Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Blog

Blog mithilfe von Smart-Copy aus einem beliebigen CMS-System importieren

Zuletzt aktualisiert am: August 16, 2021

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Professional, Enterprise
CMS Hub Starter, Professional, Enterprise

Um Ihre vorhandenen Blog-Inhalte nach HubSpot zu migrieren, benötigen Sie die URL eines veröffentlichten Beitrags.

Die Smart-Copy-Funktion analysiert Ihre Blog-Beitragsvorlage, um die Titel, Autoren, Inhalte und Tags Ihrer Blog-Beiträge zu identifizieren. Nachdem Ihr gesamter Blog gescannt wurde, bestätigen Sie die Zuordnungen für diese Eigenschaften und importieren dann Ihre vorhandenen Beiträge in einen neuen HubSpot-Blog.

Bevor Sie loslegen

  • Wenn Sie Ihren HubSpot-Account erstellen, wird in Ihrem Account ein neuer Standard-Blog erstellt, den Sie verwenden können, um Ihre Blog-Beiträge zu importieren. 
  • Sie verwenden eine URL aus einem vorhandenen Blog-Beitrag, um alle Ihre vorhandenen Blog-Inhalte in Ihren HubSpot-Blog zu importieren. Um den Importvorgang einfacher zu gestalten, verwenden Sie einen Blog-Beitrag mit einem eindeutigen Titel, einem Feature-Bild und einem einleitenden Absatz, damit diese Elemente leichter zu erkennen sind, wenn Sie Ihre Blog-Beitragszuordnungen bestätigen.
  • Die Smart-Copy-Funktion ist nicht mit Blog-Beiträgen kompatibel, die ein Hashtag in der URL-Struktur enthalten. Beispielsweise würde www.beispielblog.com#tag nicht mit dieser Funktion funktionieren.
  • Die Smart-Copy-Funktion ist nicht mit Blogs kompatibel, die auf diesen Domains gehostet werden: facebook.com, amazon.com, google.com, wikipedia.org, twitter.com, medium.com, ikea.com, hubapi.com, themindbodyspiritstore.com, wwe.com.thembinbiritStStore.com
  • Wenn Sie einen WordPress-Blog importieren, versuchen Sie stattdessen die WordPress-Connect-Funktion.
  • Es könne nur 400 Blog-Beiträge in einen einzigen Import eingeschlossen werden. Sie können den Importivorgang mehrmals für denselben-Scan wiederholen.

Blog-Beitrags-URL in das Smart-Copy-Tool eingeben

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie in der linken Seitenleiste zu „Website“ > „Blog“.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Blog importieren“.
  • Klicken Sie oben rechts im Dashboard für den Blog-Import auf „Neuen Blog importieren“.
  • Wählen Sie die Option „Smart-Copy“ aus und klicken Sie dann auf „Weiter“.
  • Geben Sie im Feld „Blog-Startseite“ die URL der Hauptseite Ihres Blogs ein. 

Bitte beachten: Wenn einige Beiträge nicht nach HubSpot importiert werden, wiederholen Sie diesen Vorgang und lassen Sie das Feld „Blog-Startseite“ leer. Dadurch kann das Blog-Import-Tool mehr Seiten crawlen, um alle Ihre Blog-Inhalte zu finden. 

  • Geben Sie im Feld „Letzter Blog-Beitrag“ die URL eines kürzlichen Blog-Beitrags von dem Blog ein, den Sie importieren.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Welche Blog-Plattform verwenden Sie derzeit?“ und wählen Sie die Plattform aus, auf der der Blog, den Sie importieren, momentan gehostet wird, z. B. WordPress.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „HubSpot-Blog“ und wählen Sie den HubSpot-Blog aus, in den Sie Ihre Blog-Inhalte importieren möchten.
  • Klicken Sie unten rechts auf „Blog-Beiträge kopieren“.

Es dauert einige Zeit, bis Ihre Blog-Beiträge gescannt und in das Tool für den Import kopiert sind. Schauen Sie in etwa einer Stunde wieder vorbei, um den Prozess abzuschließen. Außerdem erhalten Sie eine E-Mail, in der der Abschluss des Scannens bestätigt wird.

Blog-Beitragszuordnungen überprüfen

Nachdem das Tool das Scannen Ihre Blog-Beiträge abgeschlossen hat, wird in der Spalte „Status“ die Meldung „Scan abgeschlossen“ angezeigt. Wenn bei Ihrem Blog Fehler aufgetreten sind oder das Limit von 10.800 Seiten erreicht wurde, werden in der Spalte „Status“ Details zu Ihrem Import angezeigt. Um mehr als 10.800 Seiten mit dem Blog-Import-Tool zu importieren, importieren Sie stattdessen eine XML-Datei.

Um den Importvorgang abzuschließen, klicken Sie auf „Ergebnisse überprüfen“, um die Zuordnungen für Ihren Blog-Inhalt zu bestätigen. Das Smart-Copy-Tool schlägt alle Feldzuordnungen, die es finden kann, basierend auf dem HTML-Code Ihrer Live-Blog-Beiträge vor.

Wenn nicht der richtige Inhalt angezeigt wird, wählen Sie „[Zuordnung] existiert, ist jedoch nicht als eine Option aufgeführt“ aus. Sie können dem Smart-Copy-Tool mithilfe eines CSS-Selektors vom veröffentlichten Blog-Beitrag für das HTML-Element, auf das Sie abzielen möchten, genau mitteilen, wo Sie sich diese Funktion Ihres Blogs befindet.

  • Titel: Wählen Sie den Titel des Blog-Beitrags aus. Dies ist ein Pflichtfeld
  • Autor: Wählen Sie den Autor des Blog-Beitrags aus. Dies ist ein Pflichtfeld Wenn Ihr Blog-Beitrag nicht angezeigt werden soll, können Sie stattdessen „Autor wird nicht angezeigt, „Admin“ verwenden“ auswählen. Sie können diesen Standardwert anpassen, bevor Sie Ihre Beiträge importieren.
  • Veröffentlichungsdatum: Wählen Sie das Veröffentlichungsdatum des Blog-Beitrags aus. Dies ist ein Pflichtfeld Wenn das Veröffentlichungsdatum Ihres Blog-Beitrags nicht angezeigt werden soll, können Sie stattdessen „Veröffentlichungsdatum wird nicht angezeigt, [heutiges Date] verwenden“ auswählen. Sie können diesen Standardwert anpassen, bevor Sie Ihre Beiträge importieren.
  • Feature-Bild: Das Tool identifiziert alle Bilder in Ihrem Blog-Beitragstext, die das Feature-Bild sein könnten. Wählen Sie das Feature-Bild für diesen Blog-Beitrag aus, um das Smart-Copy-Tool für den Rest Ihrer Beiträge zu informieren, wo sich das Feature-Bild befindet. Um ein Importieren von Feature-Bildern für Ihre Blog-Beiträge zu verhindern, wählen Sie „Feature-Bild wird nicht angezeigt, nicht importieren“ aus.
  • Beitragstext: Das Tool scannt verschiedene Textkörper in Ihrem Blog-Beitrag. Hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld. Bestätigen Sie, dass der Text im ersten Absatz Ihres Blog-Beitragstexts angezeigt wird. 
  • Kategorien/Tags: Wählen Sie die Kategorien oder Tags aus, die auf diesen Blog-Beitrag angewendet werden sollen. Wenn Sie die Kategorien oder Tags dieses Blog-Beitrags nicht importieren möchten, wählen Sie „Kategorie/Tag wird nicht angezeigt, nicht importieren“ aus.

Um einen anderen Blog-Beitrag als Quelle für Ihren Blog-Import zu scannen, wählen Sie „URL ändern“ aus und geben Sie eine neue Blog-Beitrags-URL ein. Dadurch wird der Prozess der Feldzuordnung noch einmal von vorne gestartet.

Fehler bei Feldzuordnungen beheben

Wenn das Blog-Import-Tool Teile Ihres Blog-Beitrags-Inhalts nicht korrekt zuordnet, können Sie der Smart-Copy-Funktion exakt mitteilen, wo sich die Informationen im veröffentlichten Blog-Beitrag befinden. 

Die folgenden Anweisungen zeigen, wie Sie den CSS-Selektor auf Ihrem Blog-Beitrag in einem Chrome-Browser finden. Anweisungen zu Safari, Firefox oder einen anderen Webbrowser finden in der entsprechenden Entwicklerdokumentation.

  • Navigieren Sie zur URL des veröffentlichten Blog-Beitrags, die Sie beim Import übermittelt haben.
  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Cursor direkt im Blog-Beitrag und wählen Sie „Element prüfen“ aus.

inspect-element

  • Klicken Sie oben links auf den Selektor-Pfeil, um ein bestimmtes Element auf der Seite zu isolieren.
  • Klicken Sie im veröffentlichten Blog-Beitrag auf den Titel, den Autor, das Veröffentlichungsdatum, das Feature-Bild, den Beitragstext oder die Kategorien/Tags des Blog-Beitrags, um es zu überprüfen. Dieses Element wird auf der veröffentlichten Seite und im Bereich „Elemente“ hervorgehoben angezeigt.
  • Klicken Sie rechts auf das hervorgehobene Element im Inspektor und wählen Sie dann „Kopieren“ > „Selektor kopieren“ aus. Dadurch wird automatisch der CSS-Selektor in Ihre Zwischenablage kopiert.

copy-css-selector-from-blog-post

  • Fügen Sie in HubSpot diesen Selektor in das Feld „CSS und/oder HTML-Element hinzufügen“ ein. Klicken Sie dann auf „Weiter“, um Ihre Zuordnungen zu fortsetzen.

enter-selector

Erfahren Sie in diesem Community-Beitrag mit zusätzlichen Details und Beispielen mehr über das Identifizieren von CSS-Selektoren.

Import beenden

Nachdem Sie alle Ihre Zuordnungen abgeschlossen haben, ändert sich der Blog-Importstatus zu „Beiträge werden für den Import vorbereitet“.  Sie können Ihren Blog-Import jetzt überprüfen und endgültig abschließen. Wenn Sie beim Zuordnen der Felder Standardwerte für den Autor oder das Veröffentlichungsdatum Ihres Blog-Beitrags ausgewählt haben, können Sie diese Standardwerte oben im Dashboard anpassen.

  • Um Ihren Import abzuschließen, klicken Sie auf „Ergebnisse überprüfen“. Sie sehen eine Auflistung der Blog-Beiträge und aller anderen auf Ihrer Website gescannten Webinhalte.
  • Klicken Sie auf „Vorschau“, um eine vereinfachte Vorschau Ihres Blog-Beitragsinhalts, Bild-URLs und eine Auflistung der Werte, die das Import-Tool für diesen Beitrag identifiziert hat, anzuzeigen. 

Bitte beachten: Für die Vorschau eines Blog-Beitrags werden Ihre Bild-URLs geladen und nicht die Bilder selbst. 


  • Standardmäßig sind alle Blog-Beiträge für den Import ausgewählt. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben allen Blog-Beiträgen, die Sie bei Ihrem Import auslassen möchten.
  • Nachdem Sie Ihre Auswahl getroffen haben, klicken Sie auf „Importieren“.
  • Wählen Sie im Dialogfeld „Veröffentlichungsstatus“ aus, ob diese Blog-Beiträge als Entwürfe oder als veröffentlichte Beiträge importiert werden sollen. Klicken Sie dann auf „Speichern“.

Ihr Blog-Importstatus wird auf „Import wird ausgeführt“ aktualisiert. Sobald der Import abgeschlossen ist, wird der Status zu „Import abgeschlossen“ aktualisiert.

Wenn während des Importprozesses Fehler auftreten, wird der Status zu „Import erfolgreich mit einigen Fehlern“ aktualisiert. Sie können die Details überprüfen, indem Sie auf „Mehr“ > „Details anzeigen“ klicken. Wenn Sie den Importvorgang mit einem neuen Blog-Beitrag erneut versuchen, werden alle Fehler aus dem ursprünglichen Import zurückgesetzt.

Nächster Schritte: Einrichten Ihres Blogs in HubSpot

Nachdem Sie Ihre Blog-Beiträge importiert haben, schließen Sie die Einrichtung Ihres Blog in HubSpot ab: