Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Payments

Zahlungs-Tool einrichten

Zuletzt aktualisiert am: August 22, 2022

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Starter, Professional, Enterprise
Sales Hub Starter, Professional, Enterprise
Service Hub Starter, Professional, Enterprise
Operations Hub Starter, Professional, Enterprise
CMS Hub Starter, Professional, Enterprise

Mit dem Zahlungstool können Sie einmalige und wiederkehrende Zahlungen von Kunden in Ihrem CRM über Angebote oder Zahlungslinks sammeln. Zahlungslinks können direkt mit Ihren Kunden per E-Mail oder Chat geteilt oder direkt zu Ihren Website-Seiten hinzugefügt werden.

Sie können das Einkaufserlebnis Ihrer Kunden verwalten, indem Sie schnelle Rückerstattungen, Zahlungsbenachrichtigungen und Belege bereitstellen. Nachdem Sie Zahlungen eingezogen haben, verwalten Sie Abonnements, die für wiederkehrende Zahlungen erstellt wurden, überprüfen Sie Ihren Transaktionsverlauf, laden Sie Zahlungs- und Auszahlungsberichte herunter, lösen Sie Workflows aus und erstellen Sie benutzerdefinierte Berichte, ohne HubSpot verlassen zu müssen.

Anforderungen für die Einrichtung des Zahlungstools

Bitte beachten Sie vor der Einrichtung des Zahlungstools Folgendes:

  • Um das Zahlungstool einzurichten, müssen Sie ein Super-Admin sein.
  • Derzeit sind Zahlungen nur für Unternehmen oder Organisationen in den USA verfügbar, die über ein US-Bankkonto verfügen und eine kostenpflichtige Version von HubSpot verwenden.
  • HubSpot-Zahlungen wird von Stripe unterstützt. Sie können kein vorhandenes Stripe-Konto mit dem Zahlungstool verwenden und ein HubSpot-Konto kann nur mit einem Stripe-Konto integriert werden.
  • Zahlungen richten sich an Kunden, die nicht physische Waren verkaufen (z. B. Software, Dienstleistungen, Veranstaltungen, Kurse, Inhalte, Spenden usw.) und sind für den Versand physischer Waren weniger geeignet, da HubSpot derzeit keine Steuern oder Versandkosten berechnet.
  • Das Zahlungstool wird in Sandkastenkonten nicht unterstützt und sollte nur in Standardproduktionskonten eingerichtet werden. Wenn Sie versuchen, Zahlungen in einem Sandbox-Konto einzurichten, wird Ihr Zahlungsantrag abgelehnt. Darüber hinaus werden Zahlungslinks, die in Sandbox-Konten erstellt wurden, stattdessen im Produktionskonto angezeigt und können nicht zum Einziehen von Zahlungen verwendet werden.

Payments einrichten

Um das Zahlungstool in Ihrem Konto zu aktivieren, müssen Sie einen Bewerbungsprozess in HubSpot abschließen und Ihre Identität mit dem Zahlungspartner von HubSpot, Stripe, verifizieren. Das Risikobewertungs- und Zeichnungsteam von HubSpot überprüft Ihren Antrag innerhalb von zwei bis drei Werktagen. Nachdem Ihr Antrag genehmigt wurde, können Sie Zahlungen von Ihren Kunden einziehen.

Bevor Sie die Anwendung starten, stellen Sie sicher, dass Sie die Steueridentifikationsinformationen Ihres Unternehmens, die Eigentümerinformationen und die US-Bankkontoinformationen bereithalten.

auszahlungen-auszahlungsvoraussetzungen-während-einrichtungsvorgang

  • Klicken Sie auf „Starten“.
  • Geben Sie den Vornamen, den Nachnamen, die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer des Besitzers ein.
  • Wählen Sie im Abschnitt „Wie lange ist Ihr Unternehmen schon im Geschäft?“ einen Zeitraum aus.
  • Geben Sie mit dem Zahlungstool Informationen über die Produkte und Dienstleistungen ein, die Sie verkaufen möchten, damit HubSpot Sie am besten unterstützen kann.

zahlungskontakt-firma-info

  • Klicken Sie auf „Weiter“.
  • Wählen Sie im Abschnitt „Durchschnittlicher Transaktionsbetrag“ den durchschnittlichen Betrag aus, den ein Kunde pro Transaktion zahlen soll.
  • Wählen Sie im Abschnitt „Monatliches Transaktionsvolumen“ die geschätzte Spanne der kumulativen Zahlungen aus, die Sie voraussichtlich während eines Monats über das Zahlungstool einziehen werden.
  • Wählen Sie im Abschnitt „Nachdem Ihre Kunden bezahlt haben“ die Option „Zeitraum“ aus, wie lange sie normalerweise brauchen, um ihre Waren oder Dienstleistungen zu erhalten. Verwenden Sie für Abonnements die Zeit von der ersten Zahlung bis zur ersten Lieferung.

zahlungseingang-erwartete-Transaktionen

  • Klicken Sie auf „Weiter“.
  • Geben Sie eine E-Mail-Adresse und Telefonnummer für Ihr Support-Team ein.
  • Geben Sie im Feld „Beschreibung des Kontoauszugs“ den Namen ein, der neben der Belastung auf dem Kontoauszug eines Kunden angezeigt wird. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Namen verwenden, den Sie erkennen, um Rückbuchungen zu verhindern.
  • Klicken Sie auf Einsenden.

zahlungen-einrichten-kunden-support

 

Bankkontodaten hinzufügen und bearbeiten

Geben Sie nach der Verifizierung und Aktivierung Ihres Kontos die Details des US-Bankkontos ein, auf dem Ihre täglichen kumulativen Zahlungen oder Auszahlungen eingezahlt werden. Sie können ein Bankkonto pro HubSpot-Account hinzufügen. Sie können auch Ihre aktuellen Zahlungsabwicklungsraten und -gebühren überprüfen. Nur Benutzer mit Super-Administratorberechtigungen können Änderungen an den Bankkontoinformationen vornehmen. HubSpot sendet eine E-Mail-Bestätigung an jeden Super-Administrator auf dem Konto, wenn die Bankkontodaten aktualisiert werden.

Wenn Sie den Namen Ihres Unternehmens oder des bevollmächtigten Vertreters für Ihr Konto aktualisieren müssen, wenden Sie sich an paymentsunderwriting@hubspot.com. Wenden Sie sich an den HubSpot-Support, um weitere Änderungen an den Einstellungen Ihres Zahlungskontos vorzunehmen oder Ihr Zahlungskonto zu schließen.

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie in der linken Seitenleiste zu „Zahlungen“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Account-Informationen“.
  • Klicken Sie im Abschnitt „Bankinformationen“ auf „Hinzufügen“.

add-bank-account-information

  • Geben Sie im rechten Bereich die folgenden Informationen ein:
    • Name des Kontoinhabers: Der Inhaber des Bankkontos, bei dem es sich um eine Person oder ein Unternehmen handeln kann.
    • Routing-Nummer: Die Nummer, die die Bank oder das Finanzinstitut bei einer monetären Transaktion identifiziert.
    • Kontonummer: Die Nummer, die zur Identifizierung des Kontos bei einer Bank oder einem Broker verwendet wird
    • Kontonummer bestätigen: Bestätigen Sie die Nummer, die Sie im vorherigen Feld eingegeben haben, um sicherzustellen, dass sie korrekt ist.
  • Klicken Sie auf „Speichern“.
  • Wenn Sie Änderungen an Ihren Bankdaten vornehmen müssen, klicken Sie neben den vorhandenen Kontodaten auf „Bearbeiten“.
  • Um die Lieferadresse Ihres Kunden während des Bestellvorgangs zu erfassen, klicken Sie im Abschnitt „Versand aktivieren“ auf den Schalter „Versand aktivieren“, um die Lieferadresse Ihres Kunden während des Bestellvorgangs zu erfassen. Klicken Sie dann auf die Länder, die Sie versenden, um das Dropdown-Menü zu öffnen, und aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den bestimmten Ländern.

von Land zu Land

  • Im Abschnitt „Öffentliche Unternehmen“ können Sie die Telefonnummer und die E-Mail-Adresse des Supports aktualisieren. Wenden Sie sich an paymentsrisk@hubspot.com, um Änderungen am Kontoauszugsdeskriptor vorzunehmen, der auf den Kontoauszügen des Kunden .
  • Wenn Sie mit der Bearbeitung Ihrer Bankkontoinformationen fertig sind, klicken Sie auf „Speichern“.

Sobald Ihr Konto aktiviert und Ihre Bankdaten aktualisiert wurden, können Sie mit dem Erstellen und Teilen von Zahlungslinks beginnen oder Zahlungen in Ihre Angebote integrieren.

Legen Sie die Standardzahlungsmethode fest

Wenn Sie neue Zahlungslinks und Angebote erstellen, wird automatisch die Zahlungsmethode angewendet, die Sie in Ihren Zahlungseinstellungen auswählen. Diese Einstellungen werden auch verwendet, wenn ein Kunde seine Zahlungsinformationen für Abonnements aktualisiert.  

Die Änderung der Standard-Zahlungsmethode hat keine Auswirkungen auf bestehende Zahlungslinks oder Angebote. Sie können diese Einstellungen für einen einzelnen Zahlungslink oder ein einzelnes Angebot überschreiben.
  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie in der linken Seitenleiste zu „Zahlungen“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Allgemein“.
  • Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben Ihrer bevorzugten Zahlungsart.
  • Um eine Rechnungsadresse für Kreditkarteneinkäufe anzufordern, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Rechnungsadressen für Kreditkarteneinkäufe erfassen“. 
default-payment-methods
 

Zahlungsbenachrichtigungen verwalten

Sie erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn Sie eine Zahlung erhalten oder eine Auszahlung an das angegebene Bankkonto gesendet wird. Transaktionen werden bei Kartenzahlungen automatisch innerhalb von zwei Werktagen und bei ACH-Zahlungen innerhalb von drei Werktagen auf Ihr Bankkonto eingezahlt. Die Einzahlung wird auf Ihrem Kontoauszug als HUBSPOT-ZAHLUNGEN angezeigt.

Bitte beachten: Nur Benutzer mit Super-Administrator-Berechtigungen erhalten Zahlungsbenachrichtigungen.

Wenn Sie keine E-Mail-Benachrichtigungen über Zahlungen oder Auszahlungen von HubSpot erhalten möchten, deaktivieren Sie diese Benachrichtigungen in Ihren Einstellungen.

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im linken Seitenleistenmenü zu „Benachrichtigungen“.
  • Klicken Sie auf, um die Einstellungen für die Zahlungsbenachrichtigung zu erweitern, und deaktivieren Sie dann das Kontrollkästchen „Zahlung erhaltenoder „Auszahlung erstellt“.

zahlungsmitteilungen

  • Klicken Sie auf „Speichern“.
Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.