Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Domains & URLs

Fehler bei Ihrer Domain-Verknüpfung beheben

Zuletzt aktualisiert am: August 5, 2021

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub Starter, Professional, Enterprise
Service Hub Professional, Enterprise
CMS Hub Professional, Enterprise
Ehemaliges Marketing Hub Basic

Nachdem Sie Ihre Domain oder E-Mail-Versanddomain verknüpft haben, kann es bis zu 24 Stunden dauern, bis die DNS-Änderungen in HubSpot aktiviert und übernommen werden. Wenn Ihre Domain nach 24 Stunden nicht wie erwartet verknüpft wird, befolgen Sie die Schritte unten, um Probleme mit Ihrer Domain beheben.

Den Status Ihrer Einträge überprüfen

Verifizieren Sie, ob die DNS-Einträge in HubSpot und in Ihrem Domain-Host aktualisiert wurden.

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im linken Seitenleistenmenü zu „Website“ > „Domains & URLs“.
    • Wenn Ihre Domain getrennt wurde, klicken Sie auf „Erneut verknüpfen“.
    • Wenn Ihre Domain-Verknüpfung unvollständig ist, klicken Sie auf „Fortfahren“.
  • Klicken Sie im Schritt „URLs verifizieren“ Ihres Setups auf „DNS-Änderungen überprüfen“, um den Abschnitt zu erweitern.
  • Wenn HubSpot Ihre Domain nicht verknüpfen kann, wird ein Banner über der Tabelle der DNS-Einträge angezeigt.
    • Bei allen Website-Domains, die nicht korrekt eingerichtet wurden, wird unter der Spalte „Status“ der Fehler „Eintrag ungültig“ angezeigt.

    • Klicken Sie bei E-Mail-Versanddomains auf den Status „Eintrag ungültig“, um weitere Details zum Verknüpfungsproblem anzuzeigen.

Sie sollten auch den Status Ihrer DNS-Einträge in Ihrem Domain-Host überprüfen.

  • Melden Sie sich bei Ihrem DNS-Host an.
  • Bestätigen Sie, dass die CNAME-Einträge mit dem Host(-Namen) und den Werten übereinstimmen, die von HubSpot während des Verknüpfungsprozesses bereitgestellt wurden.
  • Wenn Sie bestätigt haben, dass Ihre DNS-Einträge ordnungsgemäß aktualisiert wurden, können Sie entweder auf „Aktualisieren“ klicken oder sie im Domain-Setup innerhalb von HubSpot erneut überprüfen, um zu bestätigen, dass Ihre Einträge aktualisiert wurden und Ihre Domain verknüpft werden kann.

Wenn dies nicht funktioniert, können Sie versuchen, die angegebenen Werte erneut zu kopieren und einzufügen, oder auf die folgenden häufigen Probleme mit DNS-Einträgen überprüfen.

Häufige DNS-Probleme

Wenn Sie Ihre Domains nicht verknüpfen können, werden hier einige häufige DNS-Probleme erläutert, auf die Sie in Ihrem DNS-Host überprüfen können.

Duplizierte Root-Domain

Einige Domain-Hosts fügen standardmäßig eine Root-Domain zu Ihren CNAME-Einträgen hinzu. Beim Eingeben von hs1-123456._domainkey.beispiel.com wird beispielsweise eine zusätzliche Domain hinzugefügt. Die Einträge werden dann als hs1-123456._domainkey.beispiel.com.beispiel.com ausgefüllt.

Sie können externe Tools verwenden, um auf eine duplizierte Root-Domain zu überprüfen. Sie können beispielsweise Ihre E-Mail-Versanddomains mithilfe vonDig überprüfen oder Ihre Website-Domains mithilfe von Whatsmydns

Wenn Ihr Domain-Name in Ihrem CNAME-Eintrag dupliziert wurde:

  • Lassen Sie das Domain-Manager-Tool in Ihrem Browser geöffnet.
  • Öffnen Sie eine neue Registerkarte bzw. ein neues Fenster und melden Sie sich bei Ihrem DNS-Anbieter an. Gehen Sie zu Ihrer DNS-Zonendatei (ggf. auch „Domain-Dateien“ oder „DNS verwalten“).
  • Geben Sie Ihre Werte für den Host(-Namen) ohne die Domain ein. Für Domains und E-Mail-Versanddomains sieht dies unterschiedlich aus. Beispiel:
    • Domain: Sie können info. anstelle von info.beispiel.com eingeben.
    • E-Mail-Versanddomain: Sie können hs1-123456._domainkey statt hs1-123456._domainkey.beispiel.com eingeben.

Einträge, die vom Domain-Host ungültig gemacht wurden

Wenn Ihr Domain-Name nicht in Ihrem CNAME-Eintrag dupliziert wurde, Sie aber in Ihrem Domain-Manager einen Fehler aufgrund eines ungültigen Eintrags sehen, wurden die aktualisierten Einträge möglicherweise von Ihrem Domain-Host für ungültig erklärt.

Ihr DNS-Anbieter hat möglicherweise Ihren CNAME-Eintrag aufgrund bestimmter Zeichen, z. B. einem Unterstrich („_“) oder einem Bindestrich („–“) für ungültig erklärt. Sie sollten das Support-Team Ihres Anbieters um Hilfe bitten.

Die im Setup Ihrer HubSpot-E-Mail-Versanddomain angezeigten CNAME-Einträge entsprechen genau dem DKIM-Protokoll und werden von den meisten wichtigsten DNS-Anbietern unterstützt.

Whatsmydns zum Beheben von Problemen mit Website-Domains verwenden

Whatsmydns ist ein Tool, das zur Überprüfung von DNS-Einträgen und DNS-Verbreitung für Ihre Website-Domains verwendet wird. Sie können Whatsmydns verwenden, um zu bestätigen, dass Ihre DNS-Einträge ordnungsgemäß aktualisiert wurden und erfolgreich verbreitet werden.

  • Gehen Sie zu Whatsmydns.net.
  • Geben Sie oben links die Domain ein, die Sie in HubSpot verknüpfen möchten.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie „CNAME“ aus.
  • Klicken Sie auf „Search“ (Suchen).
  • Wenn Ihr DNS-Update erfolgreich war, sollten die Ergebnisse den in HubSpot angegebenen Werten entsprechen. Die CNAME-Einträge werden als [Ihre Hub-ID].group{xx}.sites.hubspot.net formatiert.

Wenn die Whatsmydns-Ergebnisse nicht mit dem in HubSpot bereitgestellten Wert übereinstimmen, bedeutet dies, dass der DNS-Eintrag möglicherweise falsch aktualisiert wurde oder nicht korrekt verbreitet wird. Sie können versuchen, Ihren DNS-Eintrag erneut zu aktualisieren, oder sich zur weiteren Problembehebung an Ihren Domain-Anbieter wenden. 

Dig zum Beheben von Problemen mit E-Mail-Versanddomains verwenden

Dig ist ein Tool, mit dem Netzwerkprobleme behoben und Infos zu DNS-Einträgen für Ihre E-Mail-Versanddomains angezeigt werden können. Sie können Dig verwenden, um zu bestätigen, dass Ihre DNS-Einträge ordnungsgemäß aktualisiert wurden und erfolgreich verbreitet werden.

  • Gehen Sie zu Dig Webinterface.
  • Geben Sie im Feld „Hostnames or IP addresses“ (Hostnamen oder IP-Adressen) die in HubSpot bereitgestellten Werte für den Host(-Namen) ein. Der unter „Type“ Typ für den Eintrag sollte bereits auf „CNAME“ festgelegt sein.

  • Klicken Sie auf „Dig“.
  • Wenn Ihr DNS-Update erfolgreich war, sollten die Ergebnisse mit den in HubSpot angegebenen Werten übereinstimmen. Die CNAME-Einträge in den Ergebnissen werden folgendermaßen formatiert:
    • ihredomain-com.hs{xx}a.dkim.hubspotemail.net.
    • ihredomain-com.hs{xx}b.dkim.hubspotemail.net.

Wenn die CNAME-Einträge in Ihren Ergebnissen nicht mit den in HubSpot angegebenen Werten übereinstimmen, bedeutet dies, dass die DNS-Einträge möglicherweise falsch aktualisiert wurden oder nicht korrekt verbreitet werden. Sie können versuchen, Ihre DNS-Einträge erneut zu aktualisieren, oder sich zur weiteren Problembehebung an Ihren Domain-Anbieter wenden. 

Wenn nach dem Abschließen der oben aufgeführten Schritte zur Fehlerbehebung weiterhin Probleme bestehen, können Sie den HubSpot-Support kontaktieren.