Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.

Trigger für die Ereignisregistrierung festlegen

Zuletzt aktualisiert am: Februar 16, 2024

Mit einem der folgenden Abonnements verfügbar (außer in den angegebenen Fällen):

Marketing Hub Professional, Enterprise
Sales Hub Professional, Enterprise
Service Hub Professional, Enterprise
Operations Hub Professional, Enterprise

Lösen Sie eine Workflow-Aufnahme aus, wenn ein Ereignis in einem Datensatz eintritt. Zum Beispiel, wenn ein Link in einer E-Mail angeklickt wird oder wenn eine Seite besucht wird. 

Bitte beachten: 
  • Zuvor erstellte Workflows, die filterbasierte oder geplante Trigger verwenden, können durch Entfernen der Trigger und anschließendes Auswählen von Ereignis-Triggern in Workflows mit Ereignisregistrierung geändert werden.
  • Einige der im Workflow-Tool verfügbaren Funktionen sind in Workflows, die Trigger für die Ereignisregistrierung verwenden, nicht verfügbar. Dazu gehören: Einschreibungsprüfung und geplante Auslöserfunktionen. Diese funktionieren weiterhin in allen Workflows, die keine ereignisbasierten Trigger verwenden.
  • Nur A/B-Marketing und automatisierte E-Mails (E-Mails, die mit Automatisierungstools wie Workflows gesendet werden) können für die Ereignisanmeldung angegeben werden. Allerdings können Aktionen für alle Marketing-E-Mails, einschließlich der mit dem E-Mail-Tool gesendeten Marketing-E-Mails im Stapel, einen Event-Trigger auslösen, wenn keine bestimmte E-Mail definiert ist. 
  • Trigger für Anrufereignisse können nur bei Aufrufen verwendet werden, die von HubSpot aus initiiert wurden.

Trigger für die Ereignisregistrierung festlegen

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account auf Automatisierung und dann auf Workflows.
  • Klicken Sie auf den Namen des Workflows oder erstellen Sie einen neuen Workflow.
  • Klicken Sie im Workflow-Editor auf Auslöser einrichten.
  • Wählen Sie auf der linken Seite aus, wenn ein Ereignis eintritt. Legen Sie den Trigger fest und klicken Sie dann auf Filter anwenden.
erzeuge-ereignis-trigger 
  • Um Ihren Trigger weiter zu verfeinern, klicken Sie auf Verfeinerungsfilter hinzufügen. Sie können weitere Eigenschaften auswählen, um die Objekte, die Sie in den Workflow aufnehmen möchten, zu verfeinern. 

Bitte beachten Sie: bei der Verwendung von Verfeinerungsfilterkriterien müssen die Verfeinerungskriterien zum Zeitpunkt des Eintretens des Ereignisses aus dem Haupttrigger erfüllt sein.


  • Standardmäßig werden Datensätze nur dann in einem Workflow registriert, wenn sie die Trigger für die Registrierung zum ersten Mal erfüllen. Um die erneute Registrierung zu aktivieren, wählen Sie unter Should [object] be re-enroll in this workflow? die Option Yes, re-enroll every time the trigger occurs.
wiedereinschreibung-ereignis-trigger 
  • Fügen Sie bei Bedarf weitere Trigger für die Einschreibung hinzu. 

Bitte beachten Sie: alle Auslöser für die Ereignisregistrierung werden mit dem Operator OR getrennt. Das bedeutet, dass nur einer der Auslöser für die Ereignisregistrierung eintreten muss, damit der Datensatz in den Workflow aufgenommen werden kann.


  • Klicken Sie anschließend auf Speichern.

Trigger für die Ereignisregistrierung

Weitere Informationen zu Triggern für die Registrierung von Workflow-Ereignissen finden Sie in der nachstehenden Tabelle:

Workflow-Typ Tool Veranstaltung Details
Kontakt Werbeanzeigen Interaktion mit der Anzeige Triggert, wenn mit einer Anzeige interagiert wird.
Kontakt Anrufe Aufruf beendet

Wird ausgelöst, wenn ein über HubSpot initiierter Aufruf endet. 

Dies wird nicht Trigger, wenn der Aufruf manuell protokolliert wird.

Kontakt Anrufe Aufruf gestartet

Triggert, wenn ein Aufruf durch HubSpot initiiert wird.

Dies wird nicht Trigger, wenn der Aufruf manuell protokolliert wird.

Alle Workflow-Typen CRM Objekt erstellt Löst aus, wenn ein neues Objekt im CRM erstellt wird. Diesem Ereignis sind keine Eigenschaften zugeordnet, daher müssen Verfeinerungskriterien verwendet werden, um unerwünschte Objekte aus der Registrierung herauszufiltern.
Alle Workflow-Typen CRM Eigenschaftswert geändert Triggert, wenn ein Eigenschaftswert für ein Objekt im CRM aktualisiert wird. Dieser Trigger steht für genau eine Eigenschaft, die sich von einem Wert zu einem anderen ändert. Im Gegensatz zu listenbasierten Filtern werden historische Operatoren wie Updated in last [X] daysnicht berücksichtigt.
Kontakt Marketing-E-Mail Link in der E-Mail angeklickt Wird ausgelöst, wenn ein Kontakt auf einen Link in einer Marketing-E-Mail klickt.
Kontakt Marketing-E-Mail E-Mail gebounced Triggert, wenn eine Marketing-E-Mail an einen Kontakt gesendet wird und versagt.
Kontakt Marketing-E-Mail E-Mail zugestellt Triggert, wenn eine Marketing-E-Mail an einen Kontakt zugestellt wird.
Kontakt Marketing-E-Mail E-Mail gesendet Löst aus, wenn eine Marketing-E-Mail an einen Kontakt gesendet wird.
Kontakt Marketing-E-Mail Geöffnete E-Mail Löst aus, wenn ein Kontakt eine Marketing-E-Mail öffnet.
Kontakt Marketing-E-Mail Beantwortung einer E-Mail Wird ausgelöst, wenn ein Kontakt auf eine Marketing-E-Mail antwortet.
Kontakt Marketing-E-Mail Aktualisierter E-Mail-Abonnementstatus Wird ausgelöst, wenn ein Kontakt seinen E-Mail-Abonnementstatus aktualisiert.
Kontakt Formular Interaktion der Formulare Triggert, wenn ein Kontakt auf ein Textfeld im Formular klickt. Dieses Ereignis wird vor dem Absenden eines Formulars ausgelöst, da der Benutzer mit dem Formular interagieren muss, um es absenden zu können. Ein Benutzer kann jedoch mit einem Formular interagieren, ohne es abzuschicken.
Kontakt Formular Formulareinsendung

Triggert, wenn ein Formular abgeschickt wird. 

Wenn Sie Ihre Trigger per URL konfigurieren, beachten Sie die folgenden Elemente:

Beispiel-URL: https://www.hubspot.com/search

Basis-URL: die URL ohne das Protokoll oder die Abfrageparameter. (z. B. www.hubspot.com/search)

URL Domain: nur die Domain. (z. B. hubspot.com)

URL-Pfad: der Abschnitt nach der Domain (z. B. /search)

Kontakt Formular Ansicht des Formulars

Triggert, wenn ein Formular von einem Kontakt angesehen wird.

Der Benutzer, der das Formular aufgerufen hat, muss bereits ein Kontakt im CRM sein. Besucher, die noch nicht in Kontakte umgewandelt wurden, lösen mit diesem Ereignis keine Einschreibung aus.

Kontakt, Unternehmen, Deal und benutzerdefiniertes Objekt Liste Listenmitgliedschaft geändert Triggert, wenn ein Objekt zu einer Liste hinzugefügt oder aus ihr entfernt wird.
Kontakt Meetings Gebuchte Sitzung Wird ausgelöst, wenn eine Besprechung mit einem Kontakt im Account gebucht wird.
Kontakt Meetings Änderung des Sitzungsergebnisses Wird ausgelöst, wenn ein Besprechungsergebnis im Account geändert wird.
Kontakt Sales-Dokumente Kontakt hat die Anzeige eines Dokuments beendet Wird ausgelöst, wenn ein Kontakt die Ansicht eines Verkaufsdokuments beendet hat. Dies geschieht, wenn der Benutzer die Ansicht durch Klicken aus dem Dokument heraus beendet.
Kontakt Sales-Dokumente Kontakt hat ein Dokument angesehen Triggert, wenn ein Verkaufsdokument von einem Kontakt eingesehen wird. Dies ist die erste Ansicht eines Dokuments, unabhängig davon, ob der Kontakt das Dokument zu Ende gelesen hat.
Kontakt Sales-Dokumente Gemeinsames Dokument mit Kontaktperson Wird ausgelöst, wenn ein Verkaufsdokument mit einem Kontakt geteilt wird.
Kontakt Sequenzen Kontakt hat ein Treffen über eine Sequenz gebucht Wird ausgelöst, wenn ein Kontakt eine Besprechung über eine Sequenz bucht.
Kontakt Sequenzen Kontakt in einer Sequenz eingeschrieben Triggert, wenn ein Kontakt in eine Sequenz aufgenommen wird.
Kontakt Sequenzen Kontakt beendet Sequenz Wird ausgelöst, wenn ein Kontakt eine Sequenz beendet.
Kontakt Sequenzen Kontakt, der aus der Sequenz entfernt wurde Triggert, wenn ein Kontakt von einer Sequenz abgemeldet wird.
Kontakt Sequenzen Kontakt über Workflow aus der Sequenz entfernt Triggert, wenn ein Kontakt über einen Workflow von einer Sequenz abgemeldet wird. Andere Quellen für die Exmatrikulation lösen dieses Ereignis nicht aus.
Kontakt Sequenzen Kontakt manuell von der Sequenz abgemeldet Triggert, wenn ein Kontakt manuell von einer Sequenz abgemeldet wird. Andere Quellen für die Exmatrikulation lösen dieses Ereignis nicht aus.
Kontakt Website CTA (Beta)-Klick Triggert, wenn ein CTA oder ein interaktives Web angeklickt wird. 
Kontakt Website CTA (Beta) angesehen Triggert, wenn ein CTA oder eine interaktive Website aufgerufen wird. 
Kontakt Website CTA-Klick (veraltet) Triggert, wenn ein (altes) CTA angeklickt wird. 
Kontakt Website CTA-Ansicht (veraltet) Wird ausgelöst, wenn ein (altes) CTA angezeigt wird.
Kontakt Website Seite besucht

Triggert, wenn ein Kontakt eine Landingpage oder eine Website-Seite aufruft. Wenn ein Benutzer eine Seite aufruft und noch nicht von einem Besucher in einen Kontakt umgewandelt wurde, wird der Workflow nicht ausgelöst.

Wenn Sie Ihre Trigger per URL konfigurieren, beachten Sie die folgenden Elemente:

Beispiel-URL: https://www.hubspot.com/search.

Basis-URL: die URL ohne das Protokoll oder die Abfrageparameter. (z. B. www.hubspot.com/search).

URL-Domain: nur die Domain. (z. B. hubspot.com).

URL-Pfad: der Abschnitt nach der Domain (z. B. /search).

Kontakt Workflows Erreichtes Workflow-Ziel Triggert, wenn ein Kontakt ein Workflow-Ziel erreicht. 
Alle Workflow-Typen Workflows Im Workflow angemeldet Triggert, wenn ein Objekt in einen Workflow eingeschrieben wird.
Alle Workflow-Typen Workflows Vom Workflow abgemeldet Triggert, wenn ein Objekt von einem Workflow abgemeldet wird.

Häufig gestellte Fragen

Was sind filterbasierte Kriterien-Trigger?

Filterbasierte Kriterien-Trigger sind Registrierungs-Trigger, die seit der Erstellung des Workflow-Tools verfügbar sind. Sie triggern Workflows auf der Grundlage der aktuellen Informationen in einem Account. 

Was ist der Unterschied zwischen Ereignis-Triggern und filterbasierten Kriterien-Triggern?

Ereignis-Trigger: löst aus, wenn ein Ereignis eintritt. Wenn sich zum Beispiel die Stadt eines Kontakts in Dublin ändert, führen Sie die Aktion [X] aus.

Filter-Trigger: Trigger, wenn ein Kriterium erfüllt ist. Zum Beispiel: Kontaktpersonen, deren Stadt gleich Dublin ist, führen die Aktion [X] durch.

Ereignis-Trigger können verwendet werden, wenn Sie Aktionen in einem Workflow nur dann auslösen wollen, wenn ein Ereignis eintritt. Damit können Sie eine E-Mail senden, wenn ein Formular ausgefüllt oder ein CTA angeklickt wurde. 

Im Folgenden finden Sie einige der Unterschiede zwischen filterbasierten Triggern und ereignisbasierten Triggern:

Trigger Filterbasiertes Trigger-Verhalten Ereignisbasiertes Trigger-Verhalten
Ist nicht Mitglied einer Liste (Kontakt-Workflows) Kontakte, die entweder aus einer Liste entfernt wurden ODER zu einem Portal hinzugefügt wurden und nicht zu einer Liste hinzugefügt wurden, wurden in diesem Workflow registriert. Es gibt zwei Ereignisse, das Ereignis Objekt erstellt und das Ereignis Aus einer Liste entfernt. Sie können bei der Konfiguration Ihres Triggers beide Ereignisse mit "OR" hinzufügen. Das bedeutet, dass Sie Kontakte, die in den Workflow eintreten, weiter verfeinern können.
Wiedereinschreibung Standardmäßig werden Objekte eingeschrieben, wenn sie die Kriterien zum ersten Mal erfüllen, oder Sie können die Kriterien für die erneute Einschreibung konfigurieren. Sie können das Objekt nur einmal oder jedes Mal, wenn das Ereignis eintritt, registrieren. 
Daten zu den Eigenschaften des zugehörigen Objekts   Sie können auf objektübergreifende Daten zugreifen, wenn Sie Ihre Daten im Schritt Filter hinzufügen einrichten.
Mit dem Daten-Panel können Sie eine zugehörige Objekteigenschaft in einem Workflow abrufen.
Hat nicht gefiltert (z. B. hat ein Formular nicht ausgefüllt, hat eine Seite nicht angesehen, hat sich nicht für ein Abonnement entschieden usw.) Workflows können ausgelöst werden, wenn ein Ereignis nicht eingetreten ist. Ereignisse beruhen darauf, dass etwas geschieht oder ein Ereignis eintritt, daher gibt es keine Möglichkeit festzustellen, dass ein Ereignis nicht eintritt. Sie können jedoch den if/then-Zweig im Workflow verwenden, um festzustellen, ob ein Ereignis eingetreten ist oder nicht.

Kann ich Workflows für Ereignisse erstellen, die NICHT eingetreten sind?

Es gibt keine Möglichkeit festzustellen, dass ein Ereignis nicht stattfindet. Innerhalb des Workflows können Sie jedoch die Verzweigungen if/then verwenden, um eine Antwort zu ermitteln. 

War dieser Artikel hilfreich?
Dieses Formular wird nur verwendet, um Feedback zur Dokumentation zu sammeln. Erfahren Sie, wie Sie Hilfe bei Fragen zu HubSpot erhalten können.