Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Email

Kontakte aus einem anderen CRM oder ESP migrieren

Zuletzt aktualisiert am: Mai 23, 2021

Produkte/Lizenzen

Alle

Bevor Sie HubSpot einrichten, sollten Sie Ihre Kontakte von Ihrem E-Mail-Service-Provider (ESP) oder Customer-Relationship-Manager (CRM) herunterladen, damit Sie sie Ihrem HubSpot-Account hinzufügen können. 

Ein CRM ist eine Datenbank mit Ihren Geschäftsbeziehungen und -prozessen. Ein ESP ermöglicht es Ihnen, Marketing-E-Mails an eine Liste von Abonnenten zu senden, und einige neue ESPs können mit HubSpot verknüpft werden, um vorhandene HubSpot-Funktionen zu erweitern. Wenn Sie bereits einen ESP wie Mailchimp oder Constant Contact kontaktieren, können Sie ihn mit HubSpot verknüpfen, um Formulareinsendungsdaten mit Ihrem ESP zu synchronisieren. Wenn Sie beispielsweise die Integration von HubSpot mit Mailchimp verwenden, können Sie Kontakte, die über ein Formular oder Pop-up-Formular konvertiert werden, an Ihre Mailchimp-E-Mail-Listen senden.

Dies ist ein allgemeiner Leitfaden für die Migration von einem anderen CRM oder ESP nach HubSpot. Unten sind Anweisungen für Mailchimp und Constant Contact aufgeführt. Spezifischere Anweisungen für Ihren Anbieter finden Sie jedoch in der Hilfedokumentation Ihres Anbieters. 

Glossar

Erfahren Sie, wie sich HubSpot auf die gleichen Tools und Features bezieht, die Sie von Ihrem bestehenden Anbieter kennen.

HubSpot-Tool Definition
Marketing-E-Mail Tool zur Erstellung von Marketing-E-Mails
Dateien Tool zum Hochladen und Bearbeiten von Dateien
Liste Tool zum Segmentieren und Verwalten von Kontakten
Kontaktdatensatz Ein Ort, an dem Informationen über einen einzelnen Kontakt in Ihrer Datenbank gespeichert, nachverfolgt und verwaltet werden
Opt-out-Liste Eine Liste mit Kontakten, die keine E-Mails von Ihnen erhalten.
E-Mail-Fußzeile Erforderliche Kontaktinformationen für Ihr Unternehmen, platziert am Ende Ihrer E-Mails. 

Kontakte aus Ihrem aktuellen CRM oder ESP exportieren

  • Melden Sie sich bei dem Konto an, aus dem Sie Ihre Kontakte exportieren möchten.
  • Wählen Sie die Listen oder die einzelnen Kontakte aus, die Sie exportieren möchten. 
  • Exportieren Sie die ausgewählten Listen. Der Download Ihrer Datei beginnt, oder Sie werden aufgefordert, die Datei auf Ihren Computer zu speichern. 

Öffnen Sie die Exportdateien und überprüfen Sie die Details der Kontakte. Sie können die Kontakte vor dem Importieren auch anhand von Eigenschaftswerten sortieren. Kontakte, die dem Erhalt Ihrer E-Mails zugestimmt haben, können als neue Kontaktliste in Ihren HubSpot-Account importiert werden. Erfahren Sie mehr über das Vorbereiten Ihrer Importdatei und das Importieren von Kontakten nach HubSpot.

Sie können mithilfe von PieSync Kontakt- und Unternehmensdaten von Ihrem CRM oder ESP mit HubSpot synchronisieren. Weitere Informationen zu den Apps, die PieSync mit HubSpot synchronisiert.

Kontakte aus Mailchimp importieren

Bitte beachten:

  • Gehen Sie In Ihrem Mailchimp-Konto zur Registerkarte „Audiences“ (Zielgruppen).
  • Klicken Sie auf „View Contacts“ (Kontakte anzeigen) und wählen Sie die Kontakte aus, die Sie exportieren möchten. Wenn Sie alle der Kontakte exportieren möchten, klicken Sie auf den Pfeil unten links auf der Registerkarte „Audience“ (Zielgruppe) und klicken Sie dann auf „Select all“ (Alle auswählen).
  • Klicken Sie auf „Export Audience“ (Zielgruppe exportieren).
  • Klicken Sie nach Abschluss des Exportvorgangs auf „Export as CSV“ (Als CSV-Datei exportieren), um die Datei auf Ihren Computer herunterzuladen.

Sie erhalten eine ZIP-Datei per E-Mail in Mailchimp, oder die ZIP-Datei wird direkt auf Ihren Computer heruntergeladen. Je nach exportierter Zielgruppe kann Ihre ZIP-Datei bis zu drei separate CSV-Dateien enthalten (bereinigte, abonnierte und abgemeldete Kontakte). 

Öffnen Sie die Exportdateien und überprüfen Sie die Details der Kontakte. Sie können die Kontakte vor dem Importieren auch anhand von Eigenschaftswerten sortieren. Kontakte, die dem Erhalt Ihrer E-Mails zugestimmt haben, können als neue Kontaktliste in Ihren HubSpot-Account importiert werden. Erfahren Sie mehr über das Vorbereiten Ihrer Importdatei und das Importieren von Kontakten nach HubSpot.

Wenn Sie ein PieSync-Konto haben, können Sie den von PieSync für die Synchronisierung mit Mailchimp entwickelten Connector verwenden, um Kontaktinformationen über deren Integration mit HubSpot zu synchronisieren.

Kontakte aus Constant Contact exportieren

Bitte beachten: Die neuesten Anweisungen finden Sie in der Constant Contact-Dokumentation zum Exportieren Ihrer Kontakte.

Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Statustypen in Constant Contact, einschließlich: Active, Implied Permission, Express Permission, Unsubscribed, Awaiting Confirmation und No Permissions Set („Aktiv“, „Implizite Berechtigung“, „Express-Berechtigung“, „Abgemeldet“, „Warten auf Bestätigung“ und „Keine Berechtigungen festgelegt“.)

export-contacts-from-contant-contact

Um Kontakte nach Statustyp zu exportieren, müssen Sie jeden Typ separat in Ihr Constant Contact-Konto exportieren:

  • Klicken Sie im Navigationsmenü auf „Contacts“ (Kontakte) und wählen Sie dann den zu exportierenden Statustyp aus (z. B. „Active“ (Aktiv).
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen in der Kopfzeile oben links, um alle Kontakte für den Export auszuwählen.
  • Klicken Sie auf „Exportieren“.
  • Wählen Sie die Eigenschaften aus, die in diesem Export berücksichtigt werden sollen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Eigenschaft „Email“ (E-Mail) einbezogen wird.
  • Klicken Sie auf „Export Contacts“ (Kontakte exportieren).
  • Wenn die Verarbeitung des Exports abgeschlossen ist, erscheint ein Banner mit Download-Links. Klicken Sie auf „Download CSV“ (CSV herunterladen) oder „Download Excel“ (Excel herunterladen), um Ihre Exportdatei herunterladen.

Öffnen Sie die Exportdateien und überprüfen Sie die Details der Kontakte. Sie können die Kontakte vor dem Importieren auch anhand von Eigenschaftswerten sortieren. Kontakte, die dem Erhalt Ihrer E-Mails zugestimmt haben, können als neue Kontaktliste in Ihren HubSpot-Account importiert werden. Erfahren Sie mehr über das Vorbereiten Ihrer Importdatei und das Importieren von Kontakten nach HubSpot.

Wenn Sie ein PieSync-Konto haben, können Sie den von PieSync für die Synchronisierung mit Constant Contact entwickelten Connector verwenden, um Ihre Informationen über deren Integration mit HubSpot zu synchronisieren.

Opt-out-Liste in HubSpot importieren

Bevor Sie beginnen, identifizieren Sie alle Kontakte aus Ihren Exporten, die einen Hard Bounce zurückgegeben oder sich von Ihren E-Mails abgemeldet haben, und fügen Sie sie einer separaten Datei für den Import hinzu. Wenn Sie Kontakte aus Constant Contact oder Mailchimp importieren, erstellen Sie separate Dateien für jeden Status. 

Kontakte in HubSpot importieren

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Importdatei eingerichtet haben. Fügen Sie in Ihrer Datei eine Kopfzeile hinzu und gleichen Sie die Kopfzeile der jeweiligen Spalte mit einer Kontakteigenschaft ab. Sie können Werte für Standard-HubSpot-Eigenschaften oder benutzerdefinierte Eigenschaften einbeziehen.

Erfahren Sie mehr über das Importieren von Kontakten, die einem anderen Objekttyp zugeordnet sind, in Ihr HubSpot CRM.

Kontoeinstellungen verwalten und Bilddateien importieren

Konfigurieren Sie nach dem Importieren Ihrer Kontakte Ihre E-Mail-Einstellungen und importieren Sie alle Bilddateien, die in HubSpot gehostet werden sollen: