Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Inbox

Fallback-E-Mai im Conversations-Postfach anpassen

Zuletzt aktualisiert am: Oktober 19, 2020

Produkte/Lizenzen

Alle

Wenn Sie ein Konto erstellen, richtet HubSpot ein Conversations-Postfach mit einer Fallback-E-Mail-Adresse ein. Eine Fallback-E-Mail ist eine von HubSpot bereitgestellte E-Mail, die die Verwendung bestimmter HubSpot-Tools wie Ticket-Automatisierung ermöglicht, wenn Sie noch kein gemeinsames Postfach verknüpft haben. Die Fallback-E-Mail wird auch verwendet, wenn Ihr gemeinsames E-Mail-Konto plötzlich vom Conversations-Postfach getrennt wird. 

Sie können die Fallback-E-Mail auch verwenden, um sofort mit dem Senden von E-Mails über das Postfach zu beginnen. 

Sie können die Absenderadresse, Weiterleitungsregeln und E-Mail-Signatur der Fallback-E-Mail anpassen. Richten Sie die Fallback-E-Mail ein, wenn Sie Ihr Conversations-Postfach einrichten, oder aktivieren Sie diese über Ihre E-Mail-Einstellungen.

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das Zahnradsymbol settings, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Navigieren Sie im Menü der linken Seitenleiste zu „Conversations“ > „Postfach“.
  • Verwenden Sie das Dropdown-Menü „Aktuelle Ansicht“, um das Postfach auszuwählen, das Sie bearbeiten möchten.
  • Sie sehen die Fallback-E-Mail unter Ihre verknüpften Kanälen aufgelistet. Klicken Sie neben der Fallback-E-Mail auf „Bearbeiten“.

edit-fallback-email-address

  • Um die Fallback-E-Mail-Adresse für das Senden zu aktivieren, wählen Sie auf der Registerkarte „Konfiguration“ das Kontrollkästchen „HubSpot-E-Mail für das Senden von Nachrichten verwenden“ aus. 
  • Als Nächstes konfigurieren Sie Ihre „Senden von“-Einstellungen. 
    • Um den angezeigten Absendernamen anzupassen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Absendername“ und wählen Sie eine Option aus.
      • Agent- und Unternehmensname: Wählen Sie diese Option aus, um den Namen und den Unternehmensnamen des Benutzers anzuzeigen. Geben Sie den Unternehmensnamen im Textfeld ein.
      • Unternehmensname: Wählen Sie diese Option aus, um nur den Unternehmensnamen anzuzeigen. Geben Sie den Unternehmensnamen im Textfeld ein.customize-from-name-in-hosted-inbox
    • Um die Absenderadresse anzupassen, wählen Sie das Optionsfeld neben einer der Optionen aus.
      • Standard verwenden: Die Standardabsenderadresse für Nutzer in einem kostenpflichtigen Account erscheint als [Benutzername]@[subdomain]@.hs-inbox.com. Die Standardadresse für Nutzer der kostenlosen Funktionen wird angezeigt als [Benutzername]@[Subdomain].hubspot.inbox.com.
      • Absenderadresse anpassen: Geben Sie im Textfeld die E-Mail-Adresse ein, die angezeigt werden soll. Klicken Sie auf „Verifizieren“, um zu bestätigen, dass Sie Zugriff auf dieses E-Mail-Konto haben. default-hosted-inbox-from-address
    • Um E-Mails, die von Ihrer E-Mail-Adresse an das Conversations-Postfach gesendet werden, automatisch weiterzuleiten, klicken Sie neben dem Feld „Weiterleitungsadresse“ auf „Kopieren“. Fügen Sie dann die E-Mail-Adresse hinzu, die Sie als Weiterleitungsadresse in Ihre E-Mail-Client-Einstellungen kopiert haben.
    • Um eine Team-E-Mail-Signatur in E-Mails zu berücksichtigen, die Sie über das Postfach senden, wählen Sie das Kontrollkästchen „Teamsignatur aktivieren“ aus.

    Bitte beachten: Diese Signatur gilt nur für E-Mails, die direkt vom Conversations-Postfach aus gesendet werden. Wenn Sie eine E-Mail von einem Datensatz im CRM senden, wird die E-Mail-Signatur übernommen, die Sie unter „Profil & Einstellungen“ konfiguriert haben.

      • Passen Sie im Textfeld Ihre E-Mail-Signatur-Signatur im einfachen Editor an.
        • Verwenden Sie die Symbole am unteren Rand, um den Text zu formatieren, einen Link einzufügen oder ein Bild einzufügen.
        • Um ein Personalisierungs-Token einzufügen, das mit dem vollständigen Namen oder dem Vornamen des Absenders gefüllt wird, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Token einfügen“ und wählen Sie ein „Vollständiger Name“ oder „Vorname“ aus. Wenn der Kontakt eine E-Mail von der Team-E-Mail-Adresse erhält, wird in der E-Mail-Signatur der Name des Benutzers angezeigt, der die E-Mail gesendet hat. email-signature-in-conversations
  • Zeigen Sie rechts in einer Vorschau an, wie der Absendername, die Absender-E-Mail-Adresse und die E-Mail-Signatur im Postfach des Kontakts dargestellt werden, und klicken Sie dann auf „Speichern“.
  • Um Ihre Weiterleitungsregeln zu konfigurieren, klicken Sie auf die Registerkarte „Automatisierung“.
    • Standardmäßig erhalten eingehende Konversationen keine Zuweisung und müssen von Ihrem Team gesichtet werden. Wenn Sie die Konversation an bestimmte Benutzer und Teammitglieder weiterleiten möchten, klicken Sie auf den Schalter „Automatisch Konversationen zuweisen“, um ihn zu aktivieren.
      • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Zuweisen zu“ und wählen Sie eine Weiterleitungsoption aus:
        • Bestimmte Benutzer und Teams: Leiten Sie eingehende E-Mails an die ausgewählten Benutzer oder Teams weiter. Wählen Sie die Namen der Benutzer bzw. Teams aus dem Dropdown-Menü „Bestimmte Benutzer und Teams“ aus.
        • Für Kontakt zuständiger Mitarbeiter: Leiten Sie eingehende E-Mails an den für einen Kontakt zuständigen Mitarbeiter weiter. Der Kontakt muss über einen seinem Datensatz zugewiesenen zuständigen Mitarbeiter verfügen und mit einem Cookie nachverfolgt werden. Wenn der zuständige Mitarbeiter offline ist, wird die Einsendung per E-Mail an den zuständigen Mitarbeiter des Besuchers gesendet.
    • Um für jede neue Konversation ein Ticket zu erstellen, klicken Sie auf den Schalter „Automatisch Tickets erstellen“, um ihn zu aktivieren.
      • Um die Ticketeigenschaften anzupassen, klicken Sie auf „Ticket bearbeiten“.
      • Bearbeiten Sie die Eigenschaften im rechten Bereich und klicken Sie dann auf „Speichern“.
  • Klicken Sie auf „Speichern“.

Wenn Sie Änderungen an Ihrer Konfiguration oder Weiterleitungsregeln vorgenommen haben, sehen Ihre Kontakte den aktualisierten Absendernamen, die aktualisierte Absenderadresse und die aktualisierte E-Mail-Signatur, wenn sie eine E-Mail von Ihnen erhalten.

Neben der E-Mail-Adresse, die automatisch in Ihrem Conversations-Postfach enthalten ist, können Sie einen anderen Team-E-Mail-Kanal mit dem Postfach verknüpfen oder zusätzliche Conversations-Postfächer für Ihre Teams erstellen.