Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Integrations

Nutzen Sie die Integration von HubSpot mit SurveyMonkey

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 19, 2020

Produkte/Lizenzen

Alle

Durch die Integration von HubSpot mit SurveyMonkey können Sie in HubSpot Ihre Kontakte anhand von SurveyMonkey-Daten segmentieren und qualifizieren.

Bitte beachten: Es ist nicht möglich, Umfragen mit einem Weblink-Collector zu synchronisieren, wenn Sie ein kostenloses SurveyMonkey-Konto verwenden. Nur Antworten, die von E-Mail-Collectoren erstellt wurden, werden mit HubSpot synchronisiert.

Die SurveyMonkey-integration installieren

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Marktplatzsymbol marketplace. Klicken Sie dann im Abschnitt Verwalten auf Verknüpfte Apps.
  • Klicken Sie oben rechts auf „App Marketplace besuchen“.
  • Verwenden Sie die Suchleiste, um die SurveyMonkey-integration zu suchen. Bewegen Sie dann den Mauszeiger über die Integration und klicken Sie auf „Integration anzeigen“.
  • Im Dialogfeld klicken Sie auf Verbindung zu SurveyMonkey.
  • Geben Sie Ihre SurveyMonkey-Anmeldeinformationen ein und klicken Sie auf Log In.
  • Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf „Autorisieren“, um HubSpot die Berechtigung zum Zugriff auf Ihr SurveyMonkey-Konto zu erteilen.

SurveyMonkey-Daten mit HubSpot synchronisieren

So synchronisieren Sie Daten von einer vorhandenen Umfrage:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Marktplatzsymbol marketplace. Klicken Sie dann im Abschnitt Verwalten auf Verknüpfte Apps.
  • Klicken Sie auf „SurveyMonkey“.
  • Klicken Sie in der Spalte „Synchronisieren“ auf den Schalter, um ihn zu aktivieren.

surveymonkey-sync

Wenn Sie keine Umfragen erstellt haben, können Sie eine von HubSpot aus erstellen:

E-Mail-Adressen und Namen von Umfrageteilnehmern synchronisieren

  • HubSpot erfasst die E-Mail-Adresse eines Umfrageteilnehmers je nach Umfragetyp unterschiedlich:

    • E-Mail-Einladungs-Collector-Umfragen: Es müssen keine E-Mail-Adressen in der Umfrage enthalten sein. Die E-Mail-Adresse des Benutzers wird automatisch erfasst, wenn er auf den Umfrage-Link in der SurveyMonkey-E-Mail klickt.

    • Weblink-Collector-Umfragen: Sie müssen Ihre Teilnehmer nach deren E-Mail-Adressen fragen. Es gibt zwei Möglichkeiten, ihre E-Mail-Adressen zu sammeln, die mit HubSpot funktionieren:

      • Füge eine Kontaktinformation Frage mit dem Feld E-Mail-Adresse hinzu. Die Frage kann an beliebiger Stelle in Ihrer Umfrage hinzugefügt werden, und die Feldbeschriftung E-Mail-Adresse kann in jeder Sprache erfolgen.

      • Fügen Sie eine Frage vom Typ „Einzelnes Textfeld“ hinzu, mit der Ihre Teilnehmer um eine E-Mail-Adresse gebeten werden.

      • Wenn Sie beide Typen von Fragen in einer Umfrage berücksichtigen, synchronisiert HubSpot die E-Mail-Adresse, die mit der Frage nach Kontaktinformationen übermittelt wurde. Wenn Ihre Umfrage mehrere Fragen hat, in denen um die Angabe einer E-Mail-Adresse gebeten wird, verwendet HubSpot die erste E-Mail-Adresse, um einen Kontakt zu erstellen.

      • Wenn in der Frage Kontaktinformationen keine E-Mail-Adresse vorhanden ist, sucht HubSpot in den anderen einzeiligen Textfeldern nach einer E-Mail-Adresse. Wenn eine E-Mail-Adresse im normalen E-Mail-Format (name@unternehmen.de) vorhanden ist, verknüpft HubSpot diese E-Mail-Adresse mit dem Teilnehmer. 

  • HubSpot synchronisiert außerdem auch den Namen eines Umfrageteilnehmers von einer Frage nach Kontaktinformationen. Wenn der Befragte ein Kontakt ist, dessen Name bereits vorhanden ist, wird der Name des Kontakts nicht aktualisiert.

Bitte beachten: HubSpot synchronisiert einen Befragten nicht, wenn seine Antwort unvollständig ist oder er disqualifiziert ist.

Anzeigen von SurveyMonkey-Daten in HubSpot

Wenn die Synchronisierung für eine Umfrage aktiviert ist, synchronisiert HubSpot alle vorhandenen Daten zusammen mit allen neuen Daten von Befragten. Neue E-Mail-Adressen werden als neue Kontakte in HubSpot erstellt. Bei bereits bestehenden Kontakten werden die Umfragedaten deren Kontaktdatensatz hinzugefügt.

Antworten aktualisieren nicht vorhandene Kontakteigenschaften, aber sie werden in der Kontaktchronik angezeigt. Sie können auch die Antwortdaten für einzelne Kontaktdatensätze und in Listen anzeigen und segmentieren.

Anzeigen von SurveyMonkey-Daten zu einem einzelnen Kontaktdatensatz

Nachdem Sie Ihre SurveyMonkey-Umfragen synchronisiert haben, werden Umfrageantworten als Aktivitäten in den Chroniken Ihrer Kontakte angezeigt. Wenn Sie einen SurveyMonkey Basic-Tarif haben, zeigt das Chronik-Event, dass der Kontakt die Umfrage beantwortet hat. Wenn Sie einen SurveyMonkey-Jahrestarif ausgewählt haben, wird im Chronik-Event eine Aufschlüsselung der Antworten des Kontakts auf bestimmte Fragen angezeigt.

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Kontakte.
  • Klicken Sie auf den Namen eines Kontakts.
  • Klicken Sie oben in der Zeitachse des Kontakts auf Aktivität filtern, und aktivieren Sie dann das Kontrollkästchen SurveyMonkey .  

Segmentieren Sie Kontakte anhand ihrer SurveyMonkey-Aktivitäten in Listen:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Listen.
  • Klicken Sie oben rechts auf Liste erstellen.
  • Klicken Sie oben links auf das Bleistiftsymbol edit und benennen Sie die Liste, dann klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie aus, ob es sich um eine Aktive Liste oder eine Statische Liste handelt.
  • Wählen Sie im Abschnitt „Filter“ die Option „SurveyMonkey-Umfragen“ aus.
  • Verwenden Sie die Suchleiste, um nach einer Umfrage zu suchen und diese auszuwählen. Wählen Sie dann „Antwort bekommen“ oder „keine Antwort bekommen“ aus. 
  • Klicken Sie auf „Filter anwenden“list-filter-surveymonkey
  • Sie können die Liste anhand bestimmter Umfrageantworten weiter segmentieren:
    • Wählen Sie im Abschnitt „Filter“ die Option „SurveyMonkey-Fragen“ aus.
    • Wählen Sie eine Frage aus und legen Sie die Antwortkriterien fest.
    • Klicken Sie auf Filter anwenden
  • Fügen Sie Ihrer Liste bei Bedarf weitere Kriterien hinzu und klicken Sie dann oben rechts auf Speichern.

Bitte beachten: Die oben genannten Segmentierungskriterien sind in Marketing Hub Starter-Accounts nicht verfügbar.

Sehen Sie sich die SurveyMonkey-Daten in Salesforce an

Wenn Sie die HubSpot-Salesforce-Integration in HubSpot aktiviert haben, werden die Antworten von SurveyMonkey auch als Aktivitäten im Fenster HubSpot Visualforce in Salesforce für Ihre Leads und Kontakte angezeigt.

HubSpot-Listeneditor