. Folie: Klicken Sie auf „+ Hinzufügen“, um weitere Folien einzufügen. Die Folien können mit Drag-&-Drop neu angeordnet werden. Bewegen Sie den Mauszeiger über eine bestimmte Folie und klicken Sie auf das edit Bearbeiten-Symbol, um eine Beschriftung und ein Bild hinzuzufügen.
  2. Anzeigemodus: Wählen Sie einen Modus für Ihre Bilder aus. 
  3. Loop-Folien: Klicken Sie auf diesen Schalter, um ihn zu aktivieren und damit die Folien zu wiederholen, nachdem alle Bilder rotiert wurden.
  4. Automatischer Fortschritt: Klicken Sie zum Aktivieren auf diesen Schalter, damit die Folien von alleine wechseln. Wenn Sie diese Option auswählen, klicken Sie auf die Pfeile, um die Anzahl an Sekunden zwischen den Wechseln anzugeben.
  5. Zeit in Sekunden zwischen automatischem Scrollen: Wenn „Automatischer Fortschritt“ aktiviert ist, klicken Sie auf die Pfeile, um die Anzahl der Sekunden zwischen Folien anzupassen.
  6. Navigations-Buttons anzeigen: Klicken Sie zum Aktivieren auf diesen Schalter, damit Besucher manuell durch Bilder klicken können. 
  7. Variable Höhe: Wählen Sie das Verhalten des Moduls in Bezug auf die Höhe aus.
    • Feste Höhe: Die Galerie soll beim Blättern durch die Bilder die gleiche Größe beibehalten.
    • Variable Höhe: Die Galerie ändert die Größe basierend auf der Größe des Bildes.
  8. Folienübergänge: Wählen Sie „Folie“ oder „Ausblenden“ als Folienübergang aus.
  9. Position der Bildunterschrift: Wählen Sie aus, ob Unterschriften unterhalb von Bildern oder oben in Bildern angezeigt werden. 
HubSpot-Hilfeartikel – Screenshot


Sprachumschaltung

Bitte beachten: Das Modul für die Sprachumschaltung ist nicht für E-Mail-Vorlagen verfügbar. 

Das Sprachumschaltungs-Modul ermöglicht es Besuchern, zwischen übersetzten Versionen einer Seite oder einem Blog zu wechseln. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Anzeigemodus“, um anzupassen, wie die Namen Ihrer übersetzten Sprachen angezeigt werden:

  • PageLang: Die Bezeichnung der einzelnen Sprachen wird in der jeweiligen Sprache der aktuellen Seite angezeigt. Wenn Sie also beispielsweise die deutsche Version einer Seite mit einer französischen Übersetzung anzeigen und auf die Sprachumschaltung klicken, werden „Deutsch“ und „Französisch“ als Bezeichnungen der Sprachen angezeigt. 
  • Lokalisierung: Die Bezeichnung der jeweiligen Sprache wird in der betreffenden Sprache angezeigt. Wenn Sie also beispielsweise die deutsche Version einer Seite mit einer französischen Übersetzung anzeigen und auf die Sprachumschaltung klicken, werden „Deutsch“ und „Français“ als Bezeichnungen für die Sprachen angezeigt.
  • Hybrid: Eine Kombination der beiden zuvor genannten Optionen. Wenn Sie beispielsweise die deutsche Version einer Seite mit einer französischen Übersetzung anzeigen und auf die Sprachumschaltung klicken, werden „Deutsch“ und „Französisch (Français)“ als Bezeichnungen für die Sprachen angezeigt.

Dieses Modul wird nur auf Live-Seiten mit mehr als einer veröffentlichten Übersetzung angezeigt. Erfahren Sie mehr über die Arbeit mit mehrsprachigen Inhalten in HubSpot.

Logo-Modul

Das Logo-Modul bezieht Ihr Unternehmenslogo automatisch aus Ihren Website-Einstellungen.  Um ein anderes Logo zu verwenden, klicken Sie zum Aktivieren auf den Schalter „Standardlogo für dieses Element überschreiben“, um ein neues Bild für ausschließlich diese Seite hochzuladen. Um das Standardlogo für alle Inhalte in Ihren Website-Einstellungen zu ändern, klicken Sie auf „Standardlogo in dieser Domain bearbeiten“.

Ihr Logo-Modul verlinkt automatisch zu Ihrer Unternehmensdomain. Um diese Standardeinstellung zu überschreiben und zu einer anderen Seite zu verlinken, geben Sie eine eindeutige Link-URL ein. 

edit-logo-module


E-Mail-Haupttext

Das E-Mail-Haupttext-Modul ist ein reguläres Rich-Text-Modul, das standardmäßig in jeder E-Mail-Vorlage enthalten ist. Sie können den Standardinhalt für den E-Mail-Text in einer bestimmten Vorlage anpassen.

Neben den standardmäßigen Stil-Optionen kann dieses Modul mit standardmäßigen Farben, Begrenzungen und Abständen angepasst werden. Klicken Sie auf die Farbblase und wählen Sie eine eine Farbe in der Farbauswahl aus, oder geben Sie den Hexadezimalwertin das Textfeld ein, um Standardfarben festzulegen. Geben Sie Pixel-Werte in den Textfeldern „Rahmenbreite“ und „Innerer Abstand“ ein, um den Standardabstand festzulegen. 

E-Mail-Text

Menü

Das Menümodul fügt Ihren Inhalten und Vorlagen Navigationsoptionen hinzu. Menüs werden direkt in Ihren Website-Einstellungen erstellt und verwaltet. 

In den Design-Tools können Sie die folgenden Funktionen Ihres Menü-Moduls anpassen:

  1. Menü: Wählen Sie in Ihren Einstellungen eines Ihrer vorhandenen Menüs aus.
  2. Erweiterter Menütyp: Wählen Sie aus, wie die Menüeinträge auf Ihrer Website dargestellt werden sollen:
    • Statisch - Immer Top-Level-Seiten im die Quelle der neuen Datei aus. Halten Sie Ihr Menü auf allen Seiten konsistent.
    • Dynamisch nach Bereich - Seiten im Menü anzeigen, die mit der angezeigten Bereich anzeigen: Zeigen Sie Menüeinträge in Bezug auf den betrachteten übergeordneten Menüeintrag an. 
    • Dynamisch nach Seite - Seiten im Menü anzeigen, die mit der angezeigten Seite in Verbindung stehen: Zeigen Sie Menüeinträge an, die sich auf die jeweilige betrachtete Seite beziehen.
    • Pfadmenü (horizontaler Verlauf): Zeigen Sie Menüeinträge horizontal in einem relativen Pfad oben auf Ihrer Website an.
  3. Max. Ebenen: Wählen Sie die maximale Anzahl von Untermenü-Einträgen aus, die angezeigt werden können.
  4. Ausrichtung: Wählen Sie aus, ob Menüeinträge horizontal oder vertikal angezeigt werden.
  5. Ausklappmenüs aktivieren: Aktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um die folgenden untergeordneten Menüeinträge anzuzeigen, wenn Sie den Mauszeiger über das übergeordnete Element bewegen. Deaktivieren Sie dieses Kontrollkästchen, um untergeordnete Menüeinträge immer anzuzeigen.
Optionen für erweiterte Menüs


Module

Module, die im Code-Editor erstellt wurden, ermöglichen es Ihnen, HTML, CSS, Javascript und HubL zu verwenden, um Ihren Vorlagen erweiterte Funktionen hinzuzufügen, während Ihre Benutzer dennoch die Modulinhalte in den Content-Editoren bearbeiten können, ohne den Code zu verändern. Diese Komponenten werden im Finder und im Inspektor mit einem customModules Modulsymbol gekennzeichnet. Erfahren Sie in unserer Entwicklerdokumentation mehr über das Arbeiten mit benutzerdefinierten Code-Modulen.

Informationen zum Bürostandort

Dieses Bürostandort-Modul enthält erforderliche Token, die in jeder E-Mail-Vorlage enthalten sein müssen, um geschäftliche Marketing-E-Mails legal zu versenden. Sie können zwar die Stile dieses Moduls bearbeiten, aber Sie können eine E-Mail-Vorlage nicht ohne ein Modul „Informationen zum Bürostandort“ oder die erforderlichen HubL-Tags speichern.

Neben den standardmäßigen Stil-Optionen kann dieses Modul mit standardmäßigen Farben, Begrenzungen und Abständen angepasst werden. Klicken Sie auf die Farbblase und wählen Sie eine eine Farbe in der Farbauswahl aus, oder geben Sie den Hexadezimalwertin das Textfeld ein, um Standardfarben festzulegen. Geben Sie Pixel-Werte in den Textfeldern „Rahmenbreite“ und „Innerer Abstand“ ein, um den Standardabstand festzulegen. 

HubSpot-Hilfeartikel – Screenshot


Eine Zeile Text

Mit dem Modul „Eine Zeile Text“ können Benutzer eine einzelne Textzeile im Content-Editor bearbeiten. 

Mit dem Fußzeilen-Modul werden die Copyright-Informationen mit dem aktuellen Jahr und Ihrem Unternehmensnamen angezeigt. Der Unternehmensname wird automatisch aus dem Abschnitt „Fußzeile“ Ihrer E-Mail-Einstellungen übernommen.

Passwortaufforderung

Das Passwortaufforderungs-Modul ist über Systemvorlagen zur Passwortaufforderung verfügbar. Passwortgeschützte Seiten werden mit der Seite „Passwortaufforderung“ angezeigt, bevor ein Benutzer auf die Seite zugreifen kann. Sie können den Text für die Schaltfläche zum Einsenden und den Text, der angezeigt werden soll, wenn ein inkorrektes Passwort eingegeben wurde, anpassen.

 

Beitragsfilter

Bitte beachten: Das Blog-E-Mail-Abonnement-Modul ist nicht für E-Mail-Vorlagen verfügbar. 

Das Beitragsfilter-Modul zeigt eine Liste von Blog-Artikeln zu einem bestimmten Thema, Monat oder Autor an. 

Im Abschnitt „Standard-Content“ können die folgenden Einstellungen für dieses Modul anpassen: 

  • Blog auswählen, der angezeigt werden soll: Wählen Sie aus, von welchem Blog Beiträge verwendet werden.
  • Werteliste für Filterlinks: Wählen Sie aus, ob das Modul nach Tag, Monat oder Autor gefiltert wird.
  • Sortierung der Werte für Filterlinks: Wählen Sie aus, ob Werte alphabetisch oder nach Anzahl der Beiträge organisiert werden.
  • Anzuzeigender Listentitel: Geben Sie einen Titel ein, der über den Beiträgen angezeigt wird.
  • Maximale Anzahl an anzuzeigenden Filterwerten: Geben Sie die maximale Anzahl der Beiträge für einen bestimmten Filter ein. Lassen Sie dieses Feld leer, um alle Beiträge anzuzeigen. 
  • Anzuzeigender Textlink, wenn mehr Beitragswerte vorhanden sind, als angezeigt werden können: Geben Sie den Text ein, der angezeigt wird, wenn es weitere verfügbare Beiträge in einer Kategorie gibt. Der Standardtext ist „Alle anzeigen“.

Beitrags-Listing

Bitte beachten: Das Blog-E-Mail-Abonnement-Modul ist nicht für E-Mail-Vorlagen verfügbar. 

Mit dem Beitrags-Listing-Modul kann eine Liste von Blog-Beiträgen von einem HubSpot-Blog angezeigt werden. Sie können für das Modul festlegen, dass die letzten Beiträge oder die beliebtesten Beiträge des letzten Monats, der letzten sechs Monate, des letzten Jahres Jahr oder überhaupt angezeigt werden. 

Sie können die folgenden Inhalts-Standardeinstellungen im Inspektor anpassen:

  • Blog auswählen, der angezeigt werden soll: Wählen Sie den Blog aus, für den Sie Beitragstitel anzeigen möchten.
  • Blog-Beiträge auflisten nach: Wählen Sie aus, wie Sie die Beiträge organisieren.
  • Anzuzeigender Listentitel: Geben Sie einen Titel ein, der über den Beiträgen angezeigt wird.
  • Maximale Anzahl an Blog-Beiträgen zum Auflisten: Geben Sie eine maximale Anzahl von Beiträgen ein, die in diesem Modul angezeigt werden. 
Beitrags-Listing


Rich-Text

Das Rich-Text-Modul ist das Content-Modul, das am häufigsten bei der Content-Erstellung verwendet wird. Es unterstützt Bearbeitungsoptionen für unterschiedliche Komponenten, z. B. Text, Bilder und CTAs.

Um Standardinhalte für dieses Modul hinzuzufügen, klicken Sie auf „Erweitern“ oder klicken Sie auf den Vorschau-Inhalt, um einen Rich-Text-Editor zu öffnen.

HubSpot-Hilfeartikel – Screenshot


RSS-Listing

Bitte beachten: Das RSS-Listing-Modul ist nicht für E-Mail-Vorlagen verfügbar. Verwenden Sie stattdessen eine RSS-E-Mail

Sie können ein RSS-Listing-Modul verwenden, um Beitragszusammenfassungen für einen HubSpot-Blog oder einen externen RSS-Feed anzuzeigen.

RSS-Listing-Module können einen bestimmten Blog oder ein bestimmtes Tag anzeigen. Klicken Sie zum Aktivieren auf den entsprechenden Schalter, um anzugeben, ob bei jedem Beitrag ein Bild, ein Autorenname, eine Zusammenfassung oder ein Veröffentlichungsdatum angezeigt werden soll.

Nach Aktivieren dieser Einstellungen können Sie die folgenden Details anpassen:

  • Autorname anzeigen: Geben Sie den Text für Autor-Attribution ein, den Sie über jedem Autornamen anzeigen möchten. Standardmäßig enthält dieses Modul von als Attributionstext.
  • Zusammenfassung anzeigen: Geben Sie die mögliche Länge in Zeichen der einzelnen Blog-Zusammenfassungen ein. Sie können auch den Clickthrough-Text der Zusammenfassung anpassen, auf den die Besucher des Blogs klicken, um Ihren vollständigen Beitrag zu lesen. Standardmäßig lautet dieser Text „Mehr erfahren“.
  • Veröffentlichungsdatum anzeigen: Wählen Sie „Format des Veröffentlichungsdatums“ aus, um die Formatierung von Datum und Uhrzeit für jeden Beitrag anzupassen. Sie können auch den Anzeigetext für das Veröffentlichungsdatum anpassen. Standardmäßig lautet dieser Text gepostet um.
HubSpot-Hilfeartikel – Screenshot


Bereichsüberschrift

Das Bereichsüberschrift-Modul ermöglicht das Anzeigen eines h1-Überschriften-Tags mit einem Absatzuntertitel. Dieses Modul eignet sich ideal für den Titel des Hauptabschnitts einer Seite.

Bereichsüberschrift


Einfaches Menü

Mit dem Modul „Einfaches Menü“ können Benutzer im Content-Editor seitenspezifische Menüs erstellen. Dieses Modul bietet Ihnen die Flexibilität, ein einfaches Menü für eine bestimmte Vorlage zu erstellen. Klicken Sie im Inspektor auf „Menü bearbeiten“, um Menüelemente und Links hinzuzufügen und das Menü mit horizontaler Ausrichtung auszuwählen. Durch die Bearbeitung der Einstellung zur Menüausrichtung wird dem Menü-Wrapper-Container eine Klasse von hs-menu-flow-horizontal oder hs-menu-flow-vertical hinzugefügt, die dann für die Bearbeitung in Ihrem CSS verwendet werden kann. In unserer Entwicklerdokumentation erfahren Sie mehr über Klassen, die durch Moduleinstellungen hinzugefügt wurden.

Einfaches Menü


Social Media-Sharing

Sie können das Social-Media-Sharing-Modul verwenden, damit Besucher Ihre Inhalte einfach über Social-Media-Kanäle und per E-Mail teilen können. Klicken Sie zum Aktivieren auf den Schalter „Aktiviert? neben einem bestimmten Social-Media-Netzwerk, um es auf Ihrer Seite oder Ihrer E-Mail aufzunehmen.

 

Der Freigabelink wird automatisch mit den erforderlichen HubL-Tags gefüllt, um Ihre Inhalte zu teilen. In E-Mails verwendet das Modul die Webversion-URL der E-Mail im Link zum Teilen.

Bitte beachten: Das Social-Media-Sharing-Modul verwendet die Standard-Symbole für jedes soziale Netzwerk. Wenn Sie Ihre eigenen angepassten Symbole verwenden möchten, können Sie eine angepasste Version des Moduls erstellen.

Abonnementeinstellungen

Abonnementeinstellungen-Module sind nur für Abonnementeinstellungen-Systemvorlagen verfügbar. 

Mit diesen Modulen können Sie die Seite anpassen, die ein E-Mail-Empfänger sieht, wenn er seine Abonnementeinstellungen verwaltet oder sich von der E-Mail-Kommunikation abmeldet.

Abonnementeinstellungen


Abo-Update-Bestätigung

Das Abo-Update-Bestätigungs-Modul ist ein Rich-Text-Modul, das in Abo-Update-Bestätigungs-Systemvorlagen verfügbar ist. Damit können Sie anpassen, was angezeigt wird, wenn ein E-Mail-Empfänger seine Abonnementeinstellungen aktualisiert.

Abo-Aktualisierungen


Als Webseite anzeigen

Das Modul „Als Webseite anzeigen“ bietet E-Mail-Empfängern die Möglichkeit, die Webseitenversion einer E-Mail zu öffnen.

HubSpot-Hilfeartikel – Screenshot