Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Connected Email

Outlook-Desktop-Add-In von HubSpot Sales anpassen

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 1, 2021

Produkte/Lizenzen

Alle

In den Einstellungen des Outlook-Desktop-Add-Ins können Sie Ihre Standardoptionen für das Add-In konfigurieren. Sie können das Add-In mit einem anderen HubSpot-Konto verbinden, Ihre Standardeinstellungen für die Protokollierung und Verfolgung konfigurieren und auf Ihre E-Mail-Integrationseinstellungen zugreifen.

Bitte beachten: Wenn Sie das Office 365-Add-In stattdessen verwenden, sehen die Einstellungen für Ihr Add-In Ihrem E-Mail-Client anders aus. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihre Einstellungen für Office 365-Add-Ins anpassen können.

So greifen Sie auf Ihre Einstellungen zu:

  • Melden Sie sich bei Ihrem Outlook-Desktop-Konto an.
  • Klicken Sie im Outlook-Postfach-Band auf „HubSpot Sales“ und wählen Sie „Einstellungen“ aus. Daraufhin wird ein Dialogfeld mit einer Liste von Einstellungen angezeigt, die Sie konfigurieren können.

HubSpot-Account-Informationen

Es werden Informationen über das HubSpot-Konto angezeigt, mit dem Ihr Add-In verbunden ist, einschließlich Ihrer Benutzer-E-Mail-Adresse und Ihres Posteingangs-Verbindungsstatus. 

Um den HubSpot-Account zu wechseln, mit dem Ihr Add-In synchronisiert wird, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Verknüpften HubSpot-Account wechseln“ und wählen Sie einen anderen HubSpot-Account aus. Dies ist der Account, in dem die Informationen zu Ihren getrackten und protokollierten E-Mails gespeichert werden. In diesem Account greifen Sie auch über Ihren E-Mail-Client auf Ihre Vertriebstools zu.

Seitenleiste für Kontaktprofile

Wenn die Seitenleiste für Kontaktprofilein Ihrem E-Mail-Konto erscheinen soll, wenn Sie E-Mails an Ihre Kontakte senden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Kontaktprofile anzeigen“. Wenn Sie GDPR in Ihrem Konto aktiviert haben, muss die Einstellung für Kontaktprofile eingeschaltet sein. 

Protokoll- und Tracking-Einstellungen

Sie können Ihre Protokoll- und Tracking-Standardeinstellungen so anpassen, dass die Einstellungen bei jedem Versand einer E-Mail übernommen werden.

  • Um jede E-Mails zu protokollieren, die Sie an HubSpot senden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „E-Mail protokollieren“.
  • Um jede E-Mail tracken, die Sie senden, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „E-Mail nachverfolgen“.

log-and-track-outlook-preferences

Standardzuordnungen

Sie können auch anpassen, welche zugehörigen Datensätze die E-Mails automatisch protokolliert werden sollen. Sie können z. B. festlegen, dass E-Mails nur an die mit dem Datensatz verbundenen Geschäftsdatensätze oder nur an bestehende Kontakte in Ihrem CRM protokolliert werden

  • Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den zugehörigen Datensätzen, in denen E-Mails automatisch protokolliert werden sollen
    • Bestehende Kontakte: Protokollieren Sie E-Mails automatisch in den Datensätzen Ihrer bestehenden Kontakte in Ihrem CRM. 
    • Neue Kontakte: Protokollieren Sie automatisch E-Mails in neuen Kontakten, die in der E-Mail enthalten sind. Wenn die E-Mail an eine E-Mail-Adresse gesendet wird, die nicht mit einem bestehenden Kontakt in Ihrem CRM verknüpft ist, wird ein neuer Kontaktdatensatz erstellt und die E-Mail wird in diesem Datensatz protokolliert.
    • Unternehmen: Protokollieren Sie automatisch E-Mails in zugeordneten Unternehmensdatensätzen. 
    • Deals: Protokollieren Sie automatisch E-Mails in zugeordneten Deal-Datensätzen. 
    • Tickets: Protokollieren Sie automatisch E-Mails in zugeordneten Ticket-Datensätzen.
default-email-associations-outlook-desktop-add-inErfahren Sie, wie Sie E-Mail-Zuordnungen bearbeiten können, bevor Sie eine E-Mail versenden

Nie protokollieren

E-Mails, die an eine E-Mail-Adresse oder Domain gesendet werden, die in Ihrer Liste „Nie protokollieren“ enthalten ist, werden niemals zu Ihrem CRM gespeichert. E-Mail-Tracking-Aktivitäten werden ebenfalls nicht in der Chronik des Kontakts angezeigt.

  • Geben Sie in dem Feld „Nie Protokollieren“die E-Mailadressenoder Domains ein, für die Sie keine E-Mails protokollieren möchten, und klicken Sie auf „Hinzufügen“.
  • Klicken Sie auf Entfernen neben einer E-Mail-Adresse oder einer E-Mail-Domäne, um sie aus dieser Liste zu entfernen

Sie können auch in den Einstellungen Ihres HubSpot-Kontos festlegen, dass E-Mails und Domänen nie protokolliert werden und bestimmte IP-Adressen von der E-Mail-Verfolgung in HubSpot ausschließen.

Wenn Sie mit der Konfiguration des Add-Ins für den Desktop fertig sind, klicken Sie unten auf „Speichern“.

Hilfe

Wenn Sie zusätzliche Hilfe bei der Einrichtung Ihres Outlook-Desktop-Plugins benötigen, klicken Sie im Dialogfeld auf das Dropdown-Menü „Hilfe". Wählen Sie „Academy" aus, um Trainingsressourcen zu erhalten, oder klicken Sie auf „Nutzungsbedingungen für Kunden“, wenn Sie mehr über die Handhabung Ihrer Daten durch HubSpot erfahren möchten. outlook-desktop-add-in-configure-settings

Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.