Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Connected Email

Voraussetzungen für die Verwendung von HubSpot-Tools mit Ihrem verknüpften E-Mail-Konto

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 19, 2020

Produkte/Lizenzen

Alle

Mit einem verknüpften E-Mail-Konto können Sie die HubSpot-Tools in vollem Umfang nutzen. Beispielsweise können Sie automatisch E-Mail-Antworten in Kontaktdatensätzen in HubSpot protokollieren oder Dateianhänge zu Ihren E-Mails hinzufügen. Sie können auch E-Mails von HubSpot mithilfe Ihrer eigenen E-Mail-Server senden. Einige Funktionen in HubSpot erfordern ein verknüpftes E-Mail-Konto oder werden nicht von jedem E-Mail-Anbieter unterstützt. Anhand der folgende Liste können Sie herausfinden, welche Funktionen von Ihrem E-Mail-Anbieter unterstützt werden und welche ein verknüpftes E-Mail-Konto erfordern.

Funktion Verknüpftes E-Mail-Konto erforderlich Google/Gmail Office 365

IMAP

Antworten protokollieren Ja
Conversations-Postfach Ja  
E-Mails vom CRM senden  Ja
Sequenzen* Ja
Später senden Ja
Office 365-Add-in von HubSpot Sales Ja    
E-Mail-Tracking Nein  
Kontaktprofile Nein  
Vorlagen** Nein
Dokumente ** Nein
Calling-Feature** Nein
Meetings** Verknüpften Kalender verlangen  
Von Datensätzen aus Meetings vereinbaren Verknüpften Kalender verlangen  

* Diese Funktionen erfordern kostenpflichtige Sales Hub-/Service Hub-Lizenzen
** Mit Einschränkungen für Nutzer der kostenlosen Funktionen verfügbar