Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Email

Probleme mit der E-Mail-Versanddomain beheben

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 31, 2019

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Starter, Professional, Enterprise
Service Hub  Professional, Enterprise
Basic

Wenn Ihre E-Mail-Versanddomain nicht wie erwartet verknüpft wird, erfahren Sie hier, wie Sie ungültige Einträge identifizieren und entsprechende Fehler beheben können.

CNAME-Einträge suchen

Suchen Sie zunächst die CNAME-Einträge, die Ihrer Domain zugeordnet sind, um zu bestätigen, dass sie korrekt eingerichtet sind:

  • Gehen Sie zu Dig web interface.
  • Ersetzen Sie im Feld „Hostnames or IP addresses:“ den Namen „yourdomainname“ mit Ihrer E-Mail-Versanddomain. Der Eintrag unter „Type“ ist bereits auf CNAME festgelegt.
  • Klicken Sie auf „Dig“. Das Format der CNAME-Einträge sollte folgendermaßen aussehen:
    • yourdomain-com.hs01a.dkim.hubspotemail.net.
    • yourdomain-com.hs01b.dkim.hubspotemail.net.

dig-web-interface

Wenn Ihr Domain-Name zweimal im Eintrag angezeigt wird, fügt Ihr DNS-Anbieter Ihre Domain wahrscheinlich automatisch den Einträgen hinzu. Dies würde zu ungültigen Einträgen führen.

troubleshoot-cnameUm das Problem zu beheben, aktualisieren Sie die CNAME-Einträge in Ihrem DNS so, dass nur die folgende Zeichenfolge im Feld „hostname“ berücksichtigt wird:

  • hs1._domainkey
  • hs2._domainkey



Datensätze in Ihrem DNS aktualisieren

Doppelte Domain im CNAME-Eintrag

Wenn Ihr Domain-Name in Ihrem CNAME-Eintrag dupliziert wurde:

  • Lassen Sie das Domain-Manager-Tool in Ihrem Browser geöffnet.
  • Öffnen Sie eine neue Registerkarte bzw. ein neues Fenster und melden Sie sich bei Ihrem DNS-Anbieter an. Gehen Sie zu Ihrer DNS-Zonendatei (ggf. auch „Domain-Dateien“ oder „DNS verwalten“) für Ihre Domain.
  • Suchen Sie die CNAME-Einträge, die Sie zuvor hinzugefügt haben:
    • Aktualisieren Sie für einen hinzugefügten CNAME-Eintrag den Hostnamen zu: hs1._domainey
    • Aktualisieren Sie für den anderen hinzugefügten CNAME-Eintrag den Wert für den Hostnamen zu: hs2._domainey


Probleme aufgrund eines anderen CNAME-Fehlers beheben

Wenn Ihr Domain-Name nicht in Ihrem CNAME-Eintrag dupliziert wurde, Sie aber in Ihrem Domain-Manager einen Fehler aufgrund eines ungültigen Eintrags sehen, versuchen Sie, die Einträge erneut hinzuzufügen:

  • Lassen Sie das Domain-Manager-Tool in Ihrem Browser geöffnet.
  • Öffnen Sie eine neue Registerkarte bzw. ein neues Fenster und melden Sie sich bei Ihrem DNS-Anbieter an. Gehen Sie zu Ihrer DNS-Zonendatei (ggf. auch „Domain-Dateien“ oder „DNS verwalten“) für Ihre Domain.
  • Fügen Sie Ihre CNAME-Einträge hinzu:
    • Wählen Sie im Konto Ihres DNS-Anbieters den Eintragstyp CNAME aus.
    • Klicken Sie im Domain-Manager neben dem CNAME-Wert in der Spalte Host (Name) auf „Kopieren“ und fügen Sie den Wert in das entsprechende Feld im Konto Ihres DNS-Anbieters ein.
    • Wählen Sie im Konto Ihres DNS-Anbieters den Eintragstyp CNAME aus.
    • Klicken Sie im Domain-Manager neben dem anderen CNAME-Wert in der Spalte Host (Name) auf „Kopieren“ und fügen Sie den Wert in das entsprechende Feld im Konto Ihres DNS-Anbieters ein. Fügen Sie zwei CNAME-Einträge hinzu:
  • Wenn Sie für Ihren TXT-Eintrag in Ihrem Domain-Manager einen Fehler aufgrund eines ungültigen Eintrags sehen, fügen Sie Ihre TXT-Einträge erneut hinzu:
    • Wählen Sie im Konto Ihres DNS-Anbieters den Eintragstyp TXT aus.
    • Klicken Sie in Ihrem Domain-Manager neben dem Wert für den TXT-Eintrag in der Spalte Wert auf „Kopieren“ und fügen Sie ihn in das entsprechende Feld im Konto Ihres DNS-Anbieters ein.
  • Speichern Sie Ihre Änderungen im Konto Ihres DNS-Anbieters.


Weitergabe der Änderungen der Einträge abwarten

Wenn Sie alle erforderlichen Änderungen an Ihren DNS-Einträgen vorgenommen haben, können Sie den Domain-Manager schließen. Überprüfen Sie nach etwa 14 Stunden, ob die Verknüpfung Ihrer E-Mail-Versanddomain erfolgreich war. Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis Änderungen bei Ihrem DNS-Anbieter in HubSpot wirksam sind. 

Wenn nach dem Abschließen der oben aufgeführten Schritte zur Fehlerbehebung weiterhin Probleme bestehen, können Sie den HubSpot-Support kontaktieren.

/de/cos-general/troubleshoot-your-email-sending-domain