Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Contacts

Der Wert der ‚ursprünglichen Quelle‘ wurde geändert

Zuletzt aktualisiert am: Januar 18, 2019

Es gibt zwei Gründe, warum sich der Wert der ursprünglichen Quelle eines Kontakts ändern kann: ein Benutzer mit Berechtigungen zum Bearbeiten von Kontakten hat die ursprüngliche Quelle des Kontakts manuell geändert oder die ursprüngliche Quelle wurde von HubSpot aktualisiert, wenn eine zuvor nachverfolgte Website-Aktivität mit dem Kontakt verknüpft wurde.

HubSpot verknüpft nachverfolgte Website-Aktivität mit dem Kontakt

Wenn ein Besucher Ihre Website öffnet, verfolgt HubSpot deren Aktivität und identifiziert sie als eindeutige Besucher, indem Tracking-Cookies im Browser gesetzt werden. HubSpot trackt die Aktivität von Besuchern auf Ihrer Website, noch bevor diese ein Formular ausfüllen. Sobald der Besucher ein Formular einsendet oder als Kontakt zu Ihrer HubSpot-Datenbank hinzugefügt wird, versucht HubSpot, den neuen Kontaktdatensatz mit jeder zuvor getrackten Aktivität zu verknüpfen.

Wenn HubSpot einen neuen Kontakt einem zuvor anonymen Besucher zuordnen kann, dessen Aktivitäten nachverfolgt wurden, wird die Eigenschaft der ursprünglichen Quelle auf die Quelle des frühesten Besuchs des Kontakts auf Ihrer Website aktualisiert.

Beispielsweise ändert sich der Wert der ursprünglichen Quelle eines Kontakts in folgendem Szenario:

  1. Im März öffnet ein Besucher Ihre Website nach einer Google-Suche zum ersten Mal. HubSpot setzt im Browser des Besuchers Tracking-Cookies.
  2. Der Besucher öffnet einige Seite Ihrer Website, sendet jedoch kein Formular ein. Obwohl der Besucher noch nicht als Kontakt in Ihrer HubSpot-Datenbank aufgenommen wurde, kann HubSpot anhand der gesetzten Tracking-Cookies seine Website-Aktivität nachverfolgen und ihn als denselben Besucher identifizieren, wenn er Ihre Website erneut öffnet.
  3. Im Juli wird der Besucher als Kontakt aus einer CSV-Datei importiert. Die „Ursprüngliche Quelle“ wird als „Offline-Quellen“ festgelegt.
  4. Im September passiert Folgendes:
    • Der Kontakt sendet ein Formular auf Ihrer Website ein. ODER
    • Der Kontakt erhält eine E-Mail von Ihrem HubSpot-Account und klickt auf einen Link in der E-Mail, der auf Ihre Website verweist.
  5. HubSpot verknüpft den Kontakt mit der früheren Website-Aktivität:
    • Die Tracking-Cookies des Kontakts werden über die Formulareinsendung übertragen oder
    • es erfolgt ein Identitäts-Tracking über die Links in Ihren HubSpot-E-Mails, das zusätzlich zu den bereits im Browser gesetzten Tracking-Cookies ausgeführt wird.
  6. Die ursprüngliche Quelle des Kontakts wird von „Offline-Quellen“ in „Organische Suche“ geändert, da die erste Interaktion mit Ihrer Website über die Google-Suche im März erfolgte. Erst danach (im Juli) erfolgte der Import über die CSV-Datei.