Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Reports

Berichte zu nachverfolgten Begriffen in Transkripten erstellen

Zuletzt aktualisiert am: Juli 25, 2022

Produkte/Lizenzen

Sales Hub Enterprise
Service Hub Enterprise

Richten Sie nachverfolgte Begriffe ein, um über Aufzeichnungen zu berichten, die mithilfe von Conversation Intelligence (CI) transkribiert werden. Wenn ein Begriff in einer Aufzeichnung erwähnt wird, werden diese Daten im benutzerdefinierten Berichtdesigner verfügbar. Sie können auch Aufnahmen auf der Indexseite nach verfolgtem Begriff filtern. Die Berichterstattung zu nachverfolgten Bedingungen bietet Ihnen mehr Transparenz über Anruftrends und Wachstumschancen in Ihrem Vertriebsteam.

Sie können auch nachverfolgte Begriffe in Workflow- und Listenregistrierungskriterien verwenden und Benachrichtigungen für nachverfolgte Begriffe einrichten.

Im Folgenden erfahren Sie, wie Sie verfolgte Begriffe für das Reporting einrichten und dann auf einen Anrufbericht zugreifen.

Verfolgte Begriffe hinzufügen

Bitte beachten: Sie müssen ein Super-Admin sein, um nachverfolgte Begriffe hinzufügen oder bearbeiten zu können. 

So fügen Sie nachverfolgte Begriffe hinzu:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie im Menü der linken Seitenleiste zu „Calling“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte Transkription und Analyse.
  • Klicken Sie im Abschnitt „Verfolgte Begriffe“ auf „Verfolgte Begriffe bearbeiten“

    tracked_terms
  • Klicken Sie im rechten Bereich auf + Kategorie hinzufügen
  • Geben Sie einen Kategorienamen und anschließend einen verfolgten Begriff im Textfeld ein.
  • Um einer Kategorie weitere nachverfolgte Begriffe hinzuzufügen, klicken Sie auf + Nachverfolgter Begriff hinzufügen
  • Klicken Sie anschließend auf „Speichern“, um die Änderungen zu übernehmen.

Nach dem Speichern Ihrer Änderungen werden innerhalb von drei Stunden historische Daten in Ihren nachverfolgten Term-Berichten angezeigt. Diese Berichte umfassen Daten aus Aufzeichnungen, die in den letzten 30 Tagen gemacht wurden. Sobald diese Daten verfügbar sind, erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung. 

Nachverfolgte Laufzeitbenachrichtigungen anpassen

Sie können auswählen, über welche nachverfolgten Begriffe Sie benachrichtigt werden sollen, wenn der Begriff in einem Anrufprotokoll erwähnt wird. 

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie in der linken Seitenleiste zu „Allgemein“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Calling“.
  • Wählen Sie im Abschnitt „Transkription und Analyse“ eine Option aus:
    • Alle Begriffe: Sie erhalten Benachrichtigungen für alle aufgezeichneten Begriffe. 
    • Ausgewählte Begriffe: Wählen Sie bestimmte nachverfolgte Begriffe aus, um Benachrichtigungen zu erhalten. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü und wählen Sie die Kontrollkästchen neben den Bedingungen aus, die Sie abonnieren möchten. 
  • Klicken Sie auf „Speichern“

select-tracked-terms

Um Benachrichtigungen zu erhalten, wenn ein aufgezeichneter Begriff in einem Anruf erwähnt wird, stellen Sie sicher, dass Sie die aufgezeichneten Begriffe im Thema Anrufbenachrichtigung in Ihren Einstellungen aktiviert haben. 

transkript-Einstellungen

Anrufbericht erstellen

Nachdem Sie Ihre nachverfolgten Begriffe hinzugefügt oder bearbeitet haben, können Sie mit der Berichterstattung darüber beginnen, wie oft diese Begriffe bei Anrufen verwendet werden.

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Berichte > Berichte.
  • Klicken Sie auf „Benutzerdefinierten Bericht erstellen“.
  • Klicken Sie im Menü der Seitenleiste links auf „Benutzerdefinierter Berichtdesigner“
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Primäre Datenquelle“ und wählen Sie „Anrufe“ aus.
  • Wählen Sie alle anderen Datenquellen aus, über die Sie berichten möchten, und klicken Sie dann oben rechts auf „Weiter“. Sie werden dann zum Berichtdesigner weitergeleitet, in dem Sie Ihren Bericht weiter erstellen können.

Sie können auch Standardberichte mit aufgezeichneten Begriffen verwenden, die in der HubSpot-Berichtsbibliothek enthalten sind. So fügen Sie Ihrem Dashboard einen Bericht mit aufgezeichneten Begriffen aus der Berichtsbibliothek hinzu:

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Berichte > Berichte.
  • Klicken Sie auf „Berichtsbibliothek“
  • Geben Sie in der Suchleiste oben rechts den Begriff „verfolgt“ ein. 
  • Daraufhin werden die standardmäßigen Berichte zu den nachverfolgten Begriffen angezeigt. Unterhalb des Berichtsnamens klicken Sie auf „Bericht speichern“. Erfahren Sie mehr über das Hinzufügen von Berichten aus der Berichtsbibliothek zu Ihrem Dashboard

tracked-terms-report

Erfahren Sie mehr über die Verwendung von CI zur Überprüfung von Aufzeichnungen.

Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.