Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.

HubSpot und Outlook-Kontakte verknüpfen

Zuletzt aktualisiert am: Juli 14, 2022

Produkte/Lizenzen

Alle

Outlook-Kontakte ist ein Kontaktverwaltungstool, mit dem Sie Ihre Kontakte in Outlook.com organisieren, überprüfen und zusammenführen können. Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie mithilfe der Datensynchronisierung Outlook-Kontakte mit HubSpot verbinden. 

Integrationsanforderungen

  • Sie müssen ein Super-Admin sein oder über Berechtigungen für den App Marketplace in Ihrem HubSpot-Account verfügen.
  • Der HubSpot-Benutzer, der die Integration installiert, muss über die folgenden Berechtigungen in seinem Outlook-Konto verfügen:
    • offline_access
    • openID
    • User.Read
    • Contacts.ReadWrite
  • Wenn Sie lokale Exchange-Server verwenden, müssen Sie alle Hybridbereitstellungsanforderungen erfüllen. Ihr lokales Active Directory muss in das Azure Active Directory integriert werden, und alle Exchange 2016-Server müssen auf CU3 oder höher aktualisiert werden.
  • Die Integration muss vom einzelnen HubSpot-Benutzer installiert werden und wird mit seinem persönlichen Outlook-Kontaktordner synchronisiert.
  • Dadurch werden keine freigegebenen Kontakte oder das Outlook Active Directory-Adressbuch synchronisiert.

Integration verknüpfen

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Marketplace-Symbol (marketplace) und gehen Sie dann zu Apps.
  • Suchen Sie nach Outlook-Kontakten und wählen Sie sie aus. 
  • Klicken Sie oben rechts auf „App installieren“
  • Im Popup-Fenster klicken Sie auf Verbindung zu Outlook-Kontakten.
  • Melden Sie sich im Dialogfeld bei Ihrem Outlook-Konto an.
  • Überprüfen Sie die angeforderten Zugriffsberechtigungen und klicken Sie dann auf „Zulassen“. Sie werden dann zurück zur App-Seite in Ihren Einstellungen geleitet. 
  • Klicken Sie auf „Synchronisierung einrichten“, um Ihre Synchronisierungsregeln einzurichten, oder auf „Später erledigen“, um sie zu einem späteren Zeitpunkt einzurichten.

Synchronisierungseinstellungen konfigurieren

Nachdem Sie Outlook-Kontakte verbunden haben, müssen Sie Ihre Einstellungen festlegen und die Synchronisierung aktivieren, um mit der Synchronisierung der Daten zwischen den beiden Apps zu beginnen. 

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Marktplatzsymbol marketplace. Klicken Sie dann im Abschnitt Verwalten auf Verknüpfte Apps.
  • Klicken Sie auf Outlook-Kontakte.
  • Klicken Sie auf „Synchronisieren einrichten“
  • Wählen Sie auf der Seite „Objekt für die Synchronisierung auswählen“ die Option „Kontaktsynchronisierung“ aus. Mit dieser Integration können nur Kontakte synchronisiert werden. 
  • Klicken Sie auf „Weiter“
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Outlook-Kontakte-Ordner auswählen“ und wählen Sie den Outlook-Kontakte-Ordner aus, aus dem Kontakte synchronisiert werden sollen. 
  • Klicken Sie auf Fertig

Synchronisierungsregeln einrichten

  • Legen Sie im Abschnitt „Zu synchronisierende Kontakte auswählen“ fest, wie die Daten von HubSpot mit Ihrer anderen App synchronisiert werden sollen und umgekehrt. Es gibt vier verschiedene Synchronisierungsoptionen, die Sie konfigurieren können:
    • Bidirektionale Synchronisierung: Alle neuen und aktualisierten Objektinformationen werden zwischen den beiden Apps ausgetauscht. Bei Datensätzen, die bereits in beiden Plattformen vorhanden sind, werden deren Eigenschaften zusammengeführt. Um diese Art der Synchronisierung zu konfigurieren, wählen Sie in den einzelnen Dropdown-Menüs die Option „Alle Kontakte“ aus. 
    • Unidirektionale Synchronisierung von HubSpot mit Ihrer anderen App: Um diese Option zu konfigurieren, klicken Sie auf das Dropdown-Menü der externen App und wählen Sie „Keine Kontakte“ aus. Klicken Sie dann auf das HubSpot-Dropdown-Menü und wählen Sie „Alle Kontakte“ aus.
    • Unidirektionale Synchronisierung von Ihrer anderen App mit HubSpot: Um diese Synchronisierungsoption zu konfigurieren, klicken Sie auf das Dropdown-Menü der externen App und wählen Sie „Alle Kontakte“ aus. Klicken Sie dann auf das HubSpot-Dropdown-Menü und wählen Sie „Keine Kontakte“ aus.
    • Synchronisierungsfilter verwenden: Um diese Synchronisierungsoption zu verwenden, wählen Sie in den einzelnen Dropdown-Menüs einen Synchronisierungsfilter aus.

Bitte beachten Sie: Die Synchronisierungsfilter beschränken den Umfang der Synchronisierung, fügen jedoch keine Kontakte oder Unternehmen zu einer Liste mit diesem Filter hinzu.

Erfahren Sie mehr über das Konfigurieren Ihrer anderen Synchronisierungseinstellungen.

Feldzuordnungen anpassen (nur Operations Hub Starter, Professional oder Enterprise)

Die Outlook-Kontakte-Integrationen haben 14 Standardzuordnungen, die nicht bearbeitet werden können. Erfahren Sie, wie Sie eine neue Feldzuordnung hinzufügen. Beachten Sie auch die folgenden Einschränkungen für die Outlook-Kontakte-Integration:

  • Benutzerdefinierte Eigenschaften können derzeit nicht synchronisiert werden.
  • Das Geburtstagsfeld kann nicht synchronisiert werden, da es in Outlook-Kontakten schreibgeschützt ist. 
Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.