Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Social

Conversations-Postfach erstellen

Zuletzt aktualisiert am: März 4, 2020

Richten Sie ein Conversations-Postfach ein, um die Kommunikation mit Ihren Kontakten zu optimieren und zu zentralisieren. Sie können Team-E-Mail- und/oder Chat-Kanäle mit dem Postfach verknüpfen und dann alle Konversationen von jedem Kanal an einem einzigen Ort anzeigen, beantworten und verwalten.

Postfach erstellen

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Navigieren Sie im Menü der linken Seitenleiste zu „Konversationen“ > „Postfächer“.
  • Klicken Sie auf „Postfach erstellen“.
  • Geben Sie im Feld „Name des Team-Postfachs“ einen Namen für Ihr Postfach ein.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Teammitglieder hinzufügen, um auszuwählen, wer dieses Postfach sehen kann.
    • Jeder: Alle HubSpot-Benutzer im Account können das Postfach anzeigen.
    • Bestimmte Benutzer und Teams: Nur ausgewählte Benutzer oder Teams können dieses Postfach sehen.

Bitte beachten Sie: iEingehende Konversationen können nur Benutzern mit einer kostenpflichtigen Lizenz automatisch zugewiesen werden. Kostenlose Benutzer, können aber weiterhin nicht zugewiesene Konversationen zuweisen und auf diese antworten, wenn sie als Teammitglied im Posteingang aufgeführt sind.

Wenn Sie Bestimmte Benutzer und Teams auswählen, können Benutzer mit Admin- oder Super-Admin-Berechtigungen alle Konversationen im Posteingang des Portals einsehen, aber keine Aktionen im Posteingang ausführen, wie das Zuweisen eines Gesprächs oder das Antworten auf einen Thread, es sei denn, sie sind als Teammitglied in den Posteingangseinstellungen aufgeführt.

  • Klicken Sie auf „Weiter“.
  • Wählen Sie einen Kanal aus, den Sie verknüpfen möchten. Verbinden Sie eine Team-E-Mail , um Nachrichten anzuzeigen und zu beantworten, die an Ihre Firmen-E-Mail-Adresse gesendet wurden, oder verbinden Sie einen Chat-Kanal, um Nachrichten anzuzeigen und zu beantworten, die an Ihren Live-Chat oder Bot gesendet wurden. Sie können auch ein Facebook Messenger-Konto verknüpfen, um an Ihre Facebook-Unternehmensseite gesendete Nachrichten anzuzeigen und zu beantworten. Klicken Sie auf eine der folgenden Optionen, um die Anweisungen zum Verknüpfen eines Team-E-Mail- oder eines Chat-Kanals zu überspringen:

Wenn Sie Ihre Kanäle lieber später durch Bearbeiten des Postfachs einrichten möchten, klicken Sie auf Kanal später verknüpfen. Wenn Sie zuerst ein Postfach einrichten, verknüpfen Sie zum Einstieg einen einzigen Kanal. Sie können aber jederzeit weitere Kanäle verknüpfen, indem Sie Ihr Postfach bearbeiten.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie zusätzlich zu Team-E-Mails, Chat und Facebook Messenger ein Support-Formular mit dem Conversations-Postfach verknüpfen können.

Team-E-Mail-Kanal verknüpfen

  • Wählen Sie „Team-E-Mails“ aus.
  • Wählen Sie „Ja, dies ist ein gemeinsames Konto“ aus. 
  • Klicken Sie auf „Weiter“
  • Wählen Sie Gmail, Office 365 oder ein anderes Mailkonto aus. Derzeit wird IMAP nicht unterstützt.
  • Um ein Google Groups-Konto oder ein gehostetes E-Mail-Konto zu verknüpfen, wählen Sie „Anderes E-Mail-Konto“ aus und folgen Sie dann stattdessen den Anweisungen in diesem Artikel:.Weiterleiten von E-Mails an eine gehostete E-Mail-Adresse im Conversations-Postfach.conversations-connect-email-channel-choose-email-provider

Bitte beachten Sie: Verbinden Sie nur geteilte E-Mail-Adressen mit dem Posteingang;. alle eingehenden E-Mails sind für Ihr gesamtes Team sichtbar. Sie dürfen keine E-Mai-Adresse verknüpfen, die als verknüpftes E-Mail-Konto eines Benutzers in HubSpot genutzt wird. Wenn dies der Fall ist, muss der Benutzer die Verknüpfung entfernen, bevor Sie sie mit einem Conversations-Postfach verknüpfen können.

  • Überprüfen Sie die Bedingungen für das Teilen dieses E-Mail-Kontos mit HubSpot und klicken Sie dann auf „Weiter“.
  • Wählen Sie das Postfach aus, das Sie verknüpfen möchten, geben Sie Ihre Anmeldeinformationen ein und schließen Sie den Verknüpfungsprozess ab, um HubSpot den Zugriff auf Ihr Postfach zu erlauben.
  • Sie werden zum Bildschirm „E-Mail-Details“ weitergeleitet, wo Sie die Informationen anpassen können, die den Kontakten angezeigt werden, wenn sie eine E-Mail von Ihnen erhalten. Um den angezeigten Absendernamen anzupassen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Absendername“ und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

Bitte beachten: Diese Funktion wird durch Office 365-verknüpfte Postfächer aufgrund technischer Beschränkungen nicht unterstützt.

    • Agent- und Unternehmensname: Kontakte sehen den Namen und den Unternehmensnamen, wenn sie eine E-Mail erhalten. Geben Sie den Unternehmensnamen im Textfeld ein.
    • Unternehmensname: Kontakte sehen den Unternehmensnamen, wenn sie eine E-Mail erhalten. Geben Sie den Unternehmensnamen im Textfeld ein. configure-send-from-address
  • Zeigen Sie in einer Vorschau an, wie der Absendername im Postfach des Kontakts angezeigt wird, und klicken Sie dann auf „Weiter“
  • Standardmäßig erhalten eingehende Konversationen keine Zuweisung und müssen von Ihrem Team gesichtet werden. Wenn Sie die Konversation an bestimmte Benutzer und Teammitglieder weiterleiten möchten, klicken Sie auf den Schalter „Automatisch Konversationen zuweisen“, um ihn zu aktivieren.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Eingehende Konversationen automatisch zuweisen an“ und wählen Sie eine Weiterleitungsoption aus:
      • Bestimmte Benutzer und Teams: Leiten Sie eingehende E-Mails an den bzw. die ausgewählten Benutzer oder das bzw. die ausgewählten Teams weiter. Wählen Sie im Dropdown-Menü „Bestimmte Benutzer und Teams“ den bzw. die Namen des bzw. der Benutzer oder des bzw. der Teams aus.
      • Für Kontakt zuständiger Mitarbeiter: Leiten Sie eingehende E-Mails an den für einen Kontakt zuständigen Mitarbeiter weiter. Der Kontakt muss über einen seinem Datensatz zugewiesenen zuständigen Mitarbeiter verfügen und mit einem Cookie nachverfolgt werden.Wenn der zuständige Mitarbeiter offline ist, wird die Nachricht an den zuständigen Mitarbeiter des Besuchers gesendet.
  • Um für jede neue Konversation ein Ticket zu erstellen, klicken Sie auf den Schalter „Automatisch Tickets erstellen“, um ihn zu aktivieren.
    • Um die Ticketeigenschaften anzupassen, klicken Sie auf „Ticket bearbeiten“.
    • Bearbeiten Sie die Eigenschaften im rechten Bereich und klicken Sie dann auf „Speichern“.

Bitte beachten: Wenn ein Besucher eine E-Mail über eine E-Mail-Adresse, die nicht bereits mit einem Kontaktdatensatz in Ihrem Account verknüpft ist, an das Conversations-Postfach sendet, erstellt HubSpot automatisch einen neuen Kontaktdatensatz für diese E-Mail. 

  • Klicken Sie auf „Verknüpfen & fertigstellen“

Ihre Team-E-Mail-Adresse ist jetzt verknüpft. Sie können nun also E-Mails im Conversations-Postfach verfassen und auf diese antworten

Erfahren Sie, wie Sie Ihre Postfach-Filterregeln bearbeiten, dem Postfach ein neues Teammitglied hinzufügen oder einen weiteren Team-E-Mail-Kanal verknüpfen.

Chat-Kanal verknüpfen

  • Wählen Sie Chat aus.
  • Legen Sie zunächst fest, was Besuchern beim Start eines Chats angezeigt wird:
    • Um die Akzentfarbe für Ihr Chat-Widget festzulegen, wählen Sie eine Standardfarbe aus. Sie können auch eine benutzerdefinierte Farbe auswählen, indem Sie auf die Farbe rechts neben dem Feld mit dem Hexadezimalwert klicken und dann mithilfe des Farbverlaufs eine benutzerdefinierte Farbe auswählen oder manuell einen Hexadezimalwert eingeben.select-chat-widget-accent-color
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Chat-Überschrift“ und wählen Sie aus, wessen Name und Avatar im Chat-Widget angezeigt werden sollen.
      • Bestimmte Benutzer und Teams: Aktivieren Sie das oder die Kontrollkästchen neben dem bzw. den Namen, der bzw. die angezeigt werden sollen. Wenn Sie mehr als drei Benutzer auswählen, werden ihre Namen und Avatare nach dem Zufallsprinzip im Chat-Widget angezeigt. Hier erfahren Sie, wie sich die Auswahl der Chatflow-Sprache auf Ihre Chat-Überschrift auswirkt.
      • Benutzerdefinierter Name und Avatar: Zeigt einen allgemeinen Teamnamen und ein Bild an.
      • Für Kontakt zuständiger Mitarbeiter: Wenn der Kontakt bekannt ist und ein Mitarbeiter für ihn zuständig ist, werden dessen Informationen angezeigt. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Fallback für neuen Besucher“ und wählen Sie eine Fallback-Option für alle neuen oder nicht zugewiesenen Besucher aus, die einen Chat beginnen.
    • Geben Sie im Textfeld eine Willkommensnachricht ein, die angezeigt wird, wenn Besucher einen neuen Chat starten.
    • Um festzulegen, an wen eingehende Konversationen weitergeleitet werden, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Eingehende Konversationen automatisch zuweisen an“. Erfahren Sie hier mehr über das Einrichten von Weiterleitungsregeln in Ihrem Conversations-Postfach.
    • Damit beim Laden Ihrer Seiten automatisch die Willkommensnachricht angezeigt wird, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Willkommensnachricht als Aufforderung öffnen“ aus.
    • Um festzulegen, auf welcher Website-Seite das Chat-Widget angezeigt werden soll, klicken Sie auf „Erweiterte Optionen“ und klicken Sie dann auf die Dropdown-Menüs und geben Sie bestimmte Website-URLs und/oder Abfrageparameter ein. Erfahren Sie hier mehr über das Konfigurieren Ihrer Targeting-Regeln.
  • Klicken Sie auf Weiter.
  • Legen Sie fest, wann Ihr Team zum Chatten verfügbar ist, und informieren Sie Besucher, wann sie eine Antwort erwarten können. Wählen Sie eine Verfügbarkeitsoption aus: 
    • Während der Geschäftszeiten: Wählen Sie „Während der Geschäftszeiten“ aus, um einheitliche Tage und Uhrzeiten festzulegen, an bzw. zu denen Ihr Team zum Chatten verfügbar ist. Wenn Ihr Chatflow einen Bot enthält, erfahren Sie hier, wie Sie die Verfügbarkeitseinstellungen des Bots anpassen können basierend auf Ihren Postfacheinstellungen.
      • Legen Sie unter „Geschäftszeiten des Teams“ mithilfe der Dropdown-Menüs die Verfügbarkeit Ihres Teams fest. Klicken Sie auf „+ Stunden hinzufügen“, um zusätzliche Tage und Zeiträume hinzuzufügen.
      • Um die Erfahrung des Besuchers bei Verfügbarkeit Ihres Teams einzurichten, klicken Sie auf die Registerkarte „Während der Geschäftszeiten“.  Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Typische Antwortzeit anzeigen“, um Besucher darüber zu informieren, wann sie eine Antwort erwarten können. Klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü „Wenn alle Teammitglieder „offline“ oder ausgelastet sind, dann“ und wählen Sie ein Widget-Verhalten für den Offline-Modus aus.
      • Um die Erfahrung des Besuchers bei Nicht-Verfügbarkeit Ihres Teams einzurichten, klicken Sie auf die Registerkarte „Außerhalb der Geschäftszeiten“. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie aus, ob eine Abwesenheitsnachricht oder eine Antwortzeit angezeigt werden soll oder der Chat-Launcher ausgeblendet werden soll, wenn ein Besucher außerhalb der Geschäftszeiten Ihre Website besucht. 

        chatflows-chat-settings-availability-tab
    • Basierend auf dem Status des Teammitglieds: Besucher können mit Ihrem Team chatten, wenn mindestens ein in den Weiterleitungsregeln zugewiesenes Teammitglied verfügbar ist.

      • Um die automatisierte Nachricht anzupassen, die einem Besucher beim Start eines Chats angezeigt wird, klicken Sie auf die Registerkarte „Verfügbar“ und dann auf das Dropdown-Menü „Typische Antwortzeit anzeigen“ und wählen Sie eine Option aus.

      • Um die Nachricht anzupassen, die angezeigt wird, wenn niemand für den Chat verfügbar ist, klicken Sie auf die Registerkarte „Offline“. Geben Sie den Text für Ihre Abwesenheitsnachricht ein oder klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie „Chat-Launcher ausblenden“ aus, damit das Widget nicht angezeigt wird, wenn niemand verfügbar ist. 

    • Immer: Ihr Team wird immer als zum Chatten verfügbar angezeigt. Über das Dropdown-Menü „Typische Antwortzeit anzeigen“ können Sie Besucher darüber informieren, wann sie eine Antwort erwarten können. Wenn Sie Ihren Besuchern diese Information nicht anzeigen möchten, wählen Sie einfach die Option „Keine Antwortzeit anzeigen“ aus.

  • Klicken Sie auf Weiter.
  • Zeigen Sie mithilfe der Schaltflächen für den Gerätetyp in einer Vorschau an, wie Ihr Chat-Widget auf verschiedenen Geräten angezeigt wird. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Veröffentlichen.
  • Sie werden zum Postfach weitergeleitet. Klicken Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld auf „Website öffnen”, um das Chat-Widget auf Ihrer Website anzuzeigen, oder klicken Sie auf „Zum Postfach“, um die Testkonversation in Ihrem Postfach anzuzeigen.

Nachdem Sie Ihren Chat-Kanal verknüpft haben, erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Chat-Profil vor dem Chatten mit Ihren Website-Besuchern anpassen können. Sie können das Erscheinungsbild und die Verfügbarkeit Ihres Chat jederzeit bearbeiten oder einen neuen Chatflow im Postfach erstellen.

Facebook Messenger-Kanal verknüpfen

  • Wählen Sie Facebook Messenger aus.
  • Klicken Sie auf „Weiter mit Facebook“.
  • Melden Sie sich im Popup-Fenster bei Ihrem Facebook-Konto an.

Bitte beachten: Um sich bei Ihrem Facebook-Konto im Popup-Fenster anmelden zu können, müssen Popups in Ihrem Browser aktiviert sein.

  • Klicken Sie neben der Facebook-Seite, die Sie verknüpfen möchten, auf „Verknüpfen“.

facebook-messenger-connect-facebook-page

Bitte beachten: Sie können ein Facebook Messenger-Konto nicht mit mehr als einem HubSpot-Account verknüpfen.

  • Geben Sie im Textfeld „Begrüßung“ eine Nachricht ein, die angezeigt wird, wenn ein Besucher zum ersten Mal eine Konversation mit Ihnen beginnt.

facebook-messenger-greeting

  • Klicken Sie auf Weiter.
  • Damit Besuchern sofort nach dem Senden ihrer ersten Nachricht eine Antwort gesendet wird, geben Sie eine Antwort im Textfeld „Sofort-Antwort senden“ ein.
  • Um festzulegen, an wen eingehende Nachrichten weitergeleitet werden, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Eingehende Konversationen automatisch zuweisen an“ und wählen Sie eine Weiterleitungsoption aus. Erfahren Sie hier mehr über das Einrichten von Weiterleitungsregeln.

facebook-messenger-instant-reply

  • Klicken Sie auf Weiter.
  • Zeigen Sie mithilfe der Schaltflächen „Begrüßung“ und „Sofortantwort“ über dem Vorschaubild eine Vorschau der Ansicht Ihrer Begrüßung und Sofort-Antwort an.
  • Klicken Sie unten rechts auf „Fertig“.

Sie werden zu Ihren Postfacheinstellungen weitergeleitet, in denen Ihre Facebook-Unternehmensseite mit aktiviertem Status-Schalter aufgelistet ist.

Wenn ein Besucher auf Ihrer Facebook-Unternehmensseite auf die Schaltfläche „Nachricht senden“ klickt, wird das Messenger-Fenster unten rechts geöffnet. Der Besucher kann eine Nachricht verfassen und senden, die dann im Conversations-Postfach angezeigt wird. Erfahren Sie hier, wie Sie auf achrichten in Ihrem Conversations-Postfach antworten.

send-message-button-on-facebook-page

Bitte beachten: In der Übersicht über die Richtlinie für die Facebook Messenger- Plattform steht, dass Sie, wenn ein Besucher eine Nachricht von einer Facebook-Unternehmensseite sendet, bis 24 Stunden Zeit für eine Antwort an den Besucher haben. Wenn der Besucher innerhalb dieser 24 Stunden keine weitere Nachricht sendet, kann das Unternehmen nur eine zusätzliche Nachricht senden, bis der Besucher erneut antwortet.

Postfach bearbeiten

Nachdem Sie Ihr Postfach eingerichtet haben, können Sie Ihre Einstellungen auf Postfachebene und die Einstellungen jeden verknüpften Kanals anpassen. Sie können auch einen neuen Kanal verknüpfen.

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Navigieren Sie im Menü der linken Seitenleiste zu „Konversationen“ > „Postfach“.
  • Um Teammitglieder hinzuzufügen oder zu entfernen, verknüpfen Sie ein Slack-Konto, bearbeiten Sie die Einstellungen für die verknüpften Kanäle oder verknüpfen Sie einen weiteren Kanal mit dem Postfach, bewegen Sie den Mauszeiger über das Postfach und klicken Sie auf „Bearbeiten“.create-new-inbox-or-edit-inboxes

Bitte beachten:Wenn Sie einen Sales Hub- oder Service Hub Professional- oder Enterprise-Account haben, können Sie mehrere Postfächer (bis zu 100) erstellen. Durch Einrichten mehrerer Postfächer können Teams ihre Kundeninteraktionen getrennt verwalten. Sie können beispielsweise ein Postfach für Ihr Sales-Team einrichten, ein Postfach für Ihr Customer Success-Team und ein Postfach für Ihr Abrechnungsteam.

Postfacheinstellungen bearbeiten

  • Um die Teammitglieder des Postfachs zu bearbeiten, wählen Sie in der linken Seitenleiste die Option „Teammitglieder“ aus und legen Sie dann über das Dropdown-Menü fest, wer dieses Postfach in seinem Conversations-Postfach sehen kann.
  • Um ein Slack-Konto zu verknüpfen, damit Sie Benachrichtigungen zu eingehenden Live-Chats erhalten und direkt von Slack aus antworten können, wählen Sie in der Seitenleiste links die Option „Slack“ aus. Erfahren Sie hier, wie Sie Slack mit Ihrem Conversations-Postfach verknüpfen.

E-Mail-Kanal bearbeiten

  • Wählen Sie in der Seitenleiste links die Option „E-Mail“ aus. edit-email-channel
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über eine vorhandene Team-E-Mail-Adresse und klicken Sie auf „Bearbeiten“ oder klicken Sie auf „Team-E-Mail-Adresse verknüpfen“, um einen neuen Team-E-Mail-Kanal zu verknüpfen. edit-an-email-channel
  • Um Ihre Weiterleitungsregeln zu bearbeiten, wählen Sie linken Seitenleistenmenü die Option „Regeln“ aus.
  • Um den Absendernamen zu bearbeiten, den Ihre Kontakte sehen, wenn Sie ihnen eine E-Mail senden, wählen Sie die Option „Konfiguration“ aus.
  • Nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Speichern.

Chat-Kanal bearbeiten

Wenn Sie bereits einen Chat-Kanal verknüpft haben, können Sie das aktuelle Erscheinungsbild, die Verfügbarkeitseinstellungen, die Transkript-Sendeoptionen und den Zugriff auf den Tracking-Code Ihres Chat-Kanals bearbeiten. Wenn Sie keine Kanaleinstellungen ändern möchten, aber ein neues Chat-Widget für Ihre Website erstellen möchten, klicken Sie oben rechts auf „Chatflow erstellen“.

  • Wählen Sie in der Seitenleiste links die Option „Chat“ aus.edit-chat-channel
  • Um das Erscheinungsbild Ihres Chat-Kanals zu bearbeiten, klicken Sie auf die Registerkarte „Anpassen“. Auf dieser Registerkarte können Sie auch festlegen, auf welcher Seite Ihrer Website das Chat-Widget erscheinen soll, indem Sie auf Chat Widget-Platzierung klicken und dann Links oder Rechts auswählen. chat-widget-placement
  • Um die Chat-Verfügbarkeit Ihres Teams zu bearbeiten, klicken Sie auf die Registerkarte „Verfügbarkeit“.
  • Um festzulegen, was passiert wird, wenn ein Chat beendet wird, klicken Sie auf die Registerkarte „Optionen“.
    • Wenn Sie einen Chat schließen, erhält der Besucher automatisch eine Kopie des Chat-Transkripts. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Absenderadresse“ und wählen Sie die E-Mail-Adresse aus, von der das Transkript gesendet werden soll. Chat-Transkripte können nur von einem gemeinsamen verknüpften E-Mail-Konto gesendet werden. 
    • Wenn das Transkript nicht automatisch gesendet werden soll, klicken Sie auf den Schalter „Automatisches Senden eines Chat-Transkripts am Ende eines Chats“, um die Option auszuschalten. 
      chatflows-options-chat-transcript-settings
  • Wenn Sie den Chatflow zu einer Website hinzufügen, die nicht bei HubSpot gehostet wird, klicken Sie auf die Registerkarte „Tracking-Code“. Klicken Sie auf „Kopieren“ und fügen Sie dann den Code direkt vor dem -Tag auf jeder Seite ein, auf der das Chat-Widget angezeigt werden soll. Sie können diesen Code auch direkt an Ihren Web-Entwickler senden. 

Bitte beachten: Websites, die mit Wix erstellt wurden, bieten keine Unterstützung für Unterhaltungen. Es ist daher nicht möglich, das Chat-Widget auf Ihrer Wix-Website einzubinden.

Wenn Sie Ihrer WordPress-Website ein Chat-Widget hinzufügen möchten, installieren Sie zuerst das HubSpot All-in-One Marketing - Forms, Popups, Live Chat-WordPress-Plugin. Erfahren Sie hier, wie Sie das Plug-in auf Ihrer WordPress-Website installieren 

  • Nachdem Sie Änderungen vorgenommen haben, klicken Sie auf Speichern.

Facebook Messenger-Kanal bearbeiten

Nachdem Sie Ihr Facebook Messenger-Konto mit dem Postfach verknüpft haben, können Sie die Begrüßung, Sofort-Antwort und Weiterleitungsregeln in Ihren Einstellungen bearbeiten. Wenn Sie die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Ihrem Account aktiviert haben, können Sie die DSGVO für ein verknüpftes Messenger-Konto aktivieren, um die Einwilligung des Besuchers zum Verarbeiten seiner Daten einzuholen.

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Einstellungssymbol settings.
  • Navigieren Sie im Menü der linken Seitenleiste zu „Conversations“ > „Postfächer“.
  • Klicken Sie neben dem Postfach, mit dem Ihr Facebook-Messenger-Konto verknüpft ist, auf „Bearbeiten“.
  • Wählen Sie in der linken Seitenleiste die Option „Messenger“ aus.
  • Um eine weitere Facebook-Unternehmensseite zu verknüpfen, klicken Sie auf „Facebook-Seite verknüpfen“.

Bitte beachten: Da die Profil-API von Facebook-Messenger es HubSpot nicht erlaubt, die E-Mail-Adresse eines Besuchers zu erfassen, können in Ihrem Account doppelte Datensätze erstellt werden, wenn mehrere Facebook-Unternehmensseiten verknüpft sind. Wenn ein Besucher eine Konversation auf beiden Seiten beginnt, wird dem Account für jeden eindeutigen Thread ein neuer Kontaktdatensatz hinzugefügt.

  • Um zu verhindern, dass von einer bestimmten Seite gesendete Nachrichten in Ihrem Postfach angezeigt werden, klicken Sie auf den Schalter „Status“ der Seite, um ihn zu deaktivieren.
  • Um die Einstellungen der verknüpften Seite zu bearbeiten, klicken Sie auf den Namen der Seite.
  • Auf der Einstellungsseite können Sie die Begrüßungsnachricht, die Sofort-Antwort-Nachricht oder die Weiterleitungsregeln bearbeiten und dann auf „Speichern“ klicken.
  • In Ihren Einstellungen können Sie auch die DSGVO für diese Nachricht aktivieren:
    • Klicken Sie auf den Schalter „DSGVO auf Messenger anwenden“, um ihn zu aktivieren.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:
      • Explizite Einwilligung: Besucher müssen auf „Ich stimme zu“ klicken, bevor sie eine Nachricht senden können.
      • Implizite Einwilligung: Die Zustimmung der Besucher ist impliziert, wenn sie eine Konversation mit Ihnen beginnen. Die Zustimmung zur Verarbeitung von Daten wird weiterhin angezeigt, aber es muss nicht auf „Ich stimme zu“ geklickt werden, um die Konversation zu starten.
    • Geben Sie im Textfeld „Einwilligung zur Datenverarbeitung“ einen Text ein, der erklären soll, warum Sie die personenbezogenen Daten des Besuchers speichern und verarbeiten müssen.
    • Klicken Sie auf „Speichern“

Bitte beachten: Wenn Sie diese Funktionen in HubSpot verwenden, lassen Sie sich von Ihrer Rechtsabteilung bzw. -beratung bezüglich Ihrer spezifischen Situation beraten.

Postfach löschen

Sie können einen Postfach aus Ihren Postfacheinstellungen löschen. Wenn Sie ein Postfach löschen, wird es zusammen mit allen E-Mail-Kanälen, Chat-Nachrichten und Konversations-Threads dauerhaft aus Ihrem Konto entfernt. Diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden. 

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Navigieren Sie im Menü der linken Seitenleiste zu „Konversationen“ > „Postfach“.
  • Bewegen Sie den Mauszeiger über das Postfach und klicken Sie auf „Löschen“.
  • Geben Sie im Dialogfeld den Namen Ihres Postfachs ein, um diese Aktion zu bestätigen. Klicken Sie dann auf „Ja, löschen“.
/de/conversations/create-a-conversations-inbox