Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.

Regeln für Deal-Pipelines einrichten

Zuletzt aktualisiert am: Juli 11, 2024

Mit einem der folgenden Abonnements verfügbar (außer in den angegebenen Fällen):

Sales Hub   Professional , Enterprise

Um zu verwalten, wie Benutzer Deals erstellen und durch eine Pipeline bewegen können, können Super-Admins Regeln für ihre Deal-Pipelines festlegen. Für einzelne Pipelines können derzeit folgende Regeln durchgesetzt werden:

  • Legen Sie Phasen fest, in denen neue Deals erstellt werden können.
  • Einschränkung des Überspringens von Phasen in der Pipeline.
  • Einschränken der Möglichkeit, Deals in der Pipeline rückwärts zu verschieben.
  • Beschränkungen wer Deals in bestimmten Phasen der Pipeline bearbeiten kann.
  • Einrichten eines Genehmigungsprozesses für Deals in der Pipeline (nur BETA, Sales Hub Enterprise ).

Wenn Sie zum Beispiel das Überspringen von Phasen oder das Rückwärtsverschieben von Deals einschränken, sieht die Bearbeitung der Phase eines Deals wie folgt aus:

pipeline-rules-ui

Regeln für die Deal-Pipeline einrichten

Pipeline-Regeln werden beim manuellen Erstellen oder Aktualisieren von Deals auf desktop, in der HubSpot Mobile-App und über Integrationen oder öffentliche HubSpot-APIs durchgesetzt, wenn eine Benutzer-ID übergeben wird. Pipeline-Regeln gelten nicht beim Erstellen oder Bearbeiten von Deals über Workflows, andere APIs oder durch Benutzer mit Super-Admin oder Berechtigungen zum Bearbeiten von Eigenschaften. In diesen Fällen können die aktivierten Pipeline-Regeln umgangen werden.

So richten Sie Regeln ein:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im Menü der linken Seitenleiste zu Objekte > Deals.
  • Wechseln Sie zur Registerkarte Pipelines.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Pipeline auswählen und wählen Sie dann die Pipeline aus, für die Sie Regeln festlegen möchten.
pipelines-tab-and-pipeline-select
  • Klicken Sie im unteren Bereich auf die Registerkarte Pipeline-Regeln.
  • Schalten Sie in jeder Reihe den Schalter ein, um die Regel anzuwenden.
  • Passen Sie die Einstellungen je nach Regel an:
deal-Pipeline-Regel
    • Beschränkung der Deal-Erstellung auf bestimmte Stages: Wählen Sie die Stages, in denen neue Deals erstellt werden können. Wenn diese Regel aktiviert ist, können Benutzer nur Deals in den Phasen in HubSpot sowie über Integrationen und HubSpot-APIs erstellen.
    • Deals am Überspringen von Phasen hindern: Um zu verhindern, dass Benutzer irgendwelche Phasen in der Pipeline überspringen, wählen Sie Alle Phasen. Um zu verhindern, dass Benutzer bestimmte Stages überspringen, wählen Sie Stages auswählen, dann wählen Sie die Stages, die nicht übersprungen werden können. Die Benutzer können weiterhin Phasen überspringen, wenn ein Deal in eine Closed Lost Phase übergeht. Diese Regel also applies when editing deals via API and integrations.
    • Beschränkung der Rückwärtsbewegung von Deals: Um zu verhindern, dass Benutzer Deals von einer beliebigen Phase in der Pipeline rückwärts bewegen, wählen Sie Alle Phasen. Um zu verhindern, dass Benutzer Deals rückwärts verschieben, wenn sie bestimmte Phasen erreicht haben, wählen Sie Phasen auswählen und dann die Phasen. Wenn diese Regel aktiviert ist, können Benutzer bei der Bearbeitung von in HubSpot sowie über API und Integrationen einen Deal nicht von den ausgewählten Phasen nach hinten verschieben. Die Benutzer können einen Deal immer noch von einer Closed Lost Phase rückwärts verschieben, wenn ein Deal wieder geöffnet wird.
    • Kontrolle des Deal-Bearbeitungszugriffs: Wählen Sie die Phasen aus, für die ein beschränkter Bearbeitungszugriff gelten soll, und legen Sie dann fest, wer Zugriff haben soll: Nur Super-Admins oder Bestimmte Benutzer und Teams. Wenn Sie Bestimmte Benutzer und Teams ausgewählt haben, klicken Sie auf das Dropdown-Menü Bestimmte Benutzer oder Teams hinzufügen und aktivieren Sie dann die Kontrollkästchen von Benutzern und Teams, um ihnen die Bearbeitung von Deals in den ausgewählten Phasen zu ermöglichen.
    • Genehmigungsprozess für Deals hinzufügen (nurSales Hub Enterprise ): Richten Sie die Genehmigungsphase ein.
  • Klicken Sie auf Speichern.

Nach dem Festlegen oder Aktualisieren werden die Pipeline-Regeln automatisch gespeichert und gelten für alle Benutzer, die Deals vorwärts verschieben können. Pipeline-Regeln gelten nicht für Benutzer mit den Berechtigungen Super Admin oder Eigenschaften bearbeiten.

Bitte beachten Sie: Wenn die Regeln für eine Pipeline aktiviert sind, können Benutzer die Pipeline oder die Deal-Phase von Deals in dieser Pipeline nicht mehr bearbeiten.

Bearbeiten oder Deaktivieren der Pipeline-Regeln

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im Menü der linken Seitenleiste zu Objekte > Deals.
  • Wechseln Sie zur Registerkarte Pipelines.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Pipeline auswählen und wählen Sie dann die Pipeline aus, für die Sie Regeln festlegen möchten.
  • Klicken Sie im unteren Bereich auf die Registerkarte Pipeline-Regeln.
  • Um eine vorhandene Regel zu bearbeiten, klicken Sie auf das Bearbeitungssymbol edit in der Zeile der Regel. Nehmen Sie Ihre Änderungen im rechten Bereich vor und klicken Sie dann auf Speichern.

deal-pipeline-regel bearbeiten

  • Um eine Regel zu deaktivieren, klicken Sie auf den Schalter, um ihn auszuschalten. Klicken Sie im Dialogfeld auf Pipeline-Regel löschen, um zu bestätigen.

Erfahren Sie mehr über Anpassen von Deal-Pipelines.

War dieser Artikel hilfreich?
Dieses Formular wird nur verwendet, um Feedback zur Dokumentation zu sammeln. Erfahren Sie, wie Sie Hilfe bei Fragen zu HubSpot erhalten können.