Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Email

E-Mails über eine dedizierte IP-Adresse senden

Zuletzt aktualisiert am: Mai 5, 2020

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Professional, Enterprise
CMS Hub  Professional, Enterprise
Ehemaliges Marketing Hub Basic

Für Kunden mit einem hohen E-Mail-Volumen, die sich mehr Kontrolle über ihre individuelle Absenderreputation wünschen, bietet HubSpot eine dedizierte IP-Adresse für das Senden von E-Mails.

Wenn Sie das dedizierte IP-Add-on kaufen, wendet sich das E-Mail-Zustellbarkeitsteam von HubSpot an den primären Kontakt Ihres Accounts, um den DNS-Setup-Prozess zu beginnen. Sobald die dedizierte IP-Adresse live ist, wird die neue IP-Adresse allmählich eingerichtet, um eine gute Versandreputation zu schaffen.

Eine plötzliche Änderung des Versandvolumens kann E-Mail-Filtern und Blacklist-Betreibern verdächtig erscheinen. Für die ersten 60 Tage teilt Ihr E-Mail-Tool deshalb das Senden von E-Mails automatisch zwischen Ihrer dedizierten IP-Adresse und einigen freigegebenen IPs auf. Das Tool verwendet einen Algorithmus, um das Senden über Ihre dedizierte IP-Adresse in dieser Zeit schrittweise zu erhöhen.

Um Ihre E-Mail-Versandreputation zu schützen, stellen Sie sicher, dass Sie alle empfohlenen Best Practices befolgen. Erfahren Sie außerdem mehr über Faktoren, die die Zustellbarkeit von E-Mails beeinflussen.

/de/email/does-hubspot-offer-a-dedicated-ip-for-sending-emails