Hinweis: Dieser Artikel wird aus Kulanz zur Verfügung gestellt. Er wurde automatisch mit einer Software übersetzt und unter Umständen nicht korrekturgelesen. Die englischsprachige Fassung gilt als offizielle Version und Sie können dort die aktuellsten Informationen finden. Hier können Sie darauf zugreifen.
Sequences

Kontakte in eine Sequenz aufnehmen

Zuletzt aktualisiert am: Juni 3, 2019

Produkte/Lizenzen

Sales Hub  Starter, Professional, Enterprise
Service Hub  Starter, Professional, Enterprise

Sie können Ihre Kontakte in einer Sequenz aus der Sequenz-Seite, einem Kontaktdatensatz oder Ihrem E-Mail-Postfach aufnehmen. Wenn Sie Kontakte in einer Sequenz aufnehmen, stellen Sie sicher, dass Sie die Best Practices für den Versand von E-Mails befolgen. Sie können einen einzelnen Kontakt in einer Sequenz aufnehmen. Mit Sales Hub Professional oder Enterprise können Sie mithilfe von Sequenzwarteschlangen mehrere Kontakte in einer Sequenz aufnehmen.

Bitte beachten: Benutzer können bis zu 150 Sequenzeinträge pro Tag initiieren. Der Zähler wird um Mitternacht UTC zurückgesetzt. Dieses Limit wird eingerichtet, um sicherzustellen, dass kein Benutzer seine Versandlimit für den E-Mail-Anbieter erreicht, und basiert auf dem Sendelimit für G Suite (früher Google Apps) mit 2.000 E-Mails pro Tag. HubSpot kann das Limit für Sequenz-Aufnahmen nicht erhöhen.

Sequenz-Übersichtsseite

  • Gehen Sie in Ihrem HubSpot-Account zu Automatisierung > Sequenzen.
  • Klicken Sie auf den Namen der Sequenz.
  • So nehmen Sie einen einzelnen Kontakt auf:
    • Klicken Sie als Sales Hub Starter- oder Service Hub-Benutzer oben rechts auf „Aufnehmen“.
    • Klicken Sie als Sales Hub Professional- oder Enterprise-Benutzer oben rechts auf das Dropdown-Menü „Aufnehmen“ und wählen Sie dann „Einzelnen Kontakt aufnehmen“ aus.

enroll-contact-dropdown-menu

  • Suchen Sie nach dem Kontakt, den Sie aufnehmen möchten, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben dem Namen.
  • Klicken Sie auf „Weiter“.

sequences-select-contacts-next

Bitte beachten: Wenn Sie Vorlagen mit geschweiften Klammern in der Sequenz haben, führt die Aufnahme eines Kontakts in einer Sequenz zu einem kontinuierlichen Ladebildschirm. Entfernen Sie in diesem Fall alle geschweiften Klammern aus Ihrer Vorlage und nehmen Sie den Kontakt erneut auf.

  • Legen Sie im Dialogfeld „Sequenz aufnehmen“ Ihre Sequenzeinstellungen fest und personalisieren Sie die Vorlagen.
    • Verwenden Sie am unteren Rand einer E-Mail-Vorlage die Rich-Text-Symbolleiste, um den Text zu formatieren oder einen Link, ein Snippet oder ein Dokument einzufügen.
    • Wenn Sie ein Sales Hub Professional- oder Enterprise-Benutzer sind, können Sie Verkaufs-E-Mail-Empfehlungen und grundlegende Kenntnisse über Ihren Kontakt verwenden, um Ihre E-Mail-Inhalte anzupassen. Klicken Sie auf die Warnung „Vorschläge erhalten“, um die Empfehlungen zu überprüfen.enroll-contact-get-suggestions
    • Klicken Sie oben auf das Dropdown-Menü „Beginnen bei“ und wählen Sie den Schritt aus, der zuerst in der Sequenz ausgeführt werden soll.
    • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Zeitzone“ und wählen Sie eine Zeitzone aus.
    • Klicken Sie oben rechts auf „Follow-up-Optionen“. Wählen Sie im Fenster aus, wann jede nachfolgende E-Mail gesendet werden soll:
      • Follow-ups zu manuell festgelegten Zeiten senden: Geben Sie für jede E-Mail in Ihrer Sequenz eine bestimmte Uhrzeit an. Um den Zeitpunkt der Sendung manuell festzulegen, verwenden Sie die Dropdown-Menüs über jede E-Mail in der Sequenz.
      • Follow-ups innerhalb eines Zeitraums senden: Klicken Sie auf die Dropdown-Menüs, um einen Zeitraum für jede nachfolgende E-Mail festzulegen, die in der Sequenz ausgeführt werden soll.
      • Follow-ups zu empfohlenen Sendezeiten senden (nur Sales Hub Professional oder Enterprise): Follow-up-E-Mails werden zu einem Zeitpunkt mit der höchsten Öffnungsrate für diesen Tag gesendet. Diese Zeit wird von HubSpot bestimmt.
        sequences-advanced-settings-follow-up-sends
    • In demselben Fenster können Sie nur das Kontrollkästchen „Follow-ups nur an Wochentagen senden“ aktivieren, um sicherzustellen, dass E-Mails nur an Wochentagen gesendet werden. Sie können auch das Kontrollkästchen „Threading aktivieren“ aktivieren, um sicherzustellen, dass alle nachfolgenden E-Mails mit dem ursprünglichen E-Mail-Thread ausgegeben werden. Diese Einstellungen überschreiben die Standardeinstellungen der Sequenz.
    • Wenn Sie mit der Bearbeitung Ihrer Follow-up-Optionen fertig sind, klicken Sie auf „Übernehmen“.
    • Wenn Sie nicht möchten, dass die erste E-Mail in der Sequenz sofort gesendet wird, klicken Sie auf das Dropdown-Menü in Schritt 1 und wählen Sie „Erste E-Mail zu einem bestimmten Zeitpunkt senden“ aus. Klicken Sie dann auf die Dropdown-Menüs, um Datum und Uhrzeit für den Versand auszuwählen.sequences-send-follow-ups-dropdown-menu-1
    • Wenn Sie mehrere Postfächer mit HubSpot verknüpft haben, klicken Sie unten im Dialogfeld „Sequenz aufnehmen“ auf das Dropdown-Menü „Von“ und wählen Sie eine E-Mail-Adresse aus, von der Sequenz-E-Mails gesendet werden sollen. sequence-enroll-modal-select-secondary-address
  • Wenn Sie den Kontakt aufnehmen möchten, klicken Sie auf „Sequenz starten“.

Kontaktdatensatz

  • Gehen Sie in HubSpot zu „Kontakte“ > „Kontakte“.
  • Klicken Sie auf den Namen des Kontakts, den Sie aufnehmen möchten.
  • Klicken Sie im linken Bereich auf das E-Mail-Symbol email.
  • Klicken Sie im Popup-Feld auf „Sequenzen“. sequences-select-sequence-from-new-record
  • Halten Sie im Dialogfeld den Mauszeiger über die Sequenz, in der Sie den Kontakt aufnehmen möchten, und klicken Sie auf „Auswählen“.
  • Legen Sie im Dialogfeld „Sequenz aufnehmen“ Ihre Sequenzeinstellungen fest und personalisieren Sie die Vorlagen.
    • Verwenden Sie am unteren Rand einer E-Mail-Vorlage die Rich-Text-Symbolleiste, um den Text zu formatieren oder einen Link, ein Snippet oder ein Dokument einzufügen.
    • Wenn Sie ein Sales Hub Professional- oder Enterprise- Benutzer sind, können Sie Verkaufs-E-Mail-Empfehlungen und grundlegende Kenntnisse über Ihren Kontakt verwenden, um Ihre E-Mail-Inhalte anzupassen. Klicken Sie auf die Warnung „Vorschläge erhalten“, um die Empfehlungen zu überprüfen.
    enroll-contact-get-suggestions
      • Klicken Sie oben auf das Dropdown-Menü „Beginnen bei“ und wählen Sie den Schritt aus, der zuerst in der Sequenz ausgeführt werden soll.
      • Klicken Sie auf das Dropdown-Menü „Zeitzone“ und wählen Sie eine Zeitzone aus.
      • Klicken Sie oben rechts auf „Follow-up-Optionen“. Wählen Sie im Fenster aus, wann jede nachfolgende E-Mail gesendet werden soll:
        • Follow-ups zu manuell festgelegten Zeiten senden: Geben Sie für jede E-Mail in Ihrer Sequenz eine bestimmte Uhrzeit an. Um den Zeitpunkt der Sendung manuell festzulegen, verwenden Sie die Dropdown-Menüs über jede E-Mail in der Sequenz.
        • Follow-ups innerhalb eines Zeitraums senden: Verwenden Sie die Dropdown-Menüs, um einen Zeitraum für jede Follow-up-E-Mail festzulegen, die in der Sequenz ausgeführt werden soll.
        • Follow-ups zu empfohlenen Sendezeiten senden (nur Sales Hub Professional oder Enterprise): Follow-up-E-Mails werden zu einem Zeitpunkt mit der höchsten Öffnungsrate für diesen Tag gesendet. Diese Zeit wird von HubSpot bestimmt.
      • In demselben Fenster können Sie nur das Kontrollkästchen „Follow-ups nur an Wochentagen senden“ aktivieren, um sicherzustellen, dass E-Mails nur an Wochentagen gesendet werden. Sie können auch das Kontrollkästchen „Threading aktivieren“ aktivieren, um sicherzustellen, dass alle nachfolgenden E-Mails mit dem ursprünglichen E-Mail-Thread ausgegeben werden. Diese Einstellungen überschreiben die Standardeinstellungen der Sequenz.
      • Klicken Sie auf „Übernehmen“. sequences-advanced-settings-follow-up-sends
      • Wenn Sie nicht möchten, dass die erste E-Mail in der Sequenz sofort gesendet wird, klicken Sie auf das Dropdown-Menü über der ersten E-Mail und wählen Sie „Erste E-Mail zu einem bestimmten Zeitpunkt senden“ aus. Klicken Sie dann auf die Dropdown-Menüs, um Datum und Uhrzeit für den Versand auszuwählen. sequences-send-follow-ups-dropdown-menu-1
      • Wenn Sie mehrere Postfächer mit HubSpot verknüpft haben, klicken Sie auf das Dropdown-Menü Von und wählen Sie die E-Mail-Adresse aus, von der die Sequenz-E-Mails gesendet werden sollen. sequence-enroll-modal-select-secondary-address
  • Wenn Sie den Kontakt aufnehmen möchten, klicken Sie auf „Sequenz starten“.

E-Mail-Postfach

Erfahren Sie, wie Sie mithilfe der Chrome-Erweiterung von HubSpot Sales, dem Outlook-Add-in (Desktopversion) von HubSpot oder dem Office 365-Add-in von HubSpot Sales Kontakte aus Ihrem Postfach in Ihren Sequenzen aufnehmen.

Nachdem Sie Ihre Kontakte aufgenommen haben, können Sie aktive Sequenzen überwachen und bearbeiten. Sie können auch die Leistung Ihrer Sequenz im Zeitverlauf analysieren, um sicherzustellen, dass Sie eine erfolgreiche Anzahl von Antworten und gebuchten Meetings erhalten.

Best Practices für Sequenz-E-Mail

Zu diesem Zeitpunkt wird HubSpot Ihre Sequenzsendefähigkeiten nicht einschränken, wenn Ihre Sequenz-Bounce-Rate hoch ist, aber es gibt einige allgemeine Best Practices, die Sie bei der Verwendung von Sequenzen befolgen sollten.

  • Erstellen Sie gespeicherte Filter von unbesetzten Kontakten und identifizieren Sie, welche Kontakte wahrscheinlich nicht mit Ihren Sequenz-E-Mails interagieren.
  • Entfernen Sie Kontakte aus Ihrem Account, die einen Hard Bounce zurückgegeben haben.
  • Senden Sie keine E-Mails an Kontakte, die Sie gebeten haben, sie nicht zu kontaktieren.
  • Stellen Sie sicher, dass die E-Mail-Adressen Ihrer Kontakte aus verifizierten Quellen stammen und dass sich diese Kontakte für den Erhalt von E-Mail-Nachrichten von Ihnen entschieden haben.
  • Verwenden Sie Personalisierungstoken in Ihren Verkaufs-E-Mail-Vorlagen, um die Interaktion zu erhöhen.