Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Email

E-Mail-Fehler: „Beim Senden einer E-Mail an diesen Kontakt ist ein Problem aufgetreten“

Zuletzt aktualisiert am: Dezember 6, 2022

Produkte/Lizenzen

Alle

Diese Nachricht wird in einem Kontaktdatensatz angezeigt, wenn eine bestimmte E-Mail nicht an den Kontakt gesendet wurde. Eine als „Nicht gesendet“ markierte E-Mail unterscheidet sich von einer nicht zugestellten E-Mail (einem Bounce). In solchen Fällen wurde die E-Mail gar nicht erst von HubSpot gesendet, also kann die E-Mail nicht unzustellbar sein.

HubSpot verwendet als „Nicht gesendet“ markierte E-Mails, um Ihre gute Absenderreputation aufrechtzuerhalten. Das System blockiert den Versand von E-Mails nur, wenn die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass die E-Mail nicht zugestellt wird, oder wenn es illegal wäre, eine E-Mail an diesen bestimmten Kontakt zu senden. Möglicherweise werden Ihnen als „Nicht gesendet“ markierte E-Mails für Vertriebs- oder Marketing-E-Mails und zusätzliche Nachrichten aus einem der folgenden Gründe angezeigt:

  • Dieser Empfänger ist anscheinend ungültig. Frühere Nachrichten an diese Adresse wurden zurückgewiesen (Bounce): Diese Meldung wird angezeigt, wenn eine E-Mail in der Vergangenheit bereits von diesem Empfänger zurückgewiesen wurde.
  • Eine frühere E-Mail an den Empfänger wurde als Spam gekennzeichnet: Diese Meldung wird angezeigt, wenn eine E-Mail an den Empfänger zuvor als Spam markiert wurde.
  • Der Empfänger hat sich zuvor von diesem Abonnementtyp abgemeldet: Diese Meldung wird angezeigt, wenn der Empfänger sich von diesem E-Mail-Typ abgemeldet hat.
  • Der Empfänger hat sich zuvor von allen Abonnementtypen abgemeldet: Diese Meldung wird angezeigt, wenn der Empfänger sich zuvor von allen Ihren E-Mail-Abonnementtypen abgemeldet hat.
  • Die E-Mail-Adresse im Feld „An“ wurde nicht korrekt validiert: Diese Meldung wird angezeigt, wenn die E-Mail-Adresse des Empfängers aufgrund eines Syntaxfehlers bei den Validierungsversuchen von HubSpot durchfällt.
  • Diese Absenderadresse ist anscheinend ungültig: Diese Meldung wird angezeigt, wenn die E-Mail-Adresse des Absenders aufgrund eines Syntaxfehlers bei den Validierungsversuchen von HubSpot durchfällt.
  • Dieses Unternehmen hat alle E-Mail-Arten per Opt-out abbestellt: Diese Meldung wird angezeigt, wenn das Unternehmen explizit darum gebeten hat, keine E-Mails von HubSpot-Accounts zu erhalten.
  • Der Empfänger hat darum gebeten, keine E-Mails über HubSpot zu erhalten: Diese Meldung wird angezeigt, wenn ein einzelner Empfänger eine E-Mail von HubSpot als Spam gemeldet hat oder ausdrücklich darum gebeten hat, keine E-Mails von HubSpot-Accounts zu erhalten. Dieser Fehler kann auch angezeigt werden, wenn eine E-Mail-Adresse eine bekannte Spamfalle ist. Um diese Adresse zu entsperren, damit sie E-Mails empfangen kann, müssen Sie nachweisen, dass der Kontakt legitim ist und E-Mails erhalten möchte.
  • Bei diesem Empfänger kam es zu einem Bounce: Diese Meldung erscheint, wenn dieser Empfänger einen globalen Bounce verursacht.
  • Der Empfänger ist ungültig: Diese Meldung erscheint, wenn das Postfach des Empfängers nicht erreicht werden kann. Mögliche Gründe für diesen Fehler:
    • Das Konto des Empfängers existiert nicht mehr oder wurde auf die Ausschlussliste gesetzt.
    • Die Domäne existiert nicht oder wurde nicht richtig konfiguriert. Vergewissern Sie sich, dass die E-Mail-Adresse korrekt ist, bevor Sie erneut versuchen, eine E-Mail an den Kontakt zu senden.
    • Die Adresse des Empfängers stammt von einer bekannten Einweg-Domain, die HubSpot automatisch blockiert, da die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass die E-Mail einen Bounce auslöst.
  • Diese Domain des Empfängers war gesperrt: Diese Meldung wird angezeigt, wenn eine ausdrückliche Aufforderung des Domain-Inhabers vorliegt, keine E-Mails von HubSpot-Accounts zu empfangen.
  • Der Empfänger hat sein Abonnement noch nicht bestätigt: Diese Meldung wird angezeigt, wenn die E-Mail nicht gesendet werden kann, weil der Benutzer das Double-Opt-in nicht bestätigt hat.
  • Dieser E-Mail-Versand wurde abgebrochen: Diese Meldung wird angezeigt, wenn der Benutzer den E-Mail-Versand abbricht.
  • Diese E-Mail konnte nicht zugestellt werden: Diese Meldung wird angezeigt, wenn die Mail Transfer Agents (MTAs) von HubSpot die E-Mail aus verschiedenen Gründen nicht zustellen konnten.
  • Diese E-Mail wurde nicht gesendet: Diese Meldung erscheint, wenn dem Kontakt keine E-Mail gesendet werden kann und HubSpot keinen bestimmten Grund für den Fehler ermitteln konnte.
  • Der Empfänger wurde aufgrund des Frequenzlimits für E-Mails unterdrückt: Diese Nachricht erscheint, wenn Sie dem Kontakt bereits die maximale Anzahl an Marketing-E-Mails für den Monat, wie in Ihren E-Mail-Einstellungen angegeben, gesendet haben. Diese Funktion ist nur für Marketing Hub Enterprise-Accounts verfügbar.
  • Ihr Account hat das monatliche Limit für E-Mail-Sendungen überschritten: Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie die monatliche E-Mail-Obergrenze Ihres E-Mail-Anbieters überschritten haben.
  • Ihr Account wurde aufgrund von Nichteinhaltung von Richtlinien oder Problemen mit der Zustellbarkeit gesperrt: Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie zuvor gegen E-Mail-Richtlinien verstoßen haben.
  • Die E-Mail-Adresse im Feld „An“ konnte nicht validiert werden: Diese Meldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, E-Mails an eine teambasierte E-Mail-Adresse wie support@mycompany.com oder sales@mycompany.com zu senden. Diese Nachricht wird auch angezeigt, wenn die E-Mail-Adresse, die Sie eingegeben haben, ungültig ist oder nicht existiert.
  • Der Empfänger wurde aufgrund geringer Interaktion unterdrückt: HubSpot vermeidet E-Mails an inaktive Kontakte, damit Sie eine gute E-Mail-Versandreputation aufrechterhalten können. Erfahren Sie mehr über Graymail und Kontakte ohne Interaktion.
  • Der Benutzer, der diese E-Mail geplant hat, wurde gelöscht: Diese Meldung wird angezeigt, wenn der Benutzer, der ursprünglich eine persönliche E-Mail geplant hat, vor dem geplanten Sendezeitraum entfernt wurde.
  • Sie haben ein Versandlimit bei Ihrem Provider erreicht: Diese Meldung erscheint, wenn Ihr Provider meldet, dass Sie in einem bestimmten Zeitraum zu viele E-Mails versendet haben. Jeder Anbieter setzt unterschiedliche Sendebeschränkungen durch. Es wird daher empfohlen, mindestens einen Tag zu warten, bevor Sie erneut den Versand versuchen. Sie können sich auch an Ihren Anbieter wenden, um die Beschränkung zu erhöhen. Hier erfahren Sie mehr über Limits für den E-Mail-Versand.
  • Das Postfach des Empfängers ist voll: Diese Meldung erscheint, wenn das Postfach des Empfängers voll ist und keine neuen Nachrichten mehr annehmen kann.
  • Ihr Provider hat Ihren Posteingang gesperrt: Diese Meldung wird angezeigt, wenn Ihr E-Mail-Provider den Versand von E-Mails über Ihren Account gesperrt hat. Sie müssen mit Ihrem Provider oder der IT-Abteilung Ihres Unternehmens zusammenarbeiten, um das Problem zu lösen.
  • Die Verknüpfung Ihres Postfachs ist fehlgeschlagen: Diese Meldung wird angezeigt, wenn HubSpot einen Verbindungsfehler von Ihrem E-Mail-Server erhalten hat. Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie sich an Ihren E-Mail-Anbieter oder den IT-Admin Ihres Unternehmens wenden, um das Problem zu lösen. Hier erfahren Sie mehr über die technischen Voraussetzungen für das Verknüpfen Ihres E-Mail-Kontos.
  • Authentifizierung Ihres Posteingangs fehlgeschlagen: Diese Meldung wird angezeigt, wenn HubSpot beim Versuch, die E-Mail zu senden, einen Authentifizierungs- oder Berechtigungsfehler erhalten hat. Versuchen Sie, Ihren Posteingang erneut zu verknüpfen und Ihre E-Mail erneut zu senden. Wenn das Problem weiterhin besteht, müssen Sie sich an Ihren E-Mail-Anbieter oder den IT-Admin Ihres Unternehmens wenden, um das Problem zu lösen.
  • Die E-Mail wurde vom E-Mail-Server des Empfängers als Spam eingestuft: Die E-Mail wird angezeigt, wenn der E-Mail-Server des Empfängers die E-Mail als wahrscheinlichen Spam eingestuft hat.
Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.