Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Integrations

Nutzen Sie die Integration von HubSpot mit SurveyMonkey

Zuletzt aktualisiert am: Dezember 17, 2018

Durch die Integration von HubSpot mit SurveyMonkey können Sie in HubSpot Ihre Kontakte anhand von SurveyMonkey-Daten segmentieren und qualifizieren. In diesem Artikel finden Sie Schritte zum Aktivieren der Integration und zum Bereitstellen von SurveyMonkey-Umfragen innerhalb von HubSpot. 

Aktivieren der Integration

Aktivieren Sie zuerst die SurveyMonkey-Integration:

  • Klicken Sie oben rechts in Ihrem HubSpot-Account auf Ihren Account-Namen und gehen Sie dann zu Integrationen.
  • Klicken Sie auf „Durchsuchen und Verknüpfen“
  • Verwenden Sie die Suchleiste, um die SurveyMonkey-integration zu suchen. Bewegen Sie dann den Mauszeiger über die Integration und klicken Sie auf „Integration anzeigen“.
  • Klicken Sie auf „Mit SurveyMonkey verknüpfen“.
  • Geben Sie im daraufhin angezeigten Fenster Ihre Zugangsdaten für SurveyMonkey ein und klicken Sie auf „ANMELDEN“
  • Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf „Autorisieren“, um HubSpot die Berechtigung zum Zugriff auf Ihr SurveyMonkey-Konto zu erteilen.

Synchronisieren der Daten der Befragten

Nachdem Sie die Integration von HubSpot mit SurveyMonkey aktiviert haben, können Sie Daten aus Ihren Umfragen mit HubSpot synchronisieren. So aktivieren Sie die Synchronisierung von SurveyMonkey-Umfragen in HubSpot:

  • Klicken Sie oben rechts in Ihrem HubSpot-Account auf Ihren Account-Namen und gehen Sie dann zu Integrationen.
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Mehr“ rechts neben „SurveyMonkey“ und wählen Sie „Details anzeigen“ aus.

surveymonkey-view-details

  • Wenn Sie SurveyMonkey-Umfragen erstellt haben, werden diese hier angezeigt. Wenn Sie noch keine Umfragen erstellt haben, klicken Sie auf „Erstellen Sie Ihre erste Umfrage auf SurveyMonkey“, um zu Ihrem SurveyMonkey-Konto zu wechseln und eine Umfrage einzurichten. Sie können in HubSpot Umfrageantworten entweder mithilfe einer E-Mail-Einladungs-Collector- oder einer Web-Link-Collector-Umfrage sammeln.
    • Wenn Sie eine Web-Link-Collector-Umfrage verwenden, müssen Sie Ihre Teilnehmer in der ersten Frage der Umfrage um deren E-Mail-Adresse bitten. Die Frage muss auf Englisch sein und das Wort „E-Mail-Adresse“ enthalten. Wenn Sie das Feld „Kontaktinformationen“ verwenden und nur der Abschnitt „E-Mail-Adresse“ festgelegt ist, werden die Befragten nicht in HubSpot registriert. Der Feldtyp muss ein einzelnes Texteingabefeld sein. 
    • Wenn Sie eine E-Mail-Einladungs-Collector-Umfrage verwenden, müssen Ihre Umfrageteilnehmer die Umfrage über den Umfrage-Link in der E-Mail aufrufen, die sie von SurveyMonkey erhalten. Dieser Link ist deren E-Mail-Adresse eindeutig zugeordnet. Darüber hinaus benötigen Sie kein Feld für die E-Mail-Adresse in Ihrer Umfrage, da SurveyMonkey diese Angaben automatisch über die Verweis-URL erfasst.

Bitte beachten: Wenn Sie ein SurveyMonkey-Konto mit Basic- oder Standard (Select)-Tarif haben, können Sie Daten nur über einen E-Mail-Einladungs-Collector an HubSpot übermitteln. SurveyMonkey Advantage (Gold)- und Premier (Platinum)-Benutzer können E-Mail-Einladungs-Collector-Umfragen und Web-Link-Collector-Umfragen nutzen. Erfahren Sie mehr über die Tarife von SurveyMonkey.

  • Um mit dem Synchronisieren der Umfrageteilnehmer zu beginnen, klicken Sie auf den entsprechenden Umschalter in der Spalte „Synchronisierung“.

surveymonkey-sync

Anzeigen von SurveyMonkey-Daten in HubSpot

Wenn bereits Teilnehmer an Ihrer Umfrage vorhanden sind, synchronisiert HubSpot diese Daten. Dies gilt, solange die Synchronisierung aktiviert ist, ebenfalls für weitere noch folgende Daten. Sobald Sie eine Antwort auf eine Ihrer Umfragen erhalten, werden diese Daten innerhalb weniger Minuten mit HubSpot synchronisiert. Neue E-Mail-Adressen werden als neue Kontakte in HubSpot erstellt. Bei bereits bestehenden Kontakten werden die Umfragedaten zu derem bestehenden Kontaktdatensatz hinzugefügt.

Teilnehmerantworten werden nicht als Kontakteigenschaften hinzugefügt. Sie können allerdings die Daten zu einzelnen Kontaktdatensätzen und in Listen anzeigen und segmentieren. 

Anzeigen von SurveyMonkey-Daten zu einem einzelnen Kontaktdatensatz

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Kontakte.
  • Klicken Sie auf den Namen eines Kontakts.
  • Klicken Sie oben in der Chronik des Kontakts auf „Aktivität filtern“ und aktivieren Sie das Feld „SurveyMonkey“.  

SurveyMonkey-Antworten werden jetzt in den Chroniken Ihrer Kontakte als Aktivitäten angezeigt. Wenn Sie einen SurveyMonkey-Jahrestarif ausgewählt haben, wird im Chronik-Event eine Aufschlüsselung der Antworten des Kontakts auf bestimmte Fragen angezeigt.

HubSpot-Kontaktdatensatz

Segmentieren Sie Kontakte anhand ihrer SurveyMonkey-Aktivitäten in Listen:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Kontakte > Listen.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Liste erstellen“.
  • Klicken Sie oben links auf das Bleistift-Symbol edit und benennen Sie die Liste. Klicken Sie dann oben links auf das Dropdown-Menü und wählen Sie aus, ob es eine „Aktive Liste“ oder „Statische Liste“ sein soll.
  • Klicken Sie im Abschnitt „Filter“ auf das Optionsfeld „SurveyMonkey-Antwort“.
  • Wählen Sie im Dropdown-Menü „Kontakt hat an der Umfrage teilgenommen“ eine Umfrage aus. Über das Dropdown-Menü „Kontakt hat nicht an der Umfrage teilgenommen“ können Sie eine Liste mit Kontakten anzeigen, die noch nicht geantwortet haben.
surveymonkey-response
  • Wenn Sie über einen SurveyMonkey-Jahrestarif verfügen, können Sie die Liste anhand bestimmter Umfrageantworten weiter segmentieren. Wählen Sie im Dropdown-Menü „und die Antwort an“ eine Frage aus der Umfrage aus und legen Sie dann die Reaktionskriterien fest. 
  • Wenn Sie mit dem Einrichten Ihrer Kriterien fertig sind, klicken Sie unten auf „Fertig“.
  • Fügen Sie Ihrer Liste bei Bedarf weitere Kriterien hinzu und klicken Sie dann oben rechts auf „Speichern“.

Bitte beachten: Die oben genannten Segmentierungskriterien sind in Marketing Hub Starter-Accounts nicht verfügbar.

Anzeigen von SurveyMonkey-Daten in Salesforce (Salesforce-Integration)

Wenn Sie auch die Salesforce-Integration in HubSpot (nur Marketing Hub Professional, Enterprise, Sales Hub Professional und Service Hub Professional) aktiviert haben, werden SurveyMonkey-Antworten auch als Aktivitäten im HubSpot Visualforce-Fenster in Salesforce für Ihre Leads und Kontakte angezeigt. Erfahren Sie, wie Sie das HubSpot Visualforce-Fenster zu Ihren Seitenlayouts hinzufügen können, falls Sie dies nicht bereits getan haben. 


HubSpot-Listeneditor