Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Blog

Multi-Touch-Umsatz-Attribution-Bericht erstellen (BETA)

Zuletzt aktualisiert am: März 4, 2020

In Beta

Produkte/Lizenzen

Marketing Hub  Enterprise

Sie können jetzt einen benutzerdefinierten Multi-Touch-Umsatz-Attribution-Bericht erstellen. Multi-Touch-Umsatz-Attribution ordnet Umsatz in Form von „Credits“ Kundeninteraktionen in HubSpot zu, damit Sie besser verstehen können, wie anhand der Marketing- und Vertriebsaktivitäten Umsätze für Ihr Unternehmen generiert werden.

Bitte beachten: Im Multi-Touch-Umsatz-Attribution-Bericht wird nur Folgendes berücksichtigt:

Es berücksichtigt keine Umsätze oder Kundeninteraktionen außerhalb von HubSpot.

Benutzerdefinierten Multi-Touch-Umsatz-Attribution Bericht erstellen

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Berichte > Berichte.
  • Klicken Sie auf Benutzerdefinierten Bericht erstellen
  • Wählen Sie im linken Bereich „Attribution“ aus und wählen Sie dann rechts „Umsatz“ aus. Klicken Sie oben rechts auf „Weiter“.
  • Klicken Sie auf das Bleistiftsymbol edit ii, um den Bericht zu benennen.
  • Im linken Bereich können Sie auf der Registerkarte „Erkunden“ mehr über die unterschiedlichen Typen von Berichten erfahren, die Sie mithilfe von Umsatz-Attribution erstellen können.
    • Klicken Sie auf „Anleitung“, um in einem Video mehr darüber zu erfahren, wie Ihnen die Umsatz-Attribution bei der Messung Ihrer Marketing-Aktivitäten helfen kann.
    • Klicken Sie im Abschnitt „Beispielberichte“ auf „Anzeigen“, um sich einen Beispielbericht anzusehen, der Ihnen weiterhelfen kann. Dadurch werden automatisch bestimmte Optionen auf der Registerkarte „Konfigurieren“ festgelegt, anhand derer der Bericht für Sie erstellt wird.
  • Um Ihren Bericht zu konfigurieren, klicken Sie im linken Bereich auf die Registerkarte „Konfigurieren“:
    • Diagrammtyp: Wählen Sie aus, wie Ihre Daten dargestellt werden sollen.
    • Abschlussdatum des Deals: Wählen Sie einen Datumsbereich aus. In den Daten für das Diagramm wird der Umsatz aus den Deals berücksichtigt, die in diesem Zeitraum abgeschlossen wurden.
    • Deal-Pipeline: Wählen Sie eine Pipeline oder alle Pipelines aus. In den Daten für das Diagramm wird nur der Umsatz aus den Deals in der ausgewählten Deal-Pipeline berücksichtigt.
    • Deal-Typ: Wählen Sie einen Deal-Typ oder alle Typen aus. In den Daten für das Diagramm wird nur der Umsatz aus Deals des ausgewählten Typs berücksichtigt. Standardmäßig sind Deal-Typen entweder  neue Kunden oder bestehende Kunden. Sie können neue Deal-Typen in Ihren Deal-Eigenschaftseinstellungen bearbeiten oder hinzufügen.
    • Dimensionen: Wählen Sie eine Dimension aus, nach der Deal-Umsatz-Credit aufgeschlüsselt werden soll: Klicken Sie auf „Weitere Dimension hinzufügen“, um die Daten weiter aufzuschlüsseln. Dies kann nach folgenden Kriterien geschehen:
      • Content-Typ: Wählen Sie diese Option, um Deal-Umsatz-Credits nach Content-Typ zuzuweisen. Erfahren Sie mehr über Content-Typen.
      • Content-Titel: Wählen Sie diese Option, um Deal-Umsatz-Credits nach den Titeln Ihres Contents zuzuweisen. Wenn der Content keinen Titel enthält, wird die URL des Contents angezeigt.
      • Deal: Wählen Sie diese Option, um Deal-Umsatz-Credits nach Deal zuzuweisen.
      • Deal-Pipeline: Wählen Sie diese Option, um Deal-Umsatz-Credits nach Deal-Pipeline zuzuweisen.
      • Deal-Typ: Wählen Sie diese Option, um Deal-Umsatz-Credits nach Deal-Typ zuzuweisen.
      • Interaktionsquelle: Wählen Sie diese Option, um Deal-Umsatz-Credits nach Interaktionsquelle zuzuweisen. Erfahren Sie mehr über Interaktionsquellen.
      • Interaktionstyp: Wählen Sie diese Option, um Deal-Umsatz-Credits nach Interaktionstyp zuzuweisen.
    • Attribution-Modell: Klicken Sie auf „Auswählen“, um eine oder mehrere Attribution-Modelle auszuwählen, je nachdem, wie sie den unterschiedlichen Interaktionen Credit zugeschrieben haben. Wenn Sie mehr als ein Modell auswählen, werden jedes Modell und die zugehörigen Credits separat im Diagramm angezeigt. 

  • Nachdem Sie Ihren Bericht erstellt haben, klicken Sie oben rechts auf „Speichern“.

Definitionen und Informationen zur Umsatz-Attribution

Attribution-Modelle

Es gibt sechs verschiedene Attribution-Modelle, die auf unterschiedliche Weise Umsatz-Credits auf Interaktionen verteilen.

  • Erste Interaktion: Schreibt 100 % der Deal-Umsatz-Credits der ersten Interaktion des Kontakts im Konversionspfad zu.
  • Letzte Interaktion: Schreibt 100 % der Deal-Umsatz-Credits der letzten Interaktion des Kontakts im Konversionspfad zu.
  • Vollständiger Pfad:
    • Schreibt jeweils 22,5 % der Deal-Umsatz-Credits der ersten Interaktion, der Lead-Erstellung, der Deal-Erstellung und der letzten Interaktion zu.
    • Schreibt die verbleibenden 10 % der Deal-Umsatz-Credits zu gleichen Teilen allen anderen Interaktionen zu.
  • Linar: Schreibt die Deal-Umsatz-Credits zu gleichen Teilen den einzelnen Interaktionen im Konversionspfad zu.
  • U-förmig:
    • Schreibt jeweils 40 % der Deal-Umsatz-Credits der ersten Interaktion und der Lead-Konversion-Interaktion zu.
    • Schreibt die verbleibenden 20 % der Deal-Umsatz-Credits zu gleichen Teilen allen anderen Interaktionen zu.
  • W-förmig:
    • Schreibt jeweils 30 % der Deal-Umsatz-Credits der ersten Interaktion, der Lead-Konversion-Interaktion und der Deal-Erstellungs-Interaktion zu.
    • Schreibt die verbleibenden 10 % der Deal-Umsatz-Credits zu gleichen Teilen allen anderen Interaktionen zu.

Interaktionen

Credits werden diesen vier Interaktionen zugeschrieben, die in diesen Attribution-Modellen berücksichtigt werden.

  • Erste Interaktion: Die erste in HubSpot aufgezeichnete Interaktion des Kunden in HubSpot. Dies ist in der Regel sein erster Besuch Ihrer Website.
  • Lead-Erstellung: Die letzte Interaktion des Kunden, bevor er in einen Kontakt in HubSpot konvertiert wurde.
  • Deal-Erstellung: Die letzte Interaktion des Kunden, bevor ihm ein Deal zugeordnet wurde.
  • Erfolgreich abgeschlossen: Die letzte Interaktion des Kunden, bevor der ihm zugeordnete Deal in eine erfolgreich abgeschlossene Phase verschoben wurde.

Content-Typen

Interaktionsquellen

Interaktionen werden nach der Sitzung, in der sie stattgefunden haben, eingeordnet (z. B. ein Seitenaufruf während einer Sitzung, die über eine AdWords-Anzeige begonnen hat, ist eine Interaktion, die unter „Bezahlte Suche“ unter eingeordnet wird.

Wenn die Interaktion während einer Sitzung nicht auftritt, wird sie anhand des Typs der Interaktion eingeordnet:

  • Interaktionen der Typen Meeting, Anruf, Vertriebs-E-Mail-Antwort und Konversation werden unter Vertrieb eingeordnet.
  • Interaktionen des Typs Marketing-E-Mail-Klick werden unter E-Mail-Marketing eingeordnet.
  • Interaktionen des Typs Social-Media-Klick werden unter Social Media eingeordnet.
/de/reports/create-a-multi-touch-revenue-attribution-report