Zum Hauptinhalt
Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
BETA

Verwalten von Marken mit Geschäftsbereichen

Zuletzt aktualisiert am: August 11, 2022

In Beta

Produkte/Lizenzen

Add-on für Unternehmensbereiche

Verwenden Sie Geschäftseinheiten, um mehrere Marken in einem HubSpot-Account zu verwalten. Sie können das Branding für jede Geschäftseinheit anpassen, um die Erstellung von Inhalten zu optimieren. 

Sie können auch Assets wie Formulare, Seiten und mehr organisieren, indem Sie sie einer Geschäftseinheit zuordnen

Bitte beachten: Möglicherweise müssen Sie sich manuell anmelden, um auf bestimmte Tools im Zusammenhang mit Geschäftsbereichen wie Marketing-E-Mails und Abonnementarten zugreifen zu können. Wenn ein Kontakt ein Opt-out aller Abonnementtypen in seinem Portal ermöglicht, obwohl er sich für einen einzelnen Abonnementtyp in einer Geschäftseinheit entschieden hat, werden sie nicht in Listen angezeigt, die für diesen einzelnen Abonnementtyp erstellt wurden. Wenn Sie keinen Zugriff auf eine bestimmte unten beschriebene Funktion haben, diesen aber wünschen, wenden Sie sich an Ihren Customer Success Manager.

Bevor Sie loslegen

Bevor Sie loslegen, beachten Sie bitte Folgendes: 

  • Nur Super-Admins können Geschäftseinheiten erstellen und bearbeiten.
  • Jedes Business Units Add-On ermöglicht eine Business Unit. Sie können bis zu 50 Geschäftseinheiten hinzufügen, indem Sie mehrere Instanzen des Add-Ons für Geschäftseinheiten erwerben. 
  • Mit jedem Business Units-Add-on hat Ihr HubSpot-Account Zugriff auf eine zusätzliche Markendomain. Es ist optional, diese Domain Ihrer neuen Geschäftseinheit zuzuordnen. Wenn Sie die Brand Domain verknüpfen möchten, stellen Sie sicher, dass die Brand Domain verbunden ist, bevor Sie Ihre Geschäftseinheit einrichten. 
  • Wenn Sie eine Geschäftseinheit erstellen, wird die Kontakteigenschaft der Geschäftseinheiten automatisch in Ihrem Account erstellt. Sie können Ihre Kontakte nach Geschäftsbereichen filtern und diese Eigenschaft automatisch festlegen, wenn ein Kontakt ein Formular einsendet, das einem bestimmten Geschäftsbereich zugeordnet ist.

Unternehmensbereiche erstellen

So erstellen Sie eine neue Geschäftseinheit:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie in der linken Seitenleiste zu „Geschäftsbereiche“.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Neue Geschäftseinheit erstellen“
  • Geben Sie einen Namen für Ihre Geschäftseinheit ein.
  • Klicken Sie auf „Erstellen“.

Bestehende Geschäftsbereiche umbenennen oder löschen

Verwalten Sie Ihre vorhandenen Geschäftseinheiten über die Seite mit den Geschäftseinheiten-Einstellungen:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie in der linken Seitenleiste zu „Geschäftsbereiche“.
  • So benennen Sie eine Geschäftseinheit um:
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Aktuelle Ansicht“ und wählen Sie die Geschäftseinheit aus, die Sie umbenennen möchten.
    • Klicken Sie oben rechts auf „Aktionen“ undUmbenennen“.
    • Geben Sie im Dialogfeld einen neuen Namen für Ihre Geschäftseinheit ein.
    • Klicken Sie auf „Aktualisieren“. Der neue Name des Geschäftsbereichs wird in Ihrem HubSpot-Account angezeigt. 
  • Um eine Geschäftseinheit zu löschen, wenden Sie sich an den HubSpot-Support, indem Sie auf die Schaltfläche „Hilfe“ unten in Ihrem Account klicken. Beim Löschen eines Geschäftsbereichs werden keine zugeordneten Datensätze gelöscht. 

Bitte beachten:

  • Die Standard-Konto-Geschäftseinheit wird mit dem Kontonamen verknüpft. Das Aktualisieren des Kontonamens in den Standardeinstellungen des Kontos aktualisiert auch den Namen der Standard-Konto-Geschäftseinheit. 
  • Es ist nicht möglich, Geschäftseinheiten auszuschalten. Wenn Sie die Funktion Geschäftseinheiten entfernen möchten, wenden Sie sich an Ihren Customer Success Manager, um das Add-on für Geschäftseinheiten abzubrechen.


Branding für Business Units anpassen

Sie können benutzerdefinierte Logos, Favicons und Farben für jede Geschäftseinheit festlegen, indem Sie Markenkits erstellen. Wenn Sie Seiten, E-Mails und Formulare erstellen, die einer Geschäftseinheit zugeordnet sind, werden die Markenfarben in den Favoriten der Farbauswahl angezeigt. Nur Benutzer mit Berechtigungen für Account-Zugriff und Bearbeiten von Account-Standards können Markenkits erstellen. 

Gehen Sie zum Erstellen und Verwalten von Markenkits zu den Einstellungen Ihrer Geschäftseinheiten:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie in der linken Seitenleiste zu „Geschäftsbereiche“.
  • So erstellen Sie ein Markenkit:
    • Klicken Sie im Abschnitt „Kontoeinstellungen“ auf „Markenkits verwalten“. Sie werden dann zur Registerkarte „Branding“ der Seite mit den Kontoeinstellungen weitergeleitet.
    • Klicken Sie oben links auf das Dropdown-Menü „Aktuelle Ansicht“ und wählen Sie die Geschäftseinheit aus, für die Sie ein Markenkit erstellen möchten.
    • Klicken Sie oben rechts auf „Neues Markenkit erstellen“.
    • Geben Sie im Dialogfeld einen Markennamen für das Markenkit ein.
    • Klicken Sie auf „Speichern.
  • Nachdem das Markenkit erstellt wurde, können Sie das Logo, das Favicon und die Farben, die mit dem Markenkit verknüpft sind, weiter bearbeiten: 
    • Klicken Sie auf der Registerkarte „Branding“ auf der Seite „Account-Standardeinstellungen“ auf den Namen des Markenkits.

 

    • So fügen Sie ein Markenfavicon hinzu:
      • Klicken Sie unter „Favicons“ auf „Add“.
      • Klicken Sie auf Hochladen, um ein neues Bild von Ihrem Computer hochzuladen, oder auf Bilder durchsuchen, um ein vorhandenes Bild in Ihrem Datei-Manager in HubSpot auszuwählen
      • Geben Sie einen Favicon-Namen ein
      • Klicken Sie auf „Speichern“.
    • So legen Sie die Markenfarben fest:
      • Klicken Sie auf die Registerkarte „Farben“.
      • Legen Sie Ihre primäre Farbe fest, indem Sie einen Hexadezimalwert eingeben oder auf die Farbauswahl klicken. Die primäre Farbe wird für Planungsseiten, neue Angebote und neue Conversation-Kanäle verwendet.
      • Wenn Sie weitere Farben hinzufügen möchten, klicken Sie auf „+ Hinzufügen“.
      • Klicken Sie auf „Speichern“.
  • Um ein Markenkit zu löschen, klicken Sie auf Aktionen > Löschen.

HubSpot-Tracking-Code für eine Geschäftseinheit installieren

Jeder Geschäftseinheit ist ein eigener Tracking-Code zugeordnet. Eindeutige Tracking-Codes ermöglichen es Ihnen, verschiedene Cookie-Richtlinien-Banner auf verschiedenen Seiten anzuzeigen. Dies wird sich jedoch nicht auf die Berichterstattung auswirken.  

So installieren Sie den Tracking-Code:

  • Klicken Sie in Ihrem HubSpot-Account in der Hauptnavigationsleiste auf das settings Zahnradsymbol, um die Einstellungen aufzurufen.
  • Gehen Sie zu „Tracking & Analytics > „Tracking-Code“ im Menü der linken Seitenleiste.  
  • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Aktuelle Ansicht“ und wählen Sie die Geschäftseinheit aus, für die Sie den Tracking-Code installieren möchten.
  • Installieren Sie den Tracking-Code weiter.

 

Berichte zu Geschäftsbereichen erstellen

Verfolgen Sie die Leistung Ihrer Marke und halten Sie Ihre Teams mithilfe von Dashboards mit benutzerdefinierten Geschäftsbereichsberichten auf dem Laufenden. Sie können auch bestehende Dashboards und Berichte einem Geschäftsbereich zuordnen. Erfahren Sie mehr über die Verwaltung von Dashboards

Dashboards für Geschäftsbereiche erstellen und verwalten

  • ​​Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu „Berichte“ > „Dashboards“.
  • Klicken Sie oben rechts auf „Dashboard erstellen“. Sie werden zur Dashboard-Bibliothek weitergeleitet.
  • Wählen Sie die Vorlage „Business Unit Overview“ aus.
  • Überprüfen Sie im rechten Bereich die im Dashboard enthaltenen Berichte. Deaktivieren Sie die Kontrollkästchen neben den Berichten, die nicht enthalten sein sollen.
  • Klicken Sie auf „Weiter“.
  • Fahren Sie mit dem Erstellen Ihres Dashboards fort.

  • Um die Geschäftseinheit zu bearbeiten, wird ein Dashboard zugeordnet mit:
    • Klicken Sie oben rechts auf das Dropdown-Menü „Aktionen“ > „Dashboard-Details“.
    • Klicken Sie im rechten Bereich auf das Dropdown-Menü „Geschäftseinheit“ und wählen Sie eine Geschäftseinheit aus.
    • Klicken Sie auf „Speichern“.

  • Um einen Bericht nach einem bestimmten Geschäftsbereich zu filtern, passen Sie die Berichtsfilter mithilfe der Eigenschaft Geschäftsbereiche im benutzerdefinierten Berichtsersteller an oder klicken Sie auf das Dropdown-Menü Geschäftsbereich und wählen Sie einen Geschäftsbereich aus

Geschäftsbereichsberichte erstellen und verwalten

Neben der Verwendung der Berichte aus der Vorlage „Business Unit Overview“ können Sie auch benutzerdefinierte Berichte mithilfe der Eigenschaft Business Units erstellen. Erfahren Sie mehr über das Verwalten von Berichten.

  • Um einen benutzerdefinierten Kontaktbericht zur Analyse von Geschäftseinheiten zu erstellen, verwenden Sie die Eigenschaft Geschäftseinheiten im benutzerdefinierten Berichtdesigner.
  • So ordnen Sie einem Geschäftsbereich einen vorhandenen Bericht zu:
    • Aktivieren Sie im Berichts-Dashboard das Kontrollkästchen neben dem Bericht und klicken Sie auf Geschäftseinheit festlegen.
    • Klicken Sie im Dialogfeld auf das Dropdown-Menü „Geschäftseinheit“ und wählen Sie eine Geschäftseinheit aus.
    • Klicken Sie auf Geschäftsbereich festlegen.

 

Was this article helpful?
This form is used for documentation feedback only. Learn how to get help with HubSpot.