Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Lists

Listenkriterien festlegen

Zuletzt aktualisiert am: Februar 22, 2019

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Starter, Professional, Enterprise
Basic

Listen helfen Ihnen dabei, Ihre Kontakte anhand von gemeinsamen Eigenschaften zu identifizieren und zu organisieren. Bedenken Sie den Zweck der Liste, und prüfen Sie alle Filteroptionen für Listensegmentierung. Bestimmen Sie dann, welche Kriterien beim Erstellen Ihrer Liste zu verwenden sind.

Wählen Sie aus den folgenden Kriterien aus, um Kontakte in einer Liste zu filtern:

Diese Listenkriterien können auf mehrere Arten kombiniert werden, um Kontakte granularer zu filtern.

Bitte beachten Sie: Als Segmentierungskriterien für Listen in Marketing Hub Starter-Accounts können ausschließlich Daten aus Formulareinsendungen, Kontakteigenschaftsinformationen und Marketing-E-Mail-Aktivitäten verwendet werden.

Kontakt-, Unternehmens- oder Deal-Eigenschaften

Filtern Sie Ihre Kontakte nach Kontakt-, Unternehmens- oder Deal-Eigenschaften. Beispiele:

  • Erstellung einer Liste aus Kontakten mit dem Wert Abonnent in der Kontakteigenschaft HubSpot Lifecycle-Phase
  • Erstellung einer Liste aus Kontakten mit einem zugeordneten Unternehmen mit der Unternehmenseigenschaft Branche
  • Erstellung einer Liste aus Kontakten mit einem zugeordneten Deal mit der Deal-Eigenschaft Betrag höher als 5.000 $.

Nach Auswahl einer Eigenschaft sehen Sie die für das Filtern verfügbaren Optionen. Diese variieren je nach dem Feldtyp der Eigenschaft.

Beispiel: Die Kontakteigenschaft HubSpot Lifecycle-Phase ist ein Optionsfeldtyp, damit Sie vorhandene oder frühere Optionen auswählen können.

Die Deal-Eigenschaft Betrag ist ein Zahlenfeldtyp. So können Sie arithmetische Prozesse wie etwa gleichist kleiner oder gleichist größer als sowie frühere numerische Werte auswählen.

Aktivitätseigenschaften

Kontakte nach Aktivitäten in ihrem Kontaktdatensatz filtern. Aktivitäten umfassen Meetings, Konversationen, Aufgaben, Notizen, Einzel-E-Mails und Telefongespräche, die in HubSpot protokolliert wurden. Sie können einen Kontakt anhand der Aktivitätsdetails filtern.  Erfahren Sie mehr über die Verwendung von Aktivitätseigenschaften in einem Filter.

Beispielsweise können Sie eine Liste mit Kontakten erstellen, die in ihrem Kontaktdatensatz eine bestimmte Art von Aktivität hatten.

Artikeleigenschaften

Kontakte nach den Eigenschaften eines Artikels in einem zugeordneten Deal filtern.

Beispielsweise können Sie eine Liste mit Kontakten mit mindestens einem zugeordneten Deal erstellen, der mindestens ein Produkt mit der Menge „1“ enthält.

Listenmitgliedschaften

Kontakte nach ihrer Listenmitgliedschaft filtern. Mit diesem Filter können Sie verschiedene Listen kombinieren.

Formulareinsendungen

Kontakte anhand ihrer Einsendungen an ein HubSpot-Formular filtern. Führen Sie nach Auswahl des Filters für Formular-Einsendungen Folgendes aus:

  1. Wählen Sie das spezifische Formular aus. Dadurch werden alle Kontakte mit Einsendungen für dieses Formular herausgefiltert.
  2. Wählen Sie nach Auswahl des spezifischen Formulars im Dropdown-Menü eine bestimmte Seite aus. Damit werden alle Kontakte, die Daten für das spezifische Formular auf dieser Seite übermittelt haben, herausgefiltert. Wählen Sie Jede Seite aus, wenn es keine spezielle Seite gibt.
  3. Grenzen Sie die Einsendungen nach Datum und nach der Anzahl ein, wie oft ein Kontakt das Formular eingesendet hat. Dieser Schritt ist optional.

 

Marketing-E-Mails

Kontakte nach ihrer Marketing-E-Mail-Aktivität filtern und nach Datum eingrenzen. Führen Sie nach der Auswahl des Filters für Marketing-E-Mails Folgendes aus:

  1. Wählen Sie die spezifische Marketing-E-Mail aus.
  2. Wählen Sie nach der Auswahl der spezifischen E-Mail die Aktivität aus, nach der die Kontakte gefiltert werden.
  3. Grenzen Sie die Einsendungen nach Datum ein. Dieser Schritt ist optional.

E-Mail-Abonnements

Kontakte anhand des Status ihrer E-Mail-Abonnements filtern.

Importe

Kontakte anhand des Imports filtern, mit dem sie zu HubSpot hinzugefügt wurden. 

Seitenaufrufe

Kontakte nach Seiten filtern, die sie auf Ihrer Website aufgerufen haben, und diese nach Datum oder Häufigkeit eingrenzen. Folgende Seitenaufrufoptionen sind verfügbar:

  1. Kontakt hat die exakte URL besucht/nicht besucht: Kontakte mit einem Seitenaufruf in ihrer Kontaktdatensatz-Chronik, der der angegebenen URL genau entspricht.
    • Die Eingabe von http://www.domain.com/pricing/marketing zeigt beispielsweise Kontakte, die diese nachverfolgte Seite mit der exakten URL besucht oder nicht besucht haben. Ein Platzhalterzeichen (*) funktioniert hier nicht.
  2. Kontakt hat eine URL besucht/nicht besucht, die Folgendes enthält: Jeder Kontakt mit einem Seitenaufruf in seiner Kontaktdatensatz-Chronik, der einen angegebenen Teil einer URL enthält.
    • Zum Beispiel werden bei der Eingabe von /marketing Kontakte angezeigt, die eine Seite auf Ihrer Website besucht haben, die /marketing in der Seiten-URL enthält, wie http://www.domain.com/marketing/trade-shows oder http://www.domain.com/contact/marketing-companyEin Platzhalterzeichen (*) funktioniert hier nicht.
  3. Kontakt hat eine URL besucht/nicht besucht, die einem regulären Ausdruck entspricht: Diese erweiterte Funktion (auch als Regex bezeichnet) wird vom HubSpot-Support nicht unterstützt. Daher sollte sie nur von Benutzern eingesetzt werden, die sich mit regulären Ausdrücken auskennen. RegExr ist eine hilfreiche Website, um reguläre Ausdrücke kennenzulernen, zu erstellen und zu testen. Wenn die internen Prozesse von HubSpot mehr als eine Sekunde brauchen, um einen Kontakt über einen Regex-Filter mit einer Bedingung abzugleichen, gibt HubSpot automatisch den Wert falsch zurück, und der Kontakt besteht die Bewertung für diesen Filter nicht. Ein Platzhalterzeichen (*) funktioniert bei dieser Option nicht.

Bitte beachten: 
  • Aufrufe von Dateimanager-Datei-URLs werden nicht verfolgt. Wenn Sie eine Datei-URL in Ihrem Seitenaufruffilter eingeben, erfüllen keine Kontakte Ihre Listenkriterien.
  • UTM-Parameter werden von HubSpot aus den besuchten URLs in Kontaktdatensätzen entfernt. Erfahren Sie mehr darüber, wie Abfragezeichenfolge-Parameter in Listen und Workflows behandelt werden.
  • Die Seitenaufrufoption ist nur für Marketing Hub Professionalund Enterprise-Accounts verfügbar.

Produkteigenschaften

Kontakte nach den Produkten in ihren zugehörigen Deals filtern.

Events

Kontakte filtern nach Events filtern, die sie abgeschlossen haben, und diese nach Datum oder Häufigkeit eingrenzen. Beispielsweise können Sie eine Liste mit Kontakten erstellen, die ein bestimmtes Event mindestens zweimal abgeschlossen haben.

Bitte beachten Sie Folgendes: Die Event-Option ist nur für Marketing Hub Enterprise-Accounts verfügbar.

Workflows

Kontakte nach dem Workflow-Status filtern. Beispielsweise können Sie eine Liste mit Kontakten erstellen, die derzeit in einem bestimmten Workflow aktiv sind.

Bitte beachten Sie Folgendes: Die Workflow-Statusoption ist nur für Marketing Hub Professional- und Enterprise-Accounts verfügbar.

Call-to-Action

Kontakte durch einen Call-to-Action-(CTA-)Status filtern und diese nach Datum oder Häufigkeit eingrenzen. Beispielsweise können Sie eine Liste mit Kontakten erstellen, die alle Varianten eines spezifischen CTA mehr als zweimal gesehen haben.

GoToWebinar-Webinar-Status

Wenn Sie GoToWebinar mit HubSpot integriert haben, können Sie Kontakte anhand ihres GoToWebinar-Webinar-Status filtern. Beispielsweise können Sie eine Liste mit Kontakten erstellen, die sich für ein Webinar registriert oder an einem bestimmten Webinar nicht teilgenommen haben.

SurveyMonkey-Antwort

Wenn Sie SurveyMonkey mit HubSpot integriert haben, können Sie Kontakte anhand ihrer SurveyMonkey-Umfrageantwort filtern. Sie können beispielsweise eine Liste mit Kontakten erstellen, die auf eine bestimmte Umfrage geantwortet haben oder sogar spezifische Antworten auf Fragen in der Umfrage gegeben haben.

AdWords-, Facebook Ad- oder LinkedIn Ad-Eigenschaft

Wenn Sie das HubSpot Ads-Tool mit dem folgenden Anzeigenkonten verwenden:

  • Google AdWords,
  • Facebook Ads oder
  • LinkedIn Ads,

können Sie Kontakte nach den entsprechenden AdWords, Facebook Ad- und LinkedIn Ad-Eigenschaften filtern. Beispielsweise können Sie eine Liste mit Kontakten mit einem Adwords-Konversion-Wert von „wahr“ erstellen.

Bitte beachten Sie: Am 31. Juli 2017 wurde die Integration von LinkedIn-Anzeigen aus HubSpot entfernt. Sämtliche LinkedIn-Kampagnen, die ursprünglich in HubSpot erstellt wurden, stehen Ihnen weiterhin in LinkedIn Ads zur Verfügung.

Mehrere Listenkriterien kombinieren

Listenkriterien können auf mehrere Arten kombiniert werden, um Kontakte granularer zu filtern. Zudem können Sie UND- und ODER-Logik mit mehreren Kriteriensätzen verwenden.

Sie können zum Beispiel eine Liste mit Kontakten erstellen, die in einem bestimmten Zeitraum zu einem qualifizierten Lead geworden sind und bei denen der Vorname bekannt ist, oder Kontakte, die mit AdWords konvertiert wurden. Dies führt zu einer Liste, die sowohl Kontakte, die zwischen den angegebenen Tagen zu einem qualifizierten Lead wurden und bei denen der Vorname bekannt ist, als auch Kontakte enthält, die durch Adwords konvertiert wurden.