Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Sequences

Sequenzen-Absender-Score verstehen

Zuletzt aktualisiert am: Juli 26, 2022

Produkte/Lizenzen

Sales Hub Professional, Enterprise
Service Hub Professional, Enterprise

Der Sequenzen-Absender-Score misst die Qualität und Effektivität Ihrer Sequenz-E-Mails. Der Absender-Score wird anhand der Antwortrate und der Bounce-Rate für die E-Mails in Ihrer Sequenz berechnet.

Verwenden Sie den Absender-Score, um das Versandverhalten Ihres Teams zu überwachen und wie gut Kontakte mit Ihren E-Mails interagieren. Ein guter Absender-Score hilft Ihnen auch dabei, die Domain-Reputation Ihres Unternehmens zu schützen.

Sequenzen-Absender-Score analysieren 

Sie können den Absender-Score in Ihrer Berichtsbibliothek finden:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Berichte > Berichte.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Bericht erstellen“.
  • Verwenden Sie oben rechts das Suchfeld, um nach dem Sequenzen-Absender-Score zu suchen.
  • Suchen Sie den Bericht „Sequenzen-Absender-Score“ und klicken Sie dann auf den Bericht
  • Im Dialogfeld Bericht anzeigen und filtern können Sie Ihre Berichtsdatumfilter anpassen. Wenn Sie mit dem Anpassen des Berichts fertig sind, klicken Sie unten links auf „Speichern“. 
  • Im rechten Bereich können Sie den Berichtsnamen bearbeiten und festlegen, wo Sie den Bericht hinzufügen möchten:
    • Nicht zum Dashboard hinzufügen: Der Bericht wird zu Ihrer Berichtsliste hinzugefügt.
    • Zu vorhandenem Dashboard hinzufügen: Der Bericht wird einem vorhandenen Dashboard hinzugefügt. Um das Dashboard auszuwählen, dem Sie den Bericht hinzufügen möchten, klicken Sie auf das Dropdown-Menü.
    • Zu neuem Dashboard hinzufügen: Der Bericht wird zu einem Dashboard hinzugefügt, das Sie erstellen. Geben Sie den Namen des Dashboards ein und wählen Sie seine Sichtbarkeit aus.
  • Klicken Sie auf „Speichern“, wenn Sie ihn zu Ihrer Berichtsliste & hinzufügen, oder auf „Speichern“  , wenn Sie ihn zu einem Dashboard hinzufügen.
  • Gehen Sie zu Ihrem Dashboard oder Ihrer Berichtsliste, um den Absender-Score-Bericht anzuzeigen. Sie sehen für jeden Benutzer in Ihrem Account einen Absender-Score, einschließlich der Gesamtzahl der beendeten Sequenzen, der Antwortrate und der Bounce-Rate.
    • Beendete Sequenzen: Anzahl der einzelnen Sequenzen, die beendet sind, mit oder ohne einen Antwort. 
    • Antwortrate: Kontakte, die mindestens einmal auf eine beliebige E-Mail in einer Sequenz geantwortet haben (ohne Bounces). Eine gute Antwortrate liegt zwischen 7 % und 13 %.
    • Bounce-Rate: Kontakte, die keine E-Mail in Ihrer Sequenz erhalten haben, da sie vom Server zurückgegeben wurde. Eine gute Bounce-Rate liegt bei weniger als 3 %.

sequences-sender-score

Bitte beachten: Um Ihren Absender-Score anzuzeigen, müssen Sie über mindestens 100 beendete Aufnahmen in Sequenzen und eine zugewiesene Sales Hub- oder Service Hub-Lizenz (kostenpflichtig) verfügen.

  • Um eine Aufschlüsselung des Absender-Scores nach einzelnen Sequenzen anzuzeigen, klicken Sie auf eine Kennzahl neben dem Absender-Score eines Benutzers. Sie können den Absender-Score des Benutzers für jede einzelne Sequenz anzeigen, solange es mehr als 100 beendete Sequenz-Aufnahmen für diese Sequenz gibt. 

sequence-sender-score-by-sequence

Sequenzen-Absender-Score verbessern 

Ihre Absender-Score wird anhand der E-Mail-Antwortrate und -Bounce-Rate berechnet. HubSpot weist Ihrer Antwortrate und Bounce-Rate einen Score zu, und die Summe dieser beiden Scores ergibt Ihren Absender-Score. Es gibt eine Reihe von Scores, von „Niedrig“ bis „Ausgezeichnet“.

Um Ihren Absender-Score zu verbessern, müssen Sie die Antwortrate Ihrer Sequenz-E-Mails, die Bounce-Rate oder beides verbessern. So verbessern Sie Ihre Antwortrate: 

  • Fügen Sie Personalisierungs-Token zu den Vertriebs-E-Mail-Vorlagen in Ihren Sequenzen hinzu. Wenn Sie Sequenz-E-Mails an einen Kontakt senden, werden diese Token automatisch mit bekannten Informationen über den Kontakt ausgefüllt.
  • Segmentieren Sie Ihre Kontakte in gespeicherte Filter und passen Sie dann Ihre E-Mails an die Kontakte in jedem Filter an.
  • Fügen Sie relevante Inhalte zum Unternehmen oder zur Branche des Empfängers hinzu, z. B. einen aktuellen Blog-Beitrag oder eine Fallstudie.

So verbessern Sie Ihren Bounce-Rate:

  • Erstellen Sie gespeicherte Filter von Kontakten mit niedriger Interaktion, um zu identifizieren, welche Kontakte wahrscheinlich nicht mit Ihren Sequenz-E-Mails interagieren.

  • Entfernen Sie Kontakte aus Ihrem Account, die einen Hard Bounce zurückgegeben haben.

  • Senden Sie keine E-Mails an Kontakte, die Sie gebeten haben, sie nicht zu kontaktieren.

  • Stellen Sie sicher, dass die E-Mail-Adressen von Kontakten aus verifizierten Quellen stammen und dass sich diese Kontakte für den Erhalt von E-Mail-Nachrichten von Ihnen entschieden haben. 

Erfahren Sie mehr über das Verbessern von Content von Vertriebs-E-Mails.

Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.