Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Account Settings

Synchronisierung von Kontakten, Formularen, Listen, E-Mails, Pipelines und Workflows mit einem Standard-Sandbox-Konto

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 3, 2022

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Enterprise
Sales Hub Enterprise
Service Hub Enterprise
Operations Hub Enterprise
CMS Hub Enterprise

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kontakte, Formulare, Listen, Marketing-E-Mails, Objektdefinitionen, Pipelines und Workflows mit Ihrem standard-Sandbox-Konto zum Testen. Sie können zum Beispiel einen Workflow und die zugehörige Liste synchronisieren, um zu testen, ob der Workflow die Liste korrekt aktualisiert.

Zusätzlich zur Synchronisierung von Daten aus Ihrem CRM können Sie auch Folgendes synchronisieren: 

  • Kontakte und zugehörige Datensätze: Ihre 5.000 zuletzt aktualisierten Kontakte und deren zugehörige Datensätze. Diese Synchronisierung kann nur einmaldurchgeführt werden. Sie können Ihrer Sandbox weiterhin manuell Kontakte hinzufügen , indem Sie die Standard-Import- und Export-Toolsverwenden. 

Bitte beachten Sie: Die Kontakte, die Sie synchronisieren, werden unterschiedliche Kontakt-IDs haben, aber die zugehörigen Unternehmens-, Geschäfts- und Ticket-IDs bleiben gleich.

  • Formulare: alle Formulare werden synchronisiert, mit Ausnahme von blog-Kommentar-Formulare.
  • Listen: alle Listen werden synchronisiert als statische Listen.
  • Marketing-E-Mails: Nur automatisierte Marketing-E-Mails werden synchronisiert.
  • Objektdefinitionen: Alle Objektdefinitionen werden synchronisiert, aber keine Objektdatensätze.
  • Pipelines: Alle Pipelines werden synchronisiert, aber nicht die Datensätze in diesen Pipelines.
  • Arbeitsabläufe: Alle Workflows werden synchronisiert, aber nicht alle Workflow-Aktionen können in einem Standard-Sandbox-Konto funktionieren. Wenn es eine immatrikulationsauslöser oder aktion enthält, das nicht kompatibel ist, erhalten Sie eine Warnmeldung. Um dies zu beheben, müssen Sie den Workflow bearbeiten.

sandbox_warning

Synchronisierung mit einem Sandbox-Konto

So synchronisieren Sie Ihre Daten mit Ihrem Standard-Sandbox-Konto: 

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Wählen Sie im Menü der Seitenleiste links „Sandboxes“ aus.
    • Wenn Sie einen neuen Sandkasten erstellen, klicken Sie oben rechts auf Standard-Sandkasten erstellen.
    • Wenn Sie Inhalte mit einem vorhandenen Sandkasten synchronisieren, wählen Sie Synchronisierung mit Sandkasten einrichten.

setup-sync-to-sandbox

  • Auf der Seite In Sandbox synchronisieren können Sie alle Assets eines Asset-Typs kopieren oder bestimmte Assets auswählen.
    • Um alle Assets zu synchronisieren, klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben dem Asset-Typ. 
    • Um bestimmte Assets zu synchronisieren, klicken Sie auf den Asset-Typ, um den Bereich zu erweitern und alle Assets anzuzeigen.
      • Um ein Asset hinzuzufügen, klicken Sie auf das Kontrollkästchen neben dem Namen des Assets.
      • Um ein Asset zu entfernen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Namen des Assets.

kontakte-einrichten

Hinweis:

  • Wenn ein bestimmtes Werkzeug oder eine bestimmte Funktion nicht mit einem Standard-Sandbox-Konto synchronisiert wird, werden alle Eigenschaften, die von dieser Funktion abhängig sind, ebenfalls nicht synchronisiert. Da beispielsweise Abonnementtypen nicht in Standard-Sandbox-Konten kopiert werden, werden auch alle Kontakteigenschaften, die auf Abonnementtypen basieren (z. B. Abmeldung von E-Mails) , nicht kopiert. In diesem Fall müssen Sie die Abonnementtypen im Sandbox-Account manuell neu erstellen, damit sie mit Ihrem Haupt-Account übereinstimmen. Außerdem wird die Synchronisierung von Bewertungsregelsätzen in Ihrem Sandbox-Konto nicht unterstützt.
  • Integrationen in Ihrem Hauptkonto werden nicht automatisch mit dem Standard-Sandbox-Konto verbunden. Für alle bestehenden Integrationen, die Sie mit einem Sandbox-Account verknüpfen möchten, empfiehlt HubSpot das Verknüpfen mit der Sandbox-Version der jeweiligen Integration. Auf diese Weise lassen sich Beeinträchtigungen Ihrer CRM-Daten vermeiden.
  • Nachdem Sie Ihre Assets ausgewählt haben, klicken Sie unten rechts auf Synchronisierung starten.
Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.