Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Email

E-Mail | Häufig gestellte Fragen

Zuletzt aktualisiert am: Juli 15, 2020

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu E-Mail-Content und -Zustellbarkeit.

Warum werden Bilder in meiner E-Mail nicht angezeigt?

Es kann es verschiedene Gründe geben, warum ein E-Mail-Client Bilder nicht standardmäßig anzeigt:

  • E-Mail-Clients zeigen Bilder aufgrund von Sicherheitseinstellungen nicht immer standardmäßig an. Benutzer müssen in einer E-Mail Bilder anklicken, um diese herunterzuladen.
  • Einige E-Mail-Clients zeigen sehr große Bilder (mehr als 10 MB) nicht an.
  • Einige E-Mail-Clients haben strengere Sicherheitseinstellungen als andere. Das kann bedeuten, dass einige Bilder in Ihrer E-Mail angezeigt werden, andere hingegen nicht.

Sie können die Webseiten-Version Ihrer E-Mail aktivieren, damit Benutzer mit strengen E-Mail-Einstellungen Ihre E-Mail-Bilder anzeigen können.

 

Kann ich eine Marketing-E-Mail bearbeiten, nachdem sie versendet wurde?

Nachdem eine E-Mail von HubSpot gesendet wurde, können weder der Inhalt der E-Mail noch die Absenderinformationen aktualisiert werden.

Wenn Sie jedoch einen HubSpot-CTA in Ihrer E-Mail verwenden, werden Änderungen am CTA-Link in Echtzeit in der E-Mail übernommen. Änderungen am CTA-Design werden je nach E-Mail-Client (Gmail, Outlook usw.) und Einstellungen anders behandelt:

  • In Outlook wird der CTA bei jedem Öffnen der E-Mail erneut geladen. Daher werden alle Designänderungen bei jedem Öffnen der E-Mail übernommen.
  • In Gmail wird der CTA-Stil beim ersten Öffnen einer E-Mail geladen und als zwischengespeichertes Bild gespeichert. Wenn die E-Mail bereits geöffnet wurde, werden keine Designaktualisierungen für den CTA übernommen.
Erfahren Sie mehr über das Aktualisieren Ihrer CTAs.  
 

Warum wird bei meinem Kontakt sowohl „zugestellt“ als auch „nicht zugestellt“ angezeigt?

Eine Bounce-Nachricht, auch als „Non-Delivery Receipt“ (NDR) bezeichnet, ist eine automatisch gesendete Nachricht vom E-Mail-Server eines Empfängers, die den Absender über ein Problem bei der Zustellung an eine bestimmte E-Mail-Adresse in Kenntnis setzt.

E-Mails mit dem Status „Zugestellt“ auf der Seite mit den Versanddetails erreichen nicht immer den persönlichen Posteingang des Empfängers. In einigen Fällen stellt das Postfach des Empfängers die eingehende E-Mail in eine Warteschlange, noch bevor sie den Posteingang des Empfängers erreicht. Dies führt dazu, dass für die Nachricht sowohl der Status „Nicht zugestellt (Bounce)“ als auch der Status „Zugestellt“ angezeigt wird.

 

Warum landet eine von HubSpot gesendete E-Mail im Tab „Werbung“ in Gmail?

Im Jahr 2013 hat Gmail seine Benutzeroberfläche und Kategorisierung von E-Mails geändert. Aufgrund dieser Änderung werden E-Mails, die von Marketingplattformen wie HubSpot gesendet werden, im Tab „Werbung“ angezeigt.

Ihre Empfänger können diese E-Mail-Nachrichten vom Tab „Werbung“ nach „Primär“ ziehen, um sicherzustellen, dass ähnliche E-Mails von nun an dort angezeigt werden. Gmail fragt, ob für ähnliche Nachrichten von nun an ebenfalls so verfahren werden soll. Es wird empfohlen, auf „Ja“ zu klicken.

Ihre Empfänger können auch Ihre E-Mail-Absenderadresse zu ihren Google-Kontakten hinzufügen, um zu verhindern, dass mit dieser Adresse gesendete E-Mails im Tab „Werbung“ landen. 

Bitte beachten: Die Registerkarte „Werbung“ entspricht nicht einem Spam-Ordner. Es ist nur ein Kategorisierungstyp für E-Mails auf der Benutzeroberfläche von Gmail.

 

/de/email/frequently-asked-questions