Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Email

Wie kann ich die Zustellbarkeit meiner E-Mails verbessern?

Zuletzt aktualisiert am: Dezember 21, 2018

Die E-Mail-Zustellbarkeit ist eine Feedback-Schleife, mit der Sie ermitteln, ob Sie die richtigen Inhalte zum richtigen Zeitpunkt an die richtigen Kontakte senden.

E-Mail-Interaktionen wie Klicks, Öffnungen oder Spam-Beschwerden tragen zu Ihrer E-Mail-Versandreputation bei. Diese Versandreputation verändert sich im Laufe der Zeit. Die Steigerung positiver Interaktionen verbessert Ihre Chancen, das Postfach zu erreichen, anstatt in einem Spam-Filter abgefangen zu werden.

Indem Sie einige Funktionen in Ihrem HubSpot-Account einrichten, können Sie Ihre Reputation verbessern und bessere Zustellbarkeit erreichen.

Bevor Sie loslegen

Bevor Sie E-Mails von HubSpot senden, lesen Sie Folgendes, um sich für den Erfolg zu positionieren.
  • Arbeiten Sie mit Ihrem IT-Team zusammen, um Ihre E-Mail-Versanddomain zu verknüpfen. Durch Hinzufügen einiger Einträge zu Ihrem Domainnamen-Server (z. B. GoDaddy) bestätigen Sie, dass Sie die E-Mail-Domain besitzen, die Sie mit HubSpot verwenden. Dadurch sehen Ihre E-Mails für E-Mail-Filter authentischer aus. Wenn Ihr IT-Team eine DMARC-Richtlinie verwendet, lesen Sie diese Ressource, damit alle erforderlichen Einträge aktualisiert werden.
  • Aktivieren Sie Double-Opt-in für Ihre HubSpot-Formulare. Wenn diese Einstellung aktiviert ist, erhalten Kontakte, die ein Formular senden, eine Follow-up-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung des Abonnements. Dieser zusätzliche Schritt hilft Ihnen dabei, gefälschte oder falsch geschriebene E-Mail-Adressen zu vermeiden und sicherzustellen, dass alle neuen Kontakte in Ihrer Datenbank aktiv mit Ihren Inhalten interagieren. 
  • Erfahren Sie, wie Sie Ihre E-Mail-Ergebnisse analysieren. E-Mail-Öffnungen und Klicks zeigen, dass Sie die richtigen Arten von Inhalten an Ihre Abonnenten senden. Spam-Beschwerden, hohe Bounce-Raten und Abmeldungen sind negative E-Mail-Interaktionen, die Ihre E-Mail-Versandreputation beeinträchtigen können. Verfolgen Sie Ihre Ergebnisse, um zu erfahren, welche Inhalte Ihren Lesern gefallen und welche Kontakte Sie in Zukunft in Ihre E-Mail-Kampagnen aufnehmen sollten.

Erweiterte Funktionen

Nach dem Senden einiger E-Mail-Kampagnen in HubSpot können Sie noch weitere Funktionen zur Verbesserung Ihrer Zustellbarkeit verwenden. E-Mail-Interaktionen werden im Kontaktdatensatz in einer Reihe von Kontakteigenschaften gespeichert, damit Sie Trends identifizieren und Maßnahmen ergreifen können, um Ihre zukünftigen E-Mail-Ergebnisse zu verbessern.
  • Überprüfen Sie Ihre Kontaktlisten, um veraltete E-Mail-Adressen und inaktive Kontakte zu identifizieren. Entfernen Sie diese Kontakte aus Ihren Listen, um bessere E-Mail-Metriken zu erreichen und Ihre Versandreputation zu erhöhen.
  • Aktivieren Sie die Graymail-Unterdrückung in Ihren E-Mail-Einstellungen. Graymail ist ein Begriff für E-Mails, die im Posteingang von Empfängern nicht geöffnet werden, wodurch Sie wie ein Spam-Absender aussehen. Diese Funktion verwendet die Kontakteigenschaft Anzahl der seit der letzten Interaktion zugesandten E-Mails, um Kontakte automatisch auszuschließen, die nicht mit Ihren E-Mails interagieren, um die Ergebnisse Ihrer E-Mail-Zustellbarkeit zu verbessern.
  • HubSpot Marketing Professionalund Enterprise-Kunden können die A/B-Testfunktion im E-Mail-Tool nutzen, um zu erfahren, welche Inhalte und Zeiten für Ihre Kontakte am besten funktionieren. Dieses Benutzerhandbuch behandelt die bewährten Methoden für Funktionen und A/B-Tests, die für alle E-Mail-Marketer nützlich sein können, die Performance von E-Mail-Varianten vergleichen möchten.

Weiterführende Literatur

Wenn Sie eine Anleitung zu den Best Practices zum E-Mail-Design benötigen, lesen Sie diese Ressource aus unserer Wissensdatenbank oder starten Sie eine Konversation im Design-Forum.