Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Integrations

Integration der HubSpot-Software mit Slack nutzen

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 31, 2019

Die Slack-Integration ermöglicht es, Aufgaben und Tickets aus Slack in die HubSpot-Software zu übernehmen, Benachrichtigungen in Slack zu erhalten, wenn Ihre HubSpot-Benachrichtigungen ausgelöst werden oder Sie einen eingehenden Live-Chat in Ihrem Conversations-Postfach erhalten, und Slash-Befehle in Slack zu nutzen, um mit der HubSpot-Software zu kommunizieren.

Bitte beachten: Sie müssen ein Slack-Administrator für den Workspace sein, für den Sie die Integration installieren möchten, um Ihren Slack-Workspace mit der HubSpot-Software zu verknüpfen, Wenn Sie Slack bereits mit Ihrem Conversations-Postfach integriert haben, müssen Sie die Integration noch erneut einrichten.

Slack-Integration einrichten

  • Klicken Sie oben rechts in Ihrem HubSpot-Account auf Ihren Account-Namen und gehen Sie dann zu Integrationen.
  • Klicken Sie oben rechts auf App verknüpfen.
  • Verwenden Sie die Suchleiste, um nach der Slack-Integration zu suchen. Halten Sie den Mauszeiger über die Integration und klicken Sie auf Integration anzeigen.
  • Klicken Sie im Dialogfeld auf Mit Slack verknüpfen.
  • Sie werden auf einer neuen Browser-Registerkarte zu Slack weitergeleitet. Überprüfen Sie die angeforderten Berechtigungen und klicken Sie dann unten rechts auf Autorisieren.
Bitte beachten:
  • Der Zugang zu öffentlichen und privaten Kanälen wird angefordert, um den Live-Chat mit Website-Besuchern zu ermöglichen.
  • Die HubSpot-App in Slack enthält Befehls- und Nachrichtenaktionen.
  • Die Informationen zum Slack-Mitglied werden angefordert, um Aktionen in Slack mit dem richtigen HubSpot-Benutzer in Ihrem Portal zu verknüpfen.
  • Die HubSpot-App in Slack nutzt Reaktionen, um Kontext für den Nachrichtenstatus für die Live-Chat-Funktion im Conversations-Tool bereitzustellen.
  • Sie werden zu HubSpot zurückgeleitet, und es wird ein Dialogfeld angezeigt, das die Verknüpfung von Slack mit HubSpot bestätigt. Sie erhalten außerdem eine E-Mail von Slack, die bestätigt, dass Sie die HubSpot-App für Ihren Slack-Workspace installiert haben.

Aus Slack eine Aufgabe in der HubSpot-Software anlegen

Sie können eine Slack-Nachricht in eine HubSpot-Aufgabe umwandeln:

  • Bewegen Sie den Mauszeiger über eine Nachricht, klicken Sie auf das Symbol „Weitere Aktionen“ ••• und wählen Sie dann Aufgabe hinzufügen aus.
  • Geben Sie im Dialogfeld den Aufgabentitel, die Aufgabendetails (standardmäßig wird hier der Text der Nachricht angezeigt) und das Fälligkeitsdatum (optional) ein und wählen Sie einen Aufgabentyp sowie den HubSpot-Benutzer aus, dem die Aufgabe zugewiesen wird (Feld Zugewiesen zu). Klicken Sie anschließend auf „Speichern“.
  • Die Aufgabe wird automatisch in der HubSpot-Software erstellt, und die HubSpot-App veröffentlicht eine Nachricht im Kanal, die nur für Sie sichtbar ist.

  • Um die Aufgabe in HubSpot anzuzeigen, klicken Sie auf den Namen der Aufgabe in der Nachricht.
  • In der Nachricht haben Sie folgende Möglichkeiten:
    • Klicken Sie auf Zuordnung hinzufügen, um der Aufgabe einen Kontakt, ein Unternehmen oder einen Deal zuzuordnen.
    • Klicken Sie auf In Kanal veröffentlichen oder auf In Thread veröffentlichen, um die Aufgabennachricht in dem Slack-Kanal oder -Thread zu veröffentlichen.

 

Aus Slack ein Ticket in der HubSpot-Software anlegen

Sie können eine Slack-Nachricht in ein HubSpot-Ticket umwandeln:

  • Bewegen Sie den Mauszeiger über eine Nachricht, klicken Sie auf das Symbol „Weitere Aktionen“ ••• und wählen Sie dann Ticket hinzufügen aus.
  • Geben Sie im Dialogfeld einen Titel und eine Beschreibung (standardmäßig wird hier der Text der Nachricht angezeigt) ein, wählen Sie die Ticket-Pipeline und den Status aus und wählen Sie den HubSpot-Benutzer aus, welcher der für das Ticket zuständige Mitarbeiter ist. Klicken Sie anschließend auf „Speichern“.
  • Das Ticket wird automatisch in der HubSpot-Software erstellt, und die HubSpot-App veröffentlicht eine Nachricht im Kanal, die nur für Sie sichtbar ist.

In der Nachricht haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Klicken Sie auf Zuordnung hinzufügen, um dem Ticket einen Kontakt, ein Unternehmen oder einen Deal zuzuordnen.
  • Klicken Sie auf In Kanal veröffentlichen oder auf In Thread veröffentlichen, um die Ticket-Nachricht in dem Slack-Kanal oder -Thread zu veröffentlichen.

Bitte beachten: Es wird empfohlen, Aufgaben und Tickets aus Nachrichten in öffentlichen Kanälen oder aber in privaten Kanälen zu erstellen, zu denen die HubSpot-App eingeladen wurde. Wenn Sie eine Aufgabe oder ein Ticket aus einer Nachricht in einer direkten Nachricht, einer Gruppennachricht oder einem privaten Kanal erstellen, zu dem die HubSpot-App nicht eingeladen wurde, wird die Aufgabe oder das Ticket in der HubSpot-Software erstellt, aber die HubSpot-App veröffentlicht keine Benachrichtigung in Slack.

Slack-Benachrichtigungen über Workflows übermitteln (nur Professional und Enterprise )

Sie können Benachrichtigungen über eine Aktion in Unternehmens-basierten Workflows, Deal-basierten Workflows, Ticket-basierten Workflows undangebotsbasierten Workflows an Slack-Kanäle oder -Benutzer senden.

Bitte beachten:
  • Marketing Hub Professional- und Enterprise-Benutzer haben nur in Unternehmens-basierten Workflows Zugriff auf die Aktion Slack-Benachrichtigung senden.
  • Sales Hub Professional Professional- und Enterprise-Benutzer haben nur in Unternehmens-basierten, Deal-basierten und Angebots-basierten Workflows Zugriff auf die Aktion Slack-Benachrichtigung senden.
  • Services Hub Professional- und Enterprise-Benutzer haben nur in Unternehmens-basierten und Ticket-basierten Workflows Zugriff auf die Aktion Slack-Benachrichtigung senden.
  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Automatisierung > Workflows.
  • Klicken Sie auf Workflow erstellen.
  • Wählen Sie als Workflow-Typ Unternehmens-basiert, Deal-basiert, Ticket-basiert oder Quote-basiert aus und klicken Sie auf Workflow erstellen.
  • Klicken Sie auf das Plus-Symbol add, um eine Workflow-Aktion hinzuzufügen. Wählen Sie im rechten Fensterbereich Slack-Benachrichtigung senden aus.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Benachrichtigung senden an, um den Slack-Benutzer oder -Kanal auszuwählen, an den die Benachrichtigung gesendet werden soll.
    • Geben Sie im Feld Nachricht den Text der Benachrichtigung ein. Hier können Deal-Token hinzugefügt werden.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü Eigenschaften, die der Nachricht hinzugefügt werden sollen, um die Deal-Eigenschaften auszuwählen, die in der Benachrichtigung enthalten sien sollen (optional).
  • Klicken Sie anschließend auf Speichern.

  • Wenn sich ein Deal oder Ticket in den Workflow einträgt und die Aktion ausführt, wird die Benachrichtigung an den/die ausgewählten Slack-Benutzer(n) oder Kanäle gesendet.

HubSpot-Benachrichtigungen für Slack verwalten

Die folgenden HubSpot-Benachrichtigungen werden als direkte Nachrichten von der HubSpot-App in Slack ausgelöst:

  • Zuweisen
  • Kommentar
  • Folgen
  • Folgen
  • Überfällig
  • Erinnerung
  • Antworten
  • Einsendung
  • Anzeigen (d. h. Dokumentansicht)

Bitte beachten: Sie erhalten Ihre HubSpot-Benachrichtigungen in Slack automatisch, wenn Ihre HubSpot-E-Mail mit der Ihres Slack-Benutzers übereinstimmt. Was kann ich tun, wenn meine Benutzer-E-Mail in der HubSpot-Software nicht mit meiner Benutzer-E-Mail in Slack übereinstimmt?

So deaktivieren Sie die Übermittlung aller Benachrichtigungen, eines Benachrichtigungstyps oder von bestimmten Benachrichtigungen per Push an Slack:

  • Klicken Sie oben rechts in Ihrem HubSpot-Account auf Ihren Account-Namen und gehen Sie dann zu Profil & Einstellungen.
  • Wählen Sie im Menü der Seitenleiste links Benachrichtigungen HubSpot-Integrationen aus.
  • Klicken Sie auf den Schalter Slack, um diesen zu aktivieren oder zu deaktivieren und damit alle HubSpot-Benachrichtigungen in Slack zu aktivieren oder zu deaktivieren.
  • Für jede der oben aufgeführte Benachrichtigungstypen können Sie das Kontrollkästchen Slack deaktivieren, um alle Benachrichtigungen dieses Typs zu deaktivieren.
  • Klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen, um die Kontrollkästchen für spezifische Benachrichtigungen anzuzeigen und zu deaktivieren, um einzelne Benachrichtigungen zu deaktivieren.

So überprüfen Sie, ob Ihre Benachrichtigungen per Push an Slack übermittelt werden:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Sales > Aufgaben.
  • Klicken Sie auf Aufgabe erstellen.
  • Geben Sie im rechten Fensterbereich einen Titel ein. Klicken Sie unter E-Mail-Erinnerung auf das Dropdown-Menü Datum, und wählen Sie das aktuelle Datum aus. Klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü Zeit, und wählen Sie den nächstgelegenen Zeitpunkt zur aktuellen Uhrzeit aus. Klicken Sie dann auf Erstellen.

  • Wenn die Zeit erreicht ist, werden Sie in Slack mittels direkter Nachricht von der HubSpot-App über die Aufgabe benachrichtigt. Klicken Sie in der Nachricht auf In HubSpot anzeigen, um die Aufgabe in der HubSpot-Software zu öffnen.

Wenn Sie ein Sales Hub Starter- oder Professional-Benutzer sind, können Sie außerdem Benachrichtigungen über eingehende Live-Chats über das Messages-Tool in einem spezifischen Slack-Kanal empfangen und sich direkt über einen Slack-Thread mit Besuchern unterhalten. Erfahren Sie mehr über die Integration von Slack mit Ihrem Conversations-Postfach.

Slash-Befehle für die Kommunikation mit der HubSpot-Software verwenden

Sie können Slash-Befehle in Slack zu folgenden Zwecken verwenden:

  1. Suchen und teilen Sie Kontakte, Unternehme, Deals, Wissensdatenbank-Artikel, Leitfäden, Aufgaben und Tickets aus der HubSpot-Software.
  • Klicken Sie In Ihrem Kanal auf dasTextfeld für die Antwort und geben Sie Folgendes ein:
    • Kontakt: /hs-search-contact {Name des Kontakts}
    • Unternehmen: /hs-search-company {Name des Unternehmens}
    • Deal:
      • /hs-search-deal {Name des Deals} sucht nach allen Deals, die dem Suchbegriff entsprechen
      • /hs-search-my-deal {Name des Deals} sucht nach Deals, die dem Benutzer zugewiesen sind und dem Suchbegriff entsprechen
    • Wissensdatenbank-Artikel: /hs-search-kb {Titel des Artikels}
    • Leitfaden: /hs-search-playbook {Titel des Leitfadens}
    • Aufgabe: /hs-search-task {Titel der Aufgabe}
    • Ticket: /hs-search-ticket {Titel des Tickets}
  • Die HubSpot-App gibt die ersten drei Ergebnisse für Ihren Suchbegriff zurück. Dies umfasst grundlegende Informationen über den Kontakt, das Unternehmen, den Deal, den Wissensdatenbank-Artikel, den Leitfaden, die Aufgabe oder das Ticket. Alle Ergebnisse sind nur für Ihren Slack-Benutzer sichtbar.
  • Um einen Kontakt, ein Unternehmen, einen Deal, einen Wissensdatenbank-Artikel, einen Leitfaden, eine Aufgabe oder ein Ticket mit Ihrem Kanal zu teilen, klicken Sie auf [Objekt] im Kanal veröffentlichen.

Bitte beachten: Die Slash-Befehle /hs-search funktionieren nur in öffentlichen Kanälen oder privaten Kanälen, zu denen die HubSpot-App eingeladen wurde. In direkten Nachrichten und Gruppennachrichten sowie in privaten Kanölen, zu denen die HubSpot-App nicht eingeladen war, gibt es keine Reaktion auf diese Befehle.

  1. Geben Sie dem HubSpot-Team Feedback zu der Slack-Integration.
  • Klicken Sie in Ihrem Kanal oder in Ihrer direkten Nachricht mit der HubSpot-App auf das Textfeld für die Antwort, geben Sie /hs-feedback {Feedback} ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  • Wählen Sie im Dialogfeld Ihre Stimmung aus, geben Sie im Textfeld Details Ihr Feedback ein (standardmäßig wird hier der Text Ihres Feedbacks angezeigt) und geben Sie Ihren Namen (optional) sowie Ihre E-Mail-Adresse (optional) ein. Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf Senden.
  • In einer Nachricht in der HubSpot-App, die nur für Ihren Slack-Benutzer sichtbar ist, erhalten Sie eine Bestätigung der Einsendung Ihres Feedbacks.

Was kann ich tun, wenn meine Benutzer-E-Mail in der HubSpot-Software nicht mit meiner Benutzer-E-Mail in Slack übereinstimmt?

Falls Ihre HubSpot-Benutzer-E-Mail nicht mit Ihrer Slack-Benutzer-E-Mail übereinstimmt, erhalten Sie eine E-Mail und die In-App-Benachrichtigung Ordnen Sie die E-Mail-Adresse Ihres HubSpot-Benutzers Ihrem Slack-Benutzer zu, wenn die HubSpot-Software versucht, eine Benachrichtigung per Push an Slack zu übermitteln.

  • Klicken Sie im Text der E-Mail auf In HubSpot anzeigen.

  • Sie werden in einer neuen Browser-Registerkarte oder einem neuen Fenster zur Registerkarte Integrationseinstellungen des betreffenden Benachrichtigungstyps weitergeleitet, der nicht per Push an Slack übermittelt werden konnte. Zeigen Sie mit Mauszeiger auf das Warnsymbol warning neben Slack oben rechts und klicken Sie auf Klicken Sie hier, um E-Mails zuzuordnen.

  • Geben Sie im Dialogfeld Ihre Slack-E-Mail-Adresse ein, und klicken Sie dann auf In Slack verifizieren.
  • In einem modalen Dialogfeld werden Sie aufgefordert, innerhalb von 24 Stunden Ihre E-Mail-Adresse in Slack zu bestätigen. Klicken Sie auf Fertig und wechseln Sie zu Slack.
  • In Slack erhalten Sie eine Sofortnachricht von der HubSpot-App, in der Sie bestätigen müssen, dass Sie Ihren HubSpot-Benutzer Ihrem Slack-Benutzer zuordnen möchten. Klicken Sie auf Verifizieren, um fortzufahren.

  • Sie werden zurück zur Registerkarte Integrationen Einstellungen des Benachrichtigungstyps in HubSpot in einem neuen Browser-Tab oder Fenster weitergeleitet. In einem Dialogfeld werden Sie informiert, dass Ihre E-Mail-Adressen erfolgreich zugeordnet wurden und Sie nun HubSpot-Benachrichtigungen in Slack erhalten. Klicken Sie zum Fertigstellen auf Fertig.

Warum wird unerwartet die Verknüpfung mit der Slack-Integration getrennt?

Wenn die Verknüpfung mit der Slack-Integration unerwartet getrennt wird, liegt dies wahrscheinlich daran, dass die App/Integration manuell von einem Benutzer in Slack entfernt wurde. Um zu verhindern, dass die Verknüpfung der Integration getrennt wird, gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Aktivieren Sie die Einstellung Approved Apps (Genehmigte Apps) in Slack. Dadurch wird verhindert, dass Nicht-Administratoren die HubSpot-App im Slack-Workspace entfernen können.
  2. Überprüfen Sie anhand der Slack-App-Protokolle, wie und wann die HubSpot-App entfernt wurde.