Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Workflows

Kontakte mithilfe von Workflows in Sequenzen aufnehmen und aus diesen entfernen

Zuletzt aktualisiert am: September 17, 2021

Produkte/Lizenzen

Sales Hub Enterprise
Service Hub Enterprise

Mithilfe von kontaktbasierten Workflows können Sie die An- und Abmeldung automatisieren. Im Folgenden erfahren Sie mehr über Anwendungsbeispiele, Einschränkungen und die Konfiguration eines kontaktbasierten Workflows zur Automatisierung von Abläufen.

Wann Workflows für die Automatisierung von Sequenzaufnahmen verwendet werden

Bevor Sie diese Aktion zu einem Workflow hinzufügen, sollten Sie sich unbedingt überlegen, in welchen Fällen Sequenzaufnahmen für Sie sinnvoll sind.

Einige Beispiele für geeignete Anwendungsfälle für die Automatisierung der Aufnahme in Sequenzen sind:

  • Die Aufnahme eines Kontakts in eine Sequenz aus der Einsendung eines Sales-Qualified-Formulars, um ein Meeting zu vereinbaren.
  • Die Aufnahme eines Kontakts in eine Sequenz als Übergabe vom Vertrieb, sobald ein Deal abgeschlossen wurde.
  • Die Aufnahme eines Kontakts in eine Sequenz als Reaktion auf ein Meeting-Ergebnis des Typs „Nicht erschienen“.

Einige Beispiele dafür, wann die Aufnahme in Sequenzen nicht automatisiert werden sollte, sind:

  • Die Aufnahme einer Liste von kürzlich importierten kalten Leads in eine Sequenz, um zu sehen, welche Leads aktiv sind.
  • Die Aufnahme einer beliebigen Liste von 100 oder mehr Kontakten in eine Sequenz unter Verwendung eines Workflows.
  • Das Aufnehmen von Kontakten in Sequenzen anhand von nicht personalisierten Kriterien wie „Erstellungsdatum ist heute“.

Beschränkungen

Beachten Sie die folgenden Einschränkungen für automatisierte Aufnahmen in Sequenzen:
  • Wenn ein Benutzer sein tägliches Sendelimit überschreitet, wird der Kontakt nicht in die Sequenz aufgenommen. Der Kontakt überspringt stattdessen die Aktion.
  • Wenn eine Sequenz, die in einem Workflow verwendet wird, gelöscht wird, nimmt der Workflow keine Kontakte mehr in der Sequenz auf.
  • Es wird empfohlen, keine Sequenzen zu verwenden, die Platzhaltertoken enthalten, da Sie den Token-Wert nicht vor der Aufnahme von Kontakten festlegen können. Stattdessen werden E-Mails mit dem Platzhaltertext versendet.

Kontakte mithilfe von Workflows in Sequenzen aufnehmen

So richten Sie die Sequenzaufnahme in einem Workflow ein:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Automatisierung > Workflows.
  • Um einen vorhandenen Workflow zu bearbeiten, bewegen Sie den Mauszeiger über den Workflow und klicken Sie dann auf „Bearbeiten“. Oder erfahren Sie hier, wie Sie einen neuen Workflow erstellen.
  • Klicken Sie im Workflow-Editor auf das + Plus-Symbol, um eine Aktion hinzuzufügen.
  • Wählen Sie im Aktionsbereich die Option „In Sequenz aufnehmen“ aus.

    enroll-in-a-sequence-action0
  • Konfigurieren Sie die Aktion:
    • Verwenden Sie das Dropdown-Menü „Sequenz“, um die Sequenz auszuwählen, in die Sie Kontakte aufnehmen möchten.
    • Verwenden Sie das Dropdown-Menü „Absender“, um den Benutzer auszuwählen, der als Absender der Sequenz aufgeführt werden soll.

Bitte beachten: Nur Nutzer mit einer kostenpflichtigen Sales Hub - oder Service Hub Enterprise-Lizenz und verknüpftem persönlichen Postfach können als der Absender der Sequenz ausgewählt werden.

    • Verwenden Sie das Dropdown-Menü „Senden von E-Mail“, um die E-Mail-Adresse des Absendersauszuwählen.
  • Klicken Sie auf „Speichern“.

Kontakte mithilfe von Workflows aus Sequenzen entfernen

Sie können die Workflow-Aktion „Aus Sequenz entfernen“ verwenden, um Kontakte aus einer Sequenz zu entfernen, in der sie gerade aktiv sind.

So entfernen Sie Kontakte aus einer Sequenz mit einem Workflow:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Automatisierung > Workflows.
  • Um einen vorhandenen Workflow zu bearbeiten, bewegen Sie den Mauszeiger über den Workflow und klicken Sie dann auf „Bearbeiten“. Oder erfahren Sie hier, wie Sie einen neuen Workflow erstellen.
  • Klicken Sie im Workflow-Editor auf das + Plus-Symbol, um eine Aktion hinzuzufügen.
  • Wählen Sie im Aktionsbereich die Option „Aus Sequenz entfernen“ aus.

    unenrol-from-sequence-action0
  • Klicken Sie auf „Speichern“.