Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
GDPR

Rechtmäßigkeit der Verarbeitung von Daten in der HubSpot-Software nachverfolgen

Zuletzt aktualisiert am: August 25, 2020

Produkte/Lizenzen

Alle

Laut Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) benötigen Unternehmen einen rechtmäßigen Grund zur Nutzung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten und müssen die Einwilligung zur Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten seitens ihrer Nutzer dokumentieren und die Verarbeitung zu anderen rechtmäßigen Zwecken beweisen können.

Die Kontakteigenschaft „Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von Kontaktdaten“ hilft Ihnen, die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung von Kontaktdaten in Ihrem HubSpot-Account per Vertrag, berechtigtem Interesse und/oder Einwilligung zu erfassen, nachzuverfolgen und zu speichern.

Bitte beachten: Wenn Sie diese Funktion in der HubSpot-Software verwenden, lassen Sie sich von Ihrer Rechtsabteilung bzw. -beratung bezüglich Ihrer spezifischen Situation beraten.

Eigenschaft anzeigen

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im Menü der Seitenleiste links zu Eigenschaften.
  • Suchen Sie die Eigenschaft „Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von Kontaktdaten“ und klicken Sie darauf.
  • Die Eigenschaft verfügt über vier Standardoptionen:
    • Berechtigtes Interesse – Interessent/Lead
    • Berechtigtes Interesse – bestehender Kunde
    • Ausführung eines Vertrags
    • Gewährte Einwilligung von Kontakt
    • Nicht zutreffend

Bitte beachten: Durch die Auswahl von „Nicht zutreffend“ für „Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von Kontaktdaten“ kann der Kontakt E-Mails von Ihrem Account erhalten ist, wenn er in der Empfängerliste enthalten ist.

 

Rechtliche Grundlage für einen einzelnen Kontakt angeben

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte.
  • Klicken Sie auf den Namen eines Kontakts.
  • Klicken Sie im linken Bereich auf Alle Eigenschaften anzeigen
  • Suchen Sie nach der Eigenschaft Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von Kontaktdaten, und klicken Sie darauf. 
  • Wählen Sie einen Wert für die Eigenschaft aus und klicken Sie unten auf „Speichern“

legal-basis-contact-property

 

Rechtliche Grundlage für mehrere Kontakte auf einmal anerkennen

So geben Sie für mehrere Kontakte auf einmal eine rechtliche Grundlage an:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Kontakte.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen links neben den Datensätzen, die Sie bearbeiten möchten, oder aktivieren Sie das Kontrollkästchen links neben der Spalte „Namen“ und klicken Sie dann auf „Alle [Anzahl] Kontakte auswählen“, um mehrere Kontakte zu bearbeiten.
  • Klicken Sie auf „Mehr“ > „Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von Kontaktdaten hinzufügen“.bulk-add-legal-basis-to-process-a-contact-s-data
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf das Dropdown-Menü Rechtliche Grundlage für die Verarbeitung von Kontaktdaten, und wählen Sie eine rechtliche Grundlage für Ihre Kontakte aus.
  • Klicken Sie auf Aktualisieren.

Sie können auch die Einwilligung und die rechtliche Grundlage für Kontakte auch über einen Listenimport hinzufügen

/de/contacts/how-can-i-track-lawful-basis-of-processing-in-hubspot