Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.

SMS-Nachrichten in HubSpot erstellen und senden

Zuletzt aktualisiert am: Mai 2, 2024

Mit einem der folgenden Abonnements verfügbar (außer in den angegebenen Fällen):

Marketing Hub   Professional , Enterprise

Sie können SMS-Nachrichten verfassen und an Ihre Kontakte senden, um Ihre Marketingbemühungen voranzutreiben und mit Kunden, die Mitteilungen von Ihrem Unternehmen erhalten möchten, direkt in Kontakt zu treten. Mit dem SMS-Editor in HubSpot können Sie die an Ihre Empfänger gesendeten Inhalte personalisieren, Ihre Nachricht für eine bestimmte Uhrzeit oder ein bestimmtes Datum planen und analysieren 

Um das SMS-Tool in HubSpot nutzen zu können, muss Ihr Unternehmen die Teilnahmebedingungen von erfüllen und Sie müssen das Add-on SMS Accesserwerben. Weitere Einzelheiten und Preisinformationen finden Sie im Abschnitt Add-ons in der Übersicht der Produkte und Dienstleistungen von HubSpot.

Bevor Sie eine SMS-Nachricht an einen Kontakt senden, benötigen Sie dessen explizite Einwilligung für die Kontaktaufnahme per SMS. Erfahren Sie mehr über die Einholung und Verwaltung von Einwilligungen unter in diesem Artikel.

Eine SMS-Nachricht erstellen

Sie können den Content Ihrer Nachrichten personalisieren, Zeitpunkte für den Nachrichtenversand festlegen und Empfängern eine Option bereitstellen, sich automatisch abzumelden (Opt-out). Nach dem Versand der Nachricht können Sie analysieren, welche Kontakte Ihren Text geöffnet und auf Links in der Nachricht geklickt haben.

So entwerfen Sie Ihre Nachricht:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zum Abschnitt Marketing und klicken Sie dann auf SMS.
  • Klicken Sie oben rechts auf Nachricht erstellen.
  • Bearbeiten Sie im linken Bereich des Editors den Inhalt Ihrer Nachricht:
    • In der Rich-Text-Symbolleiste oben im Editor können Sie auf das Link-Symbol link klicken, um einen Link einzufügen, auf das Emoji-Symbol emoji, um ein Emoji einzufügen, oder auf das Sonderzeichensymbol specialCharacter, um ein Symbol hinzuzufügen (z. B. ein Währungszeichen oder ein mathematisches Symbol).
    • Sie können Ihrer Nachricht auch eine persönliche Note verleihen, indem Sie auf Personalisieren klicken:
      • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Typ und wählen Sie dann den Typ des einzufügenden Personalisierungstokens aus.
      • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Eigenschaft, um auszuwählen, welcher Eigenschaftswert in den Nachrichtentext übertragen werden soll.
      • Geben Sie einen Standardwert ein, der für jeden Kontakt ohne Eigenschaftswert verwendet werden kann, und klicken Sie dann auf Einfügen.
insert-personalization-token-into-sms-message
    • Standardmäßig wird eine Opt-out-Nachricht an den Text Ihrer Nachricht angehängt. Empfänger, die mit STOP antworten, melden sich automatisch vom Erhalt von SMS-Nachrichten Ihres Unternehmens ab. Sie können das Kontrollkästchen Standard-Abmeldetext berücksichtigen deaktivieren, um die Opt-out-Aufforderung im Nachrichtentext selbst zu gestalten.
  • Auf der rechten Seite des Editors können Sie überprüfen, wie die Textnachricht Ihren Empfängern angezeigt wird.
    • Wenn Sie Personalisierungstoken in Ihre Nachricht einfügen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü Standardvorschaunachricht anzeigen und wählen Sie dann einen Kontakt aus, um zu bestätigen, wie Ihr Token im Text Ihrer Nachricht dargestellt wird.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü T downCarat und ziehen Sie den Schieberegler, um eine Vorschau Ihrer Nachricht auf Geräten mit unterschiedlichen Schriftgrößen anzuzeigen.
    • Klicken Sie auf Bildschirm-Dunkelmodus aktivieren, um eine Vorschau Ihrer Nachricht bei Empfängern, die auf ihrem Gerät den Dunkelmodus aktiviert haben, anzuzeigen.
    • Die aktuelle Zeichenanzahl und die geschätzte Anzahl der Nachrichtensegmente, die Sie nutzen werden, werden ebenfalls über der Vorschau Ihrer Nachricht angezeigt. Erfahren Sie mehr über Nachrichtensegmente und wie die Nutzung geschätzt wird.

updated-sms-preview-message-with-segment-estimate

  • Klicken Sie nach dem Verfassen Ihrer Nachricht auf die Registerkarte Einstellungen. Konfigurieren Sie auf der Registerkarte „Einstellungen“ die folgenden Optionen:

 

Eine Testnachricht senden

So senden Sie eine Testnachricht an sich selbst oder an ein Mitglied Ihres Teams:

  • Klicken Sie oben rechts im Editor auf Testnachricht senden.
  • Klicken Sie im rechten Bereich auf das Dropdown-Menü Einen oder mehrere Werte auswählen:
    • Wählen Sie die Telefonnummern all Ihrer Kollegen aus, die ihre Nummer zu HubSpot hinzugefügt haben. Wenn eine der von Ihnen ausgewählten Nummern noch nicht verifiziert wurde, werden Sie aufgefordert, ein Label zu der Nummer hinzuzufügen und die Nummer zu verifizieren.
    • Sie können eine Telefonnummer auch manuell eingeben, indem Sie die vollständige Nummer einschließlich der Landesvorwahl eingeben.
  • Wenn Sie Personalisierungstoken in Ihre Nachricht eingefügt haben, klicken Sie auf das Dropdown-Menü SMS als bestimmten Kontakt empfangen und wählen Sie dann einen Kontakt aus, um zu bestätigen, wie Ihr Token im Text Ihrer Nachricht dargestellt wird.
send-test-sms-message

Ihre Nachricht senden oder planen

Wenn Ihre Nachricht gesendet oder geplant werden kann, klicken Sie auf die Registerkarte Senden oder planen.

Ihre Empfänger konfigurieren

So konfigurieren Sie Ihre Empfänger:
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Senden an und wählen Sie die Listen oder die einzelnen Kontakte aus, um sie zur Empfängerliste hinzuzufügen.
    • Beachten Sie, dass die Kontakte unter als Marketing-Kontakt eingestellt sein müssen, bevor Sie ihnen SMS-Nachrichten senden können. Erfahren Sie mehr über das Einstellen von Kontakten als Marketing mit Hilfe eines Workflows in diesem Artikel.
    • HubSpot sendet nur dann eine SMS-Nachricht an einen Kontakt mit einer gültigen US-Telefonnummer für die Eigenschaft Mobiltelefonnummer oder Telefonnummer, wenn der Kontakt und eine ausdrückliche Einwilligung für den mit dieser Telefonnummer verbundenen Abonnementtyp erteilt hat.
      • Eine Telefonnummer gilt als gültig, wenn sie mit +1 beginnt und insgesamt aus 11 Ziffern besteht, einschließlich +1. Zum Beispiel ist +1-800-555-5555 eine gültige US-Nummer.
      • Wenn die Eigenschaften Mobiltelefonnummer und Telefonnummer eines Kontakts beide gültig sind und der Kontakt dem Empfang von Nachrichten an beide Nummern zugestimmt hat, wird HubSpot das Senden der Nachricht an die Mobiltelefonnummer aufschieben.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Nicht senden an und wählen Sie die Listen oder die einzelnen Kontakte aus, um sie von der Empfängerliste auszuschließen.

Sendeoptionen anpassen

Wählen Sie aus, wann Ihre Nachricht gesendet werden soll, indem Sie eine Versandoption auswählen:
  • Jetzt senden: Ihre Nachricht wird sofort gesendet.
  • Für einen späteren Zeitpunkt planen: Senden Sie Ihre Nachricht zu einem bestimmten Datum und einer bestimmten Uhrzeit. Standardmäßig werden Nachrichten basierend auf der Zeitzone Ihres HubSpot Accountsgesendet. Um die optimale Sendezeit auf Grundlage einer bestimmten Zeitzone Ihrer Empfänger manuell zu konfigurieren, können Sie einen Zeitzonenumrechner verwenden.
  • Klicken Sie oben rechts auf Überprüfen und senden oder Überprüfen und planen, wenn Sie Ihre Nachricht für einen späteren Zeitpunkt geplant haben.
    • Im rechten Bereich werden Ihnen Fehler oder Warnungen angezeigt, die Sie vor dem Versand Ihrer Nachricht beheben müssen.
    • Sie erhalten eine Schätzung der Anzahl der Nachrichtensegmente, die Sie für den Versand Ihrer Nachricht voraussichtlich nutzen werden. Eine Warnung wird angezeigt, wenn die Nutzung 60 % Ihrer Nachrichtensegmente für den Monat erreicht oder überschreitet. Erfahren Sie mehr über Nachrichtensegmente und wie die Nutzung geschätzt wird.
    • Wenn Sie die Fehler behoben und alle Warnungen durchgelesen haben, klicken Sie auf Senden oder Nachricht planen, wenn Sie Ihre Nachricht geplant haben.

Nachrichtensegmente

Wenn Sie eine SMS-Nachricht senden, die mehr als 160 Zeichen enthält, wird die Nachricht für die Übertragung in kleinere Nachrichten aufgeteilt. Große Nachrichten werden in 153-Zeichen-Segmente aufgeteilt  , um in jedem Segment eine erforderliche Kopfzeile zu enthalten. Diese Segmente werden dann einzeln gesendet und vom Empfängergerät wieder zusammengesetzt.

Eine Nachricht mit 161 Zeichen wird beispielsweise als zwei Nachrichten gesendet: eine mit 153 Zeichen und eine zweite mit acht Zeichen.

Wenn Sie Nicht-GSM-7-Zeichen, wie z. B. ein Emoji, einfügen, werden diese Nachrichten unter Verwendung der UCS-2-Kodierung gesendet. Nachrichten, die ein oder mehrere UCS-2-Zeichen enthalten, dürfen nur bis zu 70 Zeichen in einer einzigen, nicht segmentierten Nachricht enthalten. UCS-2-Nachrichten mit mehr als 70 Zeichen werden in Segmente mit 67 Zeichen aufgeteilt.

Ein Nachrichtensegment entspricht z. B. 160 Zeichen Nur-Text oder 70 Zeichen, wenn ein Emoji oder ein Sonderzeichen enthalten ist. Wenn SMS-Nachrichten in mehrere Segmente aufgeteilt werden, sieht der Empfänger auf seinem Gerät jedoch nur eine einzelne Nachricht.

Links und Opt-in-Sprache

Für Links sind jeweils 36 Zeichen erforderlich, die Kodierung der Nachricht wird jedoch nicht geändert (d. h., die im Abschnitt oben über die Einzelheiten der UCS-2-Kodierung genannten Vorbehalte).

Opt-in-Text (z. B. START oder ABONNIEREN) wird bei der Gesamtzahl der Zeichen für Nachrichtensegmente berücksichtigt. Erfahren Sie mehr über die Verwaltung der Einwilligung in in diesem Artikel.

Faktoren, die ein Nachrichtensegment vergrößern

Denken Sie beim Verfassen Ihrer SMS-Nachricht daran, dass sich die Anzahl der Nachrichtensegmente durch Folgendes erhöhen kann:

  • Personalisierungstoken (z. B. der Vorname eines Kontakts)
  • Emojis (z. B. 🐈)
  • Sonderzeichen (z. B. Unicode-Zeichen, Symbole usw.)
  • Anführungszeichen (z. B. "). Hinweis: Verwenden Sie anstelle von Anführungszeichen, wenn möglich, Apostrophe.

Schätzung der Nachrichtensegmente

Da die Länge der Nachricht von mehreren Faktoren abhängig ist, kann HubSpot nur schätzen, wie viele Segmente eine bestimmte Nachricht letztendlich umfasst. Diese Schätzung hängt von der Anzahl der Empfänger ab, an die Sie senden.

Wenn HubSpot beispielsweise schätzt, dass eine Nachricht 3 Nachrichtensegmente verwendet, und Sie eine SMS-Nachricht an 300 Empfänger senden, würde die Kampagne etwa 900 Nachrichtensegmente verwenden.

Wenn Sie Personalisierungstoken in Ihre Nachricht einfügen, bietet HubSpot die folgende Aufschlüsselung der Zeichenanzahl bei der Schätzung von Nachrichtensegmenten:

  • Wenn Sie den Standardwert oder globalen Standardwert im SMS-Editor verwenden und der Wert ausgefüllt wird, verwendet HubSpot die für diese Eigenschaft konfigurierte Anzahl von Zeichen.
  • Wenn Sie den globalen Standardwert im SMS-Editor verwenden, der Wert aber leer ist, liefert HubSpot eine feste Schätzung von 15 Zeichen für jedes Token.

Preisgestaltung für Nachrichtensegmente

Wenn Sie das SMS-Add-on erwerben, stehen Ihnen eine bestimmte Anzahl von Nachrichtensegmenten zu, die Sie innerhalb eines Monats nutzen können; ungenutzte monatliche Nachrichtensegmente werden nicht übertragen. Wenn Sie mehr Nachrichtensegmente benötigen, können Sie Ihr Limit erweitern.

Bitte beachten: Die Erhöhung des Limits basiert auf dem Datum der Vertrags- und Abonnementverlängerung, nicht auf dem Kaufdatum. Wenn das Verlängerungsdatum zum Beispiel der 5. August ist und die Erhöhung des Limits am 15. August erfolgt, wird das Limit am 5. September aktualisiert.

SMS-Aktivitäten in der Kontaktchronik anzeigen

Sie können die SMS-Nachrichten, die Sie an einen Kontakt gesendet haben, in der Chronik des Datensatzes anzeigen:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account auf CRM und dann auf Kontakte.
  • Klicken Sie auf den Namen des Kontakts.
  • Klicken Sie im mittleren Bereich auf der Registerkarte Aktivität auf das Dropdown-Menü Aktivität filtern .
  • Aktivieren Sie unter Kontaktaktivität das Kontrollkästchen Marketing-SMS.
  • Sie können auf den Namen einer SMS-Nachricht klicken, um direkt zur Performance-Seite der Nachricht nach dem Versand zu navigieren und sie weiter zu analysieren.

sms-activity-on-contact-timeline

Interaktionen mit einer Nachricht analysieren

So können Sie überprüfen, wie die Kontakte auf die von Ihnen gesendeten SMS-Nachrichten reagiert haben:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zum Abschnitt Marketing und klicken Sie dann auf SMS.
  • Oben auf der Seite können Sie Ihre Nachrichten nach bestimmten Kriterien filtern:
    • Kampagnen: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Alle Kampagnen, um SMS-Nachrichten auf der Grundlage der HubSpot-Kampagne zu filtern, mit der sie verknüpft sind.
    • Methode des Sendens: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Alle Sendemethoden, um nach automatisierten, über einen Workflow gesendeten Nachrichten oder regulär gesendeten Nachrichten zu filtern.
    • Benutzer und Teams: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Benutzer und Teams, um Nachrichten danach zu filtern, welchen Benutzern oder Teams der Zugriff zugewiesen wurde.
  • Um die Leistung einer einzelnen Nachricht zu analysieren, klicken Sie auf den Namen einer gesendeten Nachricht.
  • Auf der Registerkarte Performance können Sie überprüfen, wie Ihre Nachricht Ihre Kontakte erreicht hat:
    • Kennzahlen zur Zustellungsrate und Klickrate finden Sie oben auf der Seite.
    • Sie können auch den Interaktionstrichter und die Zeitreihendiagramme analysieren, um besser nachzuvollziehen, wie und wann Kontakte auf Ihre Nachricht reagiert haben.
    • Unten auf der Seite können Sie sehen, ob bestimmte Empfänger sich für den Erhalt künftiger SMS-Nachrichten von Ihrem Unternehmen abgemeldet haben.
analyze-individual-sms-message-metrics
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Empfänger, um zwischen den Ansichten GesendetNicht gesendetNicht zugestelltZustellungen insgesamt und Klicks insgesamt für die Empfänger der Nachricht zu filtern.
  • Im linken Bereich können Sie den Inhalt der ursprünglichen Nachricht überprüfen.
    • Über der Vorschau können Sie auf das Dropdown-Menü Aktionen klicken und dann Löschen auswählen, um die Nachricht vollständig zu löschen, oder Archivieren auswählen, um die Nachricht zu archivieren, falls Sie die Nachricht und die zugehörigen Daten speichern möchten. 
    • Unter der Vorschau können Sie auf Klonen klicken, um die Nachricht zu duplizieren und zusätzliche Änderungen vorzunehmen oder sie an eine neue Gruppe von Empfängern zu senden. Sie können auch auf Vergleichen klicken, um die Performance-Kennzahlen der Nachricht im Vergleich zu anderen von Ihnen gesendeten Nachrichten zu überprüfen.

Sie können die aggregierten Daten und Trends für alle von Ihnen gesendeten Nachrichten auch analysieren:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zum Abschnitt Marketing und klicken Sie dann auf SMS.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Analysieren.
  • Oben auf der Seite können Sie den Datumsbereich für die Berichtsdaten anpassen. Anschließend können Sie Ihre aggregierten Interaktionskennzahlen im Abschnitt Übersicht überprüfen. Sie können auch die Zustellbarkeitsdaten sowie die Interaktion und das Abmeldeverhalten im Laufe der Zeit analysieren.
analyze-aggregate-sms-metrics

 

War dieser Artikel hilfreich?
Dieses Formular wird nur verwendet, um Feedback zur Dokumentation zu sammeln. Erfahren Sie, wie Sie Hilfe bei Fragen zu HubSpot erhalten können.