Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.

Verstehen der Regeln für die Zielgruppenansprache in CTAs, Popup-Formularen und Chatflows

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 18, 2023

Mit einem der folgenden Abonnements verfügbar (außer in den angegebenen Fällen):

Alle

Mit Targeting-Regeln können Sie die CTA, Pop-up-Formular oder chatflow steuern, die Ihre Besucher sehen, wenn sie Ihre Website besuchen.

Sie können Regeln auf der Grundlage von Website-URL, Abfrageparametern sowie Informationen und Verhalten des Besuchers festlegen. Sie können die verschiedenen Targeting-Optionen kombinieren, um den Chatflow oder das Pop-up-Formular an den spezifischen Besucher anzupassen.

Bitte beachten Sie:, das Tool für Pop-up-Formulare, wird nicht mehr weiterentwickelt und läuft aus. Ab dem 17. Juli werden alle Benutzer von Starter, Professional und Enterprise nicht mehr in der Lage sein, Pop-up-Formulare zu erstellen oder zu kopieren. Die Benutzer können weiterhin bestehende Popup-Formulare bearbeiten, löschen und die Veröffentlichung aufheben. Es wird empfohlen, das Tool new CTAs zu verwenden, um stattdessen Banner, Popup-Boxen oder Slide-In-CTAs zu erstellen.

So greifen Sie auf die Targeting-Einstellungen für Ihre Sticky Banner, Pop-up-Boxen oder Slide-in-CTAs zu:

  • Navigieren Sie in Ihrem HubSpot Account zu Marketing > Lead Capture > CTAs.
  • Klicken Sie oben links auf das Dropdown-Menü und wählen Sie CTAs.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über das CTA und klicken Sie auf Bearbeiten.
  • Klicken Sie oben auf die Registerkarte Ziel .

So greifen Sie auf die Targeting-Einstellungen für Ihr Pop-up-Formular zu:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account auf Marketing > Lead-Erfassung und dann auf Formulare.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über das Formular und klicken Sie auf „Bearbeiten“.
  • Klicken Sie oben auf die Registerkarte Targeting .
  • Fahren Sie mit dem Einrichten Ihrer Zielgruppenregeln fort. 

So greifen Sie auf die Zielgruppeneinstellungen für Ihre Chatflows zu:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zum Menüpunkt Konversationen und dann zu den Chatflows.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über den Chatflow und klicken Sie auf „Bearbeiten“.
  • Klicken Sie oben auf die Registerkarte Ziel .
  • Fahren Sie mit dem Einrichten Ihrer Zielgruppenregeln fort. 

Website-URLs

Sie können die Seiten angeben, auf denen ein CTA-, Chatflow- oder Pop-up-Formular auf der Grundlage der Website-URL oder der in der URL enthaltenen Abfrageparameter angezeigt werden soll.

 

Wenn Sie Besucher auf der Grundlage der Website-URL ansprechen, können Sie eine Kombination von Regeln auswählen, um zu steuern, wann Ihre Ressource angezeigt werden soll. Sie können die folgenden Ausrichtungsregeln verwenden:

Regel  Verhalten Beispiel
ist alle Seiten Das CTA, das Popup-Formular oder der Chatflow wird auf allen Seiten angezeigt. 
  • Regel: Website-URL | ist alle Seiten
  • Wird angezeigt: alle HubSpot-Seiten und Nicht-HubSpot-Seiten, auf denen der Tracking-Code installiert wurde. 
  • Wird nicht angezeigt: alle Nicht-HubSpot-Seiten, auf denen kein Tracking-Code installiert wurde. 
is Die CTA, das Popup-Formular oder der Chatflow werden auf Seiten angezeigt, deren URL genau lautet, wie in der Targeting-Regel angegeben.
  • Wenn Abfrageparameter in der Regel angegeben sind, werden die Abfrageparameter nicht entfernt und die vollständige URL muss eine exakte Übereinstimmung sein.
  • Wenn Abfrageparameter nicht in der Regel angegeben sind, werden die Abfrageparameter vor dem Abgleich entfernt.
  • Die Regel: Website-URL | ist www.hubspot.com
  • Wird angezeigt:
    www.hubspot.com
  • Wird nicht angezeigt:
    www.hubspot.com/pricing
contains Das CTA, das Popup-Formular oder der Chatflow wird auf jeder Seite angezeigt, deren URL den in der Targeting-Regel angegebenen Wert enthält, einschließlich aller Abfrageparameter. 
  • Regel: Website-URL | enthält | www.hubspot.com
  • Wird angezeigt:
    www.hubspot.com
    www.hubspot.com/fr
    www.hubspot.com/pricing
  • Wird nicht angezeigt: 
    knowledge.hubspot.com

beginnt mit Das CTA, das Popup-Formular oder der Chatflow wird auf jeder Seite angezeigt, deren URL mit dem angegebenen Wert beginnt.
  • Regel: Website-URL | beginnt mit | www.hubspot.com
  • Wird angezeigt:
    www.hubspot.com
    www.hubspot.com/pricing
  • Wird nicht angezeigt: 
    help.hubspot.com
passt zu Wildcard Der CTA, das Popup-Formular oder der Chatflow wird auf jeder Seite angezeigt, deren URL die gleiche Struktur wie der angegebene Wert hat, wobei * als Platzhalter behandelt wird.
  • Regel: Website-URL | entspricht Platzhalter | www.hubspot.com/*/Preisgestaltung
  • Wird angezeigt:
    www.hubspot.com/marketing/pricing
    www.hubspot.com/service/pricing
  • Wird nicht angezeigt: 
    www.hubspot.com/marketing/
    www.hubspot.com/product/sales
Abfrageparameter - ist Der CTA, das Popup-Formular oder der Chatflow wird auf Seiten angezeigt, auf denen der Abfrageparameter genau lautet, wie in der Targeting-Regel angegeben.

  • Regel: Abfrageparameter | utm_campaign | is | birthday 
  • Wird angezeigt: www.hubspot.com/?utm_campaign=birthday
  • Wird nicht angezeigt: www.hubspot.com/?utm_campaign=itsyourbirthday
Abfrageparameter - beginnt mit Der CTA, das Popup-Formular oder der Chatflow wird auf Seiten angezeigt, auf denen der Abfrageparameter mit dem angegebenen Wert beginnt.

  • Regel: Abfrageparameter | utm_campaign | beginnt mit | Geburtstag 
  • Wird angezeigt: www.hubspot.com/?utm_campaign=birthdaytreat
  • Wird nicht angezeigt: www.hubspot.com/?utm_campaign=itsyourbirthday
Abfrageparameter - enthält Der CTA, das Popup-Formular oder der Chatflow wird auf jeder Seite angezeigt, auf der der Abfrageparameter den in der Targeting-Regel angegebenen Wert enthält.

  • Regel: Abfrageparameter | utm_campaign | enthält | Geburtstag 
  • Wird angezeigt: www.hubspot.com/?utm_campaign=itsyourbirthday
  • Wird nicht angezeigt: www.hubspot.com/?utm_campaign=itsyourspecialday

 

Besucherinformationen und -verhalten

Ermöglichen Sie noch spezifischere Targeting-Regeln auf der Grundlage bekannter Informationen über den Kontakt oder Besucher.

Accounts mit den Abonnements Professional und Enterprise können zusätzliche Filterregeln auf der Grundlage von Browsersprache, Gerätetyp, Land und anderen Arten von Besucherinformationen erstellen.
 

Kontakte

Sie können Ihr Popup-Formular oder Ihren Chatflow auf der Grundlage der folgenden Informationen für bestimmte Besucher ausblenden oder anzeigen:
  • Segmentierte Listen: wenn der Besucher ein verfolgter Kontakt in Ihrer Datenbank mit spezifischen Listenmitgliedschaften ist.
  • Besucher: wenn der Besucher ein verfolgter Kontakt in Ihrer Datenbank oder ein unbekannter Besucher ist.
  • Eingeloggter Besucher (nur Chatflows): wenn der Besucher mithilfe der Besucheridentifizierungs-API identifiziert wurde oder sich angemeldet hat, um auf eingeschränkte Inhalte auf Ihrer HubSpot-Website, Ihrem Blog oder Ihrer Wissensdatenbank zuzugreifen.

Alle Besucher (nurProfessional und Enterprise )

Die folgenden Regeln werden basierend auf den für einen Besucher erkannten Browsereinstellungen angewendet:

  • Gerätetyp: Der Typ von Gerät, das der Besucher verwendet, wenn er Ihre Website besucht.
  • Browsersprache: Die Sprache, die der Besucher in seinen Browsereinstellungen ausgewählt hat.
  • Land: Das Land, aus dem der Besucher basierend aus seiner aktuellen IP-Adresse stammt.

Die folgenden Regeln werden basierend auf der Angabe angewendet, ob HubSpot ein mit einem Besucher verknüpftes bekanntes Cookie erkennen kann, z. B. wenn dieser zuvor ein Formular auf Ihrer Website eingesendet hat:

  • Der angeklickte CTA ist: wenn der Besucher auf einen bestimmten CTAgeklickt hat.
  • Tage seit dem letzten Besuch: Die Anzahl der Tage, seit der Besucher Ihre Website zuletzt besucht hat.
    • Bei Verwendung des Filters weniger als, werden die Tage eines Erstbesuchers seit [Aktion] auf 0 gesetzt. Dies gilt für alle neuen und wiederkehrenden Besucher, die noch kein Cookie haben.
    • Wenn Sie beispielsweise einen Filter für „Letzter Seitenbesuch war vor weniger als 7 Tagen“ festlegen, werden neue Besucher ebenfalls berücksichtigt, da 0 weniger als 7 ist. 
  • Formular angesehen: wenn der Besucher ein bestimmtes Formular auf einer Seite angesehen hat, bevor er eine Seite mit einem CTA oder Chatflow besucht hat.
    • Diese Targeting-Regel gilt nicht für Besucher, die das Formular auf derselben Seite wie den CTA oder Chatflow aufrufen.
    • Wenn das Formular auf derselben Seite wie das CTA oder der Chatflow angezeigt wird, wird das CTA oder der Chatflow geladen, bevor HubSpot das Ereignis der Formularansicht registriert, sodass die Targeting-Regel nicht auf den Besucher angewendet wird.
  • Anzahl der Sitzungen: die Anzahl der Analytics Sitzungen die der Besucher auf Ihrer Website gehabt hat.
  • Seite besucht: Angabe, ob der Besucher zuvor eine bestimmte Seiten-URL besucht hat.
  • Verweis-URL: Angabe, ob der Besucher von einer bestimmten Seiten-URL auf Ihre Website weitergeleitet wurde.
  • SEO-Thema (nur bei Pop-up-Formularen):, wenn der Besucher gerade eine Seite oder einen Blog-Post anschaut, der mit einem bestimmten Thema im SEO-Tool verknüpft ist. Diese Regel ist nur für Accounts mit Marketing Hub Professional oder Enterprise Abonnements verfügbar. 
  • SEO-Themenverlauf (nur bei Pop-up-Formularen):, wenn der Besucher zuvor eine Seite aufgerufen hat, die mit einem bestimmten Thema im SEO-Tool verknüpft ist. Diese Regel ist nur für Accounts mit Marketing Hub Professional oder Enterprise Abonnementsverfügbar.
     
     

Und / oder Logik in CTAs, Chatflows und Pop-up-Formularen

Sie können mehrere verschiedene Targeting-Regeln für Ihr CTA-, Chatflow- oder Pop-up-Formular einrichten. Beachten Sie die folgenden Verhaltensweisen, wenn Sie Ihre Regeln aufstellen:

  • Innerhalb einer einzelnen Filtergruppe, wie z. B.Website-URL oderBesucherinformationen und -verhalten, gilt die ODER-Logik. Das bedeutet, dass der Kontakt entweder der Regel oder innerhalb der Gruppe entsprechen muss, damit das CTA-, Chatflow- oder Pop-up-Formular erscheint.
  • Zwischen den Filtergruppen, z. B. zwischen Ihrer Website-URL und Besucherinformationen und -verhalten , gilt die UND-Logik. Der Kontakt muss mindestens eine Regel in den beiden Gruppen und erfüllen, damit das CTA-, Chatflow- oder Pop-up-Formular erscheint.

Wenn Sie beispielsweise die folgenden Targeting-Regeln für Ihre CTA eingerichtet haben, muss der Besucher mindestens eine Website-URL Regel und die Besucherinformationen und -verhalten Regelerfüllen.

  • Regel: Website-URL | ist | www.hubspot.com/pricing
  • Regel: Website-URL | ist | www.hubspot.com/startups
  • Regel: Segmentierte Liste | ist | Joy's Kontakte
     

 

Die CTA wird angezeigt, wenn mindestens eine Regel in beiden Gruppen erfüllt ist. Dazu gehört Folgendes:   
  • Der Besucher ist auf www.hubspot.com/pricing und ist ein Mitglied der Liste Joy's Contacts. 
  • Der Besucher ist auf www.hubspot.com/startups und ist ein Mitglied der Liste Joy's Contacts. 
Die CTA wird nicht im Folgenden angezeigt:
  • Der Besucher ist auf www.hubspot.com/pricing, ist aber kein Mitglied der Liste Joy's Contacts. 
  • Der Besucher ist auf www.hubspot.com und ist ein Mitglied der Liste Joy's Contacts. 

 

War dieser Artikel hilfreich?
Dieses Formular wird nur verwendet, um Feedback zur Dokumentation zu sammeln. Erfahren Sie, wie Sie Hilfe bei Fragen zu HubSpot erhalten können.