Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Sequences

Kontakte in eine Sequenz aufnehmen

Zuletzt aktualisiert am: November 23, 2020

Produkte/Lizenzen

Sales Hub  Professional, Enterprise
Service Hub  Professional, Enterprise

Verwenden Sie Sequenzen, um die Kontaktaufnahme mit Kontakten zu automatisieren. Sie können einzelne Kontakte über den Datensatz des Kontakts aufnehmen oder bis zu 50 Kontakte auswählen und auf einmal aufnehmen.

Passen Sie die E-Mail-Sendezeiten an, bearbeiten Sie die Verzögerungen zwischen den Sequenzschritten und personalisieren Sie dann jede E-Mail, bevor Sie Kontakte aufnehmen, um Ihre Antwortrate zu erhöhen.

Wenn ein Kontakt in der Lifecycle-Phase „Abonnent“ in einer Sequenz aufgenommen wird, wird die Eigenschaft „Lifecycle-Phase“ auf „Lead“ aktualisiert.

Bitte beachten: Um Kontakte in Sequenzen aufzunehmen, benötigen Sie eine zugewiesene, kostenpflichtige Sales Hub oder Service Hub Professional-oder Enterprise-Lizenz. Darüber hinaus gibt es ein Limit für die Anzahl der Sequenz-E-Mails, die ein Benutzer täglich senden kann. HubSpot kann das Sendelimit für Sequenz-E-Mails nicht erhöhen.

Aufnehmen von Kontakten in eine Sequenz

Sie können einen einzelnen Kontakt über dessen Datensatz in HubSpot aufnehmen.

  • Gehen Sie in HubSpot zu „Kontakte“ > „Kontakte“.
  • Wählen Sie einen Kontakt aus, den Sie aufnehmen möchten.
  • Klicken Sie im linken Bereich auf das E-Mail-Symbol email.

enroll-in-sequence-from-contact-record

  • Klicken Sie im Popup-Feld auf „Sequenzen“.
  • Halten Sie im Dialogfeld den Mauszeiger über die Sequenz und klicken Sie auf „Auswählen“.
  • Klicken Sie oben im Dialogfeld „Sequenz aufnehmen“ auf das Dropdown-Menü „Beginnen bei“ und wählen Sie den Schritt aus, bei dem der Kontakt die Sequenz starten soll. Klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü „Zeitzone“ und wählen Sie eine Zeitzone aus. Alle Sequenz-E-Mails und Aufgaben werden in der ausgewählten Zeitzone gesendet oder erstellt.
  • Um die Follow-up-Standardeinstellungen der Sequenz zu überschreiben, klicken Sie oben rechts auf „Einstellungen“. Diese Einstellungen gelten nur für die E-Mails und Aufgaben, die nach dem ersten Schritt in der Sequenz ausgeführt werden. 
  • Standardmäßig wird die erste E-Mail in der Sequenz möglichst schnell gesendet. Um eine Sendezeit für den ersten Schritt festzulegen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Jetzt senden“ und wählen Sie „Später senden“ aus. Verwenden Sie dann die Datumsauswahl und die Zeitauswahl und wählen Sie ein Datum und eine Uhrzeit aus.
change-timing-of-first-email-in-sequence
  • Klicken Sie für jede E-Mail, die auf die erste automatisierte E-Mail in der Sequenz folgt, auf das Dropdown-Menü „E-Mail senden in“ und wählen Sie aus, wie viele Tage oder Wochen nach dem vorherigen Schritt verstreichen sollen, bevor die E-Mail gesendet wird.  
  • Wenn Sie Platzhalter-Token in einer E-Mail verwenden und Werte für den ausgewählten Kontakt fehlen, werden die Token oben rot angezeigt. Klicken Sie auf ein Token. Geben Sie dann einen Wert ein und klicken Sie auf „Alle aktualisieren“. Wiederholen Sie dies für jedes Token in der Vorlage.single-enroll-placeholder
  • Verwenden Sie am unteren Rand der E-Mail-Vorlage die Rich-Text-Symbolleiste, um den Text zu formatieren oder einen Link, ein Snippet, ein Dokument oder ein Video einzufügen.
  • In jeder Sequenz-Aufgabe können Sie die Anzahl der Tage oder Wochen anpassen, die bis zum Erstellen der nächsten E-Mail verstreichen sollen.
    • Um eine Aufgabe sofort nach Ausführung des vorherigen Schritts zu erstellen, klicken Sie im Aufgabenschritt auf das Dropdown-Menü und wählen Sie „Aufgabe sofort erstellen“ aus. Oder klicken Sie auf die Dropdown-Menüs und wählen Sie die Anzahl der Tage oder Wochen aus, die verstreichen sollen, bevor die nächste Aufgabe erstellt wird.
    • Sie können auch den Aufgabentitel bearbeiten. Geben Sie in einer Sequenz-Aufgabe im Feld „Aufgabentitel“ einen neuen Titel ein.
    • Standardmäßig wird eine Sequenz so lange pausiert, bis die vorherige Aufgabe abgeschlossen ist. Um die Sequenz auch dann fortzusetzen, wenn diese Aufgabe unvollständig ist, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Ohne Abschließen der Aufgabe fortfahren“.

pause-task-during-sequence-enrollment

Bitte beachten: Wenn eine Verzögerung zwischen der Aufgabe und der planmäßigen Ausführung des nächsten Schritts festgelegt ist, beginnt die Verzögerung erst, wenn die Aufgabe abgeschlossen ist. Das bedeutet, dass bei einer E-Mail, die planmäßig zwei Tage nach einer Aufgabe gesendet werden soll, die Sequenz die Verzögerung von zwei Tagen erst beginnt, wenn die Aufgabe abgeschlossen ist.

  • Wenn Sie mehrere Postfächer mit HubSpot verknüpft haben, klicken Sie unten auf das Dropdown-Menü „Von“ und wählen Sie eine E-Mail-Adresse aus, von der Sequenz-E-Mails gesendet werden sollen.
  • Wenn Sie bereit sind, Ihren Kontakt aufzunehmen, klicken Sie unten links auf „Sequenz starten“.

start-sequence-for-one-contact

Wenn eine Follow-up-Aufgabe eine E-Mail-Vorlage enthält, wird die Aufgabe erstellt, wenn der Kontakt diesen Sequenzschritt erreicht. Wenn Sie die Aufgabe zu einer Warteschlange hinzugefügt haben, navigieren Sie zum Aufgaben-Dashboard und klicken Sie auf den Namen der Aufgabe. Der E-Mail-Composer wird im Datensatz des Kontakts mit bereits ausgefülltem Inhalt der E-Mail-Vorlage geöffnet. 

complete-task-in-sequence

Wenn Sie die Aufgabe keiner Warteschlange hinzugefügt haben, wird der E-Mail-Composer nicht automatisch geöffnet, wenn Sie zum Kontaktdatensatz navigieren. Suchen Sie die Aufgabe „Manuelle E-Mail“ im Kontaktdatensatz und klicken Sie dann auf „Überprüfen und senden“. Der E-Mail-Composer wird mit dem Inhalt der E-Mail-Vorlage geöffnet.

review-and-send-email-from-contact-record

Sie können eine Sequenz auch mithilfe der Hub Spot Sales-Erweiterung von Ihrem Postfach aus starten. Erfahren Sie, wie Sie mithilfe der Chrome-Erweiterung von HubSpot Sales, dem Outlook-Add-in (Desktopversion) von HubSpot oder dem Office 365-Add-in von HubSpot Sales Kontakte aus Ihrem Postfach in Ihren Sequenzen aufnehmen.

Mehrere Kontakte in eine Sequenz aufnehmen

Benutzer mit Berechtigungen für den Massenimport können bis zu 50 Kontakte gleichzeitig in eine Sequenz aufnehmen. Nehmen Sie mehrere Kontakte auf, wenn Sie sich nach einer Messe oder Konferenz erneut bei Kontakten melden, sich erneut mit Kontakten aus inaktiven Accounts verbinden oder zielgerichtete Nachrichten an eine segmentierte Liste von potenziellen Kunden senden müssen.

Bitte beachten: HubSpot sendet Sequenz-E-Mails jeweils einzeln aus einer einzigen Warteschlange. Wenn ein Versand mehrerer Sequenzen-E-Mails zum gleichen Zeitpunkt geplant ist, erfolgen die einzelnen Sendevorgänge gestaffelt in 30 Sekunden voneinander.

Wählen Sie über die Startseite für Kontakte mehrere Kontakte zum Aufnehmen aus:

  • Gehen Sie in HubSpot zu „Kontakte“ > „Kontakte“.
  • Wählen Sie die Kontrollkästchen neben den Kontakten aus, die Sie aufnehmen möchten.
  • Klicken Sie oben in der Tabelle auf „In Sequenz aufnehmen“.

bulk-enroll-from-contacts-home

Wenn Sie mehrere Kontakte aufnehmen, passen Sie zuerst die Follow-up-Optionen und Verzögerungen für alle Kontakte in der Sequenz an.

  • Um alle Kontakte auszuwählen, klicken Sie im linken Bereich auf „Alle Kontakte“.

bulk-enroll-select-all-contacts

  • Klicken Sie oben im Dialogfeld „Sequenz aufnehmen“ auf das Dropdown-Menü „Beginnen bei“ und wählen Sie den Schritt aus, bei dem der Kontakt die Sequenz starten soll. Klicken Sie dann auf das Dropdown-Menü „Zeitzone“ und wählen Sie eine Zeitzone aus. Alle Sequenz-E-Mails und Aufgaben werden in der ausgewählten Zeitzone gesendet oder erstellt.
  • Um die Follow-up-Standardeinstellungen der Sequenz zu überschreiben, klicken Sie oben rechts auf „Einstellungen“. Diese Einstellungen gelten nur für die E-Mails und Aufgaben, die nach dem ersten Schritt in der Sequenz ausgeführt werden. 
  • Standardmäßig wird die erste E-Mail in der Sequenz möglichst schnell gesendet. Um eine Sendezeit für den ersten Schritt festzulegen, klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Jetzt senden“ und wählen Sie „Später senden“ aus. Verwenden Sie dann die Datumsauswahl und die Zeitauswahl und wählen Sie ein Datum und eine Uhrzeit aus.
  • Klicken Sie für jede E-Mail, die auf die erste automatisierte E-Mail in der Sequenz folgt, auf das Dropdown-Menü „E-Mail senden in“ und wählen Sie aus, wie viele Tage oder Wochen nach dem vorherigen Schritt verstreichen sollen, bevor die E-Mail gesendet wird.  
  • In jeder Sequenz-Aufgabe können Sie die Anzahl der Tage oder Wochen anpassen, die bis zum Erstellen der nächsten E-Mail verstreichen sollen.
    • Um eine Aufgabe sofort nach Ausführung des vorherigen Schritts zu erstellen, klicken Sie in einem Aufgabenschritt auf das Dropdown-Menü und wählen Sie „Aufgabe sofort erstellen“ aus. Oder klicken Sie auf die Dropdown-Menüs und wählen Sie die Anzahl der Tage oder Wochen aus, die verstreichen sollen, bevor die nächste Aufgabe erstellt wird.
    • Standardmäßig wird eine Sequenz so lange pausiert, bis die vorherige Aufgabe abgeschlossen ist. Um die Sequenz auch dann fortzusetzen, wenn diese Aufgabe unvollständig ist, aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Ohne Abschließen der Aufgabe fortfahren“.

      pause-task-during-sequence-enrollment

  • Wenn Sie mehrere Postfächer mit HubSpot verknüpft haben, klicken Sie unten auf das Dropdown-Menü „Von“ und wählen Sie eine E-Mail-Adresse aus, von der Sequenz-E-Mails gesendet werden sollen.

Personalisieren Sie als Nächstes den E-Mail-Inhalt für jeden Kontakt. Wenn Sie mehrere Kontakte registrieren, müssen Sie jeden Kontakt im linken Bereich auswählen, einen nach dem anderen, und den E-Mail-Inhalt nach Bedarf anpassen.

  • Klicken Sie im linken Bereich auf „Kontakt“. Verwenden Sie ggf. die Suchleiste, um nach bestimmten Kontakten zu suchen. Für jeden Kontakt mit fehlenden Werten für die Platzhalter-Token, die in der E-Mail enthalten sind, wird eine Warnung angezeigt.

bulk-enroll-select-another-contact

  • Wenn Sie Platzhalter-Token in einer E-Mail verwenden und Werte für den ausgewählten Kontakt fehlen, werden die Token oben rot angezeigt. Klicken Sie auf ein Token. Geben Sie dann einen Wert ein und klicken Sie auf „Alle aktualisieren“. Wiederholen Sie dies für jedes Token in der Vorlage.

sequence-placeholder-tokens

  • Sie können beliebige Änderungen an den E-Mail-Vorlagen vornehmen, die in der Sequenz verwendet werden. Verwenden Sie am unteren Rand der E-Mail-Vorlage die Rich-Text-Symbolleiste, um den Text zu formatieren oder einen Link, ein Snippet, ein Dokument oder ein Video einzufügen.
  • Sie können auch den Aufgabentitel bearbeiten. Geben Sie in einer Sequenz-Aufgabe im Feld „Aufgabentitel“ einen neuen Titel ein.

Wenn Sie bereit sind, Ihre Kontakte aufnehmen, können Sie jeden Kontakt einzeln oder alle gleichzeitig aufnehmen.

  • Um Kontakte jeweils einzeln aufzunehmen, klicken Sie auf„ [Kontaktname] aufnehmen“ und klicken Sie dann im Dialogfeld auf „Aufnehmen“.
  • Um alle Kontakte gleichzeitig aufzunehmen, klicken Sie unten rechts auf „[Alle] von [# insgesamt] Kontakten aufnehmen“. Klicken Sie dann im Dialogfeld auf „[# insgesamt] Kontakte aufnehmen“.

click-enroll-multiple-contacts

  • Wenn Sie nicht bereit sind, einen Kontakt in die Sequenz aufzunehmen, klicken Sie oben rechts auf „Kontakt entfernen“.

Bitte beachten: Wenn Sie Aufgaben in der Sequenz aufgenommen haben, können Sie nicht mehrere Aufgaben gleichzeitig abschließen. Sie müssen zu jedem Kontaktdatensatz navigieren, nachdem die Aufgabe erstellt wurde, um die Aufgabe abzuschließen.

Nachdem Sie Ihre Kontakte aufgenommen haben, können Sie auf der Sequenz-Übersichtseite überwachen, wie sie mit Ihrer Sequenz interagieren. Sie können auch die Performance Ihrer Sequenz im Zeitverlauf analysieren, um sicherzustellen, dass Sie eine erfolgreiche Anzahl von Antworten und gebuchten Meetings erhalten.