Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Meetings

Terminplanungsseiten erstellen und bearbeiten

Zuletzt aktualisiert am: November 25, 2021

Produkte/Lizenzen

Alle

Erstellen Sie persönliche Terminplanungsseiten, damit Kontakte Termine bei Ihnen buchen können. Als Benutzer mit einer zugewiesenen kostenpflichtigen Sales Hub- oder Service Hub-Lizenz können Sie auch eine Team-Terminplanungsseite erstellen, damit Kontakte Termine mit mehreren Teammitgliedern buchen können. Ihre Kontakte können über einen Meeting-Link auf diese Terminplanungsseiten zugreifen. Wenn Sie Ihren Gmail- oder Office 365-Kalender verknüpfen, werden geplante Meetings mit Ihrem verknüpften Kalender synchronisiert, damit Ihre Termine stets auf dem neuesten Stand sind.

Super-Admins mit zugewiesenen kostenpflichtigen Sales Hub- oder Service Hub-Lizenzen können auch Terminplanungsseiten für andere Teammitglieder erstellen, indem sie den anderen Benutzer als Meeting-Organisator auswählen.

Wenn Sie die kostenlosen Tools von HubSpot verwenden, können Sie eine einzelne Terminplanungsseite mit dem Standard-Branding von HubSpot anpassen. Erfahren Sie in der Übersicht der Produkte und Dienstleistungen von HubSpot mehr über Ihre Abonnementbeschränkungen.

Terminplanungsseiten erstellen

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Sales > Meetings.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Terminplanungsseite erstellen“.
  • Wählen Sie im Dialogfeld eine Meeting-Option aus:
    • Persönlich: Der Kontakt vereinbart nur mit Ihnen oder dem Benutzer, für den Sie die Terminplanungsseiten erstellen, einen Termin. 
    • Gruppe (nur Sales Hub deor Service Hub Starter, Professional oder Enterprise): Diese Team-Terminplanungsseite zeigt Zeitfenster an, in denen alle ausgewählten Teammitglieder für Termine verfügbar sind. Verwenden Sie diese Option, damit ein Kontakt ein Meeting mit mehr als einem Mitglied Ihres Teams gleichzeitig buchen kann.
    • Reihum-Verfahren (nur Sales Hub oderService Hub Starter, Professional oder Enterprise): Diese Team-Terminplanungsseite zeigt die individuelle Verfügbarkeit aller ausgewählten Teammitglieder an. Verwenden Sie diese Option, damit ein Kontakt ein Meeting mit einem Teammitglied buchen kann, dessen Verfügbarkeit am besten mit seiner Zeitplanung übereinstimmt.
  • Klicken Sie auf Weiter.
  • Fahren Sie mit dem Einrichten Ihrer Terminplanungsseite fort, indem Sie die folgenden Schritte ausführen.

Überblick

Bearbeiten Sie auf der Seite „Übersicht“ die grundlegenden Informationen der Terminplanungsseite.

  • Interner Name: Der Name, der angezeigt wird, wenn der Meeting-Link, der zum Aufrufen der Terminplanungsseite verwendet wird, zu einer E-Mail hinzugefügt wird.
  • Organisator: Der für das Meeting zuständige Mitarbeiter oder der Benutzer, mit dem der Kontakt ein Meeting vereinbart.

Bitte beachten: Sie müssen ein Super-Admin mit einer zugewiesenen kostenpflichtigen Sales Hub- oder Service Hub -Lizenz sein, um Terminplanungsseiten für andere Benutzer in Ihrem Account zu erstellen. Um eine Terminplanungsseite für einen anderen Benutzer zu erstellen, wählen Sie dessen Namen im Dropdown-Menü „Organisator“ aus.

  • Titel: Dies ist der Name des Kalender-Events, den Sie mit Ihrem Kontakt teilen. Beispielsweise wird „Produkt-Demo“ als Event-Name angezeigt. Sie können Personalisierungstoken in den Betreff einfügen, indem Sie auf „Kontakt-Token“ oder „Unternehmens-Token“ klicken.
  • Ort: Berücksichtigen Sie Informationen darüber, wie und wo Sie mit Ihrem Meeting-Teilnehmer in Kontakt treten werden. Dies kann ein Call-In-Link, physischer Standort usw. sein Dieser Ort steht in der Kalendereinladung des Kontakts und in dem Event, das in Ihrem persönlichen Kalender erstellt wird.
  • Videokonferenzlink hinzufügen: Wenn Sie die Integration von HubSpot mit Zoom, UberConference oder Google Meet verwenden, können Sie einen Videokonferenzlink hinzuzufügen. Wenn Sie keine Videokonferenz-Integration eingerichtet haben, sehen Sie diese Option nicht. Wenn Sie eine andere Videokonferenz-Software verwenden und Sie Entwickler sind oder sich ein Entwickler in Ihrem Team befindet, können Sie auch die „Videokonferenz-Erweiterungs-API“ verwenden.
  • Beschreibung: Eine Beschreibung des Meetings, die in der Einladung angezeigt wird, wenn Meeting gebucht wird. Diese Beschreibung steht in der Kalendereinladung, die Kontakte erhalten, und in dem Event, das in Ihrem persönlichen Kalender erstellt wird.
  • Meeting-Typ (NurSales Hub Professional oder Enterprise oder Service Hub Professional oder Enterprise )Wählen Sie im Dropdown-Menü einen Meeting-Typ aus.

meetings-tool-overview

  • Wenn Sie fertig sind, klicken Sie auf „Weiter“.

Teammitglieder (nur Sales Hub oder Service Hub StarterProfessional oder Enterprise)

Wählen Sie aus, welche Teammitglieder in das Gruppen- oder Reihum-Meeting aufgenommen werden sollen.

  • Klicken Sie oben rechts auf „Teammitglied hinzufügen“.
  • Klicken Sie im rechten Bereich auf das Dropdown-Menü „Teammitglieder“ und wählen Sie ein anderes Teammitglied aus. Klicken Sie dann auf „Bestätigen“. Wenn der Kalender eines Benutzers getrennt ist, wird unter seinem Namen eine Warnung angezeigt und der Schalter „Verfügbarkeit prüfen“ wird deaktiviert.

Bitte beachten: Ihr Teammitglied muss das Meetings-Tool aktiviert haben (gehen Sie dazu zum Meetings-Tool und klicken Sie auf „Loslegen“) und über eine zugewiesene kostenpflichtige Sales Hub- oder Service Hub-Lizenz verfügen, um einem Gruppen- oder Reihum-Meeting hinzugefügt zu werden. Wenn der Kalender eines Benutzers nicht verknüpft ist, kann er trotzdem zum Link hinzugefügt werden. Dies kann sich jedoch auf die verfügbaren Zeiten auswirken, die auf der Terminplanungsseite angezeigt werden. Erfahren Sie mehr darüber, wie die Verfügbarkeit von Reihum- und Gruppen-Meetings funktioniert.

add-team-members-to-team-meeting

  • Klicken Sie auf „Weiter“.

Bitte beachten: Sobald die Terminplanungsseite erstellt ist, kann der Benutzer, der ein Gruppen-Meeting erstellt hat, nicht als Teammitglied entfernt werden. Ein Benutzer, der ein Reihum-Meeting erstellt hat, kann sich jedoch als Mitglied entfernen.

Terminplanungsfunktion

Passen Sie auf der Seite „Terminplanungsfunktion“ die Ihre Meeting-Verfügbarkeit und das Buchungsformular an.

  • Bearbeiten Sie oben die URL der Terminplanungsseite. Dies ist der Link, den Kontakte zum Buchen von Terminen in Ihrem Kalender verwenden.

Bitte beachten: Sie können in der URL der Terminplanungsseite nur alphanumerische Zeichen, Bindestriche oder Unterstriche verwenden. Andere Sonderzeichen werden nicht unterstützt und können nicht in das Textfeld eingegeben werden.

  • Wenn Sie ein Reihum-Meeting erstellen, können Sie auf der Registerkarte „Willkommen“ die Terminplanungsseite des für den Kontakt zuständigen Mitarbeiters anzeigen. Wenn Sie die Terminplanungsseite des für den Kontakt zuständigen Mitarbeiters nicht priorisieren möchten, gehen Sie zur Registerkarte „Planen“.
    • Um die Terminplanungsseite des für den Kontakt zuständigen Mitarbeiters anzeigen zu lassen, wenn der bekannte Kontakt ein Meeting bucht, klicken Sie auf, um den Schalter „Für Kontakt zuständigen Mitarbeiter priorisieren“ zu aktivieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie sich diese Einstellung auf die Meeting-Verfügbarkeit auswirkt.
    • Wenn die Einstellung „Für Kontakt zuständigen Mitarbeiter priorisieren“ aktiviert ist, wird ein Willkommensbildschirm angezeigt, auf dem der Kontakt seine E-Mail-Adresse eingeben kann, bevor er auf die Terminplanungsseite zugreift:
      • Geben Sie im Feld „Seitentitel“ den Text ein, der im Willkommensbildschirm angezeigt wird.
      • Geben Sie im Feld „Beschreibung“ einen Text ein, der erklärt, warum Sie nach der E-Mail-Adresse des Besuchers fragen.
      • Um das Bild anzupassen, das auf dem Willkommensbildschirm erscheint, wählen Sie im Abschnitt „Bild“ eine Bildoption aus.
        • Standardbild: Es wird das von HubSpot bereitgestellte Standardsymbol für Meetings angezeigt.
        • Unternehmensavatar: Der Unternehmensavatar, der mit der E-Mail-Domäne des Benutzers verknüpft ist, der die Terminplanungsseite erstellt hat. Dies wird mithilfe von HubSpot Insights ausgefüllt.
        • Benutzerdefiniertes Bild: Laden Sie ein benutzerdefiniertes Bild aus dem Datei-Manager hoch. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Avatar und klicken Sie auf das edit Bleistift-Symbol und dann wählen Sie „Foto ändern“ aus. Wählen Sie im rechten Bereich ein Bild aus.

edit-scheduling-page-image

  • Auf der Registerkarte „Planen“ können Sie die folgenden Informationen anpassen:
    • Titel: Geben Sie den Namen ein, der über dem Kalender auf der Terminplanungsseite angezeigt wird.
    • Dauer: Die Zeitspanne, die Besucher Sie buchen können. Klicken Sie auf „+ Dauer hinzufügen“, um weitere Optionen hinzuzufügen.
    • Zeitzone: Klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü „Zeitzone“ und wählen Sie Ihre Zeitzone aus. Dies ist die Zeitzone, auf der Ihre Verfügbarkeit basiert. 
    • Verfügbare Zeit: Legen Sie über die Dropdown-Menüs die Tage der Woche und die Dauer Ihrer verfügbaren Zeitfenster fest. Klicken Sie auf „+ Stunden hinzufügen“, um weitere Zeitfenster hinzuzufügen.
scheduling-experience-schedule-tab

Bitte beachten: Die verfügbaren Zeiten Ihrer Terminplanungsseite werden in den Zeitzoneneinstellungen des Kontakts angezeigt. Wenn der Computer des Kontakts zum Beispiel auf „Pacific Time“ eingestellt ist, werden die Zeiten in der Pacific Time angezeigt. Die Kalendereinstellungen des Kontakts bestimmen das Datum und die Uhrzeit des Kalender-Events, das an den Kontakt gesendet wird, nachdem er ein Meeting gebucht hat.

  • Um weitere Anpassungsoptionen anzuzeigen, klicken Sie auf den Abschnitt „Zusätzliche Einstellungen“. Hier können Sie die folgenden Einstellungen anpassen:
    • Bild: Dieses Bild wird oben auf Ihrer Terminplanungsseite angezeigt. Wählen Sie eine Bildoption aus:
      • Avatar des Organisators: Der Avatar des Meeting-Organisators, der in seinem Benutzerprofil und Einstellungen festgelegt wurde, wird angezeigt. Diese Option ist nur verfügbar, wenn Sie eine persönliche Terminplanungsseite erstellen.
      • Unternehmensavatar: Es wird der Unternehmensavatar angezeigt, der mit der E-Mail-Domäne des Benutzers verknüpft ist, der die Terminplanungsseite erstellt hat. Dies wird mithilfe von HubSpot Insights ausgefüllt.
      • Benutzerdefiniertes Bild: Laden Sie ein benutzerdefiniertes Bild aus dem Datei-Manager hoch. Bewegen Sie den Mauszeiger über den Avatar und klicken Sie auf das edit Bleistift-Symbol und dann wählen Sie „Foto ändern“ aus. Wählen Sie im rechten Bereich ein Bild aus.
    • Wann ein Meeting geplant werden kann: Geben Sie die Anzahl der Wochen ein, in denen Personen Termine in Ihrem Kalender buchen können. Wenn Sie eine Terminplanungsseite für ein Event oder eine Konferenz erstellen, können Sie einen benutzerdefinierten Zeitraum für die Buchung angeben. Wählen Sie das Optionsfeld „Über einen Zeitraum von rollierenden Wochen“ oder „Benutzerdefinierter Zeitraum“ (nur Benutzer mit zugewiesenen kostenpflichtigen Sales Hub-Lizenzen) aus und dann die Anzahl der Wochen, oder legen Sie über die Felder der Datumsauswahl einen Zeitraum fest. Ein benutzerdefinierter Zeitraum darf nicht länger als 10 Wochen sein.
    • Mindestbenachrichtigungszeit: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, um die minimale Zeitspanne vor dem Meeting auszuwählen, bis zu der eine Person einen Termin bei Ihnen buchen kann.
    • Pufferzeit: Klicken Sie auf das Dropdown-Menü, um die Pufferzeit zwischen jedem Ihrer Meetings auszuwählen. Die Pufferzeit verhindert, dass Meetings zu dicht hintereinander gebucht werden. Wenn Sie beispielsweise zwischen 13:00 und 13:30 Uhr in einem ein Meeting sind und eine Pufferzeit von 30 Minuten haben, wäre die nächste verfügbare Meeting-Zeit 14:00 Uhr.
    • Inkrementelle Erhöhung der Startzeit: Legen Sie die Häufigkeit der Startzeiten Ihrer Meetings fest. Wenn Sie beispielsweise zwischen 10:00 und 12:00 Uhr für ein 60-minütiges Meeting zur Verfügung stehen und Ihre inkrementelle Erhöhung der Startzeit 15 Minuten beträgt, kann ein potenzieller Kunde um 10:00 Uhr, 10:15 Uhr, 10:30 Uhr usw. 60 Minuten bei Ihnen buchen.
    • Sprache der Buchungsseite: Wählen Sie die Sprache aus, in der die Terminplanungsseite angezeigt werden soll. Wenn die Browsereinstellungen eines Besuchers nicht erkannt werden können, wird Ihre Terminplanungsseite auf Englisch angezeigt.
    • Datums- und Uhrzeitformat: Das Datum und die Uhrzeit sind in derselben Sprache formatiert, die als Sprache der Buchungsseite ausgewählt ist. click-to-expand-additional-meetings-settings
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Formular“, um das Formular anzupassen, das Kontakte sehen, wenn sie ein Meeting bei Ihnen buchen.
  • Standardmäßig müssen Kontakte beim Buchen Folgendes eingeben: Vorname, Nachname und ihre E-Mail-Adresse. Wenn Sie die kostenpflichtigen Sales Hub- oder Service Hub-Versionen nutzen, können Sie zusätzliche Fragen hinzufügen. Denken Sie daran, dass alle zusätzlichen Formularfelder, die hinzugefügt werden, in der Einladung für das Kalender-Event und die Event-Beschreibung aufgenommen werden.
    • Um eine einfache Textfeldfrage hinzuzufügen, klicken Sie auf „Benutzerdefinierte Frage“. Geben Sie eine Frage ein und klicken Sie dann auf „Speichern“. Um das Feld optional zu machen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Erforderlich“ rechts neben dem Feld.
    • Um eine vorhandene Kontakteigenschaft als Feld hinzuzufügen, klicken Sie auf „Kontakteigenschaft“. Auf diese Weise können Sie unterschiedliche Feldtypen zu Ihrem Formular hinzufügen. Wenn Sie eine neue Eigenschaft für dieses Feld erstellen müssen, erfahren Sie hier, wie Sie benutzerdefinierte Eigenschaften erstellen. Wählen Sie im Dropdown-Menü eine Kontakteigenschaft aus und klicken Sie dann auf „Speichern“. Um das Feld optional zu machen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Erforderlich“ rechts neben dem Feld.

Bitte beachten: Es ist nicht möglich, ein Datei-Upload-Feld zu Ihrem Meetings-Formular hinzuzufügen.

  • Um der Terminplanungsseite ein CAPTCHA-Rätsel hinzuzufügen, mit dem Spam-Einsendungen verhindert werden sollen, klicken Sie auf den Schalter „CAPTCHA (Spam-Schutz)“, um ihn zu aktivieren.
  • Wenn in Ihrem Account die DSGVO aktiviert ist, ist bei allen zukünftig erstellten Terminplanungsseiten standardmäßig „DSGVO an" eingestellt. Die Terminplanungsseite zeigt den standardmäßigen Text für Datenschutz & Einwilligung, den Sie in Ihren Account-Einstellungen eingerichtet haben. Um Ihre Optionen für „Datenschutz und Einwilligung (DSGVO)“ für diese Terminplanungsseite anzupassen, klicken Sie auf „Anpassen“:
    • Sie können die Einwilligung eines Kontakts zu einem bestimmten Abonnementtyp erfassen oder ein berechtigtes Interesse auf Ihrer Terminplanungsseite erfassen. Wählen Sie im Bereich „Marketing-Einwilligung anpassen“ im Dropdown-Menü die Option „Einwilligung“ oder „Berechtigtes Interesse“ aus. 
      • Einwilligung: Bearbeiten Sie den Text für Kommunikationseinwilligung und fügen Sie dann zusätzliche Abonnementtypen/Kontrollkästchen hinzu, damit Besucher in die Kommunikation von mehreren Abonnementtypen auf einer einzigen Terminplanungsseite einwilligen können. Klicken Sie auf „+ Weiteres Kontrollkästchen hinzufügen“, wählen Sie dann einen Einwilligungstyp aus und bearbeiten Sie den Text, der neben dem Kontrollkästchen angezeigt wird.
      • Berechtigtes Interesse: Wählen Sie im Dropdown-Menü eine rechtliche Grundlage aus. Um weitere Abonnementtypen hinzuzufügen, damit Sie mehrere Abonnementtypen implizit erfassen können, klicken Sie auf „+ Weiteres Abonnement hinzufügen“, klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü „Abonnementtyp“ und wählen Sie einen Abonnementtyp aus. Das Standardabonnement, das Sie in Meetings auswählen, ist die persönliche Kommunikation. Dies ist ein interner Abonnementtyp in Ihrem HubSpot-Account.
    • Bearbeiten Sie den Datenschutz- und Einwilligungstext der Terminplanungsseite.Jegliche Änderungen an den Optionen für „Datenschutz & Einwilligung“ einer einzelnen Terminplanungsseite überschreiben den in Ihren Account-Einstellungen festgelegten Standardtext.
    • Klicken Sie auf die Registerkarte „Vorschau“, um zu sehen, wie die Einwilligungsoptionen dargestellt werden.
  • Um auf zusätzliche Formulareinstellungen zuzugreifen, klicken Sie auf den Abschnitt „Zusätzliche Einstellungen“:
    • Wenn Formularfelder auf der Buchungsseitenicht mit bekannten Informationen vorausgefüllt werden sollen, wenn ein Kontakt auf Ihre Website zurückkehrt, klicken Sie auf den Schalter „Felder mit bekannten Werten ausfüllen“, um die Option zu deaktivieren. Wenn Sie diese Einstellung deaktivieren, wird automatisch die Einstellung „Formular automatisch einsenden, wenn alle Felder bereits ausgefüllt sind“ deaktiviert.
    • Um das Formular automatisch zu senden, wenn die Formularfelder vorab mit bekannten Daten ausgefüllt werden, klicken Sie auf den Schalter „Formular automatisch einsenden, wenn alle Felder bereits ausgefüllt sind“, um ihn zu aktivieren.
  • Benutzer mit einer zugewiesenen, kostenpflichtigen Sales Hub- oder Service Hub-Lizenz können Kontakte zu einer bestimmten Unterseite einer Website, einer Landing-Page oder einer externen Seite weiterleiten, nachdem sie ein Meeting gebucht haben. Um das Erlebnis des Kontakts nach der Buchung anzupassen, klicken Sie auf die Registerkarte „Bestätigung“:
    • Wählen Sie die Option „Umleiten auf eine andere Seite“ aus. Wenn Sie Anzeigennetzwerkpixel installiert haben, unterstützt diese Weiterleitung das Tracking von Meeting-Buchungen mit externen Netzwerken wie Google und Facebook.
    • Um eine HubSpot-Seite auszuwählen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie eine Seite aus.meetings-redirect-to-another-page
    • Um Benutzer auf eine externe Seite weiterzuleiten, klicken Sie auf „Externen Link hinzufügen“. Geben Sie im Dialogfeld die URL ein und klicken Sie dann auf „Hinzufügen“.
  • Wenn Sie mit der Bearbeitung Ihrer Terminplanungsoptionen fertig sind, klicken Sie auf „Weiter“.

Automatisierung

Auf der Seite „Automatisierung“ können Sie die automatische Buchungsbestätigungs-E-Mail deaktivieren oder zusätzliche Erinnerungs-E-Mails hinzufügen, die vor dem Meeting versendet werden.

Bitte beachten: Sie können den Inhalt der Bestätigungs- oder Erinnerungs-E-Mails nicht bearbeiten. 

  • Standardmäßig wird eine Bestätigungs-E-Mail gesendet, wenn jemand ein Meeting über diese Terminplanungsseite bucht. Um diese Einstellung zu deaktivieren, klicken Sie auf den Schalter „Bestätigungs-E-Mail“, um ihm auszuschalten.
  • Um vor einem Meeting Erinnerungs-E-Mails zu senden, klicken Sie auf den Schalter „Erinnerung vor Meeting“, um ihn zu aktivieren.
    • Um auszuwählen, wie viele Wochen, Tage, Stunden oder Minuten vor dem Meeting eine E-Mail gesendet werden soll, geben Sie im Textfeld eine Telefonnummer ein und klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü „Geplante Erinnerungs-E-Mails“ und wählen Sie ein Zeitmaß aus. pre-meeting-reminder-email
    • Sie können bis zu drei Erinnerungs-E-Mails hinzufügen. Um weitere Erinnerungs-E-Mails hinzuzufügen, klicken Sie auf „Erinnerung hinzufügen“. Um eine Erinnerung zu löschen, klicken Sie auf das Löschen-Symbol.
    • Um die Einladungsbeschreibung in die Erinnerungs-E-Mail aufzunehmen, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Einladungsbeschreibung in die E-Mails einfügen“.
    • Um eine Vorschau der E-Mail anzuzeigen, die Ihre Kontakte erhalten, klicken Sie auf „Vorschau der Erinnerungs-E-Mail“. Die Sprache der E-Mail entspricht der Sprache, die im Dropdown-Menü „Sprache der Buchungsseite“ ausgewählt wurde.
  • Klicken Sie auf „Fertig“.

Sie können nun einen Meeting-Link mit Ihren Kontakten teilen, damit diese die Terminplanungsseite aufrufen und Termine mit Ihnen buchen können. In der Spalte „Typ“ sehen Sie die Bezeichnung „Persönlich“, Gruppe“ oder „Reihum-Verfahren“ neben dem Meeting-Namen sowie den Namen des Organisators unter dem Label.

Bitte beachten: Für Meetings nach dem Reihum-Verfahren wird die Erinnerungs-E-Mail von dem HubSpot-Benutzer gesendet, der für das Meeting mit dem Kontakt gebucht wurde, nicht vom HubSpot-Benutzer, der die Terminplanungsseite erstellt hat.


Benutzer mit einer zugewiesenen kostenpflichtigen Sales Hub- oder Service Hub-Lizenz können auch das Unternehmenslogo, Unternehmensinformationen und die Standardfarben, die auf Ihrer Terminplanungsseite angezeigt werden, in den Account-Einstellungen anpassen. Diese hier vorgenommenen Änderungen werden auch auf Ihre Dokumente und Angebote angewendet. Erfahren Sie, wie Sie Ihr Unternehmens-Branding für Sales-Tools von HubSpot bearbeiten.

Terminplanungsseiten bearbeiten

Sie können Ihre bestehenden Terminplanungsseiten bearbeiten, wenn Sie Ihre Verfügbarkeit ändern oder andere Änderungen an der Terminplanung vornehmen möchten.
  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Sales > Meetings.
  • Wenn Sie als Super-Admin eine Terminplanungsseite für einen anderen Benutzer bearbeiten möchten, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Zuständiger Mitarbeiter“ und wählen Sie einen anderen Benutzer aus.

edit-meeting-link-for-other-user

  • Bewegen Sie den Mauszeiger über einen Meeting-Namen und klicken Sie auf „Bearbeiten“.
  • Gehen Sie im Menü der linken Seitenleiste durch die Registerkarten, um Änderungen an Ihrer Terminplanungsseite vorzunehmen:
    • Übersicht: Bearbeiten Sie die grundlegenden Informationen der Terminplanungsseite, einschließlich des Titels, des Ortes und der Beschreibung des Meetings.
    • Terminplanung: Bearbeiten Sie Ihre Verfügbarkeit und Formularfragen.
    • Automatisierung: Bearbeiten Sie die Erinnerungs-E-Mails und den Ablauf nach Buchen eines Meetings.

Bitte beachten: Sie können den Organisator des Meetings nicht mehr ändern, nachdem die Terminplanungsseite erstellt wurde. Wenn Sie eine Terminplanungsseite einem neuen Mitarbeiter zuweisen möchten, müssen Sie die Zuständigkeit übertragen.

  • Klicken Sie auf „Speichern“.

Zuständigkeit für eine Terminplanungsseite übertragen

Es kann vorkommen, dass ein Teammitglied abwesend ist, in ein anderes Team wechselt oder das Unternehmen verlässt. Wenn Sie ein Benutzer mit Super-Admin-Berechtigungen sind, können Sie dessen Terminplanungsseite an einen anderen Mitarbeiter übertragen, damit Kontakte weiterhin Termine bei jemandem in Ihrem Team buchen können. Der neue zuständige Mitarbeiter muss über einen verknüpften Kalender und eine zugewiesene kostenpflichtige Sales Hub- oder Service Hub-Lizenz verfügen.

Bitte beachten: Wenn Sie einen Benutzer von Ihrem Account entfernen, werden alle Terminplanungsseiten, für die er als Organisator zuständig ist, gelöscht. Sie sollten die Zuständigkeit übertragen, bevor Sie den Benutzer aus Ihrem Account entfernen.

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Sales > Meetings.
  • Aktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den zu übertragenden Meetings.
  • Klicken Sie oben in der Tabelle auf „Zuständigkeit übertragen“.

transfer-meeting-link-ownership

  • Klicken Sie im Dialogfeld auf das Dropdown-Menü „Zuständiger Mitarbeiter“ und wählen Sie einen neuen zuständigen Mitarbeiter aus.
  • Klicken Sie auf „Übertragen“

Der ursprünglich für die Terminplanungsseite zuständige Mitarbeiter hat keinen Zugriff mehr auf die Terminplanungsseite, wenn sie übertragen wurde.