Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Analytics Tools

Aktualisieren und Filtern von Kontakten anhand von Quelleigenschaften

Zuletzt aktualisiert am: November 15, 2021

Produkte/Lizenzen

Alle

Auf der Grundlage der vom Kontakt durchgeführten Aktionen aktualisiert HubSpot automatisch die Werte für die ursprüngliche und die neueste Quelle. Sie können diese Werte auch manuell bearbeiten. Sobald Sie die ursprüngliche oder letzte Quelle eines Kontakts kennen, können Sie die Quellen- und Quellen-Drilldown-Eigenschaften verwenden, um Ihre Kontakte in HubSpot-Tools, wie Listen und Workflows, zu segmentieren.

Wenn Sie feststellen, dass sich der Wert der ursprünglichen Quelle eines Kontakts geändert hat, und Sie den Grund dafür verstehen möchten, können Sie den Verlauf der ursprünglichen Quelle überprüfen, um die Ursache der Änderung zu ermitteln.

Bitte beachten Sie: Die Werte der letzten Quelle Ihrer Kontakte sind auf dem Stand vom 15. November 2021. Alle historischen Daten für die Eigenschaft Neueste Quelle werden zurückgesetzt, was vorübergehend Auswirkungen auf HubSpot-Tools haben kann, die den Filter für die Eigenschaft Neueste Quelle verwenden. Die Eigenschaft " Letzte Quelle" wird für Kontakte mit mehr als 30.000 zugehörigen Aktivitäten nicht aktualisiert.

Verstehen Sie die automatischen Aktualisierungen von HubSpot für die ursprünglichen Quellwerte

Wenn ein Besucher auf Ihrer Website landet, verfolgt HubSpot seine Aktivitäten und identifiziert ihn als einzigartigen Besucher, indem es Tracking-Cookies in seinem Browser setzt. HubSpot kann die Aktivitäten eines Besuchers auf Ihrer Website verfolgen, noch bevor er als Kontakt zum CRM hinzugefügt wird. Sobald der Besucher als Kontakt hinzugefügt wird, versucht HubSpot, den neuen Kontaktdatensatz mit allen zuvor verfolgten Aktivitäten zu verknüpfen. Wenn HubSpot in der Lage ist, einen neuen Kontakt mit einer zuvor anonymen Besucheraktivität abzugleichen, wird die Eigenschaft Ursprüngliche Quelle aktualisiert, um die Quelle des frühesten Besuchs des Kontakts auf Ihrer Website wiederzugeben.

Das folgende Szenario ist ein Beispiel dafür, wann sich der Wert der ursprünglichen Quelle eines Kontakts ändern würde:

  1. Im März öffnet ein Besucher Ihre Website nach einer Google-Suche zum ersten Mal. HubSpot setzt im Browser des Besuchers Tracking-Cookies.
  2. Der Besucher öffnet einige Seite Ihrer Website, sendet jedoch kein Formular ein. HubSpot verfolgt ihre Website-Aktivitäten mithilfe von Cookies und kann sie als denselben Besucher identifizieren, wenn sie Ihre Website erneut besuchen. Der Besucher ist jedoch noch kein Kontakt in Ihrem HubSpot CRM.
  3. Im Juli werden sie als Kontakt aus einer CSV-Datei importiert. Die „Ursprüngliche Quelle“ wird als „Offline-Quellen“ festgelegt.
  4. Im September passiert Folgendes:
    • Der Kontakt sendet ein Formular auf Ihrer Website ein. ODER
    • Der Kontakt erhält eine E-Mail von Ihrem HubSpot-Account und klickt auf einen Link in der E-Mail, der auf Ihre Website verweist.
  5. HubSpot verknüpft den Kontakt mit der früheren Website-Aktivität:
    • Die Tracking-Cookies des Kontakts werden über die Formulareinsendung übertragen oder
    • identitätsverfolgung von den Links in Ihren HubSpot-E-Mails, zusammen mit den Tracking-Cookies, die bereits in ihrem Browser gesetzt sind.
  6. Die ursprüngliche Quelle des Kontakts wechselt von Offline-Quellen zur organischen Suche. Der Grund dafür ist, dass die erste Interaktion mit Ihrer Website über die Google-Suche im März stattfand, also früher als der Import über die CSV-Datei im Juli.

Manuelles Aktualisieren des ursprünglichen oder neuesten Quellwerts eines Kontakts

Sie können dieEigenschaftsoptionen Ursprüngliche oder Neueste Quelle nichtbearbeiten, aber Sie können den Quellenwert eines Kontakts manuell in eine der vorhandenen Verkehrsquellen ändern. Wenn Sie die ursprüngliche oder letzte Quelle eines Kontakts bearbeiten, werden die Eigenschaften der Quellenaufschlüsselung gelöscht.

Wenn Sie über einen Bearbeitungszugang für Kontakte verfügen, können Sie dies tun:

Segmentierung von Kontakten anhand von Quelleigenschaften

Sie können die Ursprünglich und Letzte Quelle Eigenschaftswerte und die drill-down Werte zur Segmentierung von Kontakten in HubSpot-Tools wie gespeicherte Ansichten, listen, arbeitsabläufe und benutzerdefinierte Berichte.

Wenn die ursprüngliche oder letzte Quelle eines Kontakts Offline-Quellen sind, zeigt die Eigenschaft Quelle Aufriss 2 entweder die Bezeichnung oder den internen Namen des Wertes an. Wenn es einen internen Namen für den Wert gibt, erscheint links neben dem Wert ein Informationssymbol, das Sie anzeigen können, indem Sie den Mauszeiger über das Symbol bewegen. Wenn Sie Kontakte nach diesem Wert segmentieren, müssen Sie möglicherweise den internen Namen anstelle der Bezeichnung verwenden, wenn Sie eine gespeicherten Ansicht, Liste, workflow oder benutzerdefinierten Bericht.

Bitte beachten Sie: Wenn kein Info-Symbol angezeigt wird oder wenn der Wert hier mit dem Wert im Dashboard übereinstimmt, gibt es keinen internen Wert. Sie können den Wert unverändert für Filter verwenden.

So finden Sie den Wert eines Kontakts für die Quelleigenschaften :

  • Gehen Sie in HubSpot zu „Kontakte“ > „Kontakte“.
  • Klicken Sie auf den Namen eines Kontakts.
  • Klicken Sie am Ende des Abschnitts Über auf Alle Eigenschaften anzeigen.  
  • Geben Sie in der Suchleiste " Originalquelle" oder " Neueste Quelle" ein, um die Quelle und die Eigenschaften des Quellen-Drilldowns zu finden. 
  • Wenn Sie die Drilldown-2-Eigenschaft verwenden, bewegen Sie den Mauszeiger auf das Info-Symbol neben dem Eigenschaftswert, um den internen Wert anzuzeigen.

original-source-drill-down-2