Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Connected Email

Verstehen der HubSpot E-Mail-Öffnungs- und Klickverfolgung

Zuletzt aktualisiert am: Januar 18, 2023

Produkte/Lizenzen

Alle

Wenn Sie mit der HubSpot Browser-Erweiterung, dem HubSpot Browser-Erweiterung Office 365-Add-in oder dem HubSpot Browser-Erweiterung Outlook-Desktop-Add-in eine Marketing-E-Mail oder eine verfolgte E-Mail aus Ihrem E-Mail-Posteingang senden oder wenn Sie eine Eins-zu-Eins-E-Mail aus einem Datensatz senden, verfolgt HubSpot die E-Mail-Öffnungen. Wenn Sie ein Benutzer mit einer zugewiesenen kostenpflichtigen Sales Hub-Lizenz sind, kann HubSpot auch nachverfolgen, wann ein Empfänger auf einen Link in der E-Mail klickt.

Bitte beachten: Aufgrund von Änderungen im Zusammenhang mit den kürzlich von Apple angekündigten Datenschutzfunktionen in iOS 15 werden die Öffnungen für Ihre Vertriebs-E-Mails möglicherweise höher als gewöhnlich erscheinen. Erfahren Sie mehr darüber, wie sich diese Änderungen in HubSpot auswirken.

Geöffnete E-Mails

Bitte beachten Sie: Wenn Sie in Ihrem Account die Funktionen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) aktivierthaben, können Sie die Öffnung von E-Mails nur für Kontakte mit einer zugewiesenen Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung verfolgen. Erfahren Sie mehr über die Auswirkungen der DSGVO auf die E-Mail-Verfolgung mit der Chrome- oder Office 365-Erweiterung.

Wenn Sie eine Marketing-E-Mail oder eine verfolgte Vertriebs-E-Mail senden, bettet HubSpot ein unsichtbares Ein-Pixel-Bild in die E-Mail-Nachricht ein, sobald diese gesendet wird. Wenn ein Empfänger die E-Mail öffnet und das Bild geladen wird, erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung.

Wenn der E-Mail-Client des Empfängers das Tracking-Pixel nicht zulässt, kann HubSpot die geöffnete E-Mail nicht nachverfolgen. Das HubSpot-Tracking kann in den folgenden Situationen deaktiviert werden:

  • Der Empfänger formatiert seine E-Mail im Klartext.
  • Der E-Mail-Client des Empfängers lädt nicht automatisch Bilder herunter.
  • Der Unternehmensfilter des Empfängers entfernt alle Bilder für eingehende E-Mails.

Wenn der Empfänger einen sehr strengen Spamfilter hat, bei dem er Bilder oder die Verfolgung von Links für das Laden in E-Mails blockiert, kann Ihre verfolgte E-Mail als Spam gefiltert werden. E-Mail-Tracking-Tools sind jedoch verbreitet und die Mehrheit der E-Mail-Clients wird Ihre E-Mail nicht anders als bisher betrachten.

Wenn Sie keine individuellen E-Mails nachverfolgen möchten, informieren Sie sich darüber, wie Sie das E-Mail-Tracking für alle Benutzer in Ihrem Account deaktivieren.

Bitte beachten: Es kann nicht angezeigt werden, ob eine nachverfolgte E-Mail an einen anderen Empfänger weitergeleitet wurde.

Wenn Sie die E-Mail in Ihrem Ordner "Gesendet" öffnen, kann dies in einigen Fällen eine Benachrichtigung über das Öffnen der E-Mail auslösen. Erfahren Sie, wie Sie Selbstöffnungsbenachrichtigungen für die Chrome-Erweiterung und das Outlook-Desktop-Add-In blockieren können. 

Warum wird mir angezeigt, dass eine bestimmte nachverfolgte E-Mail mehrmals geöffnet wurde?

Wenn Sie für eine bestimmte nachverfolgte E-Mail mehr Benachrichtigungen über E-Mail-Öffnungen als erwartet erhalten, kann das darauf hindeuten, dass die E-Mail weitergeleitet wurde oder dass Sie eine zuvor gesendete E-Mail kopiert und eingefügt haben. Aufgrund von Datenschutz- und Sicherheitsbedenken teilt Ihnen HubSpot Sales beim Weiterleiten einer E-Mail standardmäßig mit, dass der ursprüngliche Absender die E-Mail erneut geöffnet hat.

Wenn Sie eine E-Mail kopiert und eingefügt haben, die Sie zuvor gesendet haben, kopieren Sie auch das ursprüngliche Tracking-Pixel kopieren. Das gleiche Tracking-Pixel würde für jeden Empfänger geladen. Es wird empfohlen, personalisierte E-Mails zu senden, die Sie ganz neu im CRM oder Ihrem E-Mail-Client erstellen können, oder Sales-E-Mail-Vorlagen zu verwenden.

Manchmal kann es vorkommen, dass das Tracking-Bild mehrmals geladen wird, je nachdem, wie der Empfänger die E-Mail anzeigen lässt. Ein Benutzer kann beispielsweise auf einem Server sein, der die IP-Adresse des Benutzers dynamisch ändert. Wenn das Bild von mehreren IP-Adressen aus geladen wird, wird in den Benachrichtigungen unter Umständen darauf hingewiesen, dass Ihre E-Mails von mehreren Personen geöffnet wurden.

Zudem bieten E-Mail-Clients wie Outlook oder Apple Mail ein Vorschaufenster als Teil der Posteingangsansicht. Wenn ein Empfänger mit der Maus über Ihre E-Mail in seinem Posteingang fährt, kann dadurch eine Benachrichtigung über eine E-Mail-Öffnung ausgelöst werden.

Was ist, wenn ich eine „Jemand“-Benachrichtigung erhalte?

Eine „Jemand“-Benachrichtigung wird möglicherweise in einem der folgenden Fälle angezeigt:

  1. Wenn Sie eine nachverfolgte E-Mail an mehrere E-Mail-Adressen (einschließlich CC und BCC) senden, erhalten alle das gleiche HubSpot Sales-Tracking-Bild. HubSpot informiert Sie auch in diesem Fall über das Öffnen der E-Mail. Allerdings kann HubSpot möglicherweise nicht ermitteln, welcher Empfänger die E-Mail geöffnet hat.
  2. Wenn Sie in Ihrem HubSpot-Account den Umschalter für die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) aktiviert haben und bei einem Kontakt keine rechtliche Grundlage für die Datenverarbeitung vorliegt, verfolgt HubSpot Sales die E-Mails, die Sie an diesen Kontakt senden, die Benachrichtigungen erfolgen jedoch anonym. Die Eigenschaften Datum des Öffnens der letzten Verkaufs-E-Mail, Datum des Anklickens der letzten Verkaufs-E-Mail und Datum der letzten Kontaktaufnahme werden ebenfalls nicht aktualisiert.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie eine "Someone"-Benachrichtigung für eine geöffnete oder angeklickte E-Mail erhalten, kann HubSpot die entsprechende E-Mail-Aktivität keinem bestimmten Empfänger zuordnen, so dass sie in keinem E-Mail-Aktivitätsbericht (z. B. einem benutzerdefinierten Bericht) erscheint.

E-Mail-Klicks

E-Mail-Klicks können sowohl für Marketing-E-Mails als auch für verfolgte One-to-One-E-Mails nachverfolgt werden. Das Verhalten und die Konfiguration des Link-Trackings hängt von der Art der E-Mail ab, die Sie versenden.

Klicks auf Marketing-E-Mails

Sie können das Link-Tracking für Ihre Marketing-E-Mails auf der Registerkarte Tracking in Ihren Marketing-E-Mail-Einstellungen aktivieren. Wenn Sie das Business Units Add-on erworben haben, können Sie auch die Domain der verfolgten Links in Ihren E-Mails verwalten. In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Konfiguration der Einstellungen für die Nachverfolgung von Marketing-E-Mails.

Eins-zu-eins-E-Mail-Klicks (Sales Hub Nur Starter, Professional und Enterprise )

Wenn Sie über eine zugewiesene kostenpflichtige Sales Hub-Benutzerlizenz verfügen und eine verfolgte E-Mail von Ihrem E-Mail-Client oder von einem Datensatz aus senden, können Sie Klicks auf Links im Text der E-Mail verfolgen. Links werden durch Anhängen eines entsprechenden Tracking-Codes an jeden Hyperlink in Ihrer E-Mail nachverfolgt. Sie können Klick- und Öffnungsinformationen in Ihrem HubSpot-Aktivitäten-Feed anzeigen.

Nur Nicht-URL-Text mit einem Hyperlink wird nachverfolgt. Beispielsweise wird Tracking nicht ausgelöst, wenn Sie www.hubspot.com eingeben. Selbst wenn der Text www.hubspot.com mit einem Hyperlink zu www.hubspot.com versehen ist, werden Klicks auf den Link nicht nachverfolgt. Tracking-Links werden in den E-Mails, die der Kontakt empfängt, in folgendem Format angezeigt:

http://t.sidekickopen[xx].com/e1t/c../../www.hubspot.com.../

Bitte beachten Sie: Klicks können in reinen Text-E-Mails nicht nachverfolgt werden

Die vorübergehende Umleitung auf die Domain t.sidekickopen[xx].com ist erforderlich, damit HubSpot die Linkklicks registrieren und verfolgen kann. Der Link leitet automatisch zum Ziel der letzten URL weiter (z. B. www.hubspot.com), wenn er angeklickt wird.

Im Folgenden finden Sie Beispiele dafür, wie ein nachverfolgter Link in verschiedenen E-Mail-Clients sowie in HubSpot aussehen sollte:

hyperlinked-text-in-an-outlook-email

(Outlook)

gmail-hyperlinked-text

(Gmail)

(Datensatz in HubSpot)

Wenn Sie das Link-Tracking testen möchten, klicken Sie von einem E-Mail-Client bzw. Browser ohne installierte HubSpot Sales-Erweiterung aus auf die jeweiligen Links. Anderenfalls wird die Klickbenachrichtigung unterdrückt. Dies verhindert, dass Benachrichtigungen durch Klicks auf Ihre eigenen Links ausgelöst werden; es gilt jedoch nicht für andere Empfänger Ihrer E-Mail, die möglicherweise HubSpot Sales installiert haben.

Wenn Sie keine Benachrichtigungen zu geöffneten E-Mails und Klicks erhalten, wenn Sie eine nachverfolgte E-Mail von Ihrem E-Mail-Konto senden, erfahren Sie hier, wie Sie Probleme mit Ihrer Erweiterung lösen können:

Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.